ÖFB Pokal (2015-1)

Willkommen in Österreichs Pokal-Archiv! Schwelge in alten Zeiten und schau dir an, wie du alle ausgestochen und dir die begehrte Trophäe geholt hast!

Spielplan Zeitung  

Zeitung

In der Pokal-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »

SV Ried erneut im Halbfinale

ZAT 5, Willi Banane für SV Ried am 15.03.2015, 17:41

Der Tielverteidiger ist im nationalen Pokal weiter in der Efolgsspur

ausgerechnet gegen SV Austria Salzburg, das ist die Wiedergeburt eines aufglösten Vereins, der durch die Retorte RedBull Salzburg ersetzt wurde. 

Nun kommt es es erstmals seit 2005 der Auflösung des Vereins durch REdBull wieder zu einem direkten Duell. Die Innviertler sind sich sicher, dass sie als erfahreneres Team in diesem hitzigen Duell die Oberhand behalten werden. Das ganze Umfeld in Ried freut sich nach hoffentlich überstandenem Halbfinale auf das Finale in Wien. Sollte es normal laufen, werden die Wikinger erneut das Finale erreichen und hoffentlich gewinnen.

Warum es seit einigen Saisons in der Liga nicht läuft kann man sich in Ried immer noch nicht Sommerhit erklären. Man hat sich damit abgefunden, dass man zur Schießbude verkommen ist und hofft nun auf die Pokalwettbewerbe.

145 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Weitergekommen

ZAT 5, Newheart für SK Rapid Wien am 10.03.2015, 15:46

Im Cup läuft es für Rapid Wien gar nicht schlecht - die Hütteldorfer besiegten die Wiener Austria knapp aber mit einem Tor Vorsprung und zogen so in das Halbfinale des Österreichischen Cups ein. Für die Hütteldorfer wartet nun ein spannendes Duell mit Allerheiligen - beide Mannschaften haben noch die theoretische Chance das Double zu holen - umso intensiver wird dieses Halbfinale wohl von allen Akteuren bestritten werden. Die Wiener stande unter Newheart bereits einmal im Pokalfinale - dort haben sie jedoch gegen den Wiener Sportklub den kürzeren gezogen.
"Die Belastung meiner Jungs ist natürlich sehr groß - wir sind in der Liga und im Cup gut dabei - die Fans erwarten sich wieder Titel und wir müssen dem Druck standhalten" so der Trainer bei der Pressekonferenz nach der Cupauslosung.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein alter Bekannter?

ZAT 4, Markus für LASK Linz am 07.03.2015, 13:44

Der LASK schafft mit 13 Punkten den Gruppensieg des ÖFB-Pokals. Überhaupt konnte der Verein die meisten Punkte von allen erreichen!

Was schließt man daraus? Richtig, Viertelfinale!

Das Los entschied, dass der LASK im Viertelfinale gegen die Austria aus Salzburg randarf.

Allerdings scheint Flo Angst vor Markus zu haben, der letzte Saison im Pokal bereits das Halbfinale erreichte. Denn nur kurz nach Bekanntgabe der Viertelfinalbegegnung warf Flo das Handtuch und verließ mit sofortiger Wirkung den Verein. Aber was jetzt? Ab den KO- Runden gibt es keine Zuffis mehr. Also brauchte man einen Interimtrainer, der sich im Viertelfinale von Markus besiegen lassen will. Hier war Ligaleiterin Jassix gefragt.
Sie wurde auch fündig. So übernimmt absofort Micha D., der erfolgreiche Trainer von Real San Sebastian in Spanien und Ligaleiter in Deutschland, die Austria Salzburg für die Pokalrunden. Man kennt sich schon aus Deutschlandzeiten, damals trainierte Markus den SC Freiburg und Micha D. Waldhof Mannheim!


Challenge accepted!

Markus wünscht allen Teilnehmern der KO-Runden viel Erfolg und Spaß!

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Derby´s

ZAT 4, Newheart für SK Rapid Wien am 06.03.2015, 15:05

Eine unglaubliche Auslosung bingt den Grünen und den Violetten Fans aus Wien 2 Spiele in der Hauptstadt, viele Emotionen und viel Spannung - die Erzrivalen Rapid Wien und Austria Wien treffen im Viertelfinale des ÖFB-Cups aufeinander. In der Liga konnte bislang jeweils das Heimteam gewinnen - ob auch im Cup das Heimteam als Sieger den Platz verlässt, bleibt abzuwarten.
Die Hütteldorfer sind aber gewarnt vom Cupspezialisten Austria - sie sind ja der absolute Rekordcupsieger in Österreich und werden so schnell nicht vom Thron verdrängt werden.
"Ich freue mich auf diese Spiele - Derby´s sind immer was geiles. Und davon gleich 2 binnen kurzer Zeit lässt jedes Fanherz höher schlagen" so der Hütteldorfer Trainer nach der Auslosung. Zu hoffen bleibt dass es auch um die Stadien ruhig bleibt...

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gruppe drei- Pokal noch nicht vorbei

ZAT 4, tommygraz für SK Sturm Graz am 01.03.2015, 22:17

Spannend lief die Gruppenphase ab, denkbar knapp. Vienna kam auf ein Torverhältnis von null, Sturm Graz reichte somit ein zum Aufstieg ein Torverhältnis mit plus eins zum Aufstieg. Knapper kann es nicht kommen und tommygraz fand dementsprechende Worte in seiner PK:

Ich bin natürlich froh über den Aufstieg, wenn es auch ganz knapp geworden ist. Ausschlaggebend für das Weiterkommen war der Kantersieg zuhause gegen die Veilchen, die wir mit 5:0 aus der UPC-Arena schießen konnten. Unsere Fans haben uns dabei fantastisch unterstützt- einen großen Dank dafür! Mein Mitgefühl haben allerdings die Fans der Vienna, knapp ausgeschieden, aber ohne Trainer kann man einfach nicht weiterkommen!Also sollte man sich beim ältesten Fussballklub Österreichs schleunigst Gedanken machen, den vakanten Trainerstuhl schleunigst nachzubesetzen, das muss doch machbar sein. Sonst freue ich mich schon auf das sicher sehr schwierige Viertelfinale, wo schon einige Kaliber lauern, wir werden uns steigern müssen, sonst ist da sicherlich Endstation.
Wie uns in letzter Minute gemeldet wurde, trifft der SK Sturm im Viertelfinale auf Allerheiligen. Tommygraz schnaufte durch und gab an, dass ausgerechnet Allerheiligen der Gegner sei.Viel schwerer hätten wir es nicht erwischen können!Ein Derby gegen einen Konkurrenten um die internationalen Plätze, ja sogar um die Meisterschaft, das wird ganz,ganz schwer!
Wenn wir hier stehen sind wir wie benommen-die Schwoazen haben uns den Verstand genommen- Ole Ole, Ole Ole

234 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gruppe drei- ala Hitchcock

ZAT 3, tommygraz für SK Sturm Graz am 01.03.2015, 18:27

Die Gruppe drei gestaltet sich als schwer,sehr schwer sogar.Unsere Experten sind sogar der Meinung, dass sich zum Schluß alle Mannschaften mit 9 Punkten wiederfinden werden und das Torverhältnis über den Aufstieg entscheiden werden. Tommygraz muss also gleich in seiner ersten Amtshandlung im Pokal, eine fast unmögliche Aufgabe meistern, sein Torverhältnis darf als sehr bescheiden angesehen werden. Ein Ausscheiden dürfte sehr wahrscheinlich sein, tommygraz stand Rede und Antwort in der PK:

Ich bin leider kein Pokalspezialist, nur letzte Saison recihte es zum Pokal/Halbfinale in Deutschland, sonst sind meine Ergebnisse nicht gerade berühmt im Pokal. Die Konzentration gilt ganz klar der Liga, wenn wir was mitnehmen können, bitte gerne, aber die Priorität liegt ganz klar bei der Meisterschaft. Unsere Gegner sind mit Bregenz, Vienna und Austria Wien mehr als hart und alle diese Mannschaften wollen weiter kommen, wir müssen viel Glück haben, aber das wird nicht leicht werden. Ich kann nur alle Sturmfans bitten uns die Daumen zu halten, wir können jede Hilfe gut gebrauchen!

169 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannung pur..

ZAT 3, Newheart für SK Rapid Wien am 01.03.2015, 12:48

... erwartet die Fans aller beteiligten Mannschaften der unglaublich schweren Gruppe B. Fakt ist jedoch, dass nur zwei Mannschaften in das Viertelfinale aufsteigen werden - zwei werden mit Sicherheit ausscheiden.
"In dieser Gruppe ist eine unglaubliche Brisanz dahinter. Zu Hause gegen den starken Wiener Sportklub und auswärts gegen die Salzburger anzutreten um ein Ticket für den Aufstieg zu lösen - das hat schon was. Ob es aber tatsächlich auf Grund der Doppelbelastung Cup/Liga reichen wird, werden wir in ein paar Stunden sehen. Meine Mannschaft ist jedenfalls bereit und wird alles daran setzen um das geübte auch auf den Rasen zu bringen" wurde der Trainer vor dem Abschlusstraining zitiert.
Wie sich die Tabelle der Gruppe B verschieben wird darüber berichten wir in den nächsten Tagen.

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Immerhin.

ZAT 3, Flo für SV Austria Salzburg am 27.02.2015, 15:27

Immerhin ist man im Pokal erfolgreich und kann die Tabellenführung verbuchen.

Das Ziel ist der Pokalgewinn, wobei man auch über die K.O.-Phase bei den schwankenden Leistungen der Austria zufrieden sein kann.

Es heißt nochmal kämpfen für diesen ZAT, 3 Punkte Vorsprung ist nicht das beste, jedoch völlig zufriedenstellend!

Was man letzte Saison vergeblich durch "Nicht-Setzen" vergab, soll dieses Mal besser laufen, auch wenn man der Austria aus Salzburg die Doppelbelastung hinsichtlich der Bundesliga sichtlich anmerkt.

Gegen den SV Grödig und gegen SV Allerheiligen soll nun der Einzug in die K.O-Phase perfekt gemacht werden.

YWNWA





129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Tabellenführung!

ZAT 3, Markus für LASK Linz am 27.02.2015, 14:36

Der zweite Pokal- ZAT war für den LASK Linz sehr erfolgreich.
So konnte man den trainerlosen Verein TSV Hartberg mit einem 2:3 Sieg in Hartberg schlagen.

Auch der SV Ried musste sich gegen den heimstarken LASK Linz geschlagen geben.

Dieser musste mit einer 3:0 Niederlage wieder nach Hause fahren.

Somit steht der LASK mit 9 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz der Gruppe. 9 Punkte aus 4 Spielen, eine sehr gute Ausbeute. Jetzt steht noch ein ZAT aus. Kann man sich auch an diesem einigermaßen erfolgreich behaupten steht dem Einzug ins Viertelfinale nichts mehr im Wege. Man muss nochmal alles geben, dann ist es machbar. Trainer Markus wirkte bei seinen Siegen aufjedenfall zuversichtlich. Wir werden sehen.

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Tabellenführer

ZAT 3, gaupi für Wiener Sportklub am 27.02.2015, 09:40

Der Wiener Sportklub weilt vor dem letzten ZAT der Gruppenphase als Tabellenführer in der Horrorgruppe B.

"Im letzten ZAT wird es sehr schwierig für uns. Wir müssen alles daran setzen um uns für die Play-Offs zu qualifizieren und endlich mal weiter als ins Finale zu kommen.", so der sichtlich nervöse Trainer des Wiener Sportklubs vor dem bevorstehenden schweren letzten ZAT.

Mit den Partien gegen BW Linz und den SK Rapid warten hochkarätige Begnungen auf die Zuseher. Beide Male jedoch auswärts zu kicken, fällt de WSK sichtlich schwer und so wird bereits jetzt fleißig an Standardsituationen trainiert. Grund dafür ist, den Beton, denn man sich vornimmt in den Partien hinten anzurühren, nicht unnötig zu lockern und vielleicht trotzdem ein paar Punkte zu ergattern.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »