FK Austria Wien

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:

FLO135

Aktuelle Platzierung:
Platz 6

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
6 6 FK Austria Wien 11 5 1 5 16 20 24 -4 54.8
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige123456789Nächste »

Abschied

Saison 2019-3, ZAT 4, Webbster für FK Austria Wien am 03.11.2019, 07:45

Liebe Österreicher, ich habe mich dazu entschieden, die Wiener Austria mit dem heutigen ZAT zu verlassen. Ich möchte mich herzlich bei Jassix und Micha bedanken für die Leitung der österreichischen Liga. Ihr macht da einen super Job.
Es ist nun aber an der Zeit, weiter zu ziehen. Man mag es vielleicht gemerkt haben an den fehlenden Artikeln etc. Die Luft bei der Austria ist raus. Wir spielen zwar noch in der Europa League und auch in der Meisterschaft ist noch alles drinnen, aber es fehlt derzeit an der Motivation.
Ein Tapetenwechsel soll da noch nie geschadet haben.

Ich wünsche euch noch viel Erfolg und Spaß und vielleicht sieht man sich ja mal wieder.

Forza Viola und alles Gute

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wenig Zeit

Saison 2019-3, ZAT 2, Webbster für FK Austria Wien am 17.10.2019, 22:37

Ja, die neue Saison geht wieder los. Nochmal Verzeihung für die späte Zugabgabe, habe den Freitag vollkommen übersehen. Und dann die Zeitung auch übersehen. Was soll’s, dafür war der Start ganz gut. Zwei Heimsiege geschafft, war ja nicht immer so zu Saisonbeginn.
Vor allem der Derbysieg und der Punkt in Salzburg waren immens wichtig. Wäre aber schön, wenn sowohl Bischofshofen als auch die Bullen aktiv wieder teilnehmen am Betrieb. 

Nun Ur geht es daheim gegen Aufsteiger Sturm und die Admira, auswärts müssen wir nach Hartberg und auf die Höhe Warte zum nächsten Derby. Vor allem die Ballerei der Vienna macht uns etwas sorgen. Wäre ja schade wenn man dort schon alles Pulver verschießt.

In Favoriten wünscht man sich, diesmal von Anfang an oben dabei zu sein. Die Ambition nach einem Titel sind da, vielleicht macht das Glück auch mal einen Abstecher über die Tangente.

Forza Viola

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Herzlichen Glückwunsch

Saison 2019-2, ZAT 13, Webbster für FK Austria Wien am 13.08.2019, 17:28

Sam11, verdienter Titel.
Spannend bis zum Schluss

Und jetzt rocken wir die Champions League

20 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Nein und nochmals Nein

Saison 2019-2, ZAT 12, Webbster für FK Austria Wien am 09.08.2019, 19:01

Auch wenn alle Konkurrenz aus Österreich meint, die Wiener Austria sei der Favorit auf den Titel, möchten wir damit nun endlich aufräumen. Wir stehen auf Platz 3, ja, wir haben gute Reserven, aber einen Punkt vor uns steht Innsbruck, die uns letzte Woche 7:2 nach Hause geschickt haben. Und auch die Reserven der Innsbrucker sind beachtlich.
Auf Platz 1 steht nach wie vor Hartberg. Welcome back in der Zeitung XPA. Hartberg hat ein sehr leichtes Restprogramm und mit Abstand das bessere Torverhältnis. 6 Punkte reichen den Kernöl Bauern um vor und Veilchen zu bleiben. Und die sind nicht unrealistisch.
Fazit, wir geben den Titel natürlich erst dann auf, wenn es rechnerisch nicht mehr geht, aber die Favoritenrolle mögen bitte die eigentlichen Favoriten behalten.
Wir haben in der Hinrunde den Titel schon verspielt. Europacup sollte sich aber ausgehen. Ziel erreicht.

Forza Viola

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Favorit?

Saison 2019-2, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 04.08.2019, 12:00

Was muss man da lesen? Am Verteilerkreis zu Wien sollen die Favoriten auf den Titel zu Hause sein? Nein, ganz sicher nicht.

Wir stehen auf dem 4. Platz und hinter uns drängen die Teams nach um die Europacup Plätze zu erreichen. Das Restprogramm ist gewaltig. Ein Derby in Dornbach, ein Entscheidungsspiel in Innsbruck und gegen den Tabellenführer zu Hause. Worst Case, 0 Punkte. Damit rutschen wir sogar wieder aus dem Europacup raus. 
Da Bischofshofen Pokalsieger ist müssen es die Top 5 sein um international dabei zu sein.
Und genau so werden wir die letzten Spiele angehen. Kein unnötiges Risiko gehen, der Titel geht sowieso nach Innsbruck. Die Innsbrucker haben das eindeutig leichtere Restprogramm. Herzlichen Glückwunsch. 
Unser Ziel ist und bleibt Europacup. 
Bescheidenheit am Verteilerkreis.

Forza Viola

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nein sicher nicht.

Saison 2019-2, ZAT 10, Webbster für FK Austria Wien am 28.07.2019, 11:11

So schnell geht es. Letzte Saison noch die Lachnummer, diese plötzlich Titelfavorit? Zumindest wenn man den Tirolern glauben darf. Selbstverständlich sehen wir das in Wien Favortien anders. Zu groß ist bereits der Rückstand und es sind ja nur noch 10 Spiele.

Und davon einige Derbys, die es wieder in sich haben werden. Vor allem die beiden Abstiegsbedrohten Wiener Erzrivalen werden gerade gegen die aktuell sportlich bessere Austria alles in die Waagschale werfen. Derbysieg ist besser als Meisterschaft.
Naja, stimmt nicht ganz, aber da letzteres für keinen Wiener Verein mehr möglich ist, zählen nur die Erfolge im Derby. Und unser Anspruch ist, am Ende der Saison Wiener Meister zu sein. 

Wobei wir natürlich neben aller Konkurrenz dem Sportklub und der Vienna im Abstiegskampf die Daumen drücken. Was wäre die Bundesliga ohne Wiener Derby!

Forza Viola

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Glückwunsch

Saison 2019-2, ZAT 9, Webbster für FK Austria Wien am 21.07.2019, 18:40

An Bischofshofen. War spannend und knapp, vor allem gab es ein 3:3 auch noch nicht oft im Finale. Herzlichen Glückwunsch zum Cupsieg in das beschauliche Dorf in Salzburg.

Für uns bleibt nur die Finalniederlage über. Eine gute Leistung über Wochen geboten und am Ende knapp nicht belohnt worden. Im Vergleich zur letzten Saison allerdings ein großer Erfolg. Nun gilt es diese Leistung in der Liga zu bestätigen. Dann klappt es auch mit dem Europacup in Wien Favoriten. 
Und nein, als absoluter Favorit auf den Titel sehen wir uns nicht. Dazu waren die Leistungen der vergangenen Saisonen nicht gut genug. Kleine Brötchen backen haben wir uns vorgenommen. Und bisher funktioniert das auch ganz gut. Schritt für Schritt den Erfolg zurück nach Wien holen. Damit die Hauptstadt wieder würdig vertreten ist im nationalen und internationalen Fußball.

Forza Viola

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nich nicht das Optimum

Saison 2019-2, ZAT 6, Webbster für FK Austria Wien am 30.06.2019, 10:25

Noch drei Spiele bis zur Saisonhalbzeit. Der Herbstmeistertitel wird im Hochsommer vergeben. Die Austria? Hat keine Chance mehr auf diesen Titel. Der ist aber eigentlich eh nicht unbedingt bedeutend.

Optimal läuft es aber insgesamt noch nicht. In der Liga ist man in Mitten von den anderen 3en aus der Hauptstadt. Der Wiener Fußball ganz allgemein ist nach wie vor noch nicht dort wo er hin gehört. Den Veilchen fehlt aber aktuell nur ein mageres Pünktchen auf den Europacup. Dafür aber sind es zum Abstieg auch nur 6 Punkte. Vorsicht ist also geboten, unkontrollierte Offensive tabu.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause geht es außerdem auch noch einmal heiß her. Neben Bischofshofen empfangen wir im Derby den Wurschtklub. Und dann dürfen wir uns im Veilchen Derby in Salzburg bei der kleineren Austria beweisen. 

Forza Viola

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Viel zu heiss

Saison 2019-2, ZAT 4, Webbster für FK Austria Wien am 16.06.2019, 18:06

in Österreich für Torrausch. Aber für den Bonus schreiben wir halt irgendwas. Mein Jüngster hat eine Lungenentzündung bei hochsommerlichen Temperaturen. Grandios, verpasst die lustigste Zeit in der Schule.
Und sonst? Stark gehofft habe ich bzw. hatte ich mich auf einen ruhigen Sommer gefreut. Keine Politiker im Fernsehen usw. Sommerurlaub. Nix da, die müssen ja jetzt neu wählen lassen. Wahlkampf. Not gegen Elend. Ähnlich wie die Brüderduelle hier bei Torrausch gegen die unaussprechlichen aus der Vorstadt.

Sonst noch was? Den Jungspatzen viel Spaß auf der Maturareise. Brav bleiben, so manch anderer hat schon geglaubt, was in Spanien passiert bleibt dort. 

Was as bleibt ist die Hitze, die Gewitter und, wie Jackson so,schön gesagt hat, die Betonüste Wien.
Schönen Sonntag Abend.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hm, Wikinger gleich Gallier?

Saison 2019-2, ZAT 3, Webbster für FK Austria Wien am 09.06.2019, 18:44

Naja, der Alkoholus in Riedus ist wohl etwas Zumutbarkeit ausgefallen. Die Rieder sind Wikinger und nicht Gallier. Wikinger zeichnen sich durch gemeine, hinterhältige Raubzüge aus. Die den friedlichen Dörfern und Städten rundherum Angst und Schrecken einjagen.
Die Frau von Schwanzus Longus, Inkontinenzis Poback, ist bekanntermaßen eine gure Freundin des römischen Herrschers P P P Pontius Pilatus. Da packt wohl einer die Fakenews aus um von der eigenen Misere abzulenken. Warum genau Wien das Ziel ist? Sichtlich wird mit dem NAmen schon einiges kompensiert, aber anscheinend nicht genug. 
Sportlich gesehen sind wir am A... Und nun folgen auch noch die Salzburger Festspiele mit Wiener Beteiligung. Bischofshofen, RB und Austria Salzburg stehen am Programm, sowie das kleine Derby gegen den Sportklub. 
Forza Viola

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Skandal in der Bundesliga

Saison 2019-2, ZAT 2, Webbster für FK Austria Wien am 02.06.2019, 10:53

Nachdem die Verantwortlichen der Salzburger Austria das Video geleakt haben, muss natürlich auch Webbster Rede und Antwort den zahlreichen Journalisten stehen.

Austrian Sportnews: Wie kommt es dazu, das sie bewusst den ländlichen Fußball diffamieren wollen?

webbster: Daaß ist doch aales bledsin. Ich ware njicht auf dem Video.

AS: Und warum sprechen Sie dann jetzt noch mit russischen Akzent?

webbster: Öhm, Gewohnheit, das mache ich zu Hause immer so. Außerdem machen das viele andere auch, die werden halt nur nicht erwischt dabei. Und nochmal, ich bin nicht auf diesem Video. Aber mein herzlichsten Dank an Jackson und Konsorten, ich konnte so meinen lang verschollenen Zwillingsbruder wjibsta wiederfinden.

AS: Und Sie meinen, den Blödsinn glaubt Ihnen jemand?

webbster: Mir doch egal, ich bin so populär, bei der letzten Trainer des Jahres Wahl hatte ich so viele Stimmen, ich kann jederzeit nach Brüssel wechseln. Und unter uns gesagt, nach der nächsten Trainer des Jahres Wahl kräht eh kein Hahn mehr danach.
Haben Sie auch fragen zum Fußball?

AS: Nö. Da reden wir lieber mit den erfolgreichen Trainern. Danke

205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Da muss mehr kommen

Saison 2019-2, ZAT 1, Webbster für FK Austria Wien am 26.05.2019, 14:23

Vom Verteilerkreis. Die letzte Saison war zum abwinken. Nichts hat geklappt, nichts ist gelungen. Weder national noch international. 
Da muss diese Saison deutlich mehr kommen. Zumindest im Kampf um den Europacup sollte man ernsthaft eingreifen können. Und nicht dann am Ende knapp vor den Abstiegsplätzen zu stehen.

Die Liga hat auch prominente Verstärkung bekommen. Der Erzrivale der Veilchen aus der Vorstadt hat nach einer Saison zweite Liga den Aufstieg wieder geschafft. Und gleich am ersten ZAT trifft man aufeinander. Ansonsten hat sich Kadertechnisch wenig getan. Durch den verpassten Europacup hat man kaum Budget, neue Spieler zu verpflichten. Damit bleiben die Teams aus den ländlichen Gegenden Österreichs die Favoriten auf die beiden Titel, die es in Österreich zu gewinnen gibt. 

Forza Viola

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

VEIXIT

Saison 2019-1, ZAT 12, Webbster für FK Austria Wien am 14.04.2019, 10:24

Der letzte ZAT der österreichischen Bundesliga 2019-1 steht unter dem Zeichen des VEIXIT. Der Vorstand der Wiener Austria steht bereits in regem Kontakt zu Theresa May, in Wien Favoriten möchte man nämlich den VEIXIT (Veilchen Exit aus Europa Anm. d. Red.) ebenfalls bis in den Oktober verschieben. 
Wie das ausgeht, erfahren wir heute im Laufe des Tages.
Zu allem Überdruss muss heute auch noch Fußball gespielt werden. Eine Disziplin, die in dieser Saison nicht zu den violetten Stärken gehört. Da es aber nun um sehr viel geht, ist punktgenaue Konzentration gefragt. Wie am letzten Spieltag beim Derby auf der Hohen Warte. Die vorlaute Vienna konnte in die Schranken gewiesen werden. Ein Prestige Erfolg.
An den letzten 3 Spieltagen begrüßen wir die trainerlosen Grazer und die Admira im heimischen Horr Stadion. Und ein letztes Derby wird ebenfalls noch gespielt in Wien Hernals. Dort treffen wir auf den WSK, der ebenfalls noch theoretische Chancen auf den Europacup hat. Sollte Wien wirklich nicht in den Europacup einziehen, ist das eine Niederlage sondergleichen. Ein Kniefall der Hauptstadt vor den Bauern. Unverzeihlich und darf sich nicht wiederholen. Der Kaiser würde sich im Grabe umdrehen.

Forza Viola

205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wer rechnen kann...

Saison 2019-1, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 07.04.2019, 09:15

Tja, da braucht es keine Drohung aus Döbling um zu wissen, dass kein Wiener Verein mehr die Quali fürs en Europacup mehr schafft. Die Konstellation ist diesmal so bescheiden für die Veilchen aus Favoriten, dass jegliche Hoffnung sowieso dahin ist.

Denn in Wahrheit geht es nur noch um Platz 5 und 6. Diemanderen EC Plätze sind außer Reichweite. Und sowohl Hartberg als auch Innsbruck haben genug Reserven, sofern anwesend. Dann drängen von hinten theoretisch bis PLatz 10 noch die Teams nach um den heiß begehrten Platz zu ergattern. Sogar der Sportklub hat noch reale Chancen auf den Europacup.

Nur die Vienna nicht. Und da ich schon weiß, wer nächste Saison Rapid Trainer wird (und nein, es ist keiner der genannten des Orakels aus Salzburg), wird es gerade für die Vienna extrem schwer sich in Wien zu behaupten. Abstiegskandidat Nummer 1.
Wünschen tun wir niemanden den Absteig, aber wer so frech gegen die anderen wettert, hat es nicht anders verdient. 

Ihr seid Döblinger, insolvente Döblinger. 
Verkauft eure Porsches. 
Und auch das Fünf-Sterne-Hotel.


Forza Viola

282 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wien geht unter

Saison 2019-1, ZAT 10, Webbster für FK Austria Wien am 26.03.2019, 07:03

Fast zumindest. Traurig wie sich der Fußball der Hauptstadt in den letzten Saisonen entwickelt hat. Rapid Wien ist abgestiegen, der Sportklub und die Vienna haben das Glück, das Graz noch mehr abstinkt als Wien und auch meine Austria ist jenseits von gut und böse. Immerhin haben wir die Abstiegszone erst am letzten Spieltag verlassen.

Mit etwas Glück lässt sich das komplette Desaster noch verhindern. Wir spielen nämlich nun wieder ein klein wenig um die Europacup Plätze mit. Aber da braucht es noch viel Glück um da rein zu rutschen.
Klappt das nicht, ist kein einziger Wiener Verein international vertreten.
Pitty68, Sverker das geht so nicht weiter. Wir drei Wiener dürfen die Hauptstadt in diesem Lande vertreten. Da muss ab nun von uns allen Dreien mehr kommen. Es geht nich an das die Bauern und Titel für Titel wegschnappen. Und wir nicht mal mit dabei sind. Ich hoffe auch auf gute Verstärkung für den Wiener Fußball wenn die grüne Brut wieder aufsteigt.

Und für die anderen gilt:
Bis vor einer Runde habe ich immer Schema F gespielt. Kaum einer hat es gemerkt. Der Schongang ist vorbei.

201 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Duell gegen Salzburg

Saison 2019-1, ZAT 8, Webbster für FK Austria Wien am 11.03.2019, 21:55

Nur für dich Jackson:

Ich erwarte die Einhaltung Deiner eigenen AGBs wenn ich Dich in der Zeitung direkt anschreibe.

31 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Witzlos

Saison 2019-1, ZAT 5, Webbster für FK Austria Wien am 15.02.2019, 23:22

Raunzen in Hernals, schweigen in Favoriten, nur die Vienna lebt in der Zeitung richtig auf. Soviel aus Wien.

@Jack Jackson, da wir ja noch zweimal gegeneinander spielen, komme ich auf dein AGB Angebot zurück. Ich erwarte entsprechend dieser direkten Ansprache deine Handlung in unserem nächsten Spiel. 

52 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Herzlichen Glückwunsch

Saison 2018-3, ZAT 13, Webbster für FK Austria Wien am 27.12.2018, 19:22

Lieber schwanzus longus,

grandios, was Du diese Saison abgeliefert hast. Das Doubel hast Du Dir redlich verdient. Du hast nicht nur Deinem Namen alle Ehre gemacht sondern auch noch mächtige Gochones bewiesen.

Herzlichen Glückwunsch aus Wien vom Verteilerkreis. Und gleichzeitig sei Dir sicher, dass nächste Saison der Druck zumindest aus Wien größer sein wird. Noch einmal lassen wir das nicht zu ;)

Auch an Innsbruck zum Vize herzlichen Glückwunsch.
Und natürlich an die anderen Europacup Starter.

@WSK: Glückwunsch zum Vizetitel in der Wiener Meisterschaft und zur EC Quali. Aber für ganz oben im Wiener Rennen fehlt noch einiges :)

Zu guter letzt noch mein Mitgefühl mit Vetinari. Auch wenn es mir Rapid den schärfsten Rivalen trifft, den Absteig wünscht man zumindest hier niemandem. Kopf hoch.

Und last but absolut not least:
Danke Jassi für Deine Arbeit hier. Als LL Kollege kann ich den Arbeitsaufwader nachvollziehen und Hölle Dir vollsten Respekt.

In diesem Sinne, ein schönes Neues und mögen die Spiele bald wieder beginnen. 

Forza Viola

199 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Entscheidung gefallen

Saison 2018-3, ZAT 12, Webbster für FK Austria Wien am 23.12.2018, 10:21

Hurra, es ist vollbracht. Die Veilchen vom Verteilerkreis sind nächste Saison wieder internationa Vertreten. 10 Punkte Vorsprung auf den 6. Platz den WSK sind einfach zu viel zum aufholen.
Auch der Abstiegskampf ist entschie. Die Grazer dürfen bleiben, die Schimmligen aus der Vorstadt müssen in die zweite Liga.

Trotzdem gibt es noch 2 Spiele zu spielen. Einmal haben wir noch ein violettes Derby in Salzburg zu schlagen und dann begrüßen wir den frisch gebackenen Meister Ried in der Generali Arena. Wenn wir schon den Titel nicht selber holen, so wird er wenigsten in unserem Stadion überreicht. Da ja auch vertraglich gesichert ist, das die Finals des ÖFB Cups in den nächsten Jahren ebenfalls in der Generali Arena gespielt werden, dürfen wir sogar voller Stolz sagen, unser Stadion ist Schauplatz beider Titelübergaben dieser Saison.

Glückwunsch zum Double Ried!!!

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Entscheidung

Saison 2018-3, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 16.12.2018, 09:50

Heute ist der Tag der Entscheidung. Zumindest für die Wiener Austria in der Liga. Denn heute geht es gegen die direkten Verfolger im Kampf um den Europacup. Und alle kommen nach Favoriten in die Generali Arena.
Blau Weiß Linz und die Admira stehen in der Tabelle direkt hinter den Veilchen, haben aber bereits 4 Punkte Rückstand. Und man darf nicht vergessen, am allerletzten ZAT gibt es nur noch 6 Punkte zu holen.
Deshalb sind die heutigen Spiele so wichTIF um den Vorsprung weiter auszubauen. 
Im dritten Heimspiel empfangen wir die Bullen aus Salzburg. Die sollten eigentlich mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben und können nun befreit aufspielen. Deshalb werden wir sie nicht unterschätzen und unsere überlegenen Ressourcen nutzen.
Zum Abschluss der Runde dürfen wir auch noch ein Gastspiel beim abstiegsbedrohten SK Sturm machen. Die Grazer werden vermutlich alles in die Waagschale werfen um nicht am Ende in Liga 2 zu landen.

Wir werden heute alles daran setzen, dass das hier der letzte entscheidende ZAT für die Veilchen auch Wien ist.
Denn am allerletzten ZAT trifft man auf die beiden Titelkandidaten. Da wird vermutlich dann nicht mehr viel zu holen sein, sieht man sich deren Restprogramm an.

Glückwunsch an Ried zum Pokalsieg und zur Leistung im Europacup. Ganz groß und wichtig für Österreich,

234 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zwei Derbys

Saison 2018-3, ZAT 10, Webbster für FK Austria Wien am 09.12.2018, 10:43

Langsam aber sicher neigt sich auch die Saison in Österreich dem Ende zu. Noch 10 Spiele trennen uns vor den Entscheidungen, dien ich getroffen werden müssen. Sowohl die Meisterschaft alsmauch der Abstiegskampf sind offen. Wobei man bei ersteren Sagen muss, dass hier wohl nur noch Ried und Salzburg mitmischen.
Im Absteigskampf kann man von einer Wiener Meisterschaft light sprechen. Sowohl die heutigen Gegner Vienna und der WSK als auch Rapid haben alle Chancen diese Saison abzusteigen. Und da die ersten beiden am heutigen Tag unsere Gegner sind, werden wir entsprechend versuchen das zu unterstützen. 
Nach den verbalen Anfeindungen aus Dornbach in Richtung Favoriten könnten wir uns nämlich nichts Schöneres vorstellen, als Hernals in Liga 2 zu sehen. Der Wurschtklub kann sich also warm anziehen.
Abgesehen von den Derbys empfangen wir die Kernölbauern aus Hartberg in der Hauptstadt und reisen wie im Pokal in die Schlucht.

Schade, das es nächste Saison zwei Derbys weniger geben wird.

Forza Viola

173 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gar kein Kino

Saison 2018-3, ZAT 9, Webbster für FK Austria Wien am 02.12.2018, 08:38

Die DVD mit den Erfolgen der Veilchen bzw der Kinofilm darüber aus dieser Saison ist so kurz, dass die Premiere kurzerhand abgesagt wurde. 
Das erste und bisher einnige Heimspiel wurde letzte Wochengegen Sturm Graz verloren. Das war ein herber Rückschlag in der Aufholjagd der Veilchen. Die Konkurrenz ist fast uneinholbar in die Ferne gerutscht. Kurz keimte die Hiffnung am Verteilerkreis auf, vielleicht doch noch um den Titel mitzuspielen, aber so weit sind wir dann doch noch nicht. Aber ein Platz im Europacup sollte erreichbar sein.  Die nächsten Spiele haben es auch in sich.
Rapid, Admira und Ried auswärts. Und zu Hause erwarten wir den Tabellenführer. Da sind zwischen 0 und 12 Punkten alle Varianten möglich. 
Apropos Rapid: Bei aller Rivalität, aber ein Abstieg sollte dann doch vermieden werden oder?

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ja saufen die denn Alle?

Saison 2018-3, ZAT 8, Webbster für FK Austria Wien am 25.11.2018, 10:31

Was muss man da lesen? Alle fürchten sich vorm Druiden vom Laaerbergbad? Wie kann das sein? Nur weil der neue Konditionstrainer ein wahrliches Wunder vollbracht hat was die Kraftreserven der Spieler angeht? Abgefangen werden und Mauern bauen? Nanana, das klingt dann schon übertrieben. Immerhin ist die Wiener Austria bereits 7 Punkte hinter Ried und auch schon 5 hinter den rosanen aus Salzburg. Der Abstand auf einen nicht Europacup Platz beträgt nur 4 Punkte, auf den Absteigsplatz auch nur 10.

Und genau da liegt die Priorität der Austria aktuell. Punkte sammeln und Abstand nach hinten vergrößern, damit der Europacup wieder in Wien Favoriten einzug erhält. Da sind die heutigen Heimspiele gegen den WSC und Sturm immens wichtig. Genauso das Gastspiel in Linz.

 Aber eines stimmt. Irgendwann wird das sparsame umgehen mit den Reserven ein Ende haben. Denn am letzten ZAT mit nur zwei Spieltagen brauchen wir maximal 14 TK übrig. Der Rest verfällt bzw wird definitiv vorher versemmelt.

165 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wahnsinn

Saison 2018-3, ZAT 7, Webbster für FK Austria Wien am 18.11.2018, 11:10

Muss man neidlos anerkennen, bei aller Konkurrenz in der Liga. Herzlichen Glückwunsch den Europacup Helden aus Österreich. Alles 6 Teams sind im Hauptbewerb angekommen. Eigentlich unglaublich. Die Veilchen aus Wien Favoriten drücken weiterhin fest die Daumen damit es auch für alle 6 für die KO Runde reicht.

Zurück zur Liga. Tja, auch die letzten beiden Spiele haben für die Wiener Austria nicht gereicht, um in der Hinrunde noch oben rein zu rutschen.  Man steht weiterhin auf dem undankbaren 6. Tabellenllatz der gerade nicht zur Teilnahme am Europacup reicht. Da muss sich gewaltig etwas ändern in der Rückrunde. Aber was? Heimspiele konnten alle gewonnen werden nur auswärts ist man quasi nicht vorhanden. Rein ein glückliches Pünktchen bei Red Bull hat es gegeben. Und zusätzlich ist die Austria das Team mit den am wenigsten geschossenen Toren der gesamten Liga. Über den Winter wurde schon reagiert und ein neuer Stürmer geholt. Mal schauen, ob der mehr Torriecher hat als die bisherigen. Potential ist auf alle Fälle vorhanden.

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Reserven sind nicht alles

Saison 2018-3, ZAT 5, Webbster für FK Austria Wien am 28.10.2018, 15:44

Ja, wir haben noch gute Reserven für den Rest der Saison. Es kommt uns eben zu Gute, dass wir den Kader halten konnten, aber nicht internationa Spielen. Somit fällt die Zwei bzw Mehrfachbelastung weg. Ob das allerdings das Ziel ist, in der Meisterschaft im Mittelfeld zu liegen und über genügend Reserven zu verfügen?
Nein, das kann es natürlich nicht sein. Aber wann wird man sich nun endlich besinnen und angreifen? Das ist die große Frage...

Bei den Favoritner Veilchen möchte man in Zukunft eher kleinere Brötchen backen. Mehr durch Ergebnisse als blöde Worte glänzen. Ob das dem Trainer gelingen wird? Mal sehen.
Schön zulegen sind allerdings die Berichte aus Südamerika. Danke, dass Du uns daran teilhaben lässt, ist ja nicht unbedingt etwas alltägliches was Du da erlebst. Und Hut ab vor dem was Du dort machst. Das ist aller Ehren Wert!!!!!
Auch wenn du ein Grünling bist :)
So, damit habe ich nun auch meinen Senf zum heutigen ZAT abgegeben, ich hoffe dann mal auf 12 Punkte.

Forza Viola

184 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mühsam

Saison 2018-3, ZAT 4, Webbster für FK Austria Wien am 21.10.2018, 14:34

Ja, genau so kann man es in Wien Favoriten ausdrücken...mühsam gestaltet sich die bisherige Saison. Zu Hause eigentlich ganz gut, auswärts dafür nicht anwesend. Wo soll das hinführen? 
Nach 12 Spielen hat man nun bereits 9 Punkte Rückstand auf Platz 1, befindet sich nur auf Platz 8 und hat erst 14 Tore erzielen können. Alles Negativserien die es so vor allem unter webbster in Wien Favoriten noch nicht gab. Rasches handeln ist nun angesagt sonst führen wir mit den kleinen Wiener Vereinen ein Privatduell um den Abstieg. Und da gehört zwar der WSK und die Vienna hin, aber sicher nicht die Wiener Austria. 
Aber auch die Grünen torkeln nur vor sich hin. Nur einen Platz besser als die Veilchen wegen einem besseren Torverhältnis. Das spricht Bände wo sich der Wiener Fussball aktuell befindet.
In einer nicht endend wollenden Abwärtsspirale.
quo vadis Austria?
Forza Viola

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Abwesenheit

Saison 2018-3, ZAT 3, Webbster für FK Austria Wien am 14.10.2018, 15:17

Nachdem die Presseabteilung letzte Woche schon abwesend war bei den Veilchen, sollte man diese doch noch ein Lebenszeichen von sich geben.  Denn immerhin gab es ein kommentarloses Derby letzten Sonntag. Aber von Seiten der Veilchen braucht man da nach der 0:4 Niederlage gegen die grüne Pest nichts mehr kommentieren. Zu unterlegen war man in der verhassten Vorstadt.
Dafür konnte man die Bullen zu Hause schlagen und gegen die Schwoazn war es ein richtiges Torfestival, was Gott sei Dank mit 5:3 an die violetten ging. Da kam halt der Anfänger durch, bei Torrausch versucht kaum noch wer außer Anfängern in Favoriten zu gewinnen...zu chancenlos sind die Gegner bei der Heimmacht Viola.

Die Niederlage in der Südstadt ist allerdings bitter, da wäre bei etwas mehr Mut sogar was drinnen gewesen. 

Forza viola.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Oh Forza Viola

Saison 2018-3, ZAT 1, Webbster für FK Austria Wien am 01.10.2018, 17:35

Bald, ja sehr bald schallt es wieder durchs neue Austria Stadion. Die Leute wollen wissen....
Die Fans sind schon in Stimmung, die Mannschaft punktuell verstärk und heiss auf den Ligastart. Trainer webbster brennt auch auf den Ligaauftakt. Es gibt einiges gut zu machen. Knapp aber doch ist man letzte Saison an der Quali für die internationalen Startplätze gescheitert. Die Stadtrivalen Sportklub und Rapid waren beide besser platziert. Ist die Austria nur noch dritte Kraft in Wien?

Das gilt es zu ändern und an diesem Ziel werden alle arbeiten. Wer nicht mitzieht kann ja in der Vorstadt sein Glück versuchen wurde webbster nach einem Training zitiert. Den Auftakt bestreiten die Veilchen in Linz und Salzburg, bei den Blau Weißen und der Austria.
Die Heimspiele werden gegen Innsbruck und den WSK sein. Gleich das erste Derby am ersten ZAT. Die Dornbacher müssen gleich merken, das in Wien Favoriten ein neuer Wind weht.

Forza Viola

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Und wieder nix

Saison 2018-2, ZAT 12, Webbster für FK Austria Wien am 18.08.2018, 23:43

Es ist wieder mal zum Haare raufen. Kein Glück im Pokal, nach mehrmaligen Elfmeterschießen scheiden wir aus. Kein Glück in der Liga, wieder kurz vor Schluss der Absturz aus den Europapokal Rängen.
Herzlichen Glückwunsch aber an andihofi05 zum Pokalfinale. War spannend, viel Erfolg dort. Wobei uns hoff keiner böse ist, wenn wir der SV Ried die Daumen halten. Wenn die nämlich den Pokal gewinnen, reicht ziemlich sicher Platz 6 auch für das erreichen des Saisonziels. Aber über ungelegte Eier reden wir nicht. Platz 6 muss erstmal geholt werden bevor die Rechenspielchen anfangen. Aber eine minimale Chance haben wir ja noch zusätzlich. Wir müssten einfach nur die Europa League gewinnen, dann stellt sich die Frage nicht. Wenn es denn sooooo einfach wäre. 
Nun bleibt mir noch euch allen einen spannenden letzten Zat zu wünschen. Es war spannend und lustig.
Bus zur nächsten Saison.

Forza Viola

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Skandälchen, maximal

Saison 2018-2, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 12.08.2018, 16:02

Da berichten Presseabteilungen von Skandalen, wenn ein erfolgloser Trainer mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht wird. Das genau die grün weißen aus der Vorstadt so einen Trainer auf dem Radar haben, verwundert überhaupt nicht.

Bei der einzig wahren Austria werden schon Kisten Ottakringer vorbereitet, um ein eventuelles Engagement Jack Jacksons bei den Unaussprechlichen zu feiern.
Trainer Webbester weiß diese mediale Ablenkung geschickt zu nutzen um von den eigenen Problemen abzulenken. Immerhin haben sich die Veilchen aus dem Titelrennen verabschiedet und spielen nicht unbedingt eine gute Saison. Und der Europacup Platz ist auch mehr denn je in Gefahr. Immerhin sind von den letzten 6 Spielen nur 2 auf heimischen Platz. Das wird schwer genug, hier überhaupt noch was zu machen. 
Auf alle Fälle wandert vom Verteilerkreis ein Sixpack Ottakringer Festtags Bock in Innviertel. Damit die Bauern ach mal richtiges Gebräu bekommen...
Auf spannende letzt Spiele und werter Herr Jackson, ein Wechsel aus Österreich weg kommt nicht in Frage. Einmal Meister heißt hier gar nix. Bevor Du woanders Dein Glück versuchst, zeig uns Deine Stärke hier konstant ;)

Forza Viola

191 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Rückrunden Start

Saison 2018-2, ZAT 8, Webbster für FK Austria Wien am 21.07.2018, 21:40

Zum Start der Rückrunde haben wir leider den ersten Platz verloren. Die vom Langen trainierten Rieder haben sich vorbei gemogelt. Allerdings war fairer Weise nicht mehr möglich. Denn beide Derbys auswärts wurden mit 0:4 verloren. Um da was mit zu nehmen wäre es richtig teuer geworden. So konnten wir etwas sparen und beide Heimspiele ohne Probleme gewinnen.

In der nächsten Runde stehen wieder zwei Heim und zwei Auswärtsspiele auf dem Programm.  Als Gäste  erwarten wir Ried und Admira, selber als Gast treten wir bei den Bullen und Wacker Innsbruck an. Das wird eine herausforderdenRunde, immerhin geht es gegen den Tabellenführer, gegen den 5. der Liga, gegen Innsbruck mit etwas Rückstand schon aber massenhaft Reserven und gegen die Bullen, deren Ansprüche sicher auch höher sind als der aktuelle Platz. Auf gehts Veilchen, kämpfen und siegen.

Forza Viola

145 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Jajajajaja

Saison 2018-2, ZAT 7, Webbster für FK Austria Wien am 11.07.2018, 16:55

Tja, gestern war in Wien ein grosses Unwetter mit massiven Regenmengen. Das Unwetter kam von Westen her und war wohl den vielen Tränen des Salzburger Trainer (der violetten Kopie aus Wien) geschuldet. Nach den großen Tönen der letzten Wochen darf er nun artig der Wiener Austria zum Herbstmeistertitel gratulieren.
Wir gratulieren natürlich auch den Salzburgern zum grandiosen Abstand auf die Abstiegsplätze. Scheint eine ruhige Saison zu werden.

Es geht nun in die Rückrunde. Über die Herbstmeisterschaft freuen wir uns natürlich sehr, wissen aber genau, dass das noch gar nichts bedeutet. Die Konkurrenz lauert auf den Plätzen 1 bis 7 dahinter und wartet nur auf einen Fehler der Veilchen. 
Die Rückrunde stastet auch mit einem Monsterprogramm. Zwei Derbys auswärts bei Rapid und dem WSK sowie Heimspiele gegen den unberechenbaren Zuffi LASK. Das letzte Heimspiel gegen die Salzburger wird da dann zu Regenarationszwecken verwendet werden können.

Forza Viola

158 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kurz vor Redaktionsschluss

Saison 2018-2, ZAT 6, Webbster für FK Austria Wien am 01.07.2018, 16:12

Kurz vor Redaktionsschluss kommt die Presseabteilung der Wiener Austria doch noch in die Gänge. Man lacht nun wieder von der Tabellenspitze die Liga an. So viele Yseitenhiebe können von der billigen Kopie der Veilchen gar nicht kommen. Wo sind sie denn aktuell? Mitten im Abstiegskampf...
Naja, man muss halt von den eigenen Leistungen ablenken. 
Nach zwei Heimsiegen am letzten Spiltag stehen nun wieder zwei Spiele in der Fremde an. Einmal mein kleinen Stadtrivalen der Vienna in Döbling und einmal in Linz bei den Blau Weißen. ZunHause begrüßen wir Andis Admira Wacker. Die Spiele werden ein heißer Tanz, auch wegen der nun wieder steigenden Temperaturen in Wien...Aber der Sommer hat erst begonnen. Schöne Ferien.

Forza Viola

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Salzburger Festwochen

Saison 2018-2, ZAT 5, Webbster für FK Austria Wien am 24.06.2018, 10:39

Erfreulicih haben die Salzburger Festwochen für die Wiener Austria geendet. Sowohl in Salzburg gegen die Bullen als auch zu Hause gegen die violetten aus der Mozartstadt konnten wir uns durchsetzen. Torverhältnis 7:1...
Das spricht Bände und zeigt die derzeitigen Machtverhältnisse in der Bundesliga zwischen Wien und Salzburg auf.
Die beiden weiteren Spiele in Innsbruck und in Hartberg gingen sang- und klanglos verloren. 
Diese Woche steht der Spielplan im Zeichen der Oberösterreicher. Gleich zweimal dürfen wir Oberösterreicher als Gäste in der neuen Generali Arena begrüßen. Einmal den Trainerlos LASK und den SV Guntamatic Ried. Die Holzheitzungs Buam.

Aber viel wichtiger am heutigen Spieltag ist das große Wiener Derby. Im unmöglichen Vorstadt Stadion wo die grüne Pest beheimatet ist müssen die Veilchen sich heute behaupten. Als Tabellenführer haben die Schimmligen natürlich die Favoritenrolle in ihrer Hand. Aber Derbys haben eigene Gesetze...

Kurzer Nachsatz zur Liga:
Ich finde 44 oder 33 Spieltage gut. Bei 22 kann man sich kaum Risiko bzw Fehler erlauben. Ich weiß nicht, ob das dann nicht zu einseitig wird, wenn jeder seine Heimspiele versucht auf Biegen und Brechen zu gewinnen.

198 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es läuft

Saison 2018-2, ZAT 4, Webbster für FK Austria Wien am 17.06.2018, 13:20

Eigentlich kann man sich am Verteilerkreis zufrieden zeigen. Trainerwechsel hat gut geklappt, Platz 2 in der Bundesliga, Europacup und ÖFB Cup kommen noch. 

 Das neue Stadion steht mittlerweile auch schon fast. Am 13.7. findet die große Eröffnung statt. Eventuell geht es sich aus, dass der Europacup dann gleich wieder in Wien Favoriten stattfinden kann, statt im ungeliebten Happel Stadion. Mehr als 5000 Abos sind bereits verkauft worden. Die Erwartungshaltung wird größer und größer.

Anderorts in Wien trinken sie vor den Spielen und wundern sich dann über den Abstiegskampf. Oder sie haben die Presseabteilung noch gar nicht entdeckt. Aber das soll für die Veilchen kein Nachteil sein, wenn die Konkurrenz aus der Hauptstadt schläft. Die Bauernvereine Hartberg, Salzburg und aus Innsbruck sind eh stark genug. Heute geht es sogar zweimal gegen Salzburg. War das nicht immer nur ein Verein dort? Naja, jedem das Seine...

Forza Viola

158 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

I am back

Saison 2018-2, ZAT 3, Webbster für FK Austria Wien am 09.06.2018, 22:49

Schon andere berühmte Österreicher haben mit englischen Zitaten (lˋll be back) ihre Rückkehr angekündigt. In diese Fußstapfen tritt jetzt auch eine österreichische Trainerikone. Zumindest im Torrausch Universum. Eventuell auch nur im eigenen Kopf.
Der Vorgänger Taktikfuchs glaubt, dass sich die Massen von ihm verabschieden wollten. Nein, die waren da um den neuen Trainer in Empfang zu nehmen. Aber eines muss man dem Vorgänger lassen, die zwei Spieltage diese Saison hat er einer Austria würdig gearbeitet. Über die Vergangenheit Hüllen wir den Mantel des Schweigens.
Er ist also zurück. Webbster, Austrianer durch und durch, gemischt mit gelber Farbe des BVB. Und jeder, der unsere Ligaleiterin besser kennt, weiß diese Bemerkung zu deuten.
Unter webbster waren die Veilchen zweimal Vizemeister, einmal Pokalsieger, einmal Pokalfinalist. An diese Erfolge soll jetzt natürlich angeschlossen werden. Auch wenn das Unterfangen bei der Dichte an guten Trainern in Österreich nicht einfach sein wird.
Morgen Abend folgt das Debüt  gleich gegen einen der Rivalen, die Vienna. Derem Trainer schmückt sich mit fremden Federn. Denn immerhin hat webbster als Interim den Pokal letzte Saison gewonnen mit der Vienna, nicht der Neuankömmling. 
Weiter geht es dann in die Südstadt zu einem alten Bekannten. Andihofi, das Urgestein der Bundesliga. Im zweiten Heimspiel kommt das zweite nich aktive Urgestein mit seinen Blau Weißen aus Linz zu uns ehe die Runde komplettiert wird mit einem weiteren Derby gegen den Sportklub aus Hernals.
Für eine Pressekonferenz war der Trainer nicht zu haben. Das Training war ebenfalls nicht öffentlich. Hat man das etwa in Italien gelernt? Nein, für nächste Woche ist eine ausführliche Pressekonferenz anberaumt mit ausführlichen Fragen.

Erneut schallt es durch den Raum:
Forza Viola

291 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

2. ZAT

Saison 2018-2, ZAT 2, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 03.06.2018, 10:14

Und natürlich wird Taktikfuchs auch noch bis zur Beendigung des zweiten ZAT auf der Bank der Violetten sitzen bevor sein Nachfolger das Amt übernimmt!

24 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Letzter ZAT für Taktikfuchs bei den Violetten!

Saison 2018-2, ZAT 2, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 03.06.2018, 09:39

Fake news oder was? Nein! Trainer Taktikfuchs hört überraschend auf bei FK Austria Wien. Sowohl für die Fans als auch für die Spieler und Verantwortlichen des Vereins kam diese Nachricht völlig unerwartet und überraschend. "Warum tut er das?" fragen sich viele. Hat es gar etwas mit dem Pokalaus von Markus und dem LASK Linz in der letzten Saison zu tun? Taktikfuchs stand seinerzeit ja in den Medien stark unter Beschuss ob seiner fragwürdigen Setzweise im Viertelfinale des ÖFB-Pokals...Was ist da nur los in Wien? Die sehr kurzfristig anberaumte Pressekonferenz in den Räumlichkeiten von FK Austria Wien sollte schlußendlich Klarheit in dieser Angelegenheit bringen.

Presse: Taktikfuchs, was hat Sie denn so spontan dazu veranlasst den Verein zu verlassen? Und was machen Sie nun? Gibt es eine neue sportliche Herausforderung?

Taktikfuchs: Ich muss gestehen dass ich mich wirklich sehr kurzfristig dazu entschieden habe, mein Engagement bei FK Austria Wien zu beenden. Meine Entscheidung hat auch überhaupt gar nichts mit dem Verein oder der Mannschaft zu tun. Geschweige denn mit den tollen Fans dieses Clubs. Es ist in der Tat eine neue sportliche Herausforderung, die mich dazu veranlasst hat zu gehen.

Presse: Sie machen es aber spannend mein Lieber! Nun mal raus mit der Sprache. Wo zieht es Sie denn jetzt hin? Gab es vielleicht auch finanzielle Aspekte, die ihre Entscheidung beeinflusst haben?

Taktikfuchs: Mein neues Engagement lautet Shamrock Rovers in der Airtricity League in Irland! Und NEIN, es gab keine aussergewöhnlichen finanziellen Anreize, die mich in irgendeiner Weise beeinflußt haben. Es geht einzig und allein darum einem in der letzten Zeit etwas in den Hintergrund getretenen Verein wieder etwas Ruhm und Glanz zu verleihen.

Presse: Ahh, ok. Und das ist der einzig wahre Grund? Man hat Sie nicht vielleicht doch gebeten den Stuhl für einen eventuellen Nachfolger zu räumen? Schließlich sind ja gehörig in die Kritik geraten nach ihrem sehr offensiv geprägten Setzverhalten im ÖFB-Pokal gegen ihren, mittlerweile nach Spanien gewechselten, Ex-Trainerkollegen Markus.

Taktikfuchs: NEIN, DAS IST ABSOLUT NICHT DER GRUND!!! Mir geht diese fortlaufende Diskussion durch die Presse gewaltig auf die Nerven. JA, es war eine aufreibende und sicherlich auch enttäuschende Niederlage für den scheidenden Trainerkollegen Markus. Jedoch habe ich mittlerweile mehrfach mein Setzverhalten begründet, was ich eigentlich gar nicht muss. Schließlich bin ich niemandem, ausser mir selbst, Rechenschaft schuldig.

Presse: Vielen Dank Taktikfuchs für dieses ausführliche Interview. Wir wünschen Ihnen bei ihrer neuen Herausforderung in Irland viel Glück und Erfolg.

Taktikfuchs: Vielen Dank. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch für die tolle Zeit in der österreichischen Liga bedanken. Möglich gemacht wurde diese durch die hervorragenden Trainerkollegen in dieser Liga und natürlich nicht zu vergessen JASSIX, DIE EINFACH EINEN SPITZEN JOB HIER MACHT. BITTE MACH WEITER SO AUF DASS DIESE LIGA NOCH LANGE DEN GLANZ BEHÄLT, DEN SIE AKTUELL HAT!!!

Als Taktikfuchs das Vereinsgelände von FK Austria Wien zum letzen Mal verlässt, stehen zu seiner Überrauschung hunderte von Fans bereit um ihren scheidenden Trainer gebührend und unter lautem Beifall zu verabschieden. Sichtlich gerührt zieht Trainer davon...

552 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Und es geht schon wieder los

Saison 2018-2, ZAT 1, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 27.05.2018, 12:08

Auf geht's in eine neue Saison im Alpenland Österreich. Heute nun geht es endlich wieder los für Taktikfuchs und seine Jungs vom FK Austria Wien. Gleich zu Begin darf man beim Wiener Sportklub antreten. Nachfolgend stehen zwei Heimpartien auf dem Plan gegen den Aufsteiger Red Bull Salzburg und gegen Wacker Insbruck. Zum Abschluss des Spieltages geht es dann noch einmal in die Ferne zum amtierenden Meister SV Austria Salzburg! Die Fans dürfen gespannt sein wie der Auftakt für die Violetten gelingt oder auch nicht...Muss Taktikfuchs doch gleichzeitig auch die Geschicke der Österreichischen Nationalmannschaft bei der aktuell stattfindenen Weltmeisterschaft leiten. Kritiker behaupten der Trainer können sich unmöglich auf zwei Dinge gleichzeitig konzentrieren. Dafür sei der Gute über die Grenzen hinweg bekannt. Mal schauen ob da was dran ist. Im Bezug auf die WM läuft es aktuell ja ganz ordentlich. Bleibt aber abzuwarten ob das auch so weiter geht? Taktikfuchs möchte an dieser Stelle seinem Trainerkollegen Jack Jackson recht geben was das Internationale Geschäft anbelangt: "Hier müssen wir in der Tat viel viel besser werden!! Die meisten der anderen Nationen machen es uns da vor wie's geht." Wenngleich er sich natürlich auch selbst an der Nase packt und dieses Mal auch mehr rausholen muss in der Europaleague!

210 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Derby zum Saisonfinale

Saison 2018-1, ZAT 12, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 15.04.2018, 12:48

Was kann es schöneres geben?? Zum Abschluss der aktuellen Saison begrüßen die Violetten ihren Erzrivalen aus Wien. Die Rapidler kommen zu Besuch in's heimische Stadion. Werden Taktikfuchs und seine Jungs gute Gastgeber sein oder wird es wohl doch eher nur Wasser und Brot geben? Man darf gespannt sein...Viel wichtiger jedoch ist, dass Taktikfuchs wieder zurück auf der Trainerbank ist. Nach seiner Abwesenheit am letzten Spieltag scheinen die mahnenden Worte seitens der Vereinsführung bei ihm Wirkung gezeigt zu haben. Mit einer ansprechenden Leistung, sowohl in der Liga als auch im Pokal, konnte man etwas Wiedergutmachung betreiben. Wenngleich der Traum vom internationalen Startplatz ausgeträumt sein dürfte. Denn mit Hinblick auf die Kräfteverhältnisse der anderen Klubs bräuchte es schon eine größere Portion Glück um z. B. XPA mit dem TSV Hartberg noch vom 5. Tabellenplatz zu verdrängen. Aber im Fußball geschen ja bekanntlich immer wieder Wunder...

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Taktikfuchs glänzt durch Abwesenheit!

Saison 2018-1, ZAT 11, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 14.04.2018, 08:13

Sehr zum Ärger der Vereinsführung von FK Austria Wien glänzte Taktikfuchs am vegangenen Spieltag mit Abwesenheit und ließ seine Mannschaft ganz alleine bei den zu bestreitenden Spielen. Ein absolut nicht nachvollziehbares Verhalten des doch sonst so geselligen und lebenslustigen Trainers. Haben die Gerüchte um einen angeblichen Transfer zu Rapid Wien ihn dazu bewogen für eine Weile aus der Öffentlichkeit zu verschwinden? Vielleicht...aber trotzdem ist das kein Grund die Mannschaft im Stich zu lassen. Das Präsidium des Vereins zeigte sich über diese Aktion mehr als nur verärgert und teilte mit, dass man bei einer weiteren solchen Aktion unter keinen Umständen an dem aktuellen Trainer festhalten könne! Blebit zu hoffen, dass sich der Trainer zum heutigen Spieltag wieder blicken lässt. Gilt es doch in der Liga als auch im Pokal noch das bestmögliche rauszuholen, nachdem man die wirklich vorzuügliche Ausgangssituation durch die nicht nachvollziehbare Aktion von Taktikfuchs kaputt gemacht hat!! Die Fans zeigten sich bitter enttäuscht und hoffen auf ein erkennbares Zeichen ihres beliebten Trainers. Man darf gespannt sein...

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Vertragsverlängerung für Taktikfuchs?

Saison 2018-1, ZAT 9, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 01.04.2018, 14:09

Das ist die Frage, die sich die Fans der Veilchen im Moment stellen. Na klar, möchte so manch einer sagen. Spielt die Austria doch bislang eine erfolgreiche Saison. Aktuell liegt man erneut auf einem internationalen Startplatz und hat auch gute Aussichten diesen bis zum Saisonende verteidigen zu können. Aber will der Trainer der Violetten überhaupt weitermachen bei FK Austria Wien??? Informationen aus dem Darknet zur Folge soll Taktikfuchs sich aktiv beim Stadtrivalen Rapid beworben haben und seiner Bewerbung auch noch ein paar schwere finanzielle Argumente beigelegt haben! Das sind wirklich teuflische Anschuldigungen, mit denen der Trainer sich da aktuell konfrontiert sieht. Die Vereinsführung von Austria Wien sagte für den Fall, dass an diesen schwere Anschuldigungen etwas dran sei, könne man natürlich nicht an dem aktuellen Trainer festhalten. Denn sich bei einem anderen Verein zu bewerben über's Darknet bzw. dem Ganzen noch ein paar Scheinchen beizulegen, sei das eine. ABER SICH AUSGERECHNET BEIM ERZFEIND ZU BEWERBEN...DAS ENTZIEHT SICH JEGLICHEM ETHNISCHEN GRUNDSATZ!!!

165 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Crazy Bundesliga Österreich

Saison 2018-1, ZAT 8, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 25.03.2018, 11:39

Taktikfuchs nimmt die aktuell geschriebenen Presseartikel in der Ligalandschaft mit wahrlich großer Freude zur Kenntnis und hofft inständig dass dieses Schreibverhalten weiterhin aufrecht gehalten wird. Schließlich leben die einzelnen Ligen hauptsächlich davon. Wenngleich man das Sportliche in der Liga nicht außer Acht lassen darf. Denn auch hier geht es hoch her und man darf davon ausgehen, dass es bis zum Schluß spannend bleiben wird...Keine Spannung mehr gibt es für FK Austria Wien in der Europaleauge, denn ist man dort doch sang- und klanglos ausgeschieden und hat das gesetzte Ziel Hauptrunde nicht erreicht. Hier hat der Trainer der Violetten seinem Namen mal keine Ehre gemacht und hätte vielleicht mehr auf seinen Tabellennachbar Liverpool achten sollen. So bekam man am letzen Spieltag in Gruppe 6 zuhause mal locker flockig 7 Buden eingeschenkt, was dem Genickbruch gleich kam. Und schon war der Traum Europaleague ausgeträumt. Mund abwischen und weiter heißt es jetzt. Volle Konzentration auf die Liga und den ÖFB-Pokal, in welchem man in eine äußerst unangenehme Gruppe gelost wurde. Warten dort, neben zwei unberechenbaren Zufis, XPA mit dem TSV Hartberg der unverschämterweise versucht hat beim letzten Heimspiel unserer Austria zu gewinnen. ; - ) Außerdem bekommt man es mit dem Erzfeind Vetinari zu tun und der designierte Meister der aktuellen  Saison Jack Jackson wartet ebenfalls auf die Veilchen. Wahrlich ein harter Gang! Bleibt abzuwarten wer die stärkeren Nerven zeigt.

226 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hinrunde beendet

Saison 2018-1, ZAT 7, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 17.03.2018, 12:26

Mit einer deutlichen Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer und einem noch deutlicheren Sieg gegen einen Zufi hat Taktikfuchs mit FK Austria Wien die Hinrunde auf Platz 3 beendet. Ärgerlich hierbei ist die verschwendete Physis seiner Spieler gegen First Vienna FC. Hier hätte man mit viel weniger Aufwand einen Sieg davon tragen können und ein paar Körner sparen können. Aber das war im Vorfeld nur schwer einzuschätzen. Man liegt zwar auf einem hervorragenden dritten Platz, welcher widerum dazu berechtigt nächste Saison wieder international zu spielen aber gibt es doch in unmittelbarer Nachbarschaft noch Vereine mit größeren Kraftreserven als die Violetten aus Wien. Man denke da an Hartberg bzw. Blau-Weiß Linz zum Beispiel. Es wird also bis zum Schluß ein harter Kampf um das internationale Geschäft. Mit der Meisterschaft wird man wohl wieder nichts zu tun haben. Einfach zu souverän ist hier das Auftreten von Jack Jackson mit Austria Salzburg! "Mit Sicherheit hat Pitty68 nicht unrecht wenn er sagt dass der Rest der Liga es Salzburg zu einfach mache aber wenn ich mir unser letztes Spiel anschaue, dann bin ich ja froh dass wir nicht mehr riskiert haben", sagte der Trainer im heutigen Interview.

196 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hinrunde geht an Salzburg

Saison 2018-1, ZAT 6, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 10.03.2018, 11:18

Das kann man wohl ganz eindeutig so feststellen. Ganze acht Punkte Vorsprung hat Jack Jackson auf seinen engsten Verfolger Austria Wien. Aber auch am letzten Spieltag der Hinrunde, an dem die Veilchen in Salzburg gastieren, wird Jack Jackson wohl nichts anbrennen lassen und seine ganze Offensivstärke präsentieren. Die Fans dürfen gespannt sein wie Taktikfuchs seine Mannschaft auf dieses Spiel einstellt. In der zweiten Partie des Spieltags treffen die Violetten zuhause auf den akutell trainerlosen First Vienna FC. Wahrlich keine einfache Aufgabe; vermag man doch den Zufi nicht einzuschätzen...Nachdem nun in den letzten Wochen viel diskutierte wurde, ob an den Gerüchten etwas dran sei, dass Taktikfuchs womöglich Nationaltrainer Österreichs werden könnte, ist die Katze nun aus dem Sack! Der Österreichische Verband bestätigte am letzen Montag offiziell dass der Trainer von Austria Wien zum Nationaltrainer Österreichs berufen wurde. Somit hat er die Ehre Österreich bei der anstehenden Weltmeisterschaft zu vertreten. Taktikfuchs sagte hierzu: "Ich freue mich dass man mir dieses ehrenvolle Amt übertragen hat und werde alles daran setzen Österreich ein würdiger Nationaltrainer zu sein!"

178 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Taktikfuchs holt auswärts einen Punkt!!

Saison 2018-1, ZAT 5, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 04.03.2018, 12:24

Die Presselandschaft Österreichs kann es einfach nicht glauben. Der Coach von Austria Wien holt auswärts tatsächlich einen Punkt. ; - ) Dem SV Ried konnte man ein 2:2 Untentschieden abringen. Durch einen weiteren Heimsieg gegen FC Blau Weiss Linz standen somit am Ende vier Punkte auf dem Konto der Veilchen. In den beiden anderen Auswärtspartien machten die Violetten ihrer eklatanten Auswärtsschwäche dann aber wieder alle Ehre und holten, wie erwartet, keinen einzigen Punkt. Beide Spiele wurden verloren. Auf die Frage hin ob man in Wien beabsichtige etwas an dieser Auswärtsschwäche zu tun, hielt Taktikfuchs sich äußerst bedeckt. "Natürlich kann das auf Dauer nicht so weitergehen aber in erster Linie müssen die Heimpartien sicher gewonnen werden. Wir müssen unsere wenigen Chancen, die sich uns auswärts bieten, einfach entschlossener nutzen. Dann werden wir auch das eine oder andere Pünktchen dort mitnehmen." Ob sich die nächsten Gegner der Austria von solch einer Aussage ernsthaft beeindrucken lassen..?

156 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

10 Punkte und Tabellenplatz 2

Saison 2018-1, ZAT 4, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 25.02.2018, 11:53

Genauso lautet die Ausbeute vom letzen ZAT und erfreut Taktikfuchs in besonderem Maße. Zumal man mit dem Unentschieden gegen First Vienna nun wirklich nicht gerechnet hatte. Jedoch sollte man sich in Wien nicht allzu sehr über diesen zweiten Platz im Tableau freuen. Stehen doch am nächsten Spieltag gleich drei schwere Auswärtspartien auf dem Programm der Veilchen! Admira Wacker Mödling, SV Ried und TSV Hartberg lauten die Gastgeber. Lediglich ein Heimspiel dürfen die Violetten gegen Blau Weiss Linz bestreiten. Und die Punktausbeute für diesen Spieltag dürfte wohl eher mager ausfallen denn Taktikfuchs gilt nun wahrlich nicht als der Trainer der Liga, der den furiosesten Offensivfussball auswärts zeigt. Somit ist die Wahrscheinlichkeit auch groß, dass man nur kurzfristig diesen zweiten Tabellenplatz inne hat.

Zur Frage ob sich Taktikfuchs die Aufgabe als Nationaltrainer zutrauen würde, antwortete der 41jährige wie folgt: "'Dies ist erst meine zweite Saison in Österreich und es gibt mit Sicherheit wesentlich erfahrenere Trainer in dieser Liga, die dieses ehrenvolle Amt besser ausfüllen können. Aber letztlich scheue ich mich nicht diese Aufgabe anzunehmen, sofern sie mir zu teil werden sollte."

Man darf wirklich gespannt sein auf wen die Wahl letzten Endes fällt. Aber egal wer es wird und wie derjenige die Aufgabe letztlich meistert...GANZ AUSTRIA STEHT HINTER DEM NATIONALCOACH UND UNTERSTÜTZT DIESEN WO ES NUR KANN!!!

229 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Sehr ausgeglichenes Tableau nach zwei Spieltagen

Saison 2018-1, ZAT 3, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 18.02.2018, 11:29

Erneut sechs Punkte konnte die Austria aus Wien am vergangenen Spieltag einfahren. Ein deutliches 5:0 gegen TSV Hartberg und ein etwas engeres 5:3 gegen den Linzer ASK machten dies möglich. Aber erneut wurde die eklatante Auswärtsschwäche sichtbar und man unterlag beim Wiener Sportklub mit 0:1 und beim Stadtrivalen Rapid gar mit 0:4 und das tut Taktikfuchs richtig weh! Manche Fans behaupten sogar das der Trainer der Austria bewusst so einen Angsthasenfussball gegen Rapid hätte spielen lassen. Es gehen die Gerüchte um, dass der Trainer schon immer lieber einen Vertrag bei Rapid unterschrieben hätte, anstatt bei den Veilchen und somit etwas Schützenhilfe leisten wolle. Angeblich sei es ihm schon immer eine Herzensangelegenheit gewesen diesen Verein einmal zu coachen! Der Trainer der Violetten stand für ein Statement zu den Vorwürfen nicht zur Verfügung. Verwunderlich?? Wohl eher nicht wenn man bedenkt dass ein ganz wichtiger Spieltag ansteht. Es gilt drei Heimspiele zu bestreiten, in denen man sicherlich nichts anderes will als 9 Punkte. Und wer weiß...vielleicht ist sogar die ganze Ausbeute drin! Vielleicht, vielleicht, vielleicht...womöglich kommt am Ende nur eine minimale Ausbeute heraus, nachdem nun solch schwere Vorwürfe gegen den Trainer im Raum stehen. Die Vereinsführung wollte sich unterdessen nicht zu diesen Spekulationen äußern. Von dort hörte man nur dass man sich nun voll und ganz auf das Sportliche fokussieren wolle, zumal am 06. März auch der Tanz auf der internationalen Bühne wieder los geht.

238 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erwartete Ausbeute

Saison 2018-1, ZAT 2, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 08.02.2018, 11:07

Wie im Vorfeld von Taktikfuchs erwartet, konnten in den ersten vier Partien 6 Punkte von möglichen 12 eingefahren werden. Es gab zwei Heimsiege gegen Admira Wacker Mödling und den SV Ried zu verzeichnen. Die eklatante Auswärtsschwäche setzt sich auch zu Beginn dieser neuen Saison gleich fort. Verliert man doch sang— und klanglos mit 0:3 bei FC Wacker Innsbruck und sogar 0:4 beim amtierenden Meister Blau Weiß Linz! Wenn der Trainer der Violetten am Ende ein Wörtchen um die internationalen Startplätze oder gar die Meisterschaft mitreden will, dann muss er sich speziell für die Spielweise seiner Schützlinge bei Auswärtsspielen etwas einfallen lassen. Denn nur mit Heimsiegen wird das wohl kaum reichen. Vielleicht dürfen die Fans sich ja schon am nächsten Spieltag auf eine offensivere Gangart der Veilchen freuen…

Ganz herzlich begrüßen möchte Taktikfuchs den prominenten Neuzugang XPA in unserer schönen österreichischen Liga. Wir freuen uns auf spannende Duelle mit den Hartbergern und wünschen XPA viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe. Etwas bedrückt hingegen zeigte sich der Trainer als er von den Gerüchten hörte, dass Markus eventuell schon sehr bald kein Trainer mehr beim Linzer ASK sein könnte. „Das wäre wirklich ein herber Verlust für den Österreichischen Fußball und ich hoffe inständig, das an diesem Geschwätz nichts dran ist!“

215 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neue Saison - Neues Glück!

Saison 2018-1, ZAT 1, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 04.02.2018, 12:08

Heute Abend startet die neue Saison in der Österreichischen Bundesliga. Und der FK Austria Wien und Taktikfuchs gehen auch weiterhin gemeinsame Wege. Wen wundert es auch groß? Konnte Taktikfuchs doch gleich in seiner ersten Saison beim Wiener Klub einen beachtlichen dritten Platz hinter SV Austria Salzburg und dem Meister Blau-Weiß Linz verbuchen. Damit einhergehend natürlich auch gleich wieder die Teilnahmen am internationale Geschäft. Diese Saison winkt die Europaleague und die Erwartungen seitens der Vereinsführung sind erneut hoch, wie es sich für einen erfolgreichen Hauptstadtclub schließlich gehört. Trainiert Taktikfuchs eigentlich Austria Wien oder den FC Bayern?? ; -)) 
Am heutigen ersten Spieltag bekommen es die Violetten zu Beginn zuhause mit dem umstrittenen Walde_Hugo und seinem Wacker Insbruck zu tun. Dann hat man zweimal Heimrecht gegen Admira Wacker Mödling und den SV Ried bevor man noch einmal auswärts beim starken amtierenden Meister Blau-Weiss Linz antreten muss. Ein interessanter Auftakt, dem der Trainer gelassen entgegen sieht. "Wir wollen zu Saisonbeginn eine ordentliche Leistung abliefern. Jedoch war die Vorbereitung für die Spieler alles andere als ein Zuckerschlecken und man wird hier und da ganz schön zu kämpfen haben! Ich freue mich auf die bevorstehenden Duelle mit meinen äußerst kompetenten Trainerkollegen und hoffe auf eine spannende Saison. An dieser Stelle möchte ich auch schon einmal Jassix für ihre sicherlich erneut genialen Spieltagsberichte danken!!"

226 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Internationale Geschäft ist zum Greifen nahe!!

Saison 2017-3, ZAT 12, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 06.12.2017, 21:28

Mit 65 Punkten liegt FK Austria Wien derzeit auf dem dritten Tabellenplatz der Bundesliga. Vor dem letzten ZAT mit Sicherheit eine gute Ausgangsposition um auch in der kommenden Saison sich wieder gegen andere europäische Topklubs messen zu können. Die eingefahrenen sechs Punkte aus den zurückliegenden Spielen haben sicherlich einen erheblichen Beitrag dazu geleistet. Um aber diees Ziel am Ende nicht doch noch zu verfehlen, muss Taktikfuchs mit seiner Mannschaft auch am letzten Spieltag noch punkten. Und das wird alles andere als leicht. Hat man doch gleich drei Auswärtsspiele zu bestreiten! Lediglich gegen Wacker Innsbruck darf man zuhause antreten. Die Auswärtsaufgaben lauten Rapid Wien, Admira Wacker Mödling und SV Austria Salzburg. Nach dem Ausscheiden aus dem ÖFB—Pokal wäre eine Endplatzierung unter den ersten sechs ein durchaus versöhnlicher Anschluss. 

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Endspurt für die Austria

Saison 2017-3, ZAT 11, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 03.12.2017, 09:19

Der vorletzte ZAT in der Liga steht bevor und die Männer von Taktikfuchs müssen zweimal zuhause gegen den TSV Hartberg und Red Bull Salzburg ran. Die Auswärtspartie findet bei First Vienna FC statt. Das Minimalziel für diesen Spieltag lautet wohl sechs Punkte. Und gleich die erste Partie wird eine ganz harte Nuss gegen den scheidenden Cypresse und seine Hartberger. Haben diese doch gerade den Einzug in das Pokalfinale perfekt gemacht und kommen sicherlich mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen im Gepäck nach Wien. Außerdem möchte sich der Trainer in seiner letzten Saison mit Sicherheit auch ordentlich von der Bühne verabschieden. Aber auch die Bullen aus Salzburg sind noch lange nicht abgestiegen und brauchen jeden Punkt. Von der Auswärtspartie bei First Vienna mal ganz zu schweigen...denn die belegen den vorletzten Rang und brauchen ebenfalls noch das eine oder andere Pünktchen. Taktikfuchs möchte aber auf jeden Fall auf einem internationalen Startplatz in der Tabelle abschließen und wird seine Jungs entsprechend impfen.

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Volle Ausbeute!!!

Saison 2017-3, ZAT 10, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 25.11.2017, 21:24

Zum ersten Mal in dieser Saison ist es dem FK Austria Wien gelungen, die volle Punkteausbeute einzufahren. In allen vier Partien ging man als Sieger vom Platz. Und in allen vier Spielen zeigten sich die Veilchen in Sachen Physis extrem stark. In der ersten Heimpartie lies man Admira Wacker Mödling keine Chance uns siegte 4:0. Auswärts kam man mit einer äußerst ansprechenden Leistung zu einem 3:1 Erfolg bei FC Wacker Innsbruck. Die beiden darauffolgenden Heimspiele gingen mit 5:0 und 4:0 gegen SV Austria Salzburg bzw. den amtierenden Tabellenführer Blau—Weiß Linz an die Wiener. Am kommenden drittletzten ZAT gibt es für die Austria nur einmal das Heimrecht; und zwar gegen den Wiener Sportklub, den man jüngst aus dem ÖFB—Pokal werfen konnte. Ob ein weiterer Sieg auch in der Liga klappt?? In der Ferne muss man LASK Linz und dem SV Ried antreten. Um seinen komfortablen international Startplatz in der Liga halten zu können, muss der FK Austria Wien aber sicherlich mehr als drei Punkte einfahren...

170 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Souveräner Derbysieger

Saison 2017-3, ZAT 9, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 18.11.2017, 12:48

Die Spieler von Austria Wien reiten immer noch auf einer riesigen Euphoriewelle. Die Welle scheint gar nicht brechen zu wollen. 😉 Grund hierfür ist der 6:0 Heimsieg der Violetten gegen den ärgsten Stadtrivalen Rapid unter der Leitung von Vetinari. In einem sehr überzeugenden Auftritt vor heimischer Kulisse spielte die Mannschaft von Taktikfuchs den Gegner regelrecht an die Wand. Aus einer sehr soliden Defensive heraus agierten die Spieler der Austria sehr clever über die Flügel. Daraus resultierend ergaben sich zahlreiche gute Torchancen, die von der Offensivabteilung äusserst konsequent genutzt wurden. Ehe Rapid so richtig auf dem Platz stand, hatte es auch schon dreimal im gegnerischen Kasten geklingelt. Somit war die Vorentscheidung im Spiel schon recht früh gefallen. Nun heißt es auf dieser Leistung am nächsten ZAT aufzubauen. Hat man doch erfreulicherweise drei Heimspiele. Auf dass die Austria ordentlich Punkte einfährt.

140 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Man rückt wieder näher ran…

Saison 2017-3, ZAT 8, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 10.11.2017, 21:59

…an die internationalen Startplätze der Bundesliga. Mit einem sehr hart erkämpften 5:4 Heimsieg gegen den Linzer ASK und einem nie gefährdeten 5:0 gegen SV Ried konnte man sechs ganz wichtige Punkte einfahren um sich dem Geschäft mit dem ganz großen Geld wieder anzunähern. In den Auswärtspartien gab es hingegen überhaupt gar nichts zu holen. Beim souveränen Tabellenführer FC Blau Weiß Linz unter der Führung von Hermsi kam man ganz böse unter die Räder und verlor chancenlos 0:5. Beim Wiener Sportklub hingegen wäre vielleicht mehr drin gewesen. Allerdings stand man sich vor des Gegners Tor ständig selbst im Weg und verlor letztlich unglücklich mit 0:1. Am kommenden Wochenende nun trifft man zuhause auf First Vienna und bekommt es erneut mit Rapid im Stadtderby zu tun. Auswärts lauten die Aufgaben Hartberg und Red Bull Salzburg. Um das Ziel eines internationalen Startplatzes für die nächste Saison nicht zu verfehlen; muss FK Austria Wien weiterhin konsequent punkten und darf sich keine großen Fehltritte mehr erlauben.

165 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Von 4 auf 8

Saison 2017-3, ZAT 7, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 02.11.2017, 22:01

Einen wenig versöhnlichen Abschluss fanden die Veilchen unter der Leitung von Taktikfuchs zur Winterpause. Lediglich drei Punkte gab es zu verzeichnen. Wenngleich die Austria drei Auswärtsspiele zu bestreiten hatte, sollte die Ausbeute doch höher ausfallen. Aber der Trainer hatte sich wohl in seinen Analysen vertan. Dieser meinte bei First Vienna etwas offensiver auftreten zu müssen und bekam prompt die Quittung. Trotz zwei erzielter Auswärtstore reichte es am Ende nicht zum Sieg. Statt dessen zeigte man beim Linzer ASK Angsthasenfussball. Und gerade in dieser Partie wäre es angebracht gewesen etwas mehr Engagement zu zeigen! Aber alles Jammern hilft nichts. Mit dieser grandiosen Leistung hat man es nun geschafft von Platz 4 auf 8 abzurutschen. Dennoch ist der Trainer extrem zuversichtlich konditionell gestärkt aus der Winterpause hervorzugehen. Die Austria will ganz sicher wieder zurück in die internationalen Plätze. An dieser Stelle möchten der Trainer und die gesamte Vereinsführung ebenfalls ein ganz ganz ganz dickes Lob an unsere Ligaleitung Jassix aussprechen!!! Jassix macht hier wirklich einen überragenden Job und wir hoffen dass sie das noch gaaaaanz lange weiter macht. 

178 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Undankbares Restprogramm zum Abschluss

Saison 2017-3, ZAT 6, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 28.10.2017, 14:21

Zum Abschluss der Hinrunde erwartet Taktikfuchs und seine Truppe ein undankbares Restprogramm mit drei Auswärtsspielen und lediglich einer Heimpartie! Zum Auftakt der Spielserie gastiert man bei First Vienna. Im zweiten Spiel kommt es zum heiß geliebten Stadtderby mit Rapid. Und genau mit denen haben die Veilchen noch eine Rechnung offen…In den beiden darauf folgenden Auswärtsspielen kommt es zum Aufeinandertreffen mit der Austria aus Salzburg und dem Linzer ASK. Um in den internationalen Plätzen zu überwintern bedarf es wohl mehr als nur drei Punkten. Die Fans dürfen gespannt sein wie der Trainer die Mannschaft einstellt um dieses Ziel zu erreichen. Bleibt zu hoffen dass die Beine der Spiele nach dem heutigen Pokalauftritt nicht allzu schwer sind für den morgigen Ligaspieltag. „Profis müssen diese Belastung abkönnen„ so der Trainer auf der abschließenden Pressekonferenz.

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Man empfängt den Tabellenführer

Saison 2017-3, ZAT 5, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 21.10.2017, 20:48

Gegen den derzeit führenden Wiener Sportklub müssen die Mannen um Taktikfuchs am nächsten ZAT antreten. Der erstplazierte der Österreichischen Bundesliga zeigte zuletzt sehr überzeugende spielerische Leistungen! Das wird für die Violetten alles andere als ein Spaziergang. Danach geht es zum letzten verbliebenen trainerlosen Verein SV Ried. Ganz schwer einzuschätzen was sich hier auswärts vielleicht holen lässt. Zu guter letzt trifft man dann im heimischen Rund zum Abschluss des ZAT auf Walde Hugo und seinen Wacker Innsbruck. Mehr als die drei Punkte zuletzt sollte die Austria auf jeden Fall holen um sich auch weiterhin einen Tabellenplatz für das internationale Geschäft sichern zu können. Bislang hat das ja ganz gut geklappt. Apropos Internationales Geschäft…Taktikfuchs zeigte sich ob der gezeigten Leistungen seiner Trainerkollegen in der Qualifikation der Championsleague bzw. der Europaleague beeindruckt. „Ich ziehe den Hut vor den gezeigten Leistungen. Wenngleich der eine oder andere vielleicht jetzt etwas Probleme mit dem verbleibenden TK bekommt, muss man das erst mal besser machen. Das internationale Geschäft ist eine harte Nuss und die Gegner sind mit allen Wassern gewaschen!!“

Zu gegebener Zeit wird sich die Austria dann ebenfalls beweisen müssen…

191 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Im Derby versagt!

Saison 2017-3, ZAT 4, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 15.10.2017, 17:08

Maßlos enttäuscht waren die Fsns von Austria Wien nach dem Stadtderby bei Rapid. Wusste man doch in einer sehr einseitigen Partie überhaupt nicht z überzeugen und verlor völlig verdient mit 0:1. Im weiteren Verlauf des Spieltags konnte man auch nur einen Punkt aus dem Spiel gegen den Rivalen Austria Salzburg mitnehmen. Zumindest die restlichen Begegnungen konnte man souverän gewinnen. Taktikfuchs wollte sich nach dem Derby auch nicht der Presse stellen und schon gar nicht den treuen Fans. Vielmehr war er seit dem Spiel gegen Rapid gar nicht mehr gesehen worden. Sein Co—Trainer leitete die ganzen Trainingseinheiten. Entweder hat er beim letzten Besuch im Wettbüro so viele Schulden gemacht, dass er sich nicht mehr in der Öffentlichkeit blicken lassen kann oder er ertränkt noch immer seinen Frust im Alkohol. Aber egal was es letzten Endes ist, die Vereinsführung wird über dieses Verhalten alles andere als begeistert sein. Da bleibt für den Coach der Veilchen nur zu hoffen dass er am kommenden Spieltag eine bessere Figur abgibt als bislang. Hat die Austria aus Wien sich da etwa eine Laus in den Pelz gesetzt??

183 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erfolgreiche Heimserie

Saison 2017-3, ZAT 3, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 07.10.2017, 20:29

Genau das ist es was Taktikfuchs mit seiner Mannschaft am kommenden Spieltag erreichen möchte. Stehen doch gleich drei Heimspiele auf dem Programm, welche man mit aller Entschlossenheit für sich entscheiden möchte. Als krönendes Schmankerl des nächsten Spieltages wartet auch noch das so traditionsreiche Derby gegen Rapid! Wobei man hier auswärts bestehen muss und überhaupt nicht abschätzen kann wie sich die führungslose Rapid präsentieren wird. Es wird also richtig spannend und die treuen Fans der Austria dürfen gespannt sein.

Auf die Frage hin ob Taktikfuchs ebenfalls denke dass es in Österreich illegales Glücksspiel bzw. Wettbetrug geben könnte, äußerte sich der Liganeuling gegenüber der Presselandschaft entsprechend angriffslustig. „Ach wissen sie, ich persönlich gehe auch regelmäßig in‘s Wettbüro und gebe meine Scheinchen ab. Was ist denn schon dabei? Schließlich ist es ja nahezu unmöglich in dieser Liga vom Trainergehalt alleine seinen Lebensunterhalt zu bestreiten!! Falls Sie aber nun glauben dass ich Ihnen sage wie ich das Heimspiel gegen Markus und seinen LASK gewettet habe, dann sind sie aber ganz schön schief gewickelt!!“

180 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Solider Auftakt für die Veilchen

Saison 2017-3, ZAT 2, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 30.09.2017, 20:42

Einen zufriedenstellenden Einstand zum Ligaauftakt in Österreich gab es für Taktikfuchs und seine Spieler zu verzeichnen. Nach einem glücklichen Unentschieden in Salzburg verlor man dann überraschend mit 3:5 gegen eine sehr aggressiv auftretende Admira!! Nachdem man aus diesem Spiel seine Schlüsse gezogen hatte, ging man ebenfalls entsprechend engagiert zu Werke und gewann 2:1 gegen Hartberg und setzte im dann folgenden Heimspiel noch einen drauf und besiegte Blau Weiß Linz mit 1:0. Mit sieben Punkten von möglichen zwölf zeigte sich auch die Vereinsführung zu Beginn zufrieden. Nach einer kurzen Regenerationsphase ging es für die Violetten aber gleich wieder zur Sache. Der Trainer wollte sich noch einmal intensiv mit dem Defensivverhalten seiner Mannschaft beschäftigen. Hat dieses doch im Spiel gegen Admira sehr zu wünschen übrig gelassen. Die Frage ob man am Alpen Cup teilnehmen wolle, hat der Trainer der Austria offen gelassen. Der Fokus liege ganz klar auf der Liga bzw. der Champions League. Jedoch schloss sich Taktikfuchs der Aussage von Cypresse an und betonte im Notfall natürlich zur Verfügung zu stehen.

173 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Leder rollt wieder...

Saison 2017-3, ZAT 1, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 20.09.2017, 20:56

Endlich ist es soweit und der Ball rollt wieder in der Liga. Und somit startet auch die erste Saison für Taktikfuchs, in der er sich am ersten ZAT gleich mal richtig beweisen muss. Mit Ausnahme des Auftaktspiels bei den Bullen aus Salzburg müssen die Veilchen gleich dreimal gegen Konkurrenten aus der Liga ran, die sich allesamt für den Internationalen Wettbewerb qualifiziert haben. Wenngleich Admira hierbei vom gleichzeitigen Pokalsieg der Austria profitiert hat. Mit Hinblick auf die 5—Jahreswertung natürlich ein willkommener Glücksfall. 👍🏼 Auch der Trainer der Violetten möchte in der Champions Leauge eine gute Figur abgeben und entsprechend Punkte sammeln. Die Liga soll natürlich auch nicht zu kurz kommen; gilt es doch schließlich einen Titel zu verteidigen. Das Präsidium von FK Austria Wien zeigte sich durchaus beeindruckt von der positiven Einstellung und Zuversicht seines neuen Trainers. Dennoch trat man bei der heutigen letzten Pressekonferenz vor dem Saisonstart ordentlich auf die Euphoriebremse. „Der Neue muss erst einmal sein Können unter Beweis stellen und sollte auf keinen Fall seine Trainerkollegen in der Liga unterschätzen. Das sind alles sehr erfahrene Hasen. Und auch international bekommt man schon mal gar nichts geschenkt!“, wurde das Präsidium von einem Reporter zitiert. Die Fans ihrerseits sind völlig aus dem Häuschen und haben binnen weniger Minuten für den Ausverkauf des ersten Heimspiels gesorgt.

221 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Neue bei FK Austria Wien

Saison 2017-2, ZAT 13, Taktikfuchs für FK Austria Wien am 14.08.2017, 21:47

Vor wenigen Tagen hat die Vereinsführung von FK Austria Wien gegenüber der Wiener Zeitung bekannt gegeben, dass das freie Traineramt wieder besetzt sei. Auf Nachfrage wurde bislang noch kein Name seitens der Vereinsführung genannt. Jedoch munkelt man das es sich bei der Neubesetzung um den 40jährigen Taktikfuchs handeln soll, bei dem der Name angeblich Programm sei. Große Worte vom Präsidium des FK Austria Wien. Dabei wird sich zu Saisonbeginn erst einmal zeigen müssen ob der Neue seinem Namen auch wirklich gerecht wird. Dazu hat er zumindest mal alle Chancen. Denn nicht nur in der Liga muss er nach Möglichkeit den Titel verteidigen, sondern auch international wird er gefordert. Die Championsleague ruft!!! Die Fans von Austria Wien sind auf jeden Fall gespannt wer von nun an die Geschicke der Mannschaft leitet und belagern bereits seit Tagen das Trainingsgelände. Schließlich möchte man in der ersten Reihe stehen wenn der große Unbekannte sein Debut gibt...

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Hinrunde ist vorbei!

Saison 2017-1, ZAT 7, Phoenix für FK Austria Wien am 09.03.2017, 18:21

Die beste Saison die wir je hatten ist zur Hälfte vorbei, immernoch haben wir die Chancen auf den Meistertitel. Im letzten ZAT spielten wir gegen Hartberg 3:0 daheim, dann kam das Wiener Derby das sehr entscheidend sein könnte, doch es war ein Spiel auf Augenhöhe das 4:4 ausging. Das letzte spiel war weniger Spektakulär, denn es fiel nur ein Tor und das war für Admira also 1:0 Der letzte ZAT der Hinrunde lief nicht wie geplant, trotzdem haben wir einen Platz aufgeholt, wieder haben Hartberg und wir gleich viele Punkte und das selbe Torverhältnis, doch diesmal haben wir mehr Torkonto, welches wir auch im nächsten ZAT ausnutzen werden, da wir gegen 2 Zuffis und LASK daheim spielen. Rapid hat einige Punkte vorsprung, doch jetzt kommt die Aufholjagd denn wir haben 4,4 TK mehr und damit kann man wenn man gut damit umgeht 3Spiele gewinnen.




Viel spaß in der Rückrunde! :^)

163 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es ist passiert.

Saison 2017-1, ZAT 6, Phoenix für FK Austria Wien am 27.02.2017, 20:26

Dass es passiert ist war nur eine Frage der Zeit, einen ZAT koplett verhauen und direkt 2 Plätze abgestürzt. Während Rapid einen Perfekten ZAT hatte, LASK 9 Punkte holte,Hartberg 6 Punkte holen konnte, und Austria Salzburg sogar einen Punkt mehr geholt hat als Hartberg haben sich die Plätze von 2-4 geändert. Austria Salzburg ist auf dem 2. Hartberg auf dem 3. und Austria Wien nurnoch auf dem 4. Platz. Im nächsten ZAT spielen wir sogar gegen Rapid und Hartberg 2 Spiele die sehr viel für Austria ändern könnte, entweder Rapid zieht davon oder Austria holt auf. Bei Austria Salzburg glaube ich nicht, dass sie den 2. Platz halten können da beim nächsten ZAT ihr Glück auch mal ein Ende finden könnte. Auch der LASK hat an Austria Wien angeschloßen und mit nicht all zu wenig Torkonto sind sie Punktgleich mit Hartberg, Austria Wien und ihnen fehlt nurnoch 1 Punkt auf Austria Salzburg also mit ihrem Perfektem ZAT haben sie auch noch eine hohe chance auf dem Meistertitel.

Mir macht das Spiel zurzeit mega viel spaß, es ist diesmal super spannend. Ich wünsche euch allen noch einen schönen 6. ZAT und viel Spaß :D!

200 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unser Motto: No risk no fun!

Saison 2017-1, ZAT 5, Phoenix für FK Austria Wien am 23.02.2017, 18:00

Noch immer auf dem 2. Platz diesmal sind die Stadtrivalen vor uns, ich errinnerer an das 5:0 gegen die Grünen und ich bin mir sicher, dass das 2. Spiel nicht anders ablaufen wird :^). Bis jetzt haben wir eingentlich sehr riskant gespielt und wir hoffen, dass das nicht zu unserem Verhängnis wird aber bis jetzt brauchen wir uns keine Sorgen machen. Wieder 2 Heimspiele die wir uns sichern werden, da wir auch mal auf dem 1. Platz stehen wollen, weil wir denken dass wir es uns verdient haben. Der 4. ZAT war okay wieder unsere 6Punkte geholt. Das erste Spiel gegen die Dosen 0:2 verloren, das zweite sehr riskant mit 1:0 gegen den Wiener Sportclub gewonnen. 
Das dritte Spiel gegen den LASK Linz sehr schmerzhaft mit 0:3 verloren das vierte Spiel gegen den GAK mit 3:4 gewonnen. Im 5. ZAT spielen wir gegen Sturm Graz den Zuffi daheim, gegen diese anderen Violetten die als looser nur auf dem 3. Platz gammeln' auswärts gegen Admira daheim und gegen den FC Blau-Weiß Linz auswärts.


Ich wünsche euch noch viel Spaß im 5. ZAT.

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

4. ZAT

Saison 2017-1, ZAT 4, Phoenix für FK Austria Wien am 16.02.2017, 20:05

Am 3. ZAT holten wir die Punkte die wir wollten. Gegen Blau-Weiß Linz  schossen wir 3Tore und gewannen mit 3:0. Gegen den 1. Platz verloren wir leider mit 3:0. Den Stadtrivalen schossen wir direkt mit 5:0 vom Platz. Gegen SV Ried gewannen wir mit 1:0. Also ein recht erfolgreicher ZAT. Am vierten ZAT angekommen liefern sich Hartberg und Austria Wien ein Kopf-an-Kopf-rennen. Jetzt ist nurnoch Hartberg mit der selben Tordifferenz vor uns und mit nur 0.9 Torkonto mehr stehen sie auf dem ersten Platz. Von dem 4. ZAT erwarten wir uns nicht zu viel da wir 3 Heimspiele haben werden wir alles ins Heimspiel werfen müssen. Wir spielen gegen die Dosen auswärts. Als nächstes gegen den Wiener Sportclub daheim. Dann gegen den LASK Linz auswärts. Und als letztes noch gegen den Grazer AK. 


Ich wünsche euch allen viel Glück im 4. ZAT!

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

2.ZAT perfekt, 3.ZAT DERBY!

Saison 2017-1, ZAT 3, Phoenix für FK Austria Wien am 09.02.2017, 15:03

Mittlerweile Top 3! Das erste Spiel gegen Grazer AK locker mit 4:0 vom Platz gefegt. Das zweite Spiel lief aber leider nicht so gut wir wurden 3:0 von Sturm Graz ( Meinem Exverein) besiegt. Im dritten Spiel den eigenen Vater ausgetrickst und ihn mit 1:0 besiegt (schon wieder). Das vierte Spiel ebenfalls knapp gewonnen jedoch hat Admira im Gegensatz zu Austria Salzburg zumindest ein Mal das Tor getroffen. In der El leider ausgeschieden obwohl wir dachten, dass wir sicher weiter sind. Tja zu früh gefreut...  Im 3. ZAT stößt man direkt auf den Stadtrivalen, Rapid Wien, wir wissen, dass Rapid vor uns liegt umso mehr spaß macht es uns sie zu besiegen ;) Ebenfalls spielen wir gegen Hartberg, den Tabbellführer jedoch ist das Spiel auswärts aber wie die meisten setzen wir auf die Heimspiele.  SV Ried wird auch ein schwerer Gegner aber wir sind uns sicher, dass wir hier mindestens einen Punkt holen. Gegen Blau-Weiß Linz denken wir haben wir auch hohe Chancen zu gewinnen. Viel Spaß und Viel Glück im 3. ZAT!

174 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Halbwegs guter Start.

Saison 2017-1, ZAT 2, Phoenix für FK Austria Wien am 01.02.2017, 18:23

Der erste ZAT lief wie geplant. Im ersten Spiel gegen Ried wurden wir gedemütigt und in der Luft zerrissen und haben mit 5:0 verloren. Das zweite Spiel Gegen RB Salzburg 4:2 dominiert und gewonnen. Das dritte Spiel gegen den Wiener Sportclub haben wir einen schlechten Tag gehabt nächstes mal gewinnen wir sicher.  Und im letzten Spiel haben wir den LASK Linz eindeutig mit 4:0 geschlagen. Als nächstes spielen wir gegen 2 Zuffis also eigendlich mindestens 6 Punkte wenns gut läuft. Außerdem spielen wir gegen Admira Wacker Mödling und gegen einen Gegner den wir gerne besiegen: Austria Salzburg! Ich bin mir sicher, dass der ZAT besser wird als der letzte und wir hoffen, dass Austria Wien bald n den Top 5 steht und danch die Tabellenspitze erreicht!

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neues Jahr!

Saison 2017-1, ZAT 1, Phoenix für FK Austria Wien am 19.01.2017, 19:43

Letztes Jahr noch bei Sturm dieses Jahr bei Austria Wien. Der Verein wurde von Vater zu Sohn weitergegeben obwohl wir bei der Europa League mitspielen. Mit Sturm wurden wir nur 9. dieses Jahr ist das Ziel top 5. Aber das Hauptziel ist vor Webbster zu sein :). Wir spielen am 1. Zat gegen  SV Ried den 4. Platz von letzter Saison gegen Red Bull Salzburg den 11. Platz der letzten Saison gegen den Wiener Sportclub den 7. Platz der letzten Saison und gegen LASK Linz den 8. Platz der letzten Saison. In der Europa League sind wir in der Gruppe mit: Levski Sofia, Sporting CP, KAS Eupen und Brøndby IF. Ich wünsche euch allen viel Spaß und Glück für die nächste Saison (Ihr werdet es brauchen :P)!

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Bombe ist geplatzt

Saison 2016-3, ZAT 13, Webbster für FK Austria Wien am 01.12.2016, 20:33

Trotz Quali für den Europacup zieht die Vereinsführung der Wiener Austria die Reissleine und beurlaubt Trainer webbster per sofort. Als Nachfolger soll dessen Sohn aus Graz nach Wien wechseln.

Trainer webbster möchte Österreich erhalten bleiben. Lose Verhandlungen laufen bereits. Die neue Position wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Kernölbauern zum Double. Die Töne von webbster werden nicht harmloser werden, momentan anerkenne ich deinen Erfolg. Aber die neue Saison wird kommen.
Und jetzt hol uns das Triple und gewinne den Europacup. 

Danke an Jassi für die super Saison!!!
Und Gaupi, magst du zu einem neuen Verein, den Sportklub übernehme ich sofort.

118 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Ist der Trainer gerettet?

Saison 2016-3, ZAT 12, Webbster für FK Austria Wien am 30.11.2016, 22:27

Derzeit weilen die Veilchen auf Platz 4. Dieser vierte Platz reicht für die Quali zu einem internationalen Wettbewerb, was der Vorstand als Minimalziel ausgerufen hat. Denn Titel gibt es wieder keinen, erst einen könnte webbster mit den Veilchen holen. Im Pokal ist man schon im Viertelfinale ausgeschieden, in der Championsleague in der Hauptrunde. In der Liga ist man auch meilenweit von einer Chance auf den Titel entfernt, nachdem man in den letzten beiden Saisonen nur ganz knapp gescheitert war. Das Resumee liest sich eher absteigen...
16-1 Pokalfinalist und Vizemeister
16-2 Pokalsieger und Vizemeister
16-3 Viertelfinale und Liga?
Theoretisch ist sogar noch möglich, dass die Austria nächste Saison nicht international spielt. Das wäre für den Verein, die Fans und vor allem für den Vertrag des Trainers fatal. Bahnt sich in Wien bei den Grossklubs eine rundum Erneuerung an? Denn auch Flo bei Rapid kann anscheinen die Erwartungen des Traditionsvereines nicht erfüllen. Morgen Abend ist es soweit und wir wissen mehr.
Ein letztes Derby gegen Rapid, der LASK kommt nach Wien und noch einmal nach Graz zu Sturm zieht es die Veilchen.
Ist es quasi schon die Abschiedstournee?
Rapid wird im Derby den Sack für Platz 3 zumachen, der LASK kämpft mit allen Mitteln um den EC und Sturm gegen den Abstieg mit vielen Ressourcen. Wir rechnen mit einer Null Punkte Runde.

234 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Endspurt geht los

Saison 2016-3, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 24.11.2016, 19:00

Noch sechs Spiele, drei davon zu Hause, drei auf fremden Platz. In der vorletzten Runde haben wir die Salzburger Austria und den WSK zu Gast. Buxul ist untergetaucht und Gaupi träumt vom Derby of Love. Schön, dann planen wir mal sechs Punkte ein. In Ried haben wir schin lange nicht mehr gewinnen können. Auch das möchten wir gerne ändern. Immerhin hat Ried nicht mehr viele Ressourcen und ist auch nur 4 Punkte vom sechsten Platz entfernt. Wobei der normalerweise ja reichen sollte, wenn Hartberg den Pokal gewinnt.

Hartberg: Unsere Kernölbauern zaubern da wahrlich eine traumhafte Saison hin. Meisterschaftsfavorit Nummer 1, beste Chancen auf den Pokalsieg und auch in der Europa League mischen sie in der KO Phase mit. Da möchte ich, der sich gewaltig verzockt hat, meinen Hut vor meinen Kollegen ziehen. Drei Österreicher in der KO Runde. Super gemacht, das ist ganz wichtig für unsere Liga, noch viele Punkte zu holen. Auch wenn ich leider nicht mehr mithelfen kann.

Aber auch für mich als Austria Trainer wird es eng. Wird das Saisonziel verfehlt (Quali für einen europäischen Bewerb), schaut es sehr düster mit einer Vertragsverlängerung aus.
Vielleicht zum vorletzten Mal:
Forza Viola

205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Austria feiert?

Saison 2016-3, ZAT 10, Webbster für FK Austria Wien am 11.11.2016, 22:54

Was müssen die einzig wahren Veilchen in Österreich lesen? Die Austria feiert? Also Feierstimmung haben wir noch keine, auch wenn wir im ÖFB Viertelfinale stehen und in der Liga wieder etwas Anschluss an die EuropaCup Plätze gefunden haben.

Meint der Salzburger etwa eine andere Austria? Gibt es neben der Wiener Austria noch eine erwähnenswerte hier in Österreich?  Eigentlich nicht, oder?

Auf jedenfall war der letzte ZAT wie befürchtet nur mit 6 Punkten gesegnet. Neun wollte man haben, aber danieder Kernölbauern geht wieder einmal ein Heimspiel verloren.
Dafür geht es uns in der Championsleague besser als den Hartbergern, was allerdings für die 5 Jahreswertung sehr schade ist. Denn von den aktuell 5 Punkten haben Hartberg und die Austria fast die Hälfte alleine gemacht. Gut, Ried ist ja erst eingestiegen. Apropos Ried? Wo ist Willi?
Am nächsten Spieltag steht der letzte Vierer ZAT an. Mit nur einem Heimspiel. Das kann jetzt ganz böse enden für uns, denn der Vorstand wird schön langsam unruhig, da die einzig wahre Austria immer noch nicht auf einem EuropaCup Startplatz steht. Und das ist das Minimumziel. Konsequenzen nicht ausgeschlossen, sollte das Ziel verfehlt werden. Aber immerhin finden wir uns mit Rapid und dem LASK in elitärer Gesellschaft was das angeht.

215 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Und er setzt noch einen drauf

Saison 2016-3, ZAT 9, Webbster für FK Austria Wien am 03.11.2016, 22:33

Was ist denn nur los in Wien Favoriten? Sportlich läuft es nicht, die Pressekonferenzen waren bisher auch ziemlich langweilig. Bis zur letzten. Und auch die heutige hat es in sich. Ist das der große Rundumschlag, um von der sportlichen Talfahrt abzulenken?

Hier ein paar Auszüge zu den nächsten Gegner:
Die Grüne Brut wird ihr violettes Wunder am Verteilerkreis erleben. Eigentlich brauchen si gar nicht antreten. Auch der Provinzklub aus Linz, den wir besuchen kommen, hat jetzt schon nichts mehr zu gewinnen. Auch dort setzen wir auf vollste Offensive. Wir geben ihnen das Europa Cup Feeling zurück. Sie werden gegen uns wie im EC kläglich scheitern. Die Grazer Bauernbuben spielen eh schon länger wie ein Fixabsteiger. Da geht null Gefahr aus, auch die werden wir aus allen Wolken holen. Und zum Ende steht dann noch das Heimspiel gegen die Kernölbauern aus Hartberg. Schönen Gruß über die Pack spart euch die Anreise mit den Traktoren, schont eure Nerven und unsere Umwelt.

Die Verantwortlichen wirken selber wie vor den Kopf gestoßen, nach dieser quasi Wutrede von Trainer Webbster. Doch auch der ÖFB bekommt sein Fett weg:
Für den ÖFB und seine Verantwortliche JassiX freut es mich, das die Liga wieder voll ist. Die Berichterstattungen waren aber auch schonmal kritischer. Keine Sticheleien mehr zwischen Trainern und Liga? Alles Friede Freude Eierkuchen? Da gehört auch in die Übersicht wieder mehr Pfeffer rein. Aber es wirkt so, als würde der ÖFB ähnlich wie Schalke derzeit nur ein Schatten seiner selbst sein.

Zu weiteren Stellungnahmen war der Trainer nicht bereit. Der Präsident der Austria arbeitet bereits an einem Entschuldigungsschreiben für die Liga. Zuviel Whiskeykonsum des Trainers soll der Grund für die verbalen Entgleisungen sein. Die Tätigkeit beim irischen Fußballverband hat da wohl Zuviel Einfluss.

Forza Viola 

315 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gesunde Rivalitäten müssen wachsen

Saison 2016-3, ZAT 8, Webbster für FK Austria Wien am 01.11.2016, 00:53

Da werden zwanghaft Rivalen gesucht, wo es keine gibt. Die Hartberger haben nunmal keine Rivalen, keine Derbys in der Liga. 

Aber er es gibt da schon eine kleine Rivalität in Österreich. Markus und Willi versuchen gerade, ihre Provinzvereine in den Fokus zu drängen. Die beiden Glücksmeister der letzten Saisonen.

Die rosanen aus Salzburg versuchen die Brausedosen zu kitzeln. Lieb.

Bei den Wiener Rivalitäten herrscht tote Hose. Sogar bei manchem Trainer auf dem Platz. Bei den Derbys gegen die Vorstadtbrut handelt es sich ja nur noch um Trainingsspiele. Und die Vienna findet die Zeitung nicht.

Sturm und Hartberg könnte eventuell eine Rivalität sein. Sturm steigt aber wie der Phönix zur Asche ab. Und Hartberg? Wer will Hartberg?

Zwei habe ich jetzt vergessen. Admira und BW Linz. Mehr gibt es da auch nicht zu sagen. Lesen die überhaupt mit?

Es gibt leider, für euch, in Österreich nur einen wahren Verein.
Die Wiener Austria.

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Willkommen an die Neuen

Saison 2016-3, ZAT 7, Webbster für FK Austria Wien am 23.10.2016, 22:32

Zwei Neue Trainer gint es in Österreich zu begrüßen. Mit der Salzburger Austria und der Vienna habt ihr richtige Traditionsvereine aus der schönen Alpenrepublik übernommen.

Viel Spaß hier und viel Erfolg.
Zu den einzig wahren Veilchen:
In der Champions League lief es planmäßig, daheim die irischen Finn Harps nach Hause geschickt, auswärts in Holland war aber nichts zu holen. Nun folgt das Doppel gegen United aus Manchester.

In der Liga haben wir endlich mal den Sprung in die Top 4 geschafft. Der Abstand auf Platz 1 beträgt aber nach wie vor fünf Punkte. Irgendwie ist das schon zufriedenstellend, aber irgendwie auch nicht.

Im Pokal ging der Plan gut auf. Mit wenig Einsatz das gewünschte Maximum bekommen. nocht tanzen wir auf drei Hochzeiten und theoretisch sind auch wieder Titel möglich. Denn schön langsam wird es ernst in der Liga und im Pokal.

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Diesmal erster...

Saison 2016-3, ZAT 5, Webbster für FK Austria Wien am 09.10.2016, 16:15

Tja, diesmal bin ich erster in der Zeitung. Es läuft nach wie vor nicht befriedigend in der Liga. Schon wieder mussten wir Punkte zu Hause lassen. Ried absolut verdient Tabellenführer. Aber dafür schmeißen sie mit Toren nur so um sich. Aber so wird man Meister... Oder?

Mit dem Titel werden wir wohl diese Saison nichts zu tun haben, nachdem wir in zweimal knapp verpasst haben. Dafür klappt es vielleicht, den ÖFB Cup Gewinn zu wiederholen. 
Es stehen am Donnerstag wieder drei wichtige Spiele auf dem Programm. Verlieren verboten. Irgendwie ist das untere Tabellenende viel zu nah dran an den Veilchen. Da sollte etwas mehr Abstand rein gebracht werden. Und endlich, endlich startet auch in einer Woche die CL.

Forza Viola

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kurz vor Schluss

Saison 2016-3, ZAT 4, Webbster für FK Austria Wien am 06.10.2016, 19:10

Wiedermal gerade noch rechtzeitig schafft es der Trainer der Wiener Austria zur Pressekonferenz. 
Die Rieder wollen bei uns hoch gewinnen? Sollen sie, die Saison ist irgendwie sowieso ein Graus. Warum auch immer, es läuft einfach nicht. Letzte Hoffnung da was zu retten ist wieder einmal der Pokal und der Europacup.
Bei zweiterer muss man allerdings erst durch die CL Quali gehen,Medieninhalte knapp zwei Wochen beginnt. Wichtig wäre es für Österreich, hier fleißig zu Punkten.
Wichtig ist aber auch der Ligaalltag. Da stehen die Veilchen aber vollkommen neben sich. Besserung muss jetzt endlich sein, es muss endlich konstant gepunktet werden. Ansonsten wird es nichts mehr mit der Quali für die internationalen Bewerbe und das wäre in Wien Favoriten ein Riesen Drama.
Also auf geht's, feuern wir die Veilchen an.

Ein PS an den Linzer Vorstadttrainer: Einen ZAT haben wir in der Zeitung verpasst, von wegen untertauchen.

158 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Irgendwie läufts nicht so richtig...

Saison 2016-3, ZAT 3, Webbster für FK Austria Wien am 26.09.2016, 21:41

Zumindest macht es den Anschein. Zum ersten Mal seit langem verpasst der Veilchen Trainer eine Pressekonferenz. Noch dazu genau in der Saison, wo erstmals ein Binus dafür vergeben wird, wenn man jede Runde eine abhält.

Naja, was Solls, man kann es eh nicht mehr ändern. In der Bundesliga ist man ganz passabel gestartet. Irgendwie ist das Ziel mit 44 Spielen aber in weiter Ferne. Ziel bleibt wie letzte Saison die Quali für die CL. Auch wenn das natürlich bei nur noch zwei Plätzen einen Saisonabschluss unter den Top zwei braucht.

Davon ist man aber derzeit noch ein Stückerl Weg. Vor allem, wenn die Heimspiele wieder wackeln. Bisher gab es ja nur das Unentschieden gegen die Vienna. Wir werden alles dafür geben, das es dabei bleibt.

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht wieder los...

Saison 2016-3, ZAT 1, Webbster für FK Austria Wien am 13.09.2016, 20:31

Aber irgendwie ist der Saisonbeginn in Wien Favoriten noch nicht so richtig angekommen. Spät gesetzt, Artikel wird knapp geschrieben.

Es ist vermutlich das hochsommerliche Wetter in Wien, was etwas die Stimmung drückt. 30 Grad und kein Luftzug und das seit Tagen ist einfach nicht auszuhalten auf Dauer.

Aber da müssen die Profis jetzt durch. Neues Ligaformat, 44 harte Spiele warten auf den neuerlichen Vizemeister und Pokalsieger. Es gilt wieder, Erfolge einzufahren.
In etwa vier Wochen starten wir dann auch in den internationalen Bewerb. Die CL Quali erwartet uns da. Diesmal nur eine Runde vor der Gruppenphase. Wäre super, wenn es hier diesmal klappt, die Punkte wären für Österreich immens wichtig.

Ich wünsche euch allen einen schönen und erfolgreichen Saisonstart. Lasst die Kugel wieder rollen.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Jetzt auch offiziell

Saison 2016-2, ZAT 13, Webbster für FK Austria Wien am 02.08.2016, 08:41

Gratuliere Willi zur Meisterschaft. Grandios gespielt, spannend wars und lustig. Geniesse den Erfolg und hol die CL nach Österreich.

Ried ist damit unangefochtener Rekordmeister, die Austria Rekordpokalsieger.
Meister:
Ried 8
Admira, Sturm 4
Vienna, Wörgl 3
Rapid, BW Linz 2
SW Bregenz, Pasching, Altach, Kärnten, Leoben, Eisenstadt, Sportklub, Austria Lustenau, Innsbruck, Allerheiligen, LASK 1

Pokalsieger:
Austria 7
Ried 5
Admira, Innsbruck 3
Vienna, Rapid, LASK, Wörgl, Sturm 2
SW Bregenz, Eisenstadt, RB Salzburg, FC Lustenau, Austria Lustenau, SC Bregenz, BW Linz, Leoben, Allerheiligen 1

114 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Herzlichen Glückwunsch an Ried

Saison 2016-2, ZAT 12, Webbster für FK Austria Wien am 25.07.2016, 14:04

Zur gewonnenen Meisterschaft. Theoretisch ist noch viel möglich, praktisch aber in Wahrheit nichts mehr. Ried holt fixe 9 Punkte, Hartberg und Austria sicher nicht die nötigen 7. Beide haben sich etwas verspekuliert und können eigentlich nur noch auf 6 Punkte gehen.


Ausserdem, bevor wir jetzt Harakiri machen, gehen wir lieber auf Nummer sicher und holen uns den CL Quali Platz. Ried ist ein verdienter Meister, Willi hat das grandios gemacht.


Und die Belohnung folgt sofort. Herzlichen Glückwunsch, ja, es ist auf Grund der Auslosung Glück dabei, aber das braucht man eben auch um eine Meisterschaft zu gewinnen.


 


Da aber auch noch das direkte Duell Austria - Hartberg ansteht, ist es wirklich unmöglich, 7 oder gar 9 Punkte zu holen.


 


Egal, wir freuen uns über den Vize Meister oder gar den 3. Platz, der auch zur CL Quali reicht. Mehr war halt einfach nicht drinnen, wiedermal. Dafür durften wir den Pokal stemmen.


 


Ein paar Worte an Luki: Bleib, nimm zumindest noch die internationalen Spiele mit. Hartberg und CL? Auch wenn ich mich wiederhole, ernte die Früchte, die Du Dir erarbeitet hast.


 


Glückwunsch auch an Rapid, die die EL auch wieder fast fix gebucht haben. Der Rest entscheidet sich erst am Schluss.


 


Viel Spass beim letzten ZAT und schöne restliche Ferien.

235 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Countdown läuft

Saison 2016-2, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 23.07.2016, 09:22

Es wird immer enger. Nach wie vor steht die Austria auf Platz 2 hinter Hartberg. Weiterhin trennen vier Punkte den 1. und den 2. Am letzten Spieltag kommt es auch zum direkten Duell. Doch bis dahin muss man sich auf die anderen Aufgaben konzentrieren.
Jetzt muss man erstmal in die Steiermark nach Allerheiligen. Aktuell sind sie vorletzter und doch etwas angeschlagen. Aber man muss aufpassen, angeschlagene Gegner sind gefährlich.
Danach treten wir die Reise zu Blau Weiß Linz an. Die Stahlstädter werden vermutlich mit allem auffahren, was sie zu bieten haben. Immerhin sind sie nur vier Punkte hinter uns und wenn sie uns noch einholen, winkt die Championsleague. Zum Abschluss kommt der WSK nach Favoriten. Hier gibt es auch eine knallharte Begegnung, denn der WSK hat gegen uns das Viertelfinale im Pokal verloren und sicher etwas gut zu machen.

Apropos Pokal. Danke an Hartberg für die Glückwünsche. Wir haben es geschafft und sind Pokalsieger geworden. Der erste Titel ist eingefahren. Nach dem bitteren EC Aus natürlich Balsam auf der Veilchen Seele. Schade aber, das du gehst Luki. Hartberg in der CL hättest Du Dir schon noch geben können.

198 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht dem Ende zu...

Saison 2016-2, ZAT 10, Webbster für FK Austria Wien am 15.07.2016, 07:34

So schnell kann es gehen. Plötzlich ist die Saison fast wieder vorbei. Nur noch neun Spiele und wir verabschieden uns...
In die Sommerpause.

Der nächste Spieltag hat es aber in sich. Wieder kommt ein großes Wiener Derby. Und dann dürfen wir auch wieder den SK Sturm in der Generali Arena begrüßen. Gegen Rapid tun wir uns sowieso immer schwer und gegen Sturm haben wir noch gar nicht gewonnen diese Saison. Das soll aber zumindest diesmal anders werden.
Gratution an die Kernöl Fraktion. Verdiente Tabellenführung und schade um den Abgang. Wäre natürlich ein schönes Abschiedsgeschenk an die Hartberger Bauern zum Abschluss den Ttel zu stemmen. Da warten aber doch noch einige Konkurrenten dahinter. Ried, Rapid und wir zählen auch nachwievor zum erweiterten Titelkreis.
Auf jedenfall wünsche ich Luki auch am Balkan schöne Kernölbäder und Getränke. Hoffentlich hast du noch genug Sprit im Traktor ;-)

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Austria am Scheideweg?

Saison 2016-2, ZAT 9, Webbster für FK Austria Wien am 10.07.2016, 13:09

Was ist los in Wien Favoriten? Sportlich läuft es eigentlich ganz gut. Man hält aktuell Platz 2 in der Tabelle, im Pokal steht man im Viertelfinale und auch in der Europa League läuft es eigentlich ganz gut.
Warum dann die Aufregung? Es halten sich seit einigen Tagen hartnäckige Gerüchte, dass Trainer webbster mehrere Angebote ausländischer Vereine vorliegen. Vor allem aus dem sonnigen Süden scheint es einen hochkarätigen Kandidaten zu geben.
Der Trainer selber war zu keiner Stellungnahme bereit. Stehen die Zeichen auf Abschied? Und das, obwohl die Austria eine sehr erfolgreiche Saison spielen könnte? ViolaTV bleibt auf jeden Fall dran und versucht, ein Interview mit dem Trainer zu bekommen. 
Der kinzentriert sich aber derzeit auf die kommenden Aufgaben, immerhin drei Derbys stehen auf dem Programm, einmal in der Liga gegen Rapid und dann das Viertelfinale im Pokal.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Halbzeit ist vorbei

Saison 2016-2, ZAT 7, Webbster für FK Austria Wien am 27.06.2016, 18:15

Und wie gewohnt schließt die Austria recht gut ab. Punktegleich mit dem Tabellenführer aus der Vorstadt aber mit besserem TK. Dafür hat man in der Rückrunde wiedermal den Nachteil von weniger Heimspielen. Vor allem wieder in den letzten beiden Runden. Eine Verschwörung?
Alles egal, Trainer webbster war angeblich diese Woche auf der Insel. In der schönen Hauptstadt London wurde er gesichtet. War es nur ein Urlaub? Oder steckt da mehr dahinter? Zu einer Stellungnahme war er auf jeden Fall nicht bereit. 
Zum Ligabetrieb. Heute Abend warten zwei Auswärts und ein Heimspiel. Zu Hause soll gewohnt stark aufgetreten werden aber auch die Heimteams können sich heute warm anziehen. 9 Punkte sind angepeilt um den lästigen Wiener Konkurrenten loszuwerden.
Ob es klappt, werden wir später sehen.

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Plötzlich Erster...

Saison 2016-2, ZAT 6, Webbster für FK Austria Wien am 20.06.2016, 18:39

Wie ist das denn bitte passiert? Plötzlich erstrahlen die Veilchen von Platz eins. Aber das ist nur eine Momentaufnahme. Der letzte zat der Hinrunde geht heute über die Bühne, und wie die Rückrunde für die Austria läuft wissen wir ja alle. Wobei das verlorene Derby gegen die grünen aus Hütteldorf schon schmerzt.

Heute stehen zwei Spiele an, auswärts beim Sohnemann aus Graz, daheim gegen Willis Ried. Mit Pech zwei Niederlagen, mit Glück zwei Siege. Mal sehen. Irgendwie geht die Moti grad flöten bei der Zeitungsbeteiligung.

Im Europacup haben wir unser Auftaktheimspiel gewonnen, aber das Auswärtsspiel gegen einen Iren verloren. Das schmerzt auch etwas, immerhin bin ich ja Ligaleiter dort. Und immerhin gibt es dort meistens mehr in der Zeitung zu lesen...

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So leicht nicht...

Saison 2016-2, ZAT 5, Webbster für FK Austria Wien am 09.06.2016, 16:46

Lässt webbster seinen Gegnern ausrichten. Nur weil wir schon zwei Heimspiele verloren haben, sollte das immer auf einfachsten wege möglich sein? Sicher nicht. Sturm hat 6 Tore gebraucht und gegen Linz hat die Abwehr gepennt. Aber mit solchen Setzungen wie am letzten ZAT ist in Favoriten nichts zu holen. Nice try.

Sonst gibt es nicht viel zu sagen. In der CL Quali knapp gescheitert, dafür gehts in den EL Playoffs weiter. Das Meisterschaftsrennen plätschert so nebenher. Viel spannender gestalten sich die Bewerbe auf internationalen Boden. Dort wird zumindest die Zeitung belebt.

Gratulation an Markus zum super Abschneiden bei der WM. War wirklich top deine Leistung. In der CL erwarten wir das Gleiche. Wird auch bitter nötig sein für die 5 Jahreswertung,  da ja Ried und Allerheiligen bereits draussen sind. So, 120 Wörter sinds, auf zur nächsten schweigsamen Runde.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Österreich schweigt sich aus

Saison 2016-2, ZAT 4, Webbster für FK Austria Wien am 06.06.2016, 17:29

Na wenn keiner den TK Bonus will, dann nehmen wir ihn halt mit.
Pressekonferenz der Austria vor dem heutigen Spieltag:

Was ist da los? Kaum einer schreibt in der Zeitung. Keine Heckeleien mehr, keine Sticheleien? Warum?
Wo sind die Schreiber vom letzten Jahr? Wo sind die Neuen?
Irgendwie schläft die Liga gerade ziemlich ein. Naja, zumindest im EC ist etwas Action angesagt.

Spielvorschau gibt es heute keine, liest ja eh niemand mit. Böse Texte gegen Gegner auch nicht, würde ja sowieso nur Markus antworten. Als Strategie gilt aber Heimspiele fix gewinnen. Der Rest ist egal.

Hoffe für uns alle, dass das Sommerloch, das noch nicht mal angefangen hat, bald wieder vorbei ist. Sonst werde ich vermutlich bald eingeliefert wenn ich nur mit mir selber rede.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was war denn das?

Saison 2016-2, ZAT 3, Webbster für FK Austria Wien am 26.05.2016, 08:34

Der zweite ZAT ist um und man traute seinen Augen kaum. Heimspiel gegen Sturm Graz, 6 Tore bekommen und nur 4 geschossen. Der Sohn vom Veilchentrainer wollte anscheinend ein Exampel statuieren, was ihm auch gelungen ist. Die Austria die Schießbude der Liga?
Danach ging es zu Willis Ried. Zumindest nicht mehr soviele Tore bekommen, dafür aber auch keines geschossen. Bitter, aber was Solls. Daheim gegen die Admira zumindest einen Dreier eingefahren. 4:2 gewonnen. Die austria ist damit auf Platz 6 zurück gefallen.

Jetzt stehen zwei zwei schwere Spiele an, zuerst zu Hause gegen BW Linz. Trainer Webbster gibt die klare Marschroute vor, so ein Debakel wie gegen Sturm darf es nicht mehr geben. Schon gar nicht zu Hause. 
Danach muss man nach Salzburg zur dort ansässigen Austria. Auch kein leichtes Unterfangen. Letzte Saison noch eines der besten Auswärtsteams tut sich die Austria diese schon etwas schwer auf fremden Platz. Dazu die Doppelbelastung mit der Champions League. Das werden harte Wochen.
Ziel bleibt trotzdem Platz 3 und die erneute Quali für die CL.

183 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Guter Start

Saison 2016-2, ZAT 2, Webbster für FK Austria Wien am 23.05.2016, 08:27

Einen guten Start haben die Veilchen hingelegt. Zwei Siege aus drei Spielen, ein Auswärtssieg, und sechs Punkte stehen zu Buche. Noch dazu ein Derbysieg klar und deutlich mit 3:0. Jetzt kommt es in der Generali Arena zum Familienduell gegen die Grazer. Eine heisse Partie wird erwartet. Weiters dürfen wir die Admira begrüssen.

Doch, und das ist viel wichtiger zum derzeitigen Saisonstand, morgen startet die Quali in die CL. Der volle Fokus liegt dort. Minimalziel ist Platz 3 und damit ein Verbleib im europäischen Bewerb. Hauptziel ist aber die erfolgreiche Quali für die CL Gruppenphase. Wobei das als österreichische Mannschaft alles andere als leicht wird. Mal sehen, wie weit die reise gehen kann.

Wir wünschen natürlich auch allen anderen EC Teilnehmern einen guten Start und viele Punkte für Österreich.

137 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht wieder los..

Saison 2016-2, ZAT 1, Webbster für FK Austria Wien am 15.05.2016, 21:03

In Wien wenig bis gar nichts neu. Stadion gleich, Spieler gleich, Trainer gleich. Ein bis zwei punktuelle Verstärkungen für die CL Quali werden noch geholt, ansonsten passt aber alles.
Moment...CL Quali? Doch nicht alles beim Alten. Die Wiener Austria hat es in den internationalen Bewerb geschafft. Und nicht in irgendeinen, nein, in die CL Quali.
Jetzt geht der Traum dann richtig los.
Für Pokal und Meisterschaft ist man gerüstet. Hat doch letzte Saison in beiden Bewerben nur jeweils eine Kleinigkeit gefehlt zum Triumph. Das soll aber laut den Verantwortlichen diese Saison anders werden. Trainer Webbster gibt sich gewohnt bescheiden:

Naja, bei der Konkurrenz den Titel erzwingen zu wollen, wird nicht klappen. Das wir vermutlich als einer der Favoriten zählen, kann man auf Grund der Leistungen der letzten Saison verstehen. Dazu gehören aber auch Kaliber wie Rapid, LASK, Ried, Sturm und Hartberg. Die Außenseiter nicht vergessen. Und unsere Dreifachbelastung. Und die CL hat auf jedenfall Priorität. Wir wollen Österreich gut vertreten und viele Punkte für die Wertung sammeln. Damit wir alle davon profitieren können. 7 Startplätze, 3 davon für die CL sind schon extrem cool.

Ich wünsche euch allen einen erfolgreichen Start in die Saison und rocken wir Europa.

215 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Enttäuschung aber trotzdem zufrieden

Saison 2016-1, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 25.03.2016, 20:15

Ei der Austria wusste man nicht, soll man eher lachen vor Freude über die CL Quali, oder weinen über die verpasste, fast schon sicher geglaubte Meisterschaft.
Trotz aller Enttäuschung hat Österreich einen würdigen und mehr als verdienten Meister. Herzlichen Glückwunsch Markus zum Sieg im Herzschlagfinale. Ich fühle mich ein bisschen wie Schalke...
Spass beiseite.
Ein Riesen Dank auch an Jassi, Du hast, trotz aller Schwierigkeiten, immer einen Top Job gemacht. Das es bei uns Spieler gab, denen man so oder so nichts recht machen konnte, dafür kannst Du nichts. Man sieht ja jetzt, dass es nicht am Zuffis oder sonstigen Regelungen im Spiel hat liegen können, immerhin war für besagten gleich ein Platz in Italien gefunden. Soviel zur dringend notwendigen Pause...

Egal, zurück zum positiven. Phönix möchte auch ganz herzlich zum Pokalsieg gratulieren. Die gestandenen Top ausgespielt und gut taktiert.
Auch Gratulation an alle, die sich für den Europacup qualifiziert haben. War verdammt hart diese Saison.
Zu Hartberg:
Danke Willi für dein Verständnis.
Im ersten Moment hab ich mir auch gedacht, was macht er da.
Auf der anderen Seite, wir geben alle immer wieder mal Tipps ab, die nicht nachvollziehbar sind. Ist jedem seine Sache. Ich bin in kleinster Weise angefressen auf Luki und Hartberg. Glücklich war ich aber nicht damit.
Eines sei aber gewiss, mit dieser Saison geht eine Wahnsinns Saison zu Ende. Die Austria spielt Champions League und ist in der Tabelle vor Rapid (denen ich aber jetzt schon mal für das bisherige Auftreten im EC gratulieren möchte).

Und zum LASK:
Feiere den Titel, Du hast es verdient. Mit der Vorraussetzung jetzt da oben zu stehen, Hut ab. Nur lass Dir auch gesagt sein, nächste Saison wird mit Sicherheit noch ein wenig mehr notwendig sein, um wieder Meister zu werden. Wir greifen wieder voll an.

Schlne Saisonpause und wir sehen uns ja beim Kaiserpokal.

338 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der nächste Big Point

Saison 2016-1, ZAT 10, Webbster für FK Austria Wien am 14.03.2016, 21:52

Die Wiener Austria ist auf dem besten Weg zur ersten Torrausch Meisterschaft der Geschichte. Derzeit stehen wir auf Platz 1 mit 4 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten LASK. Diesen Vorsprung gilt es am letzten ZAT ins Ziel zu retten. Dafür muss zwingend ein Heimsieg gegen angeschlagene blau weiße aus Linz her, die wiederum kämpfem vermutlich mit allen Mitteln um den Einzug in den Europacup. Eventuell reicht für die Linzer ja Platz 6 wie letzte Saison. Am Verteilerkreis hält man sich noch bedeckt, was geplante Feierlichkeiten angeht. Fix ist es erst, wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist. Bis dahin wird gebangt und gezittert. Der grandiose LASK kann mit 9 Punkten sehr wohl noch an den Veilchen vorbei ziehen. Man ist also auf Schützenhilfe aus Graz, dem Stadtrivalen Rapid und Hartbereg angewiesen. Die Bestechungsbierkisten sind bereits unterwegs zu den jeweiligen Vereinen.
Doch was ist passiert am letzten ZAT? Die Austria, nach dem kräfteraubenden 9 Punkten der Vorwoche rauften nochmals alle Kräfte zusammen und haben zu Hause glatt mit 4:0 gegen die Salzburger Austria gewonnen. Dazu dann noch das Auswärtsspiel gegen die Admira (unser Lieblingsgegner diese Saison, 1:0 Sieg zu Hause, 2:1 Sieg auswärts und im Pokal Viertelfinale besiegt), welches gerade noch 2:1 gewonnen werden konnte. LASK, Ried, Sturm und Rapid könnten somit auf Distanz gehalten werden.
Allerdings geht das Zittern jetzt los. Geht man von einem sicheren Heimsieg gegen Hermsi aus, ist vermutlich gegen Ried und Allerheiligen nichts mehr zu holen. Damit sind es nur 7 Punkte vor dem LASK. Denen würde wiederum ein perfekter ZAT reichen, um doch noch ganz nach oben zu rutschen. Genauso Sturm, wenn sie den perfekten ZAT schaffen, holen sie die Austria noch ein. Einzig RaPidgin und Ried haben fast keine Chance mehr die Veilchen abzufangen.
Zu Willis Artikelchen: Willi, war ein harter Kampf bis jetzt, Hut ab, hat sehr an den Berven genagt. Aber Platz 6? Mit einem Heimdreier bist Du auf jedenfall in den Top 5. Die OÖ sind insgesamt ganz stark diese Saison. Gratulation auch an Markus. Ich weiß, die Saison ist noch nicht um, aber trotzdem möchte ich vorab schonmal danke sagen für die wahrscheinlich spannendste Torrausch Saison in Österreich, zumindest für mich.

PS Willi... Mödling macht RAPID zum Meister????? 

384 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Traum, doch wann folgt das erwachen?

Saison 2016-1, ZAT 9, Webbster für FK Austria Wien am 08.03.2016, 07:05

Derzeit läuft alles perfekt zusammen für die Veilchen. Wieder ein perfekter ZAT mit 9 Punkten, zwei trainerlose besiegt und das wichtige Heimspiel gegen den LASK dominiert und klar und deutlich gewonnen. Damit könnte man auch viel für das marode Torverhältnis machen.
Wobei eines auffällig bleibt, von den oben positionierten Mannschaften kassiert die Austria die meisten Tore. Würde uns natürlich freuen, wenn die anderen Mannschaften da oben etwas nachziehen können und die Gegner nicht immer nur den Veilchen versuchen voll einzuschenken.

Trotzdem ist die derzeitige Situation wie ein Traum. Tabellenführer, 3 Punkte Vorsprung auf ein ähnlich ausgelaugtes Ried. Bereits 7 Punkte auf den drittplatzierten aus Linz, der aber noch ausreichend Reserven hat. Wann erfolgt das böse Erwachen aus diesem Traum? Oder können wir die Position bis zum Ende halten? Eines scheint aber fast sicher, das Ziel erreichen des Europacups ist mittlerweile fast in trockenen Tüchern. Aber nachlässig sollte man nicht werden, durch ist die Sache noch lange nicht. Die Liga bleibt spannend Wie schon lange nicht mehr.
Insgeheim hoffen die Verantwortlichen ja auf den ganz großen Wurf, die Quali für die CL. Oder gar den Titel. Aber so richtig aussprechen traut sich das noch keiner, zu lange ist die verletztenliste, zu stark teilweise die Gegner. Aber wenn man zwei ZATs vor dem Saisonende so weit oben steht, darf man ja wohl noch träumen.

Es sind noch 18 Punkte zu vergeben. Wir haben zwei Heimsoiele, die wir auf biegen und Brechen gewinnen wollen. Eines davon gegen einen sehr offensiv spielenden trainerlosen Verein. Das zweite gegen BW Linz. Außerdem steht noch das Meisterschaftsendspiel in Ried an. Weiters müssen wir zur widererstarkten Admira in die Spdstadt, nach Mattersburg, die um ihr letztes Hemd laufen werden um nicht abzusteigen und ganz am Ende nach Allerheiligen, die wohl auch alles auf eine Karte setzen müssen, wollen sie unter die Top 5. Es bleibt in jedem Fall spannend und ich bin gespannt, wie der Linzer Trainer Markus die Herausforderung angeht, 5 von 6 Spielen zu gewinnen um die Austria noch abzufangen. Oder wie der alte Haudegen Willi den einen entscheidenden Auswärtssieg holen will um mit den Veilchen gleich auf zu ziehen.
Dann wäre der Traum wohl wieder vorbei. Aber solange er anhält, werden wir ihn auch genießen.

384 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Torverhältnis...

Saison 2016-1, ZAT 8, Webbster für FK Austria Wien am 06.03.2016, 20:21

So, wir starten also in die wirkliche Endphase der Liga. Nur noch drei ZATs zu spielen und die Spannung ist gewaltig. Jetzt steht einer der entscheidenden ZATs für die Wiener Austria an.
Der letzte in dieser Saison mit 2 Heimspielen. Eines davon im Derby gegen den FAC das zweite gegen den direkten Meisterschaftskonkurrenten LASK. Dazu geht es auswärts auf die hohe Warte zur trainerlosen Vienna.
Entscheidend deshalb, spielt doch der LASK diesmal auch sein Linzer Derby und auch noch gegen Ried, einen weiteren Titelkandidaten. Im Grunde sind das alles 6 Punkte Spiele. Keiner will den Anschluss verlieren. Dabei könnten die weiteren Kandidaten ihren Vorteil daraus ziehen. Rapid und Sturm liegen in Lauerstellung hinter dem Spitzentrio und warten eigentlich nur auf den einen entscheidenden Fehler. Die Geschichte wird wohl am letzten ZAT entschieden werden.

Bei den Veilchen bleibt man allerdings entspannt. Wir konzentrieren uns auf die verbleibenden Aufgaben, denken von Spiel zu Spiel und wollen dabei vor allem unsere Heimspiele gewinnen. Die haben uns letzte Saison das Genick gebrochen, das soll sich nicht wiederholen. Noch dazu warten zwei Zuffis darauf, aus der Generali Arena geschossen zu werden. Diese Spiele muss man zu 100% ernst nehmen,msp wie die aktuellen Zuffis herumlaufen. Aber das eigentliche Ziel, Europacup, ist in Reichweite. Unser Anspruch war es nie, Meister zu werden, da gibt es viel bessere und konstantere Mannschaften in der Liga. So vermessen sind wir nicht. Aber sollten wir wirklich bis zum Ende oben dabei sein, werden wir uns natürlich nicht kampflos ergeben.

257 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Nummer 1, die Nummer 1, die Nummer 1 von Österreich....

Saison 2016-1, ZAT 7, Webbster für FK Austria Wien am 25.02.2016, 17:46

Nach dem Heimspiel gegen Red Bull Salzburg und der angezeigten Tabelle auf der VideoWall nahm der Jubel kein Ende mehr. Tabellenführer, 9 Punkte und 3 Siege an einem Spieltag. Besser kann es kaum gehen. Die Fans sangen sich in Extase und skandierten

In Wien da steht das Horrstadion

und alle Wiener wissen schon 
dass in dieser schönen Stadt
nur Austria Wien das sagen hat

Ein jeder ist gut informiert
dass Austria neuer Meister wird
und alle Veilchen sind erwacht
wir feiern durch die ganze Nacht
Und draussen vor der grossen Stadt 
geben die Grünen nur noch Punkte ab 

Bei den Verantwortlichen bleibt man natürlich etwas bescheidener. Die Tabellensituation freut natürlich jeden im Verein, aber es sind erst 18 Spiele gespielt und noch viele Punkte zu vergeben. Eines ist auf jedenfall sicher, man könnte einen Riesen Schritt in Richtung Europa Cup machen. Schon 7 Punkte Vorsprung auf den Stadtrivalen Rapid und die Admira aus Mödling sind natürlich ein angenehmer Polster. Aber entschieden ist noch lange nichts, zu tief sitzt der Stachel noch aus der letzten Saison, wo man am letzten Spieltag alles verspielt hat. 

Trainer Webbsters Stellungnahme:

Ja, wir schweben auf einem hoch, haben momentan das Glück des tüchtigen. Was uns am Saisonbeginn noch etwas gefehlt hat, kommt jetzt dazu. Es kann sich aber schnell das Blatt wenden, immerhin kommt jetzt ein Wahnsinns Programm auf uns zu. Zweimal müssen wir in die Steiermark, zu Sturm und Hartberg. Und dann steht auch wieder eine großes Derby an, wo wir noch eine Rechnung offen haben. Wo der Fokus liegt, sollte jedem Beobachter klar sein. Revanche für die bittere 0:4 Niederlage aus der Hinrunde. Aber wir haben das Heft jetzt in der Hand und können diese Saison einiges erreichen, auch wenn es noch ein harter Gang wird. Unser Ziel bleibt aber klipp und klar die Quali für den Europa Cup.

Die Vereinsverantwortlichen möchten übrigens auch allen internationalen Teilnehmern ganz herzlich gratulieren. Außer Sturm,Medienbereichs in Runde 1 ausgeschieden sind, haben es alle Vereine in eine der Hauptrunden geschafft. Gespannt sind wir auf den Auftritt unseres neuen Teilnehmers Nili. Herzlich willkommen übrigens und mach weiter in der Zeitung, das belebt das Geschäft, auch wenn Du es sicher hart haben wirst, dein Ziel zu erreichen. Wenn die Hauptrunden auch so laufen wie bisher, schaut es eigentlich sehr,mehr gut für einen weiteren Platz für Österreich aus.

Und zum Abschluss:
Willi, was Du mit Ried diese Saison machst, ist Spitzenklasse. Mein Geheimfavorit bist Du. Wenn allerdings das Ende der Saison so aussieht wie dieser ZAT, hätte ich natürlich nichts dagegen. Glaube aber eher an einen Meister SV Ried.  

755 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Willie

Saison 2016-1, ZAT 6, Webbster für FK Austria Wien am 16.02.2016, 20:24

He, bitte, keiner ist gezwungen dort teilzunehmen. Jeder wie er will. Keiner ist böse oder sonst was. Tommy weiß was gemeint war und ist geklärt. Sache aus der Welt.

Und jetzt nutzen wir die Zeitung wieder für das eigentliche.

43 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Aufgegeben wird nur ein Brief

Saison 2016-1, ZAT 6, Webbster für FK Austria Wien am 15.02.2016, 23:41

Lieber Tommy,

bevor or ich was anderes schreibe, fasse ich die Zuffis zusammen:
Admira 2 Spiele 1-1-0 TV 6:5 Schnitt 2,5
BW Linz 2 Spiele 1-1-0 TV 8:4 Schnitt 2
Vienna 4 Spiele 4-0-0 TV 12:2 Schnitt 0,5
Austria 3 Spiele 1-1-1 TV 9:8 Schnitt 2,6
FAC 2 Spiele 2-0-0 TV 5:3 Schnitt 0,6
LASK 3 Spiele 2-0-1 TV 4:2 Schnitt 0,6
RB Salzburg 4 Spiele 3-0-1 TV 10:7 Schnitt 1,75
Rapid 3 Spiele 1-0-2 TV 2:3 Schnitt 1
Sturm 4 Spiele 0-1-3 TV 6:13 Schnitt 3,25
Allerheiligen 1 Spiel 1-0-0 TV 4:0 Schnitt 0
Ried 3 Spiele 2-0-1 TV 5:3 Schnitt 1
Hartberg 4 Spiele 2-0-2 TV 8:7 Schnitt 1,75
WSK 4 Spiele 1-2-1 TV 10:11 Schnitt 2,75

Wirklich hart hat es 2 1/2 Teams getroffen. Sportklub,mDich und zur Hälfte mich. Mit Abstrichen RBS dazu. Zu Allerheiligen zähle ich nur das eine Spiel am letzten ZAT. Im Schnitt gibt es 4 krasse Ausreißer nach unten (wobei Allerheiligen ja erst seit letzten ZAT besetzt ist) und 4 nach oben. 5 pendeln sich in etwa in der Mitte ein. Tabellenmässig hat der LASK und Ried davon profitiert, die Vienna überhaupt nicht. FAC und Allerheiligen auch nicht wirklich. Von den höchsten Gegentoren ist der WSK der arme. Wir anderen drei sind voll im Rennen trotz Zuffi. Das Problem ist eher die unterschiedliche Anzahl an Spielen, die gegen Zuffis stattfinden. Aber wir haben noch die komplette Rückrunde und es sind nachwievor 4 Teams frei.

Ausserdem diskutieren wir ja eh schon ausreichend Verönderungen für die neue Saison um die Zuffis zu minimieren. Die eine Saison werden wir alle überstehen mit 4 freien Vereinen.

Ist aber eh dann Deine Entscheidung selber. Wir sind gerade eine sehr aktive Liga und auf dem Marsch nach vorne. Eine Reduzierung könnte dem nich mehr helfen, aber abwarten, vielleicht findet sich noch der ein oder andere. Österreich ist im Umbau und da können wir sehr wohl alle zusammen etwas bewirken.
Deshalb, abputzen, weitermachen. Aufgegeben wird nur ein Brief. Nächste Saison wird auf jedenfall anders ablaufen, aktuell sind wir 12 aktive, dann wäre die Liga gefüllt Und kein Zuffi unterwegs.

Zur Herbstmeisterschaft möchte ich Ried und Willie ganz herzlich gratulieren. Grandios.

Und zum Abschluss nochmal:
Jassi macht einen super Job hier und sie kann auch nichts für den Zuffi. Und Dein Austritt aus der Whatsapp Gruppe war auch nicht so ganz korrekt.

UND: trotz Zuffi sind wir wieder in den Europacup Plätzen. Leider ist heute nicht Schluss.

Nachsatz Tommy:
Dann alles Gute. Nur bitte tu mir den Gefallen und hör auf den Zuffi schlecht zu machen. Schau Dir lieber Deine Meistersaison an im Vergleich mit Allerheiligen. Da hast Du vom Zuffi profitiert und Mono hat es den Titel gekostet. Jetzt trifft es Dich und andere sind bevorzugt.
Aber egal, müßig zu diskutieren, viel Erfolg bei Argentinien und wo auch immer Du nächste Saison spielst.
Ciao Tommy

566 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

In dieser Liga geht es drunter und drüber

Saison 2016-1, ZAT 5, Webbster für FK Austria Wien am 12.02.2016, 20:06

Korruptionsvorwürfe, Zuffis die über sich hinauswachsen, Halbzeitbilanzen vor der Halbzeit und geplante Meisterfeiern 18 Spieltage vor Saisonende. Dazu noch dubiose Neutrainer.
Erinnert an die reale Operettenliga.

Zuerst die Rückblende.
Die Austria  ist auf Platz 7 geklettert. Mit 7 Punkten aus 3 Spielen hat man einen Riesen Sprung gemacht. Noch dazu hätte man das Glück gegen die Admira auch auf der eigenen Seite. Trotz allem ist man über die Zuffis nachwievor sehr verärgert. Immerhin haben die der Austria bereits 5 Punkte gekostet. Jeder, der rechnen kann, weiß wo die Austria dann stehen würde aktuell.

Der Ausblick.
Wieder warten zwei Heimspiele gegen  Ried und Allerheiligen und das Duell auf der Gugl gegen die blauen aus Linz. Fokus liegt ganz klar auf den Heimspielen. Es soll unbedingt vermieden werden, dass die letzte Saison wiederholt wird. Heimspielsiege sind Pflicht.

Die Stellungnahme.
Ein Dank nach Graz zur Hakbzeitbilanz. Allerdings eine Runde vor Halbzeit etwas wertlos. Oder feiert man in Graz auch den Meistertitel eine Runde vor Schkuss, wenn es rechnerisch noch nicht möglich ist? Dazu die Bewertung, 3 1/2 Krapfen für die Austria...Zuwenig Torkonto...man wird die Zielsetzung erreichen... Ja, letzte Saisin waren ähnlich Worte aus Graz zu hören, das Ergebnis kennt man. Danke aber für die Zuversicht, mit dem TK sind wir allerdings genau dort, wo wir sein wollten.
Was allerdings in der Vorstadt abgeht, wird mir noch wer erklären müssen. Rapid gibt den Titel als Ziel aus?  Wie soll denn das klappen? 3 Punkte weniger als der LASK, nur einmal kurz Tabellenführer und schon fängt der Höhenflug an? Fehlt noch, dass die Vitrine schon bereit gestellt wird.
Herzlich begrüßen möchte ich die beiden Neutrainer bei Innsbrucj und Allerheiligen. Über Diamondback hat man bisher noch nicht soviel gehört, vielleicht kommt das ja noch. Über Nili hat die LL schon etwas berichtet. Er möchte die Zeitung aktiv benutzen...setzt sich aber ins gemachte Nest Allerheiligen. Aber was soll man da auch anderes erwarten von einem Schlumpf...;-) Deshalb irgendwie interessant, dass er sich den Verein mit den schwarz gelben Farben ausgesucht hat.
Aber es ist natürlich schön, diese beiden neuen dabei zu haben, damit wird die Liga wieder voller. Gut so.

Zum Abschluss bleibt nur zu sagen, langsam aber sicher geht es in Richtung heisse Phase. Die Spannung steigt von Woche zu Woche und wir sind schon heiß auf den nöchsten ZAT und vor allem den Pokal.

423 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Langsam geht es wieder aufwärts...

Saison 2016-1, ZAT 4, Webbster für FK Austria Wien am 05.02.2016, 18:58

Und da war sie wieder, die Auswärtsstörke der Veilchen. In einem der vielen Wiener Derbys konnte die Austria den FAC im eigenen Stadion mit 4:2 besiegen. In ähnlicher Tonart geht es weiter im nächsten Derby gegen den eigenen Sohn und seine Vienna. Klassisch ausgekontert könnte man das nennen. 4:3 Heimsieg und 6 Punkte aus zwei Spielen. Leider reichte die Kraft dann nicht mehr aus um auch in Linz gegen den LASK Punkten zu können. Klare 0:2 Niederlage. Trotzdem gelang der Austria ein Sprung in der Tabelle auf Platz 8 und damit nur noch 2 Punkte Rückstand auf den 5. Rapid und die Europapokalplätze. Langsam kehrt also wieder Normalität am Verteilerkreis ein, nachdem der Start in die Saison für viel Aufruhr gesorgt hat.
Doch konzentriert bleiben heißt die Devise. Am nächsten ZAT stehen gleich zwei Spiele gegen trainerlose Vereine an. Zu Hause gegen Mattersburg und auswärts gegen die Veilchen aus der Mozartstadt. Mit den Zuffis gab es ja schon schlechte Erfahrungen in dieser Saison und um den Spieltag noch unmöglicher zu machen kommt auch noch die Admira ins Horr Stadion. Ausgerechnet der Gegner, der bisher mit Abstand die meisten Auswärtstore erzielt hat Und seiner Form hinterherhinkt. Zum ungünstigsten Zeitpunkt dieser Gegenner, letzte Saison hat uns die Admira zu Hause 5 eingeschenkt und damit maßgeblich zum knappen scheitern beigetragen.
Spannend bleibt es aber, vielleicht gelingt ja das Kunststück 9 Punkte zu holen.

Nachtraginterview zu den Vorwürfen aus Spanien und der Ligaleiterin

Entschieden möchte ich die Vorwürfe der Ligaleiterin Jassi zurückweisen, sie direkt angegriffen zu haben als Ligaleiterin. Dem ist natürlich nicht so, die Arbeit rund um und für Österreich ist Spitzenklasse. Klar, dass dabei die Agenden in Fürth liegenbleiben und die Trainerin sich dort nicht mehr auf das wesentliche konzentrieren kann: Das Siegen und Titel zu holen. Danke für diese Uneigennützigkeit. Das wissen wir Spieler hier in Österreich sehr zu schätzen.

Da sie aber ihre Kämpfe sichtlich nur mit Unterstützung austragen kann, musste sich letzte Woche natürlich der bärtige Mann von der Pokalauslosung auch einmischen. Wo war er gleich Trainer? Beim Retortenverein Real Madrid. Sagt ja eigentlich schon alles aus. Die Mdrilenen verpflichten ja schon lange keine Qualität mehr sondern Babysitter für die Stars. Wer nicht schnell genug auf den Bäumen ist, wird dort Trainer. Im Prinzip ist das Verggleichbar mit dem ständigen hinterherlaufen nach Titel des realen Lieblingsvereins, den Blauen aus Gelsenkirchen.
Der österreichischen Lige, bzw speziell mir Talenfreiheit vorzuwerfen kann ich fast gar nicht glauben. Ja, gewonnen habe ich mit der Austria noch nichts. Bin ja auch schon heiße 2 Saisonen im Amt. Seit 2011 ist der Trainer aus Madrid hier am Werk und die Erfolge lesen sich sehr einseitig: War Trainer bei xxx, war Trainer bei yyy.
Das habe ich auch schon geschafft!!!

Ob wir uns einen Mythos in Österreich wünschen? Naja, er traut sich ja doch nicht. Also bleibt der Wunsch Vater des Gedanken. Wir sehen uns aber auf jedenfall wieder beim Blitzturnier und Du kannst ja gerne beim nächsten Kaiserpokal als Gasttrainer beweisen, das Österreich unter Deinem Niveau ist. Ich bitte darum.


 

542 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zurückgekämpft aber Derbypleite

Saison 2016-1, ZAT 3, Webbster für FK Austria Wien am 25.01.2016, 21:02

Der Haussegen wird etwas zurecht gerückt. Bei der Austria ist jedem ein großer Stein vom Herzen gefallen. 2 Heimsiege bringen 6 Punkte allerdings wird der Spieltag von der herben Derbypleite getrübt. 4:0 gegen die Grünen aus der Vorstadt verloren. Aber kommen wir zuerst zum positiven:
Heute waren Sturm und Hartberg zu Gast in der Generali Arena. Beide Spiele waren ausverkauft. Und die Austria dominierte in berauschender Form beide Gegner. Beide Spiele konnten locker mit 3:0 gewonnen werden. Trainer Tommy vom SK Sturm Graz sah man nach Spielende traurig in Richtung Barcelona blicken. Mit solchen Leistungen wird das wohl nix.
Bei Hartberg kam der Trainer gleich gar nicht mit. Hat wohl schon mit einer Niederlage gerechnet.
Und wie schon oben geschrieben, gab es da noch das große Wiener Derby. Für das reichte die Kraft nicht mehr. Trotzdem gehen meine Glückwünsche in die Vorstadt zur Tabellenführung. Sehr guter ZAT von Rabbid. Aber das violette Blut kocht, und es kommt ja noch zu der ein oder anderen Begegnung in dieser Saison. Flo kann sich da schon warm anziehen, so leicht wie diesesmal wird es sicher nicht mehr werden.

Trainer Webbster mit einer Pressekonferenz:
Zu 100% sind wir noch nicht zufrieden, auch wenn die Richtung stimmt. Wenn wir weiter so hart arbeiten, können wir oben wieder anschließen. Derzeit fehlen uns nur 3 Punkte auf den so heiß begehrten Europa Cup Platz. Und den Pokal gibt es ja auch noch, obwohl dort eine richtige Todesgruppe wartet. Mit dieser Leistung ist aber nach wie vor alles drinnen, jetzt heißt es aber, weiter Punkten. Immerhin stehen am nächsten ZAT schon wieder zwei Derbys an. Nämlich gegen den FAC in Floridsdorf und zu Hause im Familienduell gegen die Vienna. Zusätzlich müssen wir zum wiedererstarkten LASK nach Linz. Alles sehr schwere Spiele, wir sind aber bereit. Auch auswärts soll der erste Dreier her. Immerhin sind es nur noch 3 Runden bis zur verhassten Rückrunde. Da muss ein Polster her.
Zu guter letzt möchte ich noch gerne auf die Aussage des ÖFB eingehen. Neidisch auf Zeitungsartkel sind wir absolut nicht. Wenn, dann wären wir neidisch auf Erfolge bzw würden diese respektieren. Da hat aber Fürth genausoviele geholt wie die Austria. Null.

Weitere Fragen wurden nicht beantwortet. Man möchte weiterhin fokussiert and Werk gehen, denn auch die Kampfansage von den Schlümpfen aus Linz lässt man so nicht im Raum stehen. Auch hier kommt es bald zum direkten Duell und dann werden wir ja sehen, wer vor wem steht. Aber schön, dass Trainer Hermsi den Weg zur Zeitung gefunden hat.

Leider hat sich auch noch niemand für Allerheiligen, Innsbruck und Mattersburg gefunden. Ansonsten wären wir als österreichische Liga auf dem besten Weg den Engländern den Rang abzulaufen. Natürlich auch dank der grandiosen Startseitentexte der LL. So macht es hier immens viel Spaß, auch wenn nicht immer alles nach Plan läuft.

Gegen die Pokalauslosung wurde übrigens schon ein Verfahren eingeleitet. Hier ist definitiv etwas nicht mit rechten Dingen zugegangen. Die Ligaleitung will anscheinend dafür sorgen, dass acht zufiele Wiener Vereine im Pokal weiterkommen.

532 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein verpatzter Auftakt bringt Trainer Webbster von Anfang an unter Druck

Saison 2016-1, ZAT 2, Webbster für FK Austria Wien am 19.01.2016, 19:32

Wie kann es auch anders sein. Der erste ZAT ist gespielt und wieder ist es Innsbruck, die den Veilchen mehr als nur ein Bein stellen. Am Ende der letzten Saison bedeutete das Unentschieden zu Hause die nicht Teilnahme am Europa Cup. Diesesmal setzte es gegen die trainerlosen Innsbrucker überhaupt eine 3:4 Niederlage. Dazu ein 0:3 gegen die Bullen aus Salzburg und ein mehr als glückliches 3:3 auswärts in Hernals.
Damit steht ein heißer Punkt auf dem Konto der Veilchen. Mit hohen Ambitionen gestartet gleich am ersten ZAT der Aufprall in der Realität. Erwartet die Austria ein LASK Schicksal?

Der Vorstand beruhigt, es ist ja erst der Anfang. Intern wächst der Druck aber mehr als spürbar, am nächsten Spieltag stehen 3 knallharte Partien gegen Sturm und Hartberg zu Hause, und das große Wiener Derby auswärts an. Im Grunde heißt das für alle drei Spiele, verlieren verboten. Vor allem im Derby wird die Stimmung wieder heiß sein. Letzte Saison könnten wir auswärts Zuschlägen, mussten aber daheim eine Niederlage einstecken. Diese Saison sollen beide Derbys nach Favoriten gehen, da fährt die Eisenbahn drüber. Koste es was es wolle. 

Trainer Webbster war zu keiner Stellungnahme bereit. Der Haussegen hängt anscheinend schon sehr schief. Ist es die letzte Saison, die Webbster und die Veilachen gemeinsam bestreiten?

Das Ziel der Verantwortlichen heißt nach wie vor Europa Cup. Ein scheitern könnte Webbsters Kopf rollen lassen. Spannende und harte Zeiten derzeit in Wien Favoriten. Wir halten Sie auf dem laufenden.

259 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

An BlauWeiss Linz

Saison 2016-1, ZAT 1, Webbster für FK Austria Wien am 14.01.2016, 18:23

Lieber Hermsi,

ich würde mich sehr freuen, wenn Du es einrichten kannst, für die Zeit des Alpencups in unsere WhattsApp Gruppe zu kommen. Wir planen den großen Coup, alle 4 Österreicher im Halbfinale. Wäre super, wenn wir uns dazu auch austauschen könnten.

Danke.

53 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Austria mit Webbster hochmotiviert,gibt es am Ende wieder das böse erwachen?

Saison 2016-1, ZAT 1, Webbster für FK Austria Wien am 10.01.2016, 22:48

Herzlich Willkommen zu Saison 2016-1. In Kürze startet die neue Meisterschaft und am Verteilerkreis in Wien Favoriten brodelt es schon gewaltig. Wiedergutmachung nach einer kompletten Seuchensaison steht an. Die neverending Story Europacup geht weiter.

 

Die Mannschaft der Veilchen befindet sich gerade im Trainingslager in Zell am See. Auf den Bergen wird kräftig Kondition getankt um auf den 3 Hochzeiten plus Nachspielzeiten (Kaiserpokal und Blitzturnier) genug Kraft zu haben. Trainer Webbster schwört seine Mannen auf das ausgegebene Vereinsziel internationaler Startplatz ein, jeder, der sich das Lachen nicht verkneifen kann (die Rückrunden lassen grüßen) fliegt aus dem Kader. Hoffentlich stehen zu Saisonbeginn noch genug Spieler im Kader. 

Die Kaderplanung selbst ist bereits abgeschlossen, es wird aber eventuell doch noch bei einem Schnäppchen zugeschlagen werden. Abhängig natürlich auch von den Launen des Trainers, wieviel Spieler das Trainingslager überstehen. 

 

Vor dem Auftakt am nächsten Montag gegen den WSK, Innsbruck und RB Salzburg hat sich ein Reporter mit Trainer Webbster getroffen, um ihn das eine oder andere Detail zu entlocken. Hier finden Sie das unzensierte Interview.

Infos an die Fans: Das Heimspiel gegen Innsbruck ist ausverkauft.

 

Reporter: Wie zufrieden waren Sie mit der letzten Saison?

 

Webbster: Im großen und ganzen nicht nur unzufrieden. In der Meisterschaft haben wir lange eine Rolle gespielt, sind aber am Ende eingebrochen. Im Pokal sind wir gegen die Übermannschaft schlechthin ausgeschieden, aber zumindest erst im Halbfinale und im Kaiserpokal...

 

Reporter: Ja? Was war im Kaiserpokal?

 

Webbster: ...ja, da waren wir wohl zu übermotiviert und haben uns durch Hochmut selbst zur Schießbude gemacht. Anscheinend wollte keiner die Austria in der Finalrunde.

Wir haben ja auch noch am weihnachtlichen Blitzturnier teilgenommen. Dort konnten wir grandios nicht letzter werden. Bei den Topvereinen, die dort teilgenommen haben, schon eine beachtliche Leistung. Immerhin waren wir das erste mal dabei und konnten gleich unsere LL im direkten Duell besiegen. Gratulation hier an Tommy von Sturm Graz, der nur knapp das Turnier nicht gewonnen hat. Das wäre ein Meilenstein für Österreich gewesen. Da wollen wir auf jeden Fall wieder dabei sein.

 

Reporter: Welche Änderungen nehmen Sie am Kader oder an der Taktik für die neue Saison vor?

 

Webbster: Naja, Konditionstraining für bessere Ausdauer, damit wir am Ende nicht wieder so einbrechen. Vor allem müssen wir an unserer Heimstärke arbeiten. Es kann nicht sein, dass wir in der Rückrunde kaum Heimspiele gewinnen und von Platz 3 auf 7 durchgereicht werden. Wobei die Auslosung am Ende unglücklich war. Der SV Horn hat sich eingebildet, gegen uns sein Abstiegspulver zu verschießen, Ried gewinnt alles daheim und Innsbruck hat uns zum Abschied nochmal kräftig eingeschenkt. Abnormal. Aber ein positives gibt es. Diesmal haben wir in den letzten 6 Spielen 4 Auswärtsspiele, da können wir es daheim eigentlich nicht mehr verlieren...

 

Reporter: Danke für die offenen Worte, reden wir nun über Ihre Erwartungen an die neue Saison. 

 

Webbster: Zuerst möchte ich mich mal bedanken bei den Verantwortlichen der Wiener Austria, dass sie mir noch ein Jahr das Vertrauen schenken. Es gab ja viele Spekulationen um meine Nachfolge, aber wir haben uns dazu entschlossen, nochmals gemeinsam Vollgas zu geben. Als Ziel bleibt weiterhin ganz klar ein internationaler Startplatz vorgegeben. Egal über welchen Bewerb dieser erreicht wird. Zweimal waren wir knapp dran, jetzt muss es klappen. Wobei die Liga sicher nicht leichter geworden ist. Die Konkurrenz schläft nicht, deshalb wären wir nie so vermessen, um davon zu reden, dass wir Meister werden wollen, wie die Kollegen hinterm Wechsel. Wir wollen einfach eine gute Rolle spielen und am Ende unter den Top 6 landen. Im Pokal schauen wir mal, was uns das Losglück bringt, ein bisschen Zufall ist da auch im Spiel.

 

Reporter: Stichwort Konkurrenz, wie schätzen Sie diese ein?

 

Webbster: Naja, schwer zu sagen. In Wien selbst wird der Hut brennen. Mit dem WSK, Rapid, der Vienna, dem FAC und uns gibt es viele Derbys. Dann kommen noch die Prestigeduelle gegen Sturm Graz und dem LASK dazu. Das Dosenfutter aus Salzburg wollen wir eigentlich auch immer schlagen und zu guter letzt das Austria Duell gegen die wahren Salzburger. Ganz vorne sehen wir auf jedenfalls wieder die Südstädter mitspielen. Andihofi macht da einen grandiosen Job. Sturm, die sich ja selber zum Meisterschaftsfavoriten erklärt haben, müssen ja quasi mit oben dabei sein. Die Derbys werden knallhart, mit Flo hat Rapid einen Toptrainer an Land gezogen. Wenn er nicht vergisst, zu den Spielen zu erscheinen, ist er ein heißer Kandidat auf den Titel. Genauso Markus und der LASK. Letzte Saison noch knapp dem Abstieg entronnen, wollen die Linzer nicht wieder so eine Schmach erleben. Bei der Vienna sitzt niemand geringerer als mein Sohn im Amt, der wird uns auch die Hölle heiß machen und hat im Kaiserpokal bewiesen, dass er sicher oben reinschnuppern kann. Wenn Ried die auswärtsschwäche ablegt, sieht man dort vielleicht auch wieder internationale Spiele. Bleibt noch der WSK, Gaupi ist auch eher ruhig und bescheiden, aber nie zu unterschätzen. Von BW Linz erwarte ich mir auch wieder einiges, vielleicht sogar den ein oder anderen Zeitungsartikel. Schade ist nur, das der absolute Toptrainer der letzten Saison das Weite gesucht hat. Mono hat uns verlassen und Allerheiligen hat noch keinen Nachfolger. Wenn bald einer gefunden wird, zählen auch sie sicher zum erweiterten Kreise der Favoriten. Und einen letzten darf man auch nicht vergessen. Der Großbauer Luki und seine Hartberger haben sich ja den Zusatz Kaiser verdient. Wer diesen Pokal gewinnt, darf auch im Konzert der großen nicht fehlen. Wo wir da am Ende stehen werden, ist ganz schwer einzuschätzen. Wir brauchen viel Glück und eine knallharte Rückrunde, um da auch nur ansatzweise eine Chance zu haben.

 

Reporter: Auch wenn die Austria nicht daran teilnimmt, was erwarten Sie vom Auftritt der Österreicher im Europacup.

 

Webbster: Zuallererst gratuliere ich natürlich nochmal allen Teilnehmern ganz herzlich. 

Ich erwarte mir gute Leistungen. Es fällt für Österreich ein schlechtes Jahr aus der 5 Jahreswertung heraus. Damit rücken wir noch enger an die oberen Plätze heran. Das ist unsere Chance, einen dritten CL Platz zu ergattern. Leider können wir nicht aktiv mithelfen, allerdings drücken wir allen Teilnehmern die Daumen. Wir haben einige heiße Eisen im Ofen, Sturm war letzte Saison in der KO Phase, da geht vielleicht sogar mehr, Rapid wäre fast dorthin gekommen, warum nur fast, haben wir schon genug breitgetreten. Hartberg ist unglücklich raus, Admira auch sehr unglücklich, BW Linz geht neu in den Europa Cup und bei Allerheiligen hoffe ich auf ein gutes Händchen unserer Ligaleiterin. Es kann das Jahr der Österreicher werden, wenn es der ein oder andere in die KO Phase schafft.

 

Reporter: Was sagen Sie zu den Gerüchten, der FC Barcelona sei an Tommy aus Graz interessiert?

 

Webbster (lacht laut auf): Schuster bleib bei deinen Leisten. Aus gut informierten Quellen weiß ich, dass Tommy, den ich als Konkurrent und Trainer schätze (wie einige andere in dieser Liga auch), in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel hat, wenn er das Triple gewinnt. Meisterschaft, Pokal und Europacup. Und das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Was will er überhaupt dort, hier in unserer Liga ist doch bei weitem mehr los und nur ein großer Name bringt keine Erfolge.

 

Reporter: Bleiben wir beim Thema Trainerwechsel. Was passiert, wenn Sie wieder nicht den Europacup erreichen?

 

Webbster (wird plötzlich sehr ruhig): Die Frage stellt sich gar nicht. Wir werden den Europacup erreichen. Und sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten (Anm.d.Red. So wie in den letzten beiden Saisonen), dass es nicht klappt, verzichte ich halt wieder, wie diese Saison, auf mein Gehalt, um andere Trainer uninteressant für die Austria zu machen. So schnell wird man mich am Verteilerkreis nicht los. 

 

Reporter: Zum Abschluss, Sie nehmen mit dem LASK, BW Linz und dem TV Sturm am Alpen Cup Teil. Wie legen Sie die Strategie dort an?

 

Webbster: Da wir im Europacup diese Saison nur zuschauen, ist das unser wichtigstes Turnier. Hier können wir uns mit international starken Gegnern messen und als Grundziel habe ich das erreichen der KO Phase ausgegeben. Mit 4 österreichischen Vertretern wäre natürlich ein rein österreichisches Halbfinale ein Traum. Daran werden wir arbeiten, gemeinsam mit den anderen Teilnehmern. Wir würden uns folgendes wünschen, wenn er es hier denn liest, Hermsi, melde Dich für den AlpenCup in unserer WhattsApp Gruppe an.

 

Reporter: Herzlichen Dank für diesen ausführlichen Rück- und Ausblick.

 

Webbster: Danke für das Interview. Ich muss jetzt eh zum Billa Regale schlichten, muss ja meine Rechnungen bezahlen.

 

 

 

Die Verantwortlichen des FK Austria Wien richten ganz besonderen Dank an den ÖFB in Form von LL Jassi, die hier in Österreich einen super Job gemacht hat. Leider sind aktuell 3 Vereine frei, allerdings, wenn die Qualität der Ausrichter und Teilnehmer so hoch bleibt, ist das sicher nur eine Momentaufnahme. 

Die Wiener Austria wünscht allen eine schöne, spannende und auch ereignisreiche Saison 2016-1, möge der bessere gewinnen, nur Rapid bitte nicht.

Weiters heißen wir zwei neue Trainer herzlich willkommen, Phönix beim wohl Traditionsreichsten Club Österreichs, der Vienna, und Magdalena bei den Veilchen aus Salzburg. Möget ihr einen guten Einstand haben.

 

Lasset die Spiele beginnen.

 

Ps Tommy, was hast du an der Wortanzeige gedreht? Aber egal, überbiete das!!  

1613 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Nächster Skandal in Österreich

Saison 2015-3, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 17.11.2015, 09:04

Nach dem grandiosen Saisonabschluss in Wien Hütteldorf erschüttert der nächste Skandal die österreichische Bundesliga. Trainer Flo erschien einfach nicht bei den entscheidenden Spielen im EuropaCup.

Laut nicht genannten Quellen könnte der Trainerstuhl jetzt wackeln. Was ist da passiert?

42 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Frust am Verteilerkreis

Saison 2015-3, ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 16.11.2015, 21:07

Die Saison 2015-3 ist Geschichte. Es gab einige Höhen und tiefen, einige Überraschungen. Alles in allem sind wir nicht unzufrieden mit dem erreichten. Pokalhalbfinale und bis zum Ende im Europacup Kampf involviert. Nur zwei lächerliche Punkte haben gefehlt.

Resumee von Webbster:
Zu allererst gehen natürlich meine Glückwünsche an den SV Allerheiligen. Double geholt und wie auch noch. Grandios. Dann natürlich der SK Sturm, den viele schon abgeschrieben haben, taktisch grandios weit mehr herausgeholt. Auch der Admira glückwunsch zum Vize Titel.
Und den restlichen Europa Cup Teilnehmern auch herzlichen Glückwunsch. Auch ziehe ich meinen Hut vor Rapid. Ja, das TK war hoch, aber auch daraus muss man erstmal was machen. Der Hartberger Acker wird auch wieder von internationalen Stars gepflügt und die Blau Weißen aus Linz komplettieren die Euro Starter.

Taurus, viel Erfolg am Balkan. War mir eine Ehre, im letzten Spiel gegen Dich den Europa Cup zu vergeigen. Auch unten gilt es natürlich den Mannschaften, die den Klassenerhalt geschafft haben, herzliche Gratulation auszusprechen. Mein Beileid gilt den beiden Absteigern, wobei es sich bei Altach in Grenzen hält, wurde doch damit etwas die Liga verzerrt, dass man einfach aufhört wenn man keine Chance mehr hat. Und mit Horn hätten wir auf Grund des sehr seltsamen Tippverhaltens noch eine Rechnung offen.

 Zu unserer Saison. Verbockt haben wir es selber, in der Hinrunde auf Platz 4, die Rückrunde knapp vor einem Abstiegsplatz abgeschlossen. Aus 8 Heimspielen nur zwei Siege und ein Unentschieden geholt. Da lag eindeutig der Hund begraben.Das werden wir nächste Saison auf jedenfall abstellen. Schade um die verpasste Chance, aber der Vertrag wurde trotzdem verlängert, da die Leidenschaft bis zum Schluss spürbar war. Jetzt geniesse ich die hoffentlich nicht zu lange Pause und bereite mich und meine Mannschaft dann auf 2016-1 vor. Die Karten werden wieder neu gemischt.

Zum Abschluss auch noch ein Riesen Dank an Jassi, die diese Saison wirklich spannend gestaltet hat mit ihren Texten. Vor allem der letzte Spieltag war grandios dargestellt. Danke dafür, das macht Österreich mit den international doch eher unattraktiven Namen (aus der Realität) umso mehr zu einer der besten Ligen hier. 
Schöne Saisonpause euch allen.

374 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Platz 3, Saisonfinale und ein Abschied

Saison 2015-3, ZAT 10, Webbster für FK Austria Wien am 09.11.2015, 20:40

aktuell steht die Wiener Austria auf Platz 3 der Bundesliga. Der Meisterschaftszug ist bereits abgefahren, aber Platz 2 ist allemal noch drinnen. Vor allem genießt man den Vorteil von 2 Heimspielen und nur einem Auswärtspiel in Ried. Bei der Heimmacht Ried ist ganz klar, wo die Prioritäten liegen. Aber man muss aufpassen, SV Horn steckt mitten im Abstiegskampf, wobei den Niederösterreichern ein Heimsieg und 3 Punkte reichen könnten, braucht die Salzburger Austria dann immerhin einen perfekten ZAT und das scheint schier unmöglich. Schade um den Namensvetter und die einzig wahre Austria. Zu Hause gegen Innsbruck wird es ein entsprechendes Feuerwerk zum Abschied von Taurus geben. Schade für Innsbruck und Österreich um enden engagierten Trainer.  Es wird auch die Trophäe für die beste Jugendarbeit übergeben werden, ein würdiger Rahmen am allerletzten Spieltag und im allerletzten Spiel für Taurus. Uns ist es eine Ehre hier dabei sein zu dürfen.

Eng kann es mit den Europa Pokal Plätzen auch noch werden trotz aktuell Platz 3. BW Linz, die Unaussprechlichen aus der Vorstadt, der TSV Hartberg,mSturm und Red Bull haben noch realistische Chancen uns abzufangen. Für den sympathischen WSK besteht theoretisch noch die Chance vor der Austria zu landen, aber bei 8 Punkten Vorsprung und noch 9 zu vergebenden wird das eher unmöglich. Im schlimmsten Fall werden wir 8., was genau dem gleichen Ergebnis wie letzte Saison entsprechen würde. Ohne Überheblich wirken zu wollen, aber nachdem wir seit dem ersten ZAT unter den Top 5 waren, wären wir das natürlich auch gerne nach dem letzten. Auch wenn Platz 6 reicht für den Europa Cup, sollte Allerheiligen das Double gewinnen.

Der SV Allerheiligen, ein Thema für sich. Es war eine spannende, intensive Meisterschaft mit viel Kampf und Krampf für alle. Nur Allerheiligen sticht grandios heraus. Das Double die gerechte Belohnung für hervorragende Arbeit. Aus Wien Favoriten kommen 2 Blumensträuße, für jeden Titel einer, und herzliche Glückwünsche. Mach nur nicht wie letzte Saison einen NMR und Hau Dir Deine super Arbeit zusammen. Hoch lebe Mono!!!!

338 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Heimmacht verloren gegangen

Saison 2015-3, ZAT 9, Webbster für FK Austria Wien am 02.11.2015, 16:26

Wie könnte das nur passieren? Seit zwei ZATs schafft es die Austria lediglich auswärts zu Punkten, was gerade mal 6 Punkte aus ebensovielen Spelen gebracht hat. Ernüchternd die Situation, immerhin ist man jetzt schon auf Platz 5 abgerutscht und hat nur noch 1 Punkt Vorsprung auf Platz 6 und nur noch 4 auf Platz 10. Solange könnte man sich oben halten und den Abstand zu den hinteren Teams ausbauen. Jetzt kann es sogar noch passieren, dass man am Ende in der Tabelle zweistellig wird. Es muss schnellstens zur gewohnten Heimstärke zurückgefunden werden, immerhin sind 3 der 6 verbleibenden Spiele zu Hause. Ansonsten wird es sehr düster werden um den Verteilerkreis. Vielleicht ist Trainer Webbster wirklich mehr als TV Experte als als Trainer geeignet mehren sich die kritischen Stimmen in und um den Verein (und auch außerhalb von Wien). 

Die Nerven liegen jetzt allerdings schon blank, vor allem auch nach der mehr als unnötigen Heimniederlage gegen die Grünen aus der Vorstadt. Das wäre mehr als vermeidbar gewesen. Die Fans sind nach 3 Heimniederlagen in Folge auch nicht mehr der viel gewünschte 12. Mann. Gegen Hartberg gab es ein schallendes Pfeifkonzert nach dem 0:5 Pausenrückstand, den man nicht mehr aufholen konnte. Im kleinen Derby gegen den Sportklub muss Wiedergutmachung her, ansonsten ist auch ein Platzsturm nicht ausgeschlossen. Gegen Linz und den FAC wird vermutlich nichts zu holen sein, kämpft doch Linz als direkter Konkurrent um den EC Platz und der FAC um den Klassenerhalt. Jetzt heißt es Siegen oder fliegen, wir drücken den Veilchen alle Daumen, damit es ersteres wird.

263 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was ist bei Sturm los?

Saison 2015-3, ZAT 8, Webbster für FK Austria Wien am 29.10.2015, 11:55

Auch mit dieser Frage beschäftigen sich die Verantwortlichen in Favoriten. Tommygraz als Sturm Trainer zu verlieren wäre Hammer, wir hoffen mal, dass das nur Gerüchte sind.


Zu den internationalen Bewerben:

Sturm kann auch mit Glück als 6. auf die internationale Bühne zurückkehren, wenn der Cup dementsprechend läuft.

Sturm kann auch "einfach" die Europa League gewinnen, damit wäre man auch qualifiziert.


Sturm hat noch alle Möglichkeiten über die Liga unter die Top 5 zu kommen, einzig Platz 1 ist ziemlich fix an Allerheiligen vergeben. Gerade BW Linz hat derzeit Potential, nach unten durchgereicht zu werden (wir natürlich auch).

Abgerechnet wird am Ende, hoffentlich macht sich in Graz keine Gleichgültigkeit breit.

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das wars...

Saison 2015-3, ZAT 8, Webbster für FK Austria Wien am 27.10.2015, 12:14

Wie beim ÖFB bereits verlautbart, sind die Gesichter bei der Austria diese Woche etwas länger als sonst. Aus dem Meisterschaftsrennen hat man sich glorreich verabschiedet. Das erste Spiel wurde noch auswärts in Linz gewonnen, um dann gegen die Admira eine Heimniederlage einzustecken. Gegen Salzburg war geplanter Weise sowieso ncihts drinnen. Die Heimniederlage tut in zweierlei Hinsicht weh, erstens war es der erste Punktverlust im heimischen Stadion, zweitens das aus im Titelrennen. 5 Punkte Rückstand auf Allerheiligen und das weitaus schlechtere TK sind hier schon viel zu viel um es aufholen zu können. Vor allem, da sich bei ziemlich jedem anderen Verein das TK unter 20 bewegt und Allerheiligen (mit den Grünen) über 20 hat. Wer soll Mono stoppen? Wir aus Favoriten gratulieren mal vorab und vorsichtig zur Meisterschaft.


Der Ausblick: 3 spannende Spiele stehen wieder an am nächsten ZAT, das Rückspiel im Derby zu Hause in der Generali Arena geniesst hierbei höchste Priorität. Die Grünen müssen mit einer Packung nach Hause gehen, dass sie nciht mehr wissen, wo oben und unten ist. Dann folgt das Spiel in Altach, hier wird nicht allzuviel zu holen sein, sind wir doch im Pokal auch mit dabei und die Kräfte schwinden. Den Abschluss macht der TSV Hartberg in der Generali Arena. Auch dieses Spiel muss ohne wenn und aber gewonnen werden. Noch ein Ausrutscher zu Hause darf nicht passieren. Wir biegen bereits in die Zielgerade und unser Ziel Europacup ist nachwievor in greifbarer Nähe und aus eigener Kraft erreichbar.

251 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Gute Ausgangsposition

Saison 2015-3, ZAT 7, Webbster für FK Austria Wien am 23.10.2015, 17:25

Zufriedene Gesicheter in und um den Verteilerkreis in Wien Favoriten. Könnte man sich doch nach dem Spiel in Graz, welches 2:5 verloren ging, mit 2 Heimsiegen gegen Salzburg und Allerheiligen auf den zweiten Platz schießen. Nur 1 Punkt hinter Tabellenführer BW Linz. Trainer Webbster tritt aber auf die Euphoriebremse und zeigt auf die mageren 4 Punkte Vorsprung auf die Admira, die derzeit Platz 6 innehalten.

Auf der Pressekonferenz sprach der Trainer von 3 sehr schweren Spielen, die uns erwarten werden. Den Anfang macht der LASK auswärts, die sich als wahre Tormaschiene in den letzten Spielen präsentiert haben, gefolgt von einer sicher sehr motivierten Admira als Gast in der Generali Arena. Zum Schlusd müssen wir nach Salzburg zu Red Bull, wo auch ein sehr unangenehmer Gegner wartet. In allen drei Spielen ist alles drin, wir werden sehen, auf welchem Platz wir nach diesem ZAT stehen werden. Das waren die Abschiedsworte von Trainer Webbster, bestieg den Bus und los geht die Reise Richtung Linz.

Das Management der Austria hat auch eine Analyse der aktuellen Tabelle vorgenommen, 12 Spieltage vor Saisonende.
BW Linz hat bisher sehr gut gespielt, aber hier scheinen schön langsam die Ressourcen knapp zu werden.
Wir als Austria müssen auch genau die Kondition und Kraft der Mannschaft im Auge behalten, übermäßig große Sprünge sind auch hier nicht mehr möglich. 
Auf Platz 3 folgt der SK Sturm, bei dem man schön langsam die dreifach Belastung merkt. Mal sehen, mit wieviel Kraft sie die Saison noch zu Ende bringen werden.
Der SV Allerheiligen konnte mit der B Mannschaft einige wichtige Punkte einfahren und hat dementsprechend die meisten Kraftreserven und ist auch unser Favorit auf den Titel.
TSV Hartberg folgt auf dem letzten internationalen Platz, hat aber auch durch den Tanz auf 3 Hochzeiten viel Kraft liegen lassen.
Die Admira steht derzeit fast gleichauf mit Hartberg auf Platz 6. Da die Spdstädter erst in der CL Gruppenphase international antreten, wird sich erst zeigen, wie sie das verkraften werden. Ab Ried bis zum FAC steht das Mittelfeld der Tabelle sehr eng zusammen, wo eigentlich alle Mannschaften noch realistische Chancen haben, die Top 6 abzufangen, genauso wie noch in Abstiegsnöte zu gelangen.
Ab Platz 11 Wacker Innsbruck beginnt der erweiterte Abstiegskampf. Trennen die Tiroler nur 6 Punkte von Horn und Altach bzw 7 von der Salzburger Austria.

Wir freuen uns schon sehr auf die nächsten Runden, es wird spannend bis zum Schluss.

426 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Dranbleiben heißt die Devise

Saison 2015-3, ZAT 6, Webbster für FK Austria Wien am 14.10.2015, 11:37

Die Strapatzen der letzten Wochen zeigen ihre Wirkung. Der letzte Spieltag der Hinrunde lief unter dem Motto vorne hui, hinten Pfui. Schaffte man 3 Tore zu Hause und 4 auswärts, hat es trotzdem nur zu 4 Punkten gereicht,mda die Stabilität in der Verteidigung zu wünschen übrig lässt. Das ist gleichbedeutend mit dem Absturz auf Rang 4, aber immer noch ein Qualiplatz für den internationalen Bewerb und nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Allerheiligen. Der Rückrundenbeginn hat es auch gleich wieder in sich, müssen wir doch nach Graz zum Tabellendritten, wo die Chancen aktuell sehr gering sind überhaupt ein Tor zu schießen bei deren Heimserie. Danach empfangen wir die wiedererstarkte Austria aus Salzburg und den Tabellenführer. Alles unangenehme Gegner die schwer einzuschätzen sind. Und um oben mitzuspielen sind ausrutscher verboten. Das hat wieder einmal der letzte ZAT gezeigt, man ist zwar noch oben mit dabei, allerdings konnten die hinteren Mannschaften den Rückstand verkürzen.

EinenKrise möchte man noch nicht heraufbeschwören in Favoriten, aber es spitzt sich etwas zu. Der Turnaround muss jetzt gelingen sonst finden wir uns sehr schnell wie letzte Saison um undankbaren Mittelfeld wieder, was gleichbedeutend mit einer weiteren Saison ohne internationale Teilnahme ist. Und das wäre für die Vertragsverlängerung von Trainer Webbster und die finanzielle Situation des Vereines fatal. Ist doch ein Stadionausbau geplant.

Infos zu den Heimspielen:
Für das Spiel gegen Dalzburg gibt es noch Tickets, auf Grund der vielen erwarteten Auswärtsfans wird dieses Spiel allerdings als Hochrisikospiel eingestuft, man kennt ja die Salzburger Fankultur.

Gegen Allerheiligen wurde der Auswärtssektor verkleinert und die Tickets in den freien Verkauf gegeben.

278 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gratulation an die Europacup Helden und eine Stellungnahme

Saison 2015-3, ZAT 5, Webbster für FK Austria Wien am 08.10.2015, 22:40

Zuallererst möchte ich ganz herzlich dem LASK und dem TSV Hartberg zum Einzug in die PlayOffs gratulieren. Und natürlich viel Erfolg allen anderen Europacup Teilnehmern, wichtige Punkte sind zu holen. 

Zum letzten ZAT: Mit viel Glück beide Heimspiele gewonnen und erwartungsgemäß in Dornbach verloren. Schon  5 Punkte Vorsprung auf einen Nicht Europacup Platz und nur einen Punkt Rückstand auf Sturm und Platz 1. Gratulation auch hier zum perfekten ZAT. Wir sind voll im Plansoll auf Europakurs, weitere Ansprüche werden auch nachwievor nicht gestellt am Verteilerkreis. Trotzdem gab es eine Pressekonferenz zur Stellungnahme des ÖFB zum letzten Spieltag.

Trainer Webbster:
Wir möchten hier klarstellen, wir stehen aktuell auf einem sehr guten zweiten Tabellenplatz. Wir schwimmen auf einer Euphoriewelle und nehmen alles mit, was wir gewinnen können. Es hat allerdings doch einige im Verein aufgestoßen, dass hier bewusst ein Titelduell zwischen SK Sturm Graz und SV Allerheiligen vom ÖFB prophezeit wird, obwohl wir hier sogar noch vor dem SV Allerheiligen stehen. Anscheinend gefällt dem ÖFB eine starke Austria aus Wien nicht. Man sieht es auch immer wieder an den Schiedsrichterbesetzungen er Veilchenspiele. Wird hier mit Kalkül versucht, alte Trainer bei Laune zu halten? Immerhin ist der ÖFB Vorstand gleichzeitig Trainer bei Greuther Fürth, wo man schon an den Vereinsfarben gut erkennen kann, für welche Wiener Mannschaft hier Sympathien vorhanden sind. Hier in Favoriten wünschen wir uns eine faire Behandlung seitens der offiziellen.

Sprach er und zog von dannen. Es allerdings damit zu rechnen, dass bei den nächsten Spielen nicht unbedingt die Schiedsrichter angesetzt werden, die der Austria positiv gestimmt sind. Ob hier nicht der gekränkte stolz über die Ziele der Mannschaft gestellt wurden, wird sich bald herausstellen. Die offiziellen Vereinberantwortlichen bedanken sich natürlich herzlich für die tollen Berichte zu jeder Auswertung und fragen, auf welches Konto der monatliche Schwarzgeldbetrag überwiesen werden soll.

314 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Luft wird dünner...

Saison 2015-3, ZAT 4, Webbster für FK Austria Wien am 04.10.2015, 12:44

An der Tabellenspitze wird die Luft dünner. 9 Mannschaften liegen innerhalb von nur 6 Punkten. Ausrutscher sind verboten. Leider ist genau ein solcher am letzten Spieltag in Hartberg passiert. Zuerst hat die Austria grandios das Wiener Derby gewonnen, in dem man einen 3:0 Pausenrückstand noch in einen 4:3 Sieg verwandelt hat. Daheim gegen Altach hat man nichts anbrennen lassen und klar mit 3:1 gewonnen. Und anstatt den Schwung zum Auswärtsspiel nach Hartberg mitzunehmen geht man dort mit 0:2 unter. Schade um die Punkte, hätte man so doch die Tabellenführung übernehmen können.

in dieser Tonart geht es nun aber weiter,  erwarten wir heute die Gäste aus Linz (Blau Weiß) und aus Floridsdorf. Auswärts müssen wir heute nach Dornbach auf den Sportclubplatz. Das wären dann der 1., 2. und der 8. Hoffen wir auf ein positives Ende, im schlimmsten Fall stürzen wir in der Tabelle ab. Leider plagen uns große verlestzungssorgen im Sturm sodass heute ein U21 Stürmer ran muss. 

Die Beteiligung durch Zeitung und die wenigen NMRs sind zwar sehr erschwerend um ein gutes Ergebnis in der Liga zu erzielen, macht aber auch unheimlich viel Spaß. so kann es gerne weitergehen mit einem guten Ende für die Veilchen bitte.

Infos für die Fans:
Gegen BW Linz gibt es noch einige Restkarten, da hier kaum Auswärtskarten abgesetzt wurden. Die Abendkassen sind geöffnet

Für das Spiel in Dornbach wird eine gemeinsame Anreise geplant, die blaue Tribüne ist komplett ausverkauft.

Gegen den FAC gibt es noch genügend Karten, ist zwar aktuell der Spitzenreiter, hat aber keine Fangemeinde.

279 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Platz 4

Saison 2015-3, ZAT 3, Webbster für FK Austria Wien am 27.09.2015, 15:11

Nach 6 Spielen steht die Austria dort, wo sie hinwill. Auf Platz 4, gleichbedeutend mit der Quali für einen internationalen Wettbewerb. Freilich ist es jetzt noch viel zu früh, auch nur irgendwie eine Tendenz zu erkennen, aber die Richtung passt. 4 Siege und 2 Niederlagen, prinzipiell kann es in der Tonart weitergehen. Wird aber nicht leichter, wartet doch jetzt das schwere Auswärtsderby auf uns, in dem wir uns schon zerreißen müssten, um auch nur einen Punkt zu holen. Die beiden weiteren Spiele sind Altach zu Hause und Hartberg auswärts, wo es theoretisch auch Niederlagen hageln kann.

Man bleibt aber zuversichtlich, immerhin konnte man am letzten Spieltag  in zwei hartumkämpften Heimspielen sowohl den LASK als auch die Bullen besiegen, beides aber sehr knapp. Gegen die Admira setzte es die erwartete Auswärtsniederlage, leider hatte meine Mannschaft da nichts mehr entgegenzusetzen.

Am Verteilerkreis weiß man ganz genaus, dass bisher auch einiges an Glück mit dabei war, vor allem in den Spielen gegen die wirklichen Spitzenteams. Allerdings braucht man, um in dieser Liga erfolgreich zu sein, auch das Quäntchen Glück dazu. Immerhin hat Trainer Webbster ein Angebot des FC Barcelona abgelehnt,mumm die Austria in glorreiche Zeiten zu führen. Auch Getafe, die mit einem UEFA Cup Platz locken, sind am Erfolgstrainer dran. Bisher hat sich aber das violette Herz durchgesetzt.

Infos zum Heimspiel:
Restkarten an der Tageskassa sind noch verfügbar
Infos zum Derby:
Die Fsnklubs treffen sich gemeinsam beim Schloss Schönbrunn um gemeinsam gen Westen zu ziehen, um ganz Hütteldorf zu zeigen, wer die NR 1 von Wien ist.

273 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Guter Saisonstart in Wien Favoriten

Saison 2015-3, ZAT 2, Webbster für FK Austria Wien am 18.09.2015, 23:52

Bei den Veilchen ist man mit dem Saisonstart zufrieden. Nach dem ersten ZAT steh man auf Platz 4 mit 2 Siegen und einer Niederlage. Gegen den amtierenden Pokalsieger gab es ein knappes aber gerechtes 1:0 vor heimischer Kulisse. Graz hatte im Grunde keine Chance und wird mit null Punkten über den Wechsel heimgeschickt.

Zweites Spiel bei den einzig wahren Salzburgen, die uns quasi kampflos die 3 Punkte überließen. 2:0 gewannen die Veilchen in der Mozartstadt.

Zum Abschluss kam dann das Auswärtsspiel gegen Allerheiligen. Kampfbetont und ausgeglichen bis zum Schluss, mit dem Lucky Punch auf der falschen Seite.

Die  Vorbereitungen für ZST 2 laufen auf hochtouren, ausruhen verboten. Zuerst kommt der LASK nach Wien, dann muss man zum schweren Spiel nach Mödling, ehe noch die Dosen in Favoriten ihr Glück versuchen werden. Die Heimspiele sind bereits ausverkauft, auch wenn es diesmal ganz schwer wird.

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Guter Saisonstart in Wien Favoriten

Saison 2015-3, ZAT 2, Webbster für FK Austria Wien am 18.09.2015, 23:52

.

0 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Siegen oder fliegen

Saison 2015-3, ZAT 1, Webbster für FK Austria Wien am 11.09.2015, 19:16

Für Trainer Webbster ist es nach dem Wechsel letzte Saison von der Vienna zur Austria die erste volle Saison in Wien Favoriten. Und schon wird medialer Druck aufgebaut, wie man es vom Management der Veilchen kennt. Ganz nach der Devise, Siegen oder fliegen. 

Der Kader steht, die Vorbereitung ist positiv verlaufen und der Dauerkartenverkauf boomt. Alle sind gespannt, wo es denn diese Saison hingeht. Als Ziel wurde ein internationaler Startplatz über die Liga ausgegeben. Pokalsieg Schein am Verteilerkreis nicht Nutzung sein. Das Auftaktprogramm hat es aber in sich, zuerst wird der amtierende Pokalsieger zu Gast sein, dann das schwere Auswärtsspiel gegen die große Unbekannte Austria Salzburg und zum Schluss zum Vizemeister.

Kann man hier von den Veilchen ein Zeichen erwarten oder steht man am Ende als Tabellenletzter da. Die Liga ist diese Saison schwer einzuschätzen, es gibt viele Kandidaten für internationale Startplätze.

wir sind aber bereit, den Kampf anzunehmen. Viola.

162 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nachfolger für das Traineramt

Saison 2014-1, ZAT 2, Stefan Losansky für FK Austria Wien am 17.02.2014, 18:39

Wien -
Endlich hat das Rätselraten um die Nachfolge für das Traineramt bei der Austria ein Ende.

Um kurz nach 18 Uhr wurde auf einer offiziellen Pressekonferenz des Wiener Fussballklubs der Nachfolger Stefan Losansky den Fans und Verantwortlichen des Vereins vorgestellt.
Er übernimmt damit mit sofortiger Wirkung das Traineramt des kürzlich nach Genua gewechselten Cord Harm und zeigt sich dabei recht Optimistisch: 
"Ich gehe davon aus, das uns gerade wegen meiner augenscheinlichen Unerfahrenheit kaum einer auf den Zettel hat. Und genau da müssen wir ansetzen. Die Rolle als Underdog kommt uns somit ganz gelegen."

 Der 5-Malige Österreichische Pokalsieger rangiert derzeit auf Rang 2 der Aktuellen Ligatabelle und man hofft das dies bis zum Ende der Saison diese Bilanz weitestgehend halten kann.

"Man muss jetzt schauen das die Moral der Mannschaft nach diesem etwas überraschenen Trainerwechsel konstant aufrechterhalten bleibt sonst könnte es noch eine ganz böse Überraschung geben" betonte der Wiener Vorstandsvorsitzende druckvoll in seinem Statement.

Die Fans sind indes Euphorisch und glauben an eine akzeptable Saison. Man sei guter Dinge, das der neue Coach den Anforderungen des Vereins gerecht werden kann.

191 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Genua Cricket and Football Club

Saison 2014-1, ZAT 2, Cord Harm für FK Austria Wien am 17.02.2014, 16:32

Nach drei Pokalsiegen, einem Aufstieg und einem Vizemeister wird es Zeit weiter zu ziehen.

Zur Wahl standen Bayer 04 Leverkusen in der 3.Bundesliga und der Genua Cricket and Football Club.
Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Einer einerseits wollte auch ich mal Meister werden in Österreich, andererseit hätte ich gerne mitgetan Österreich in die Spitze Europas zu führen. Einer der Gründe für Italien war, daß die Liga dort in der 5 Jahreswertung abgeschlagen auf einem der hinteren Plätze sich befindet. Es weckt meinen Ehrgeiz dabei mitzuhelfen das zu ändern. Andererseits war Bayer 04 Leverkusen in der 3 Liga auch reizvoll. Den Verein wieder in die erste Liga zu führen, vielleicht mal Meister zu werden. Nun. Kann ja noch kommen. Erstmal nun Genua.

Es wird mir eine Ehre sein den ältesten Verein in Italien wieder an die Spitze zu führen.

Grüße

Cord Harm

153 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Einzig die Austria tut nicht ihre Pflicht

Saison 2014-1, ZAT 2, Cord Harm für FK Austria Wien am 14.02.2014, 21:56

Während alle anderen Vereine gegen die Dosen ihre Pflicht getan, so ist doch die Austria im ersten Match gegen die Rot-Weissen nicht über ein unentschieden hinausgekommen.
"So etwas aus dem Fussball heraus zu halten, daß ist unsere Aufgabe. Das sind wir unseren Fans schuldig, und auch unserem Namen. Austria. Ein Gruß an unsere Freunde von der Austria Salzburg. Das mit dem Stadion wird!"
 Ein wenig Ärger bekam der Trainer allerdings mit unseren Fans. Zur Strafe wurde er nominiert und musste eine Tasse Facebook trinken. 

Ansonsten war ja alles gut. Gegen Leoben gab es einen schönen 2 zu 0 sieg, auch der FC Kärnten war sehr kommod, und besaß die Höflichkeit die Punkte uns zu überlassen. Einzig gegen diese Mannschaft aus Salzburg wollt es halt nicht gelingen. Aber wir werden ja noch dreimal aufeinandertreffen. Dann will es uns doch hoffentlich gelingen. Wir werden alles geben.


<iframe width="640" height="360" src="//www.youtube.com/embed/HUTfpntURJ0?feature=player_detailpage" frameborder="0" allowfullscreen></iframe> 

178 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

120

Saison 2014-1, ZAT 1, Cord Harm für FK Austria Wien am 13.02.2014, 12:12

Muss ich schreiben, will ich 0,4 Punkte in mein Konto treiben.
Wieder nach den Punkten jagen
über Fussballplätze traben
abends mit den Weibern saufen
und vor seinem Frust weglaufen
wieder nicht in der Champions League
bah wat ist das fies
Banane ist mir das alles nicht,
ich schlag euch alle, das ihrs wisst.

Werden also weiter saufen, laufen raufen und die Punkte uns ergaunern in Pokal, CL und Liga, immer öfter immer wieder.

Was soll ich sonst noch so sagen. Hunger hab ich grad, keine Frage, aber nicht auf Punkte und Pokale, sondern Pommes Curry ist was ich jetzt gleich auf meine Teller habe.

Wir greifen an. Es ist unser erklärtes Ziel diese Saison wirklich alles  zu gewinnen. Mal sehen was das wird. 

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

tja

Saison 2013-2, ZAT 9, Cord Harm für FK Austria Wien am 09.08.2013, 16:10

nun stürem wir in der Tabelle nach oben und zugleich sind wir im  Halbfinale des Pokal angekommen.

Nichts davon hätten wir uns zu Anfang der Saison erträumen können. Nach dem wir in den letzten Saisons eher lustlos vor uns her gedämmert, sind wir doch endlich mal zur Mitte der heurigen ein wenig ausgewacht. Es wurde ja auch Zeit. Wir denken noch nicht, daß es zur Meisterschaft reichen wird, aber im Pokal da geht noch was. Damit wäre ja zumindest die Teilnahme am nächsten UEFA Pokal erreicht, und das ist etwas wovon wir schon länger träumen. Es gilt also nun alle Antrenungen auf den Pokal zu legen und zu sehen dort das Final nicht nur zu erreichen, sondern auch zu gewinnen. Damit währen wir zumindest in Europa mal wieder dabei.

Dazu würden wir gerne in der Liga so weit oben wie möglich abschliessen,  um somit ein gutes Punktekonto und somit eine ansprechende Ausgangslage für das neue Championat zu erhalten.

171 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ja

Saison 2013-1, ZAT 11, Cord Harm für FK Austria Wien am 18.04.2013, 22:36

hätte hätte Fahrradkette. Hätte ich die Saison immer aufgepasst und immer brav gesetzt, dann wäre ich jetzt wohl nicht auf Platz zwei. nun wollen wir mal sehen diese Saison anständig zu Ende zu bringen. Es gilt vor allem das peinliche Ausscheiden aus dem Pokal wett zu machen. Es gilt also mal wieder in den Europapokal zu spielen. Aber diesmal wollen wir auch dort nicht schon wieder zu viel zu vergessen. Aber was werden wir da. Also los und sehen aus den 5 TK Punkten noch so viele Tore saugen wie es geht. Es wäre nett. Aber wir wollen auch und vor allen Dingen wieder in Europa spielen. Aber vor allem müßen wieder Titel her. Das Ziel kann nur lauten Meister zu werden. Nächste Saison werden wir angreifen und sehen wie wir Ried mal ein wenig ärgen können. Also was los. Als erstes gilt es mal alle TK mitzunehmen und vor allen Dingen aber immer Artiekl hier schreiben. Es gilt. Also wollen wir mal sehen. Ich will Meister werden. Habe ich mich wiederholt? Wohl so sieht es aus. Dann wollen wir mal die Tore setzen zu unserem letzten Spieltag. Und es sollte mal mehr Trainer hier geben. Dann macht das auch mehr Spass hier und wir können vielleicht wieder eine zweite Liga einziehen. Das macht einfach mehr Spass.

227 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

nach

Saison 2013-1, ZAT 7, Cord Harm für FK Austria Wien am 24.03.2013, 20:47

dem wir zu Mitte der Saison ein wenig geschludert haben wird nun wieder konzentriert gearbeitet. Es wird uns sicherlich nicht all zu leicht gemacht. Es sollte ja auch so nicht werden. Aber er sichert doch das machbare. Nun werden wir also wieder fussball spielen und sehen wie wir es so machen können. Denn Tore helfen Spiele zu gewinnen. Denn wir sollen ja gewinnen. Denn so ist es ja gerne immer wieder. Nun werden wir also mal sehen und gehen mal in das nächste Spiel. Denn so ist es nunmal. Aber wir werden uns nicht geben. Daher sollten wir mal am Montag gehen. Es ist sicherlich nicht so einfach. Aber was solls. Die nächsten Spiele entscheiden sich. Aber eins ist klar: Wir werden. Aber das grosse Problem ist die Konzentration. Da haben wir noch große Sorgen. Da waren wir einfach mal nicht ganz bei der Sache und haben im Europapokal versagt. Das muss mann so ganz klar sagen. Selbst wenn wir überall 0 Tore gesetzt hätten wären wir wohl weiter gebommen. Aber setzen hätten wir müßen. Das war ein Fehler. Der darf uns so nicht mehr passieren. Als solches werden wir gehen.

199 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

NMR

Saison 2013-1, ZAT 3, Cord Harm für FK Austria Wien am 19.02.2013, 19:54

treffen immer die anderen. Warum haben wir da  nicht mal was davon. NaJa. Besser als anders. Aber 0 Punkte am Spieltag obwohl reit Tore zuahuse gesetzt macht natürlch auch nicht so viel Spass. Das wollen wir jezt einfach mal so stehen lassen. Wir werde nun versuchen wieer an zu greifen und in den nächsten Spieltagen wieder zu sehen so viele Punkte wie mäöglcih zu schinden, denn nur davon haben wir dann auch wirklich etwas. Sollen wir mal nach Europa schuan? Was haben wir da: Da sind aktuell Mannschaften aus Österreich unnatürlich erfolgreich, sehr zu unserer Freude, denn wir wollen ja wieder mehr Startplätze bekommen. Die Austria hat bisher noch nicht eingegriffen, denn wir sind als Pokalsieger erst in der nächsten Runde dabei-

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Meister Meister

Saison 2013-1, ZAT 2, Cord Harm für FK Austria Wien am 12.02.2013, 23:40

da kommt wieder einer. So ein kleines Ungeheuer, und wir werden euch in die Waden beissen. Aber noch nicht und und und immer wider. Was solls. Es wird schon werden. Endlich haben wir letzte Saison den Pokal mal wieder gewonnen. Es war eigentlich ein wenig zu einfach. Aber was solls. Es wird schon werden. Nun steht das größte Projekt an, wir müssen unsere Lastschriften auf SEPA umstellen. Auch die Bank hat noch keine Ahnung wie das geht. Es kann also nur heiter werden. Wir werden also weiter sehen. Dann gehe ich erstmal wieder in das hinterziimmer und werde mal Taktik studieren, denn wir wollen diesmal den Gegner treffen wo es ihn am meisten schmerzt, wir werden Tore schiessen. Das können wir ja auch eigentlich so gan gut, aber wir sollten noch mal sehen ob das mit dem Tore verhindern nicht noch ein wenig beser gehen lann, dnn wir wollen ja Meister werden. Also muss ich ja doch sagen, Artikel hier schreiben ist eine geile ung für das 10 Finger System, so hatte ich mir das ja noch garnicht vorgestellt, also auf und immer weiter. Wir werden das Kind schon schubsen, das wichtigste ist sicherlich endlich mal die Meisterschaft zu holen. 

Und dannn noch eins: Österreich muss endlich wieder in Europa angreifen! Wir benötigen die Punkte!!!!! 

220 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wurd

Saison 2012-2, ZAT 2, Cord Harm für FK Austria Wien am 14.11.2012, 10:14

ja auch mal Zeit. Leider habe ich den ersten Artikel verpasst. Das ist doof, so muss ichnun leider auf 0,4 TK verzichten, aber was nicht war wird ja noch werden. Der Trainer ist jetzt erstmal für einige Zet in anderen Ländern und wird da sehen was da geht, was wir da für interessane Spieler finden können. Denn wir brauchen sicherlich neue Spieler, denn wir wollen Ried den Meitertitel wegnehmen. Denn der kann ja eh nichts. Zuminest saufen kann der nicht. Das wurde beim Saufen der Trainer letztens auf der Hütte getestet. Wir sind stolz vermelden zu können: Unsere Mannschaft? Nein! Der gesamte Verein besteht aus schwersten Alkoholikern. Keine Truppe konnte so viel und so lange zulagen wie wir! Das hat uns alles sehr stolz gemacht. Denn wenn wir etwas können wollen, dann ist es saufen. 

Jetzt muss nur noch der Ball ein wenig des öfteren in das gegnerische Tor hineine, dann wirds auch mal wieder was mit Pokalen. Erstmal greifen wir nun in Europa an.

Das sollten auch die anderen Verein in Österreich! Denn die 5 Jahresliste sieht für uns echt nicht gut aus. 

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige123456789Nächste »