SV Austria Salzburg

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:

Jack Jackson

Aktuelle Platzierung:
Platz 7

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
7 3 SV Austria Salzburg 15 7 0 8 21 32 26 6 43.3
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige123456789Nächste »

Asoziale Rieder

Saison 2021-1, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 06.03.2021, 17:46

...schlafen unter Brücken, oder vorm 5 Sterne Hotel. Ihr seid Rieder, asoziale Rieder,...

so tönt es aus dem Büro von Jack Jackson. Ja, richtig gehört, der Startrainer ist nach seinem langen Urlaub auf den Britischen Jungferninseln, wohin ihn schwanzus_longus gelockt hat, wieder zurück in Salzburg wo er entsetzt feststellen musste, dass sein Ersatz während der Zeit zwar unter seinem Namen gearbeitet, jedoch nie und nimmer die grenzenlose Genialität des echten Jack Jackson an den Tag gelegt hat. Echten Kennern der österreichischen Bundesliga ist dies aber ohnehin immer bewusst gewesen, der Unterschied war zu groß, immerhin verpasste die Austria letzte Saison sogar das internationale Geschäft. Ein Fauxpas, der unter dem echten Jackson nie passiert wäre. Nun ist er also zurück, und das Ziel ist natürlich wie immer der Meistertitel.

Unter neuer Ligaführung geht es derweil dahin, man merkt, wie schön langsam wieder Energie in die Trainer und LL kommt, der Frühling ist da, alle sind brunftig, also alles wie immer.

174 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Murmeltiere

Saison 2020-3, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 08.10.2020, 18:36

Dritteljährlich grüßt das Murmeltier, und mit der Motivation ists wie mim Bier:

 

Beim ersten freuts dich noch nicht feiern,

erst beim dritten kommt die Motivation.

Trinkst zu viel dann wirst du reihern,

Europacup beginnt ja auch diese Woche schon.

 

Trainer Jackson kanns kaum fassen,

noch immer ist er nicht entlassen.

Darf hier also weiterwerken,

konnte den Kader sogar verstärken.

 

Die Zuschauer mussten dem Virus weichen,

und Jack Jackson freuts nicht den Gegner zu scouten.

Für schwanzus_longus wirds trotzdem leicht reichen,

unsere Siegesserien wir ausbauten.

 

Jack Jackson reimt noch immer schlecht,

Jack Jackson reimt noch immer schlecht,

Jack Jackson reimt noch immer schlecht,

Jack Jackson reimt noch immer schlecht,

wer schlecht auf schlecht reimt reimt sehr schlecht,

kriegt aber immerhin TK für seine 120 Wörter, zurecht!

172 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es bröckelt

Saison 2020-2, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 31.05.2020, 13:43

Ja, den Bröckerlhusten möchte man bekommen, wenn man auf die aktuelle Tabelle sieht. Platz 11, das wäre nur dann nach unserem Geschmack, wenn man die einser auf zwei verschiedene Saisonen verteilen könnte. Aber nicht nur uns geht es schlecht, die Phalanx, die die letzten Jahre Österreich dominiert hat scheint zu bröckeln. Innsbruck, Ried, und die Austria Salzburg, in den vergangenen beiden Saisonen waren alle drei in den top 5 platziert, die 5 Jahre davor gewann jeweils einer der 3 die Meisterschaft, und während dieser 7 Saisonen kamen sogar noch 3 Cuptitel dazu.

 

Doch was nun? Klar, es ist nur eine Momentaufnahme aber die Plätze 4, 7 und 11 zeugen nicht gerade von einer guten Form. Man hat wohl verpasst, sich auf die neuen Trainer einzustellen, und die alteingesessenen haben sich besser auf uns, und besonders die Austria Salzburg eingestellt... Somit müssen wir reagieren, die Taktik komplett umkrempeln und voller Elan in den nächsten ZAT gehen, sonst leuchtet bald die rote Laterne vor unserem Stadion, denn als Letzter wird man bekanntlich von jedem gratis gef***. :(

180 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zweiter!

Saison 2020-2, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 05.05.2020, 18:30

Ich wart solange in der Tonne bis ich wieder seh die Sonne!

 

Bier, Bier, man bringe mehr Bier. Schließlich sind wir hier nicht bei einem Tischtennisturnier! Wir sind hier bei dem echten Sport, wo Mann gegen Mann, Frau gegen Frau und auch irgendwie vermischt vergebens dem Sieg nachhechelt. Doch nun zum Saisonanfang wollen wir eine längst vergessene Tradition wieder aufleben lassen. Ursprünglich wurde sie verworfen, da man sich damit sehr viele Feinde schuf und die Saison auf einem zweistelligen Rang beendete, doch nun wollen wir sie wieder aufleben lassen: Die Gegnerbewertung von Startrainer Jack Jackson in den Austria Sportnews! Da Jacksons Vater Jack Mc Jackson hieß und demnach schottischer Abstammung, haben wir uns aus Sparsamkeitsgründen entschieden, den Artikel aufzuteilen. Hier wird die erste Hälfte der Liga behandelt, im ÖFB Pokal die zweite Hälfte (die dann gleichzeitig auch Gruppengegner der Austria Salzburg sind).

 

Jack Jackson:

SK Rapid Wien:

Da bekanntlich jeder auf dieser Welt Rapid liebt wird sich für diesen Verein sicher bald ein kompetenter Trainer gefunden haben. Sollten meine Spieler den Saisonstart vergacken könnte ich selbst den Wechsel anstreben. Prognose: Platz 11

 

SKU Amstetten:

Keine Ahnung wie das in Amstetten so läuft, aber ich weiß noch nichtmal ob die einen Trainer haben bzw wie der heißt. Wappen haben sie auch keins, Erfolg auch keinen, Prognose: Platz 10

 

SK Bischofshofen:

Kleiner Ort, kleiner Trainer, große Vitrine voller Cup-Pokale. In der Meisterschaft ist die dortige Trainerlegende wohl meistens unmotiviert, tja, den letzten fressen die Hunde. Prognose: Platz 7

 

SV Ried:

Bei den Mengen Bier die schwanzus_longus in sich hineinkippt muss man direkt froh sein dass es in seinem Heimatdorf nun wieder einen Spar gibt und er wieder zu Fuß einkaufen gehen darf. Denn in ein Auto sollte sich der verwirrte Startrainer in seinem Zustand wohl eher nicht setzen, um nicht zufällig einen seiner Konkurrenten zu überfahren. Prognose: Platz 2

 

FC BW Linz:

Hier wird seit Jahren schon bewiesen, das Reden Silber und Schweigen Gold ist. Es wird an jedem ZAT H4 A0 gesetzt, um dann punktgenau zuzuschlagen und Meister zu werden. Prognose: Platz 3

 

Wiener Sportklub

Da Webbster wohl wie üblich nach spätestens dem zweiten ZAT die Liga oder zumindest den Verein wechseln wird (die Austria wäre frei hihi) wird der Sportklub wohl wieder kein ernster Konkurrent sein. Prognose: Platz 8

 

 

428 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ende

Saison 2020-1, ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 19.04.2020, 09:58

Nun, eine weitere Saison in Österreich geht dem Ende zu, und unverhofft landen wir noch im erweiterten Titelkampf. Erweitert deswegen, weil unsere Gegner entweder mehr Punkte oder signifikant mehr TK haben, und weil wir gegen einen Zuffi spielen müssen, der uns in den letzten Jahren am letzten ZAT regelmäßig besser Platzierungen vermiest hat. Aber immerhin sind wir noch oben mit dabei, der internationale Startplatz dürfe sich ausgehen. Die blöden ham das Glück, hat meine Oma beim Parkplatzsuchen immer gesagt, und hat auch prompt einen gefunden. Nach diesem Motto funktioniert wohl auch die heurige Austria Salzburg Torrausch Saison. Aber auch egal, am Ende zählt nur das Ergebnis, und das kann sich mit dem Pokalaufstieg, Titelkampf und EL Halbfinale durchaus sehen lassen. Also dann, lasset die Spiele beginnen!

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonabbruch! JETZT!

Saison 2020-1, ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 11.04.2020, 15:12

Tja, das wär doch was? Nehmen wir uns doch ein Beispiel am echten Leben, und brechen aufgrund der Corona-Krise auch die Meisterschaft in Torrausch ab. Gerade im Internet tummeln sich doch so viele Leute, da ist das eh schon hohe Risiko der Virenübertragung nochmal höher geworden. Und das wollen wir ja alle vermeiden. Deswegen würden wir uns großzügig zeigen und den aktuellen Tabellenstand als Endresultat akzeptieren. Zufälligerweise lachen wir da gerade von ganz oben, eine Momentaufnahme, die leider ohne Abbruch nicht zu halten sein wird. Zu klein ist unser TK schon, zu groß die Reserven der Gegner. Auch der Spielplan meint es alles andere als gut mit uns. Vier der letzten sechs Spiele werden wir auswärts antreten müssen, somit sollten wir froh sein, wenn am Schluss überhaupt ein EC Startplatz rausschaut. An dieser Stelle Glückwunsch an Bischofshofen zum Halbfinaleinzug in der EL. Zwei von den vier Teams sind also aus Österreich, das kann sich sehen lassen und bringt uns wohl zurecht zusätzliche Startplätze für die nächsten Jahre.

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nord, Nord, Nordkorea!

Saison 2020-1, ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 02.04.2020, 12:52

Anlässlich der Ernennung Jack Jacksons als Trainer der Nationalmannschaft von Nordkorea bei der kommenden Weltmeisterschaft gibt es nun eine Pressekonferenz aus den heiligen Hallen der Austria Salzburg:

 

Presse: Gratulation zum Nationaltrainerposten Herr Jackson.

 

Jackson: Ach, nennen sie mich doch Jackson. Und danke sehr!

 

Presse: Jackson, Kritiker meinen, Sie hätten sich das Regime in Nordkorea zum Vorbild genommen, sie haben Tore rausgeschossen an den vergangenen ZATs dass es ärger nicht geht und ihr TK hat eine geringere Halbwertszeit als radioaktives Jod. Und das hat schon nur 8 Tage. Wenn es so weitergeht, haben sie sprichwörtlich keine Munition mehr für die letzten ZATs.

 

Jackson: Wir regeln das auf unsere Art. Wir haben in Nordkorea gelernt, wenn man etwas ändern will, muss man selbst die Initiative ergreifen. Zum Beispiel bei den Corona-Fällen. Wir haben immer noch 0 Fälle. Zwischendurch waren es immer mal wieder einer oder zwei, aber diese Probleme wurden rasch "gelöst".

 

Presse: Die offizielle Corona Infizierten Statistik von heute sah folgendermaßen aus:

8:00 Uhr - 0 Infizierte

8:35 Uhr - 1 Inifzierter

8:36 Uhr - 0 Infizierte

9:25 Uhr - 1 Infizierter


9:26 Uhr - 0 Infizierte

10:35 Uhr - 1 Inifzierter

10:36 Uhr - 0 Infizierte


Wollen Sie diese Methode auch auf Ihr TK anwenden?

 

Jackson: Na klar, das ist eine der Varianten. Zum Beispiel mit Zeitungsartikeln wollen wir uns halbwegs rehabilitieren und noch ein Wörtchen mitreden im Kapf um den EC. Dort sieht es übrigends wieder gut aus, dass wir zumindest das Halbfinale erreichen. Es wäre also auch eine Option, uns den Startplatz über den EC-Titel zu sichern. Aber dazu ist es noch zu früh, vorerst konzentrieren wir uns auf Liga und Pokal. In der Liga wird jedoch ziemlich sicher Ried die Nase vorn haben, denn nach einem perfekten ZAT mit drei Auswärtssiegen ist man nur noch schwer von Platz 1 zu verdrängen, zu leicht dadurch die Restaufgaben mit überwiegend Heimspielen.

 

Presse: Danke für das Interview oh großer Jackson.

375 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannung im Titelkampf!

Saison 2020-1, ZAT 9, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 26.03.2020, 16:22

Man muss nur auf die aktuelle Tabelle schauen um zu sehen, dass es gegen Ende der Saison sehr spannend werden wird im beschaulichen Österreich. Es gibt einen ganzen Haufen an Teams die innerhalb von 5 Punkten an der Spitze zusammenliegen, und somit haben alle hier noch Chancen auf den Titel. Dementsprechend wird es hoffentlich zur Sache gehen, und nach dem großen Gemetzel sind wir dann alle schlauer. Favorit sind für uns die Linzer von BW und Wacker Innsbruck. Erstere weil sie in der Vergangenheit schon bewiesen haben, dass sie mehr als nur ein ernstzunehmender Titelkandidat sind, zweitere weil sie trotz den 5 Punkten Rückstand mit Abstand das beste Rest-TK besitzen. Alle dazwischen sind so eine Mischung, wobei wir mit unserem aktuell dritten Platz, jedoch recht mauem TK, uns wohl besser auf das erreichend er internationalen Startplätze konzentrieren. Das war von Anfang an unser Ziel und im EC schlagen wir uns ja traditionell recht gut, was auch der wiederholte Aufstieg in der aktuellen Saison, momentan ins Achtelfinale der Europaleague, belegt. Auch die anderen Starter schlagen sich durchwegs sehr gut, weshalb Österreich momentan zurecht auf Rang 3 der 5-Jahreswertung steht und auch im aktuellen Jahr die drittmeisten Punkte hamstern konnte. Tja, im hamstern sind wir Österreicher halt momentan recht geübt... ;)

208 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Grottiger ZAT

Saison 2020-1, ZAT 6, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 03.03.2020, 12:16

Am vergangenen Spieltag wurde wieder sichtbar, warum Austria Salzburg schon seit längerer Zeit keine Rolle mehr im Konzert der ganz Großen spielt. Zu viele Ballverluste, spielerisch schwach und daraus resultierend dann natürlich auch schlechte Ergebnisse. Der Trainer steht in der Kritik, wieder einmal. Doch an Jackson scheint alles abzuprasseln wie der Regen auf der fettigen Federschicht einer Ente. Doch wie machen Enten das? Jede Ente hat eine sog. Bürzeldrüse, die ein fetthaltiges Sekret absondert. Fette sind bekanntlich hydrophob, also wasserabweisend, und somit ideal für jede Ente, will sie im Regen oder im Teich nicht nass dastehen. Die Ente schleckt dann mit ihrem Schnabel über diese Drüse, und verteilt somit das Sekret aus ihrem Hintern über ihren ganzen Körper.

 

Die Redaktion hofft inständig, dass Jackson gegen die aufkeimende Kritik andere Taktiken anwenden wird, ansonsten wird man zukünftige Pressekonferenzen wohl in einem isolierten Zimmer abhalten müssen. Alternativ helfen würden wohl Siege, denn wie sagte Konfuzius so schön?

 

"Wenn man ganz oben am Baum (oder der BuLi Tabelle) sitzt, ist man der einzige, dem nicht von oben auf den Kopf gegackt wird."

 

Danke, habe fertig.

196 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es läuft!

Saison 2020-1, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 27.02.2020, 17:40

Nach dem letzten ZAT sind wir wieder halbwegs zufrieden hier in Salzburg, unser Punktekonto konnte nahezu verdoppelt werden und nun sind wir auch wieder in annehmbaren Tabellenregionen. Apropos Regionen, wir waren letztens auf Mannschaftsurlaub in Italien, irgendwo in der Region Lombardei, wenn ich mich richtig erinnere. Dieser tolle Teambuilding-Ausflug dürfte der Grundstein unseres letztes ZATs gewesen sein. Und die kleine Nervosität, die uns jetzt schön langsam erreicht, kann ja für die Zukunft nur förderlich sein. Wenn man nicht weiß, wie lange es noch dauert, bis die halbe Mannschaft im Krankenhaus liegt, spielt man jedes Spiel mit einem Einsatz, als ob es das letzte wäre... Hust Hust

Da lob ich mir die Behörden in Nordkorea, trotz Landesgrenze zu China gibt es hier noch keine Coronafälle, Leute die gegen die Quarantäne verstoßen werden erschossen, Transparenz pur, so ein Land trainiert man doch gerne bei der Torrausch WM!

PS: Glückwunsch zum Nationaltrainerposten @Vetinari. Ich bin mir sicher du wirst die hiesige Bierkultur auch bei der WM würdig vertreten. ;)

173 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gebt mir ein Kim!

Saison 2020-1, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 17.02.2020, 21:25

Gebt mir ein Jong! Gebt mir ein Un! Mit diesem Geschrei schritt Jackson in den halbleeren Pressekonferenzraum der Austria. Um den Verein hat es schonmal besser ausgesehen, und nun wurde auch noch das Amt des österreichischen Nationaltrainers ausgeschrieben. Da fallen einem viele Namen ein, der von Jackson ist wohl nicht darunter. Zurecht! Wie man seinen Parolen entnehmen kann, zieht es ihn wieder genItalien ääh gen Korea, um dem dortigen Volke den Pokal zu schenken. Gerüchte, wonach seine Rückkehr nicht ganz freiwillig sein soll (Jackson betreute Nordkorea schon bei der letzten WM, jedoch mit mäßigem Erfolg - mittels guten Videocuttern konnte das Staatsfernsehen dennoch vom Titelgewinn sprechen, indem das eine erzielte Tor abwechselnd gespiegelt und normal abgespielt wurde), lässt der Provinz Trainer unkommentiert.

Ganz bombensicher (hihi) ist das Engagement jedoch noch nicht, getreu den koreanischen Traditionen muss Jackson wohl zuerst den allgemeinen Bewerbeprozess durchlaufen, der wie immer in Form einer TV-Show vonstatten geht. Gerüchten zufolge sollen in der, in Europa nicht empfangbaren, Show einige Disziplinen wie Singen, Tanzen, Dressurreiten, exotische Tiere essen, lebensgefährliche Burgschlachten mit Raubrittern und irgendwas mit so einer Biersorte, welche gerade in China modern ist vorkommen... Sollte Jackson das alles überleben, dann gibt es nur mehr eine Privataudienz beim großen, tollen, allwissenden Staatsoberhaupt, und dann steht einer WM Teilnahme praktisch nichts mehr im Weg. Ein Kinderspiel!

PS: Welcome back Webbster. Und diesmal darfst du auch gern länger bleiben als nur eine Saison ;)

242 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schwacher Saisonstart

Saison 2020-1, ZAT 3, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 13.02.2020, 17:11

Sowohl in Liga als auch im Europacup sind wir mehr schlecht als recht in die Saison gestartet. In beiden Bewerben ist man nach nur zwei gespielten ZATs schon weit zurück, man möchte fast meinen die Saison ist schon wieder gelaufen, bevor sie richtig begonnen hat. Unsere Saisonvorbereitung war wohl doch nicht so stark wie eigentlich angenommen, die fehlende Kopfballstärke machte uns besonders bei Standars sehr anfällig für Gegentore, aber das soll nun schön langsam besser werden, denn auch der größte Kater ist nach 2-3 Wochen weg. 

An diesem ZAT geht es gegen Ried, BW Linz, Hartberg und RB, besonders im Derby wird es darum gehen, ob wir den Turnaround schaffen, oder ob diese Saison weiterhin so katastrophal sein wird, wie sie sich momentan ankündigt.

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kopfweh

Saison 2020-1, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 03.02.2020, 18:05

Haben wir zum Saisonstart, und das liegt einzig und allein am Grübeln über die richtige Taktik für diese Spielzeit. Wir haben uns, wie gewöhnlich, hochprofessionell vorbereitet, und haben dabei sogar eine neue Trainingsmethode entwickelt. Damit die Spieler unter der Saison, wenn sie sich wieder mal sinnlos besaufen werden, nicht immer gleich in ein Formloch fallen, haben wir diesbezüglich ein Trainingslager eingeschoben, damit die Mannschaft während der Meisterschaft wieder mehr verträgt und somit konstanter spielen wird. Und eine Taktik die ohne Kopfbälle auskommt gibt es auch schon, denn diese Kopfschmerzen und das flaue Gefühl im Bauch, welches die Vorbereitungszeit hinterließ, schränkt uns leider doch ein bisschen ein. Aber egal, schießen wir die Tore halt mit links, da bei uns ja eh jeder Spieler spielt, als hätte er zwei linke Füße, scheint dies für uns eine gute Taktik zu sein. Somit wünschen wir allen eine spannende Saison, möge der Glücklichere gewinnen!

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannung pur!

Saison 2019-3, ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 28.12.2019, 18:35

Auch für uns? Naja, eher nicht. Wir haben den EC Platz so gut wie sicher, da wir momentan auf Platz 6 stehen, der Cupsieger das ganze Feld jedoch noch nach hinten verschieben wird, womit wir die letzten Glücklichen wären. Voraussetzung dafür natürlich zumindest ein Sieg am letzten Spieltag, um nicht von den Hartbergern überholt zu werden. Trotzdem, wirklich freuen können wir uns über den EC-Platz nicht, die Motivation ist ein bisschen draußen, nach dem man ja im Pokal wirklich unglücklich ausgeschieden ist. Zuerst eine starke Gruppenphase gespielt, doch wenn man mit dem zweitbesten TK dann gegen die mit dem meisten TK gelost wird, dann ist das schonmal blöd gelaufen. Wenn man dann noch dazu erst im Elfern ausscheidet, umso bitterer.

Aber egal, ein Titel sei den Blau-Weißen ja vergönnt, denn in der Meisterschaft deutet vieles auf einen neuerlichen Triumph der Innsbrucker hin. Immerhin dort bleibt es spannend.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Weihnachtsgedicht

Saison 2019-3, ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 15.12.2019, 16:27

Advent, Advent, die Gurgel brennt.
Liegen tut das an dem Schnaps,
denn Schnaps und Bier, das gönn ich mir!
Radler trinken tun wir nicht,
das tut nur dieser Rieder Wicht,
der uns letzte Runde, au
voll erwischt hat, diese Sau.
Hat uns 4:3 besiegt,
und sich gar nicht eingekriegt,
weil er glaubt nun er ist g'scheit,
dabei ist er hirn-befreit,
weil er nicht verstanden hat,
was wir alles ham parat.

Wir haben Glühwein in der Pause,
nacher eine schöne Jause,
trinken auf den Sieg, zu Null,
aber sicher kein Red Bull.
Wünschen dort dem neuen Trainer,
ist er doch nur Entertainer,
alles Pech von dieser Welt,
auf dass RB aus der Liga fällt.

Wir aus dem Salzburger Nest wissen gar,
Red Bull verursacht Pest und Kolera.
Somit raten wir davon ab es zu konsumieren,
stattdessen kann man sich ja auch beim Biertrinken blamieren.
Zum Beispiel wie letztens passiert,
mit einem Radler direkt vom Wirt.

Am kommenden ZAT wirds für uns brenzlig wie für den Amazonas-Regenwald,
aber egal, wir müssen löschen, mit andren Flüssigkeiten halt.
Und das mach ich nicht im Team, nur getrennt,
lösch ich den Durst mit dem Jim-Bean-Getränk.

Advent, Advent, die Gurgel brennt!

270 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So wird das nix!

Saison 2019-3, ZAT 9, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 05.12.2019, 18:34

9 Punkte ZAT, ist doch alles gut, oder? Naja, wieder haben wir sinnlos TK vergeudet, mit besseren Reserven könnten wir am Schluss nochmal zulegen, jetzt müssen wir eher zusehen, dass wir nicht nach unten durchgereicht werden... Nachdem es in der Pokal-Zeitung schon zu lesen war, bekräftigte die Vereinsführung ihr Ultimatum an Jackson. Sportlicher Erfolg bis zum Ende der Saison, oder er kann sich seinen Trainerposten hier aufzeichnen. Tja, und somit steht man nun unter Druck, liefern zu müssen. In der Liga lautet das Meistermotto: Semmel, Bier und Knacker - Admira Wacker. Die werden das Ding wohl holen. Im Europapokal lautet das Motto: Knacker, Bier und Semmerl, hier g'winnen is ka Bemmerl. Scheiße für uns, somit bleibt noch der Pokal: Knacker, Semmel, Bier, den Pokal, den hol ich mir!

 

Die Zielsetzung für die nächsten Wochen ist also klar ;)

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Scheiß Woche

Saison 2019-3, ZAT 8, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 01.12.2019, 15:11

14 Tore kassiert, im einzigen Spiel ohne Gegentor jedoch gleich 5 sinnloserweise geschossen, als Krönung dann das 5:5 gegen Wacker, das und wie letztes Jahr endgültig aus dem Titelrennen nimmt. Was solls, jetzt konzentrieren wir uns halt nur noch auf das absichern des aktuellen Tabellenplatzes, vom Meister sollten wir mit unseren Leistungen ja eh nicht wirklich sprechen, zu groß der Abstand zu den Topteams momentan...

 

Also reden wir doch von einem Bereich, wo es momentan um einiges besser läuft, dem internationalen Geschäft, sprich in unserem Fall Europa League. Wir haben hier die Gruppenphase mehr oder weniger (eher weniger) souverän überstanden und stehen nun im 1/16 Finale. Gegen wen? Jassix mit Real Madrid! In diesem Duell wird natürlich keine Gnade gezeigt, und selbst wenn uns der Zuffi in Zukunft immer 5 Tore "einschenkt", alles egal, wir wollen den EL Titel! ;)

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

neuer ZAT

Saison 2019-3, ZAT 7, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 22.11.2019, 17:39

trotz leider einigen Verspätungen sowohl in Liga als auch im EC verlieren wir Austrianer nicht den Überblick und sind weiterhin überall mit vollem Einsatz dabei. In der EL läuft es erwartungsgemäß ok, in der Liga ist man ebenfalls im Soll. Auf den Tabellenführer Admira fehlt uns leider schon ein ganzer Haufen Punkte, so weit können wir nicht mehr mal zählen, das aufzuholen wird sich also wohl nicht mehr ausgehen. Da das Ziel vor dieser Saison aber eh nur die Qualifikation für das internationale Geschäft war ist das nicht weiter schlimm. Erfreulich aus unserer Sicht ist, dass es die tauringeschwängerten Bullen aus unserer schönen Mozartstadt gerade ziemlich strudelt, und auch in der besonders "sportlich" wertvollen Rivalität mit Wacker und Ried liegt man momentan vorne. Nur eine Momentaufnahme, aber sollte man noch zurückfallen so kann man die Kontrahenten wenigstens beim nächsten Dorffest unter den Tisch saufen.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Abschied?

Saison 2019-3, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 06.11.2019, 17:07

Das wäre doch sehr schade, wenn uns Webbster schon nach diesem ZAT verlassen würde, war er doch immer eine Bereicherung für die Liga, sowohl in der Zeitung als auch sportlich in der Tabelle. Aber da die Mannschaft noch mit dem Wappen sichtbar ist, gehe ich mal davon aus, dass der Verein NOCH? besetzt ist, leider war von der LL hierzu nichts zu hören, insofern wird man wohl noch gegen einen echten Trainer setzen können und nicht gegen den Zuffi.

 

Bei uns lief der letzte ZAT weniger gut, nur 3 Punkte aus 4 Spielen, dazu zwei vermeidbare 1:0 Niederlagen und somit auch der Rückfall in der Tabelle. Im EC sind wir jedoch wieder gut in die Play-Off Phase gestartet, auch hier wäre es schade wenn Webbster uns verlassen würde, bringen doch trainerlose Vereine unabhängig von den Ergebnissen keine Punkte mehr für die 5-Jahreswertung.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Perfekt!

Saison 2019-3, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 31.10.2019, 10:13

Der vergangene ZAT lief perfekt ab, im wahrsten Sinne des Wortes. 4 Siege en suite, ZAT-übergreifen hat man schon 6 mal in Folge gewonnen, das bedeutet, dass wir nach dem verkorksten Saisonstart mit nur 2 Siegen und 4 Niederlagen aus 6 Spielen wieder in die Spur gefunden haben, die Tabelle bestätigt das mittlerweile. Man muss allerdings auch erwähnen, dass wir schon 2 Heimspiele mehr ausgetragen haben als Auswärtsspiele, was aufgrund unserer Heimstärke einen kleinen Vorteil gegenüber anderen Teams ausmacht, die vielleicht bisher öfter in der Fremde antreten mussten.

 

Was ist jedoch am wichtigsten? Wir liegen 23 Punkte vor RB Salzburg, unserem verhassten Kommerz-Konstukt. Die legten nämlich den schlechtesten Saisonstart der Torrausch-Österreich Geschichte hin und liegen mit nur einem mickrigen Pünktchen bereits 10 Punkte hinter dem rettenden 11. Platz. Toll! Möge deren Untergang genauso weitergehn!

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Herr der Schalen?

Saison 2019-3, ZAT 3, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 25.10.2019, 18:21

Eher nicht, denn selbst wenn schwanzus_longus eine harte Schale und einen weichen (leicht fauligen) Kern hat, so ist er noch lange nicht Herr der (Meister-) Schalen, nur weil er in den letzten Saisonen ein bisschen was gewinnen konnte. Beim Langen reicht es maximal noch zum Herr der Ringe - Charakter, um genau zu sein zu einer Schönheit namens Gollum. Auch dieser Gollum hatte einen Schatz, und auch, wenn dieser nicht Ried hieß, war er sehr versessen darauf. Soweit die Parallelen zwischen Gollum und Schwanzus_longus, doch es gibt hoffentlich einen Unterschied. Während Gollum sein Schatz entrissen wurde, darf unser Wickinger gerne noch länger die Geschicke der Rieder leiten. Aber auch er wird etwas verlieren, und zwar hoffentlich das Spiel gegen uns am kommenden ZAT. Hihi.

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Derbysieger!

Saison 2019-3, ZAT 2, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 13.10.2019, 13:44

Die roten Bullen aus Salzburg haben zu Saisonbeginn solche Angst vor dem Spiel gegen uns gehabt, dass sie erst gar nicht erschienen sind. Sehr gut! Weniger gut ist, dass der Trainer wohl generell das Handtuch geworfen hat, nachdem auch letzte Saison seine EL-Teilnahme unrühmlich mit einem NMR geendet hat obwohl er ansonsten sicher aufgestiegen wäre...

 

Unser eigener Saisonstart ist auch aufgrund dieses NMRs geglückt, wir haben zwei Heimsiege eingefahren, alles in Ordnung. Klar, gegen die Vienna haben wir auf einen Auswärtssieg spekuliert, aber so offensiv wie die Wiener an diesem ZAT aufgetreten sind war da wenig zu holen.

 

Nachträglich auch noch ein herzliches Willkommen von mir an unsere Trainerneulinge Helge Payer und Cypresse, wobei letzterer ja eher ein Heimkehrer ist. Der Saisonstart ist wohl für beide nicht nach Wunsch verlaufen, aber zumindest von Cypresse weiß ich noch von seiner letzten Station in Österreich bei Hartberg, dass er einer der besten Trainer hier war. Harte Konkurrenz also, aber das ist ja auch die Würze im (Torrausch-) Leben.

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonstart!

Saison 2019-3, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 12.10.2019, 17:41

Auf geht´s in die neue Saison, mit neuem LL und allem was dazugehört. Einem neuen ZAT zum Beispiel, der ist jetzt immer schon am Freitag, was wohl nicht nur wir zum Saisonstart verschwitzt haben. Gut also, dass gleich zu Beginn eine Gnadenfrist eingeräumt wurde, wir Austrianer geloben für die Zukunft Besserung in Bezug auf unsere Pünktlichkeit. Wenig Raum für Besserung gibt es indessen beim sportlichen, ging die letzte Saison ja doch sehr spektakulär zu Ende. In der Liga gabs zwar "nur" Platz 5, und im Pokal konnte man nicht reüssieren, doch international, oh ja, da hatten wir richtige Maßn und erreichten das renommierte Champignons League Finale. Champignons League? Ja, das ist kein Tippfehler! Die Schwammerl stehen wie Sau, und was gibt es besseres als ein Wildschwein in Schwammerlsauce wenn es einen gerade nicht trainieren freut? Zwei Wildschweine in Schwammerlsauce! Somit gehen wir Topfit in die neue Saison und hoffen, dass wir auch diese Saison wieder viele Punkte für die 5-Schwammerlwertung ääääh Jahreswertung holen werden und uns über die Liga wieder einen internationalen Startplatz sichern.

175 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der letzte Schritt...

Saison 2019-2, ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 10.08.2019, 16:17

...fehlt noch, dann ist die Saison wieder einmal zu Ende. Momentan stehen wir am "Schleudersitz", dem 6. Platz. Der würde aufgrund des schon zu Ende gegangenen Cupbewerbs zur Qualifikation für das internationale Geschäft berechtigen, und den wollen wir logischerweise auch halten. Angriff ist die beste Verteidigung, das gilt auch hier, insofern wollen wir nicht nach unten in Richtung Bischofshofen schauen sondern uns nach vorne in Richtung Admira und BW Linz orientieren. Gegen alle drei aufgezählten Vereine spielt man interessanterweise am letzten ZAT noch, da kann sich also noch ganz viel ändern. Es wird jedenfalls ein sehr spannender ZAT werden, sowohl im Titelkampf, als auch im Abstiegskampf sowie in unserer Tabellenregion, dem Tabellenmittelfeld. Egal wie es ausgehen wird, es war wieder eine schöne Saison, ein großes DANKE gebührt dafür natürlich wieder Jassix, die uns Österreicher als Ligaleiterin eine weitere Saison bestens umsorgt hat ;) Danke für deinen Aufwand!

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannung pur!

Saison 2019-2, ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 01.08.2019, 12:34

Nun ist sie da, die entscheidende Phase in der österreichischen Bundesliga. 2 ZATs sind noch zu spielen, und wie die Erfahrung lehrt, ist der vorletzte ZAT immer der Wichtigste. Hier geht es darum, sich für die letzten Spiele eine gute Position zu verschaffen, sowohl vom TK her als auch von den erspielten Punkten. Und ausgerechnet an diesem ZAT geht es für uns gegen den aktuellen Tabellenführer sowie unsere zwei Erzrivalen Wacker Innsbruck und Ried. Während letztere vorm Abstieg sicher sind, sind wohl auch erstere vom Titel sicher. Für uns ist ganz klar die Wiener Austria Titelfavorit Nummer 1, Wacker hat es die letzten zwei ZATs verpasst, den Sack zuzumachen. Ähnlich wie wir selbst letztes Jahr, drohen sie den Titel also auf der Zielgeraden noch zu verspielen. Wir werden sehen, nach diesem ZAT sind wir schlauer.

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So a Schaß!

Saison 2019-2, ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 27.07.2019, 13:06

Man ist weiterhin weit entfernt von den internationalen Startplätzen, ist auf Platz 8 abgerutscht, kurzum: So a Schaß! Allerdings nur auf den ersten Blick, denn auf Platz 5 fehlen nur 3 Punkte, und diese aufzuholen wird die Aufgabe für die letzten 10 Spiele sein. Entscheidend wird sein wer bis zum Schluss mithalten kann, die große Frage ist: Wem geht das TK aus? Eine Tatsache die BW Linz gefährlich werden könnte, bei uns Salzburgern hat man jedoch im Sommer hart trainiert und ist somit weiterhin ein recht *potenter* Gegner. Am kommenden ZAT geht es gegen RB, Rapid, Vienna und den Sportklub, dreimal Wien und ein Derby also. Eine schlauere Setzung als heuer bei uns üblich wird nötig sein, um die richtige Mischung aus TK-Kondi und gutem Punktekonto zu erreichen.

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Licht aus.

Saison 2019-2, ZAT 9, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 21.07.2019, 17:04

Es sieht duster aus bei uns, das ist klar. Mit so vielen Setzungen die nicht aufgehen wird es schwierig, das internationale Geschäft zu erreichen. Immerhin steht nun ein ZAT mit drei Heimspielen an, da kann man sich vielleicht einen kleinen Vorsprung auf die direkte Konkurrenz herausarbeiten, das wäre im Hinblick auf die kommenden letzten 10 Spiele extrem wichtig. Aber wenn wir realistisch sind müssen wir auf einen Umfaller von oben hoffen, denn sonst ist der begehrte Platz 5 wohl nur noch in unseren Träumen zu erreichen. Da wir im Cup nicht erfolgreich waren (Glückwunsch an Vetinari an dieser Stelle!) müssen wir uns nun auch mehr auf das internationale Geschäft konzentrieren, wo wir kurz vor dem Einzug in die CL-Hauptrunde stehen. Ein Bewerb der uns anscheinend liegt, konnten wir doch vor einigen Saisonen das Halbfinale erreichen wo wir unglücklich im Elfern ausschieden.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Besetzt...

Saison 2019-2, ZAT 8, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 12.07.2019, 18:32

...oder besser gesagt, besessen ist er, der Trainer von Wacker Innsbruck. Und von wem? Na von uns und den Riedern anscheinend! In jedem Artikel kommen wir vor, es scheint, als wäre es wichtiger uns zu besiegen als den Meistertitel zu holen, der ja für Wacker durchaus in Reichweite ist. Naja, am kommenden ZAT kommt es zum direkten Duell, sowohl SVAS vs. Ried als auch SVAS vs. Wacker steht am Programm. Mal schauen, ob sich die letzten 5:6 Heimniederlagen gegen beide Teams rächen lassen werden. Außerdem geht es gleich zu Beginn gegen die wieder starken Wiener vom Sportklub sowie die tapferen Hartberger, die in diesem Jahr bisher ebenfalls eine bessere Rolle spielen als die Salzburger. Aber in der Rolle des Favoritenschrecks fühlten wir uns schon immer wohl. Ried hingegen wird wohl bald mit Schrecken auf diese Saison zurückblicken, der Abstieg rückt näher und näher!

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Pyrrhussieg

Saison 2019-2, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 20.06.2019, 20:56

Ich habe an dieser Stelle schonmal erklärt, was ein Pyrrhussieg ist, doch da war der neue Innsbrucker Trainer noch nicht in der Liga. Also auch nochmal für ihn: ein Pyrrhussieg ist ein Sieg in der Schlacht, mit solch hohen Verlusten jedoch, dass man den Krieg verliert. Und solch einen Sieg durfte man am vergangenen ZAT erleben. 5:6, mitten in der Saison, das ist speziell. Klar, für uns ist es blöd ein Heimspiel verloren zu haben, aber um welchen Preis? 4 TK, das ist viel, aber verschmerzbar. Wacker brauchte 7,2 TK, und da sie trotz allem noch hinter uns sind, werden sie diese Position auch nicht verlassen, denn nun sind sie alles andere als ein TK Monster. Aber sehen wir selbst, wer zuletzt lacht, lacht am besten. (Und das sind wohl die lachenden Dritten - speziell BW Linz).

"Und ein Rückspiel gibt es ja auch noch" grinste Jackson ins Mikrofon.

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hasta la vista

Saison 2019-2, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 14.06.2019, 17:16

Der Rieder Bauer mit Italienischkenntnissen, wo das Gehirn des Gesprächspartners schnell mal "boom" macht, versucht sich also nun erneut im Spanischen. Diesmal nicht auf Ibiza, nein, dort will man ihn wohl nicht mehr. Eine Woche Maturareise voll mit Sport, Büchereitreffen und Meditationsübungen kommen auf den notorisch entspannten schwanzus zu. Mal schaun, ob er heil wieder zurückkehren wird.

Während dessen ist auch Jackson aktiv, sonnt sich bei angenehmen 35° Grad bei den Betonkindern in Wien und kann es kaum erwarten ins schöne Tirol zu reisen. Wie bitte, das Spiel gegen Wacker ist nicht in Tirol sondern in Salzburg? Egal, in Tirol ist es eh viel schöner. Wacker wird nicht mit viel Gegenwehr rechnen müssen. 

RB Salzburg schon viel mehr, im Prestigeträchtigen Derby geht es um die Nummer 1 in der Mozartstadt, man kann den Kuhdung schon riechen.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

[...]

Saison 2019-2, ZAT 3, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 07.06.2019, 17:03

Vienna, Vienna, Probleme klären wir wie Männer.

Dieser holprige Reim drückt ganz gut aus was sich der neutrale Beobachter über die österreichische Bundesliga gerade wohl denkt. Nach dem Ibiza-Skandal von schwanzus_longus und Jack Jackson ging eigentlich alles zur Tagesordnung über, und die Teams stehen dort wo sie hingehören, die Austria ganz oben und Ried ganz unten in der Tabelle. Eine schöne Momentaufnahme, aber leider auch nicht mehr. Pressekonferenz mit dem Trainer Jack Jackson gibt es heute keine, und das hat einen Grund. Wir wurden zum großen Pressegespräch mit der Ligaleitung beordert. Immerhin eine Person, die diesen Skandal nicht einfach so hinnehmen will. Näheres im nächsten Startseitentext zu lesen.

Bis dahin muss aber auch erstmal Fußball gespielt werden, und so wie dieser Text begann, so endet er auch. Die Gegner kommen nämlich aus Vienna, Vienna (und Bischofshofen sowie Hartberg). Betonkinder gegen Kernölbauern, und mittendrin wir edlen Salzburger. Das wird nicht leicht, aber wir werden auch diesen Kontrast hoffentlich erfolgreich bewältigen.

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Skandal im Sperrbezirk!

Saison 2019-2, ZAT 2, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 31.05.2019, 15:18

Es wurde ein Video von Ried-Trainer schwanzus_longus und Austria Trainer Jack Jackson geleaked. Auch der neue Trainer von Wacker Innsbruck sowie die russischstämmigen Trainer der Wiener Austria und von Bischofshofen sollen in dem Video zu sehen sein. Hier ein 5-minütiger Auszug aus dem Video, das gesamte Video wird aufgrund von höchst privaten Aussagen über die Zoovorlieben von schwanzus_longus nicht gezeigt:

Schwanzus: Nun sind wir da.

Jackson: Bist du dir sicher dass wir hier richtig sind? Das sieht ja schlimmer aus als Deutschland und es riecht richtig nach Falle.

Schwanzus: Ich hab das geprüft, die sind sauber, die haben sich vorgestern geduscht, komm, wir gehen rein.

*schwanzus und Jackson betreten das Wohnzimmer*

Webbster (mit russischem Akzent): Chalo meine liben Frreunde aus dem schenen Salzburcher und Chrieder Land. Schen dass ihr hiar seid. Wollt ihr was trinkchen? Ich chab Vodka mit.

*schwanzus und Jackson trinken beide einen großen Schluck*

Jackson: Kommen wir zur Sache. Ich würde euch gerne die Austrian Sportnews verkaufen, aber im Gegenzug dürft ihr nur noch lieb über mich schreiben.

Vetinari: Okche, passt. Wir wollen auch goar kcheine Gägenleistungch, wir machen das gchratis weil wir diech so gärne haben. Unterschreib äinfach und wir rägeln das.

*alle unterschreiben, schöne Oligarchin betritt den Raum*

Sam11: Chalo, ihr schenen Männer mit tiäfem Ausschnitt in eure Leibärl. Für chunderrt Tausend Äuro gäbe ich euch mehr TeKcha für Torrrausch. Das ist kcheine Falle.

Schwanzus: Ok du schorfe Nudel du, fix wie nix, Deal!

*sam11 verliert vor Freude die Perücke und seine falschen Brüste*

Jackson: Hey schwanzus, bist du sicher dass das keine Falle ist?

Schwanzus: Ja klar, ich hab das geprüft. Wenn die aufmucken, dann mach ich peng peng (zeigt lebhaft vor wie er eine Pistole hält) und dann sind die stumm.

*Jackson nickt und will in den Blumentopf urinieren*

Webbster: Niecht da rein, da stäht meine neue Kamerra, das Kchlo ischt da drübän.

*Jackson und schwanzus machen noch ein Selfie und gehen dann zugekokst und zufrieden nach Hause*

Jackson: Wir sind die klügsten. Mit den Austrian Sportnews in unserer Hand haben wir kommende Saison nicht 27, sondern vielleicht 34 Punkte. Die anderen sind chancenlos.

Schwanzus: Stimmt, und eines sag ich dir auch gleich. Dieser andihofi bekommt keine Aufträge mehr, der hätte mir letztes Jahr fast den Meistertitel weggeschnappt. Da gründe ich einen Scheinverein, den eh keiner kennt, und dann schleusen wir darüber unser TK zu uns und gewinnen gegen diesen unbekannten Verein immer 1:0.

Jackson: Hast du schon einen Namen für dieses teuflische Konstrukt?

Schwanzus: Wir nennen es... Red Bull Salzburg! 

*sie ziehen hämisch lachend von dannen*

515 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonbeginn!

Saison 2019-2, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 26.05.2019, 17:55

Paukenschlag in Österreich, sam11 kommt aus dem kalten Norden in den kalten Süden und wird Wacker Innsbruck in der kommenden Saison "verstärken". Gerade erst im echten Leben abgestiegen, wird ihnen dieses Schicksal nun also auch in Torrausch bevor stehen. Aus Innsbrucker Kreisen hört man, dass viel Geld für den Neuen bezahlt wurde, Geldverbrennung, die stark an den Verein des zweiten Neulings in Österreich, Rapid, erinnert. Herzlich Willkommen in Österreich, bei den brunftigsten Trainern in ganz Torrausch.

Aber apropos brunftig, kommen wir zum Titelverteidiger, schwanzus_longus. Mit mehr Glück als Verstand konnte sich der Jüngling der als Trainer des Schweinezucht-Verbandes Ried agiert letzte Saison den Titel holen. Da es keinen Supercup zwischen Meister und Pokalsieger gab, kennen wir die Form der Rieder nicht, haben aber die starke Vermutung, dass es für beide Vereine schwieriger wird, oben mitzuspielen, als in den vergangenen Jahren. Ein zweites Mal wird die Vorjahrestaktik nicht mehr aufgehen, und wie man weiß, beinhalten Taktikumstellungen immer ein Risiko. Aber solange es gegen sam11 und den lila Verein von der Tangentenböschung reicht, ist alles in Ordnung.

Ziel wie jedes Jahr: EC Platz nach der Saison!

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Fix is nix...

Saison 2019-1, ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 12.04.2019, 21:44

...wie man so schön sagt. Es sieht gut aus, doch die Admira ist nur 2, Ried 3 Punkte hinter uns. Glück für uns, dass wir zwei Heimspiele haben am letzten ZAT, sonst wäre es nochmal ganz ganz brenzlig geworden. So können wir jedoch hoffen, auf das, was man vor Saisonbeginn nicht erwarten, maximal erhoffen konnte: den Titel. Trainer Jackson hat wohl aus dem Zwischentief seine Lehren gezogen, denn selbst wenn es "nur" Platz 3 würde, selbst dann wäre es schon eine sehr gelungene Saison, das Saisonziel EC-Quali ist erreicht und wir sind sehr froh darüber! Dankbarkeit ist das Wort der Stunde, wir sind dankbar für diese Saison, dankbar dass uns Jassix wieder so toll durch den Ligaalltag geleitet hat und dankbar, dass bei vielen auch in der Zeitung eine Art Frühlingsgefühle spürbar ist ;)

Wünsche euch ein schönes Saisonfinale, auf dass der Bessere gewinne!

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Verdirbt Trainer Gerücht Salzburger Meistertitel?!

Saison 2019-1, ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 05.04.2019, 17:34

Es stand groß in den Gazetten: Der Trainer der sich aktuell im Titelkampf befindenden Austria Salzburg steht vor dem Abgang! Jedoch wird kein Auslandswechsel angestrebt, da Trainer Jackson die Sprache ja sowieso nicht könnte. Nein, ein Wechsel innerhalb Österreichs lässt die Gerüchteküche brodeln. Es ist ja ein offenes Geheimnis, dass der Aufsteiger dieses Jahr Rapid Wien heißen wird, der Rekordmeister sucht deshalb schon aktiv nach einem Trainer für die kommende Saison. Und da fällt zwangsläufig dann immer wieder ein Name: Jack Jackson!

Schon oft konnte man lesen, dass Jackson bei einem Angebot seines Herzensvereins das schöne Salzburgerland verlassen würde. Momentan gibt es einige Kandidaten, neben Jackson auch noch einen anderen Trainer aus Österreich und 3 Kandidaten aus dem Ausland. Einer dieser externen Kandidaten ist Trainer von Brann Bergen in Norwegen, sam11. Nach seiner guten Premierensaison ist Brann unter sam11 nun 2 ZATs vor Schluss im Meisterkampf in Norwegen, momentan liegt man auf Platz drei. Die Frage ist aber, ob man sich bei Rapid für einen so verhältnismäßig jungen Torrausch Trainer entscheiden wird, oder nicht doch einer der beiden anderen kolportierten Auslandskandidaten in der Pole Position steht. Die Tatsache, dass sam11 Österreicher und Rapidanhänger ist, befeuert dieses Gerücht aber zusätzlich.

Während der dritte im Bunde noch unbekannt ist, soll es sich beim zweiten um einen Ex-Österreicher handeln: Taktikfuchs! Nach einem durchaus erfolgreichen Engagements in Irland werkt Taktikfuchs nun ebenfalls in Norwegen, und ist momentan dort Tabellenführer. Kommt der Wandervogel und ebenfalls bekennende Rapidfan zurück nach Österreich? Genug Erfahrung hätte er nach seinen Auslandsstationen nun, doch würden die Fans den ehemaligen Austria Trainer akzeptieren? Wohl eher nicht, aber Außenseiterchancen sollte man auch ihm einräumen. 

Zurück nach Österreich: Wird dieses Gerücht um den Trainer der Austria in der besten Saison seit mehreren Jahren zu Fall bringen, mitten in der wichtigsten Zeit des Jahres? Jackson meinte dazu:

"Wir sind momentan in der Pole Position, doch hinter uns warten 3 hungrige Verfolger. Die Frage ist, wer am längsten durchhält, denn es werden schon nach diesem ZAT wohl nicht mehr alle Vereine im Titelkampf dabei sein."

Presse: "Was sagen sie zu den Gerüchten zu ihrem angeblichen Flirt mit Rapid Wien?"

Jackson: "Ich flirte maximal mit meiner Frau, zu anderen Gerüchten nehme ich keine Stellung. Ich habe einen Vertrag bis 2019-1, und den werde ich auch erfüllen. Was danach kommt wird man sehen, mein erster Ansprechpartner ist aber immer die Austria, das beruht auch auf Respekt, dass sie mich immer noch hier werkeln lassen."

Presse: "Verspüren sie Druck, vor den entscheidenden ZATs?"

Jackson: "Um es frei nach Peter Pacult zu sagen, an Druck hobi nur wonn i aufs Klo geh. Aber ehrlich gesagt, in der spannenden Zeit der Saison geh ich schon öfter aufs Klo als sonst. Aber vor Angst "anscheißen" wird sich bei uns trotzdem niemand, das sollte klar sein."

Presse: "Was sagen sie zum fantastischen 7:6 gegen Ried am vergangenen ZAT?"

Jackson: "Naja, hier hätten sich beide Mannschaften verdient zu verlieren. Ja, sie haben richtig gehört, mit so einer Defensivleistung hat man mit dem Titel normalerweise nichts zu tun. Aber dank unserer starken Offensive konnten wir das mehr als nur ausgleichen, das waren wichtige Punkte im Titelkampf! Vielleicht muss ich schwanzus_longus als Trost mal ein Bierli ausgeben, denn hätte er gewonnen wäre das der fixe Titel gewesen, und mit 6 Auswärtstoren ohne Punkte dazustehen wünscht man natürlich niemand, nichteinmal ihm (schmunzelt).

Presse: "Danke für diese erstaunlich sinnvollen Antworten und ihr gemäßigtes Temperament!"

Jackson: "WAS WOLLEN SIE DENN DAMIT SAGEN, SIE VOLL******

*verbindung unterbrochen*

635 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gipfeltreffen

Saison 2019-1, ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 31.03.2019, 13:30

Nun denn, heute geht es gegen Ried, den Tabellenführer mit überlegenem TK. Nachdem man schon im Pokalfinale aufeinandertraf, geht es nun vorraussichtlich um die Meisterschaft. Ried hat etwas mehr TK, spielt aber auswärts, was diesen Faktor ausgleichen könnte. Trainer Jackson dazu:

"Das Duell mit Ried wird auf jeden Fall zeigen, wer von uns beiden sich gute Chancen auf den Titel ausrechnen darf, und wer lieber still ins Eck weinen geht. Man darf zwar nicht auf die anderen Spiele vergessen, aber dieses Spiel hat für uns ganz klar Priorität."

Apropos vergessen, da sieht es doch tatsächlich so aus als würde man bei der Austria schon an übermorgen denken, bevor man an morgen denkt. "Morgen", das ist die Admira, die ja ebenfalls vor den Salzburgern liegt, und womöglich davon profitieren könnte, dass man sich bei der Austria nur auf Ried konzentriert. Eine Unachtsamkeit, und weg ist man auch schon, denn gerade Gegner mit weniger TK sind oft brandgefährlich. Man wird sehen, was auf uns zukommt.

Und der Wiener Fußball kann ruhig noch ein bisserl so bleiben wie er gerade ist, denn wie sagt die High Society der Bauern immer beim ausführen des Kuhmistes auf die Felder? Adel verpflichtet! Und wir sehen es als unsere Pflicht an, den Titel zu den Bauern zu holen, jawohl!

224 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Manipulation

Saison 2019-1, ZAT 8, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 16.03.2019, 20:36

Hihi, ich werde im Duell gegen die Austria aus Wien garantiert 0 Tore setzen, da könnt ihr mir vertrauen. Ganz ehrlich. :) Wir bedanken uns für ihren Einkauf und freuen uns schon auf das nächste Mal, LG die B. Trüger AG Salzburg. Hihi :)

Ansonsten scheint unser Plan nicht aufzugehn, nach der Winterpause den anderen Teams davonzuziehen, was also nun? Generalangriff, oder mit Geduld zu Werke gehen, bis der Gegner Fehler macht? Naja, wenn man soviele Titel gewonnen hat wie Schwanzus Longus, wird man wohl graue Haare bekommen, bis man da einen Fehler erlebt. ABER, man hat ja noch das direkte Duell, und bis dahin möchte man noch im Spiel sein um den Titel. Spannende Wochen liegen vor uns, forza Austria Salzburg.

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

2. Halbzeit

Saison 2019-1, ZAT 7, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 10.03.2019, 21:44

So, bedingt durch email-Probleme komme ich auch noch dazu, einen Artikel zu verfassen. Warum dann nicht die Halbzeitpause in Österreich nutzen, um die aktuelle Situation zu analysieren? Man wurde Herbstmeister, der Titel wurde jedoch nicht gefeiert, Jackson ordnete nämlich sogleich nach dem Spieltag ein Mitternachtstraining an, um gut auf die kommenden Spiele vorbereitet zu sein. Doch wieso genau um Mitternacht? Gerüchten zufolge steigen um Mitternacht die Vampire aus ihren Särgen, in den dunklen Kellergruften der verlassenen Schlösser im schönen Österreich. Diese Vampire haben nun einen teuflischen Pakt mit Jack Jackson, dem Obermonster der Liga, abgeschlossen. Sie fliegen zur schlafenden Konkurrenz, saugen ihnen das Blut aus, füllen es in Blutkonserven und bringen es in die Mozartstadt zu uns ins Trainingszentrum. Als Gegenleistung bleibt ihnen ihr größter (1,91) natürlicher Feind vom Leibe: Der wilde Hund Jack Jackson. Blutdoping oder ähnliches wird damit natürlich nicht betrieben. Jackson, der ja auch schon Nordkoreanischer Teamchef war, sagte dazu:

"Es gibt da ein altes Sprichwort in Nordkorea: Ihr habt nichts zu befürchten, wir verwenden es nur zu Forschungszwecken, ganz ehrlich."

Also können wir beruhigt sein, der Dopingskandal bleibt dem Fußball also fern.*

Wir distanzieren uns aufs schärfste von Doping, und würden so etwas nie machen, wir sind ja nicht blöd und riskieren unsere Gesundheit. Es ist ja nur Sport :)
















*hihi sie habens geglaubt

264 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

zu spät

Saison 2019-1, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 21.02.2019, 15:57

tja, dann halt kein Artikel...

5 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Torflaute geht weiter

Saison 2019-1, ZAT 3, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 01.02.2019, 17:50

Das Spiel der Austria hat sich am letzten ZAT endgültig dem tristen Jännerwetter angepasst, nur magere 2 Tore konnten erziehlt werden, und das in 4 Spielen! Klar, somit kann man Kraft sparen für die Zukunft, und solange man gewinnt, ist an diesem Schonkostfußball ja nichts auszusetzen. Die Fans ärgern sich jedoch schon über den defensiven Spielstil, und auch in der Tabelle sieht es eher mager aus. Jackson dazu:

"Wir lassen uns sicher nicht von den Fans beeinflussen. Es stimmt, wir könnten etwas risikoloser spielen und manche Spiele ohne Herzkasperl beenden, aber nur, weil die Fans das wollen, machen wir das sicher nicht."

Diese Aussage wird weiter an dem Baum des Trainers nagen, wie ein hungriger Biber, der seinen Bau bauen will. Ob er auch eine Grube baut, und Jackson hineinfliegen wird, wenn es nicht bald wieder spielerische Glanzleistungen geben wird, weiß man zwar nicht, für die kommenden Wochen ist sein Job aber noch gut abgesichert, man kann also davon ausgehen, dass er sein taktisches Korsett nur wenig aufschnüren wird.

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Naja

Saison 2019-1, ZAT 2, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 30.01.2019, 00:09

Saisonstartpflicht erfüllt, mehr aber auch nicht. Da fehlt schon noch einiges auf das, was wir uns vor der Saison als Anspruch gestellt haben. Gegen Kapazunder wie Bischofshofen muss man sich erst mal behaupten, weswegen wir, bevor die Wintertransferphase schließen wird, noch einen zusätzlichen Stürmer verpflichten wollen, damit unsere kleine Ladehemmung bald der Vergangenheit angehören wird. Doch auch zu viele Gegentore erhalten wir, da muss man sich boch anschauen, wie man dem entgegen wirken kann.

Wieso bisher wirklich gar nichts los ist in unserer Zeitung weiß ich zwar nicht, hiermit aber der Apell an alle, sich doch bitte aus dem bequemlichen Sessel hochzuquälen und die Finger flitzen zu lassen, und zwar über die Tasten ihres Computers. Wir wollen ja keine "stumme Liga" werden, stimmts? ;)

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was los in da Hos'?

Saison 2019-1, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 24.01.2019, 02:17

Viel nix, das ist fix. Saisonstart in Österreich, die Vorzeichen sind wieder gleich, gegen die SV Ried muss man gut dabei bleiben, meine Reime sind zum speiben ;)

Aber allen Ernstes, was wäre ein Saisonstart ohne Pressekonferenz mit den Exzentriker und neuerdings in Reimen (und Rätseln) sprechenden Austria Trainer, Jack Jackson. Hier sein Statement zum Saisonstart:

"Viele Spieler mussten gehen, eine Spielerfrau bekamn die Wehen. Wir sind nun sehr dezimiert, so a Schaß ich habs kapiert. Besser als Vierter werden wir nicht, das sagt mir das grüne Licht, das von oben runterstrahlt, und die Mietkosten bezahlt. Die Rede ist vom SV Wacker, stehn gemeinsam am Acker mit Ried, ein Bauernbetrieb. Unser Saisonziel ist ganz leicht, wir wollen nach Europa vielleicht."

Man darf davon ausgehen, dass der Trainer mit diesen wirren Aussagen nur bei außergewöhnlichem Erfolg bleiben wird dürfen, Gerüchten zufolge soll Jackson zudem ein äußert lukratives Angebot des soeben abgestiegenen Herzensvereins des Trainers, Rapid Wien, vorliegen. Er selbst meinte dazu nur:

"Die Rapid Wien is so im Orsch, da würd ich sogar eher Hintertupfing in die Bundesliga führen als diesen zerstrittenen Proloverein."

Harte Worte des bekennenden Rapidlers, die Lage ist wohl Ernst. Mit diesen Aussagen hat sich jedenfalls jedes Engagement beim SK Rapid vorab erledigt, es ist echt nur die Austria blöd genug, diesem Trainer einen Job zu geben.

242 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Platz 4...

Saison 2018-3, ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 21.12.2018, 06:00

So schauts aus, und das gefällt mir gar nicht... nach dem Titelkampf, der ja ein vermeintlicher Zweikampf war, muss man nach dem verkorksten Saisonfinish eingehende Analyse betreiben und  sich für die nächste Saison in einigen Bereichen neu aufstellen. Der vierte Platz wird es wohl bleiben, damit hätte man zwar das eigentliche Saisonziel erreicht, aber nachdem man im Cup auch nicht um den Titel mitzureden hatte, muss man sich schon fragen, ob man nicht zu viel Risiko genommen hat, in manchen Situationen. Immerhin gibts nächstea Jahr wieder EC, und nachdem wir zuletzt im CL Halbfinale knapp gescheitert sind, wirds jetzt in der EL probiert werden, so weit zu kommen wie möglich. An dieser Stelle muss aber erwähnt werden, dass wir in Salzburg die Diskussion um eine Ligareform sehr interessiert verfolgen, und den Fokus im Falle einer Reform wohl noch stärker auf das verstehen des neuen Modus auslegen müssten. In diesem Sinne spannenden letzten ZAT und zum wiederholten Mal ein großes DANKE an unsere Ligaleiterin, dass sie sich unseren Haufen schon wieder angetan hat und nicht schon lange in einem Torrausch-Südseeland am Strand liegt ;)

182 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ja saufen die denn alle?!

Saison 2018-3, ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 16.12.2018, 03:09

So könnte man die österreichische Liga wohl am besten beschreiben. Und ganz speziell der "Titelkampf" dürfte sehr alkoholgeschwängert ablaufen. Warum Anführungsstriche? Weil aus dem Duell nun doch kein Duell mehr wurde, sondern eine offene Schlacht mit von unten nachkommenden Vereinen. 7:0, so lautete das Ergebnis im letzten Aufeinandertreffen der Titelkandidaten 1 & 2, Ried und der Austria. Und trotz dieses fulminanten Sieges stehen die Chancen auf die Meisterschaft nun schlecht, da Ried weiterhin keine Schwäche zeigt. Zumindest deren Pressestelle dürfte aber ein gröberes Alkoholproblem haben, die letzte Mitteilung war zwar recht schön geschrieben, verstanden haben wir sie jedoch nicht. Da ist Hopfen und Malz verloren, Bier dafür im Überfluss vorhanden. Das ist zum Glück auch bei der Austria der Fall, seit dem realen Europa League Aufstieg des SK Rapid wird hier in Lima, der Hauptstadt von Peru, durchgefeiert. In einem Partyhostel keine große Schwierigkeit, umso schwieriger war es, vernünftig zu setzen an diesem ZAT. Mal sehen, was er also morgen bei der Auswertung bringt.

Und sollte die Meisterschaft an Ried gehen, fordere ich meinen Namensvetter hiermit zu einem Revanche-Wett-Trinken auf, dem dieser Burli binnen einer Woche Folge zu leisten hat. habe fertig

197 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Showdown!

Saison 2018-3, ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 09.12.2018, 04:05

Während die Kollegen aus Ried es noch nicht mal erwähnten, ja quasi vertuschen und die Bedeutung schmälern wollten, liegt der Fokus der Austria ganz und gar auf einer Partie: dem direkten Duell gegen Ried am kommenden ZAT. 2 Punkte Rückstand hat die Austria momentan, ein Umstand, der nach diesem Duell Null und Nichtig sein könnte. Angeblich hat sich Trainer Jackson schon beschwert, dass man nur 7 Tore schießen darf, am liebsten würde er seine Elf wohl mit 10 Feld-Stürmern und einem Stürmer im Tor auflaufen lassen, es sind also auch Gegentore zu erwarten. Doch ist dieses Duell wirklich Meisterschaftsentscheidend? Jein, denn es gibt mehrere Varianten:

Variante 1, Sieg Ried: Damit wäre die Meisterschaft wohl entschieden, außer Ried verpulvert ihr Gesamtes TK nur in diesem Spiel.

Variante 2, Remis: Damit wäre alles offen, es bliebe spannend.

Variante 3, Sieg Austria: Damit wäre man 1 Punkt vor Ried, was also gleichbedeutend mit einem spannenden Saisonfinish wäre. Auch hier könnte das verwendete TK den Ausschlag geben, in welche Richtung auch immer.

Ach ja, und dann spielt man noch gegen Vienna, Rapid und Wacker. Zumindest die ersten beiden Teams haben eher Spannung am unteren Ende der Tabelle zu ertragen, alle Partien an diesem ZAT werden harte Brocken, auch wenn Ried natürlich aufgrund der bisherigen Performances leicht hervorsticht.

229 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ganz kleines Kino!

Saison 2018-3, ZAT 9, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 02.12.2018, 02:13

In Salzburg gab es eine Filmpremiere. Nicht solcherart Filmchen, wie sie derzeit im Innviertel produziert werden, nein, eine waschechte Filmpremiere. Großes Werk gab es in kleinem Rahmen zu bestaunen, der Film mit dem Namen "Die Austria und ein Todesfall" handelt vom Tod des Phänomens "Warum die Austria nicht erster ist". Dieses Phänomen ist nun erstmals seit langer Zeit nicht mehr eingetreten, weshalb das Kino zur Premiere mit 15 geladenen Gästen rappelvoll war.

Zu Beginn gab es eine kleine Einführung von Chefanalytiker und Regisseur "Mr. Riös", dessen Identität auf seine Bitte hin der Öffentlichkeit nicht preisgegeben wird. Thema dieses Intros war unter anderem, wie man sich nun langfristig an der Spitze halten kann, denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass nach teils sehr erfolgreichen Saisons auch ein starker Einbruch durchaus möglich ist, wenn man nicht konzentriert weiterarbeitet.


147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

We are gonna build a wall!

Saison 2018-3, ZAT 8, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 23.11.2018, 21:11

Oder Trump estupido, wie man in Peru so schön sagt. Wie dem auch sei, nach dem letzten ZAT ist man endlich wieder dort, wo man sein will, und schon zu lange nicht mehr war: Im Titelkampf! Understatement schön und gut, aber bei zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer ist diese Bezeichnung wohl unausweichlich geworden, zum Leidwesen des Trainers:

"Erstmal danke an den Klub, dass sie meine Interviewsperre aufgehoben haben! Es war eine harte Zeit, voll mit langweiligen offiziellen Pressemitteilungen, aber nun bin ich wieder befugt, zu euch Medien zu sprechen.

Wir haben, auch aufgrund des Sieges im direkten Duell, Boden gutgemacht auf die Rieder Tabellenführer. Warum das Motto trotzdem Mauern bauen ist, und nicht volle Attacke, wollt ihr wissen? Tja, das ist leicht beantwortbar. Wir stehen zwar momentan in der Tabelle gut da, aber der Schein trügt. Wir sind zwar im konditionellen Mittelfeld der Tabelle, aber ein kleiner wiener Bezirk an der Tangentenböschung hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Mit einem uns noch unbekannten Dopingmittel namens "Zaubertrank", hergestellt vom Druiden Webster, wollen sie wohl demnächst einen Angriff auf die Spitze machen, dem wir uns nur schwer erwehren könnten. Zu konditionsstark sind die Wiener, zu viele Punkte haben sie bisher schon gemacht. Ehrlicherweise geht die Furcht um, hier noch abgefangen zu werden, weshalb wir eben lieber Mauern bauen, als voller Kampfkraft die Spitze zu attackieren, denn die macht sowieso irgendwann mal Fehler, das ist so sicher wie das Amen im Gebet ;)

Das einzige, was uns zuversichtlich stimmt ist die Tatsache, dass so gut wie jeder in der Liga um die konditionelle Stärke der Wiener weiß, entsprechend schwieriger könnte es für die Austria zumindest auswärts werden, Punkte einzufahren, da ja fast jeder die Spiele vor eigenem Publikum schon immer gewinnen will."

Eine überraschend klare Aussage vom Trainer Jackson, das ist man so nicht von ihm gewohnt. Aber vielleicht forcieren wirklich alle hier ihre Kräfte, um die Saison erfolgreich zu beenden und endlich wieder international zu spielen.

340 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Derbysieg!

Saison 2018-3, ZAT 7, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 13.11.2018, 16:16

So schallte es am vergangenen ZAT durch den Salzburger Stadtteil Maxglan, wo die Austria beheimatet ist, seit sie von RB aufgekauft wurde und sich neu gründen musste. Und zumindest bei Torrausch hat sich diese Neugründung ausgezahlt! 5:0, so lautete am Ende der Spielstand. Nicht für RB jedoch, wie man es erwarten würde, nein, für die Austria! 

Lustigerweise steht nun nach der kurzen Winterpause (die kürzer ist als die Pause davor ;) wieder ein Derby an, wieder zuhause! Man wird sehen, wie man es hier taktisch anlegt, ist es doch extrem schwierig, zweimal in so kurzer Zeit gegen das selbe Team zu gewinnen. Damit das gelingt muss eine neue Taktik her, denn man spielt auch noch das Gipfeltreffen auswärts bei Ried am kommenden ZAT, und wenn man da gegen RB das ganze TK verwendet, bleibt für die anderen Partien womöglich nichts mehr übrig. Und nur vom Derbysieg kann man sich auch nichts kaufen, wenn man am Schluss dann in der Tabelle schlecht dasteht. Es ist also viel Vorausdenken gefordert, ob Trainer Jackson der Richtige dafür ist sei mal dahingestellt. In einem seiner typisch-chaotischen Interviews sagte er:

"Wir wollen nicht nurbdas Derby gewinnen, auch das Duell mit Ried, Rapid und der Vienna mus gewonnen werden. Wir habe in der Winterpause gut trainiert, alles andere als ein perfekter ZAT wäre eine Enttäuschung." 

Laut Insidern soll das Training der Salzburger tatsächlich gutbgewesen sein, konditionell habe man aber noch Aufholbedarf, wie es aus diesen Kreisen heißt.

253 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Weiterhin Unklarheit

Saison 2018-3, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 04.11.2018, 19:02

In der oesterreichischen Bundesliga. Wie konnte es dazu kommen, anscheinend wurde die Setzung von Hartberg aufgrund eines technischen Fehlers nicht korrekt uebermittelt. Fuer Hartberg aergerlich, fuer den Rest der Liga bedeutet es mehr Vorbereitungszeit auf die kommenden Gegner. Fuer uns heuer, da wir ja international nicht im Einsatz sind, ein kleiner Nachteil, da die Gegner besser regenerieren koennen. Doch immerhin kann man so eine wirkliche Standortbestimmung durchfuehren am naechsten ZAT, wie gut ist man momentan wirklich? Die Tabelle sieht nicht so schlecht aus, aber das Geruecht geht um, dass man konditionell schlechter aufgestellt sein soll als in den Saisonen zuvor. Gleichzeitig steuert Ried zielsicher auf die Mission Titelverteidigung zu, was es natuerlich auch in den Setzungen zu beruecksichtigen gilt. Mehr Risiko zahlt sich aber nicht immer aus, deswegen wird der kommende ZAT und besonders der danach mit wieder 4 statt 2 Spielen richtungsweisend fuer die ganze Liga.

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

paar Infos

Saison 2018-3, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 25.10.2018, 23:13

Frustration. Wer zuletzt lacht lacht am besten, wer zuletzt weint weint am lautesten. Da bist in Peru, dir fladderns dein Handy, du gehst in ein Internetcafe um Rapid vs Villareal zu schauen, sie verlieren 5:0, du checkst deine email und erfaehrst als erstes, dass du dich zu frueh gefreut hast am letzten ZAT, Setzungen vertauscht wurden. Kurzum - ein Tag zum vergessen, in allen Belangen. 

Der Grund, warum ich diesen Artikel jedoch eigentlich schreibe ist die Tatsache, dass ich momentan keinen Kontakt zu meiner Heimat mehr habe ausser ueber Torrausch, da ich keine email Adressen auswendig weiss, und auch nur die wichtigsten Telefonnummern. Deswegen an schwanzus longus gerichtet, nicht wundern falls ich mich bis Weihnachten nicht mehr melde, bzw waere es super, wenn du mir deine Telefonnummer an meine email Adresse schickst. Sie lautet

vorname.nachname13@gmail.com

Danke, und sry an alle, die das eigentlich nicht lesen muessen sollten, aber leider ist Torrausch das erste, was mir eingefallen ist.

173 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Pokalauslosung

Saison 2018-3, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 22.10.2018, 05:51

falsche Zeitung

2 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

SCHUSS, TOR!

Saison 2018-3, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 22.10.2018, 05:40

Ja, Ja, JAAAAA! Schallte es durch ganz Peru, Salzburg, Österreich, ja fast sogar durch ganz Europa. Der letzte ZAT war ein Befreiungsschlag. Nach meiner Meistersaison, mittlerweile schon vor zwei Jahren, hatte ich keinen ZAT mehr, an dem einem einfach so gut wie alles aufgeht, diesen Zustand kennen wir nun wieder, und können nun entspannt in den kommenden ZAT gehen, wo unter anderem Tabellenführer Ried oder Verfolger Hartberg warten. Aber nun, sieht man sich bei der Austria wieder gerüstet.

Aber was verändert dieser ZAT nun? Alles und nichts, denn das Saisonziel verändert sich dadurch nicht, EC soll wieder nach Salzburg. Nur ist die Ausgangslage nun wesentlich besser, man kann befreit aufspielen und somit vielleicht noch manchmal überraschen, man wird einfach unberechenbarer. Insofern ist die Freude auf die nächsten ZATs schon sehr groß, auch, weil die Zeitung in Österreich so aktiv wie selten ist, Kompliment an alle die so aktiv schreiben, das macht die Liga echt novh ein Stück weit interessanter als sie es ohnehin schon ist ;)

169 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Leihe

Saison 2018-3, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 20.10.2018, 19:20

Haha, damit haettet ihr jetzt nicht gerechnet, was? Grinste Jackson von den Bildschirmen der Salzburger Haushalte. Aus einem peruanischen Internetcafe aus will man ein paar Tatsachen richtig stellen.

1. Danke an die Rieder fuer das Leihangebot, welches wir definitiv annehmen werden, Spieler vom Vorjahresmeister koennen unsere Qualitaet nur erhoehen. Und am Geld solls nicht scheitern, nachdem wir ja letzte Saison im CL Halbfinale waren und somit unseren Kader auf 10 Jahre vorfinanziert haben.

2. Unser Wlan hat nun tatsaechlich den Geist aufgegeben, weshalb ich mich nun tatsaechlich des oefteren neben furzenden peruanischen Gamern wiederfinden werde. Naja, immerhin kostet mich eine Stunde Internet nur 1 Sol, umgerechnet ca. 30 Cent. Die Kaderplanung wird davon also nicht beeintraechtigt werden. 

Somit wendet sich Jackson wieder von seiner Kamera ab, die Uebertragung ist beendet.

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aus dem Tagebuch eines Peruaners.

Saison 2018-3, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 16.10.2018, 21:48

Sch*** Schlaglöcher, hörte man ihn fluchen. Er sitzt in einem kleinen Toyota, 40 Jahre alt, gemeinsam mit 6 anderen Personen und flucht vor sich hin. 3 Stunden dauert die Fahrt jetzt schon, und noch immer ist das Ziel nicht in Sicht. Cajabamba, ja, dorthin soll es gehen. Wo man als Gringo nicht nur schief angeschaut, sondern auch ebenjenes Wort nachgerufen bekommt, mal fröhlich, mal verärgert. 

Der Mann, von dem hier die Rede ist, ist eigentlich gar kein richtiger Mann. Von schmächtiger, schlaksiger Natur, großgewachsen zwar, aber mehr sonnenver- als braungebrannt. Ja, die Rede ist von Austria Salzburg Trainer Jack Jackson, und er flucht. Denn das letzte, was man von der Außenwelt im geschützten, mit WiFi ausgestattetem Checkpoint mitbekommen hat war:

"ZAT ist online"

Und nun sitzt man hier, wartet, hofft, bangt. Doch sie kommt nicht, die Internetverbindung. Welchen Sinn hat es da noch, nach Cajabamba zu fahren, um peruanische Talente zu scouten? Das Wunderkind, von dem der Informant sprach, nirgends auffindbar, vermutlich war die Konkurrenz schon vor uns da. Alsdann, es geht wieder nach Hause, 4 Stunden Buckelpiste, nur um zuhause dann folgendes zu sehen:

"Liebe Volunteers, leider hat unser WiFi einen Deffekt, bis morgen müsst ihr leider ohne Internet auskommen."

Griesgrämig verschantzt sich Jackson mit einem Buch über Fußballsysteme auf dem Sofa. Als am nächsten Tag das Imternet wieder funktioniert, hat Jackson nicht nur die Ergebnisse des ZATs in der Hand, sondern auch ein neues Spielsystem im Kopf, mit dem er sein Team aus der Ferne nun zu weiteren Erfolgen dirigieren will.

Ob das glückt, oder nicht, das zeigt gleich das lila Licht.

Violett. Das Licht ist violett. 

Jackson lässt die Rollos runter, Ende der Geschichte.

...

313 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Weiter im Soll.

Saison 2018-3, ZAT 3, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 08.10.2018, 20:02

Was soll man sagen, nach diesem ZAT? Viel hat sich nicht getan bei uns, die Austria ist weitergin im oberen Tabellenmittelfeld. Passt also alles soweit, nicht wahr? Nunja, noch sind die Fans ruhig, aber sollte dieses Jahr der EC wieder verpasst werden, könnte es eng für den Trainer werden. Wie so oft, denn ruhig wird es bei Traditionsvereinen ja bekanntlich nie, was halt auch den Reiz ausmacht. Aber momentan nach dem souveränen Saisonstart und dem CL Halbfinale letzte Saison ist alles in Ordnung in Salzburg, und die Fans freuen sich natürlich schon auf das kommende Derby am nächsten ZAT, auswärts bei RB Salzburg. Auch wenn diese gerade in der Krise stecken, wir werden alles dafür geben, um hier zu gewinnen, denn eins ist klar, die Nummer 1 in Salzburg die Austria immer schon war... oder so ;)
Es geht also gegen den Brausekonzern, doch auch die anderen Begegnungen darf man nicht außer Acht lassen, deshalb wird es in der Vorbereitung wichtig sein, den Fokus auf alle Partien zu lenken. Und doch, trotz allem, ein Derbysieg zähl halt doch ein bisschen mehr als nur 3 Punkte in der Meisterschaft ;D

Vom TK her steht man gut da, das kann noch wichtig werden, in Anbetracht der Tatsache, wieviel manche Vereine an der Spitze schon verbraucht haben. Erfolgreichen Wochen steht also nichts mehr im Weg!

227 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

¡Hola a todos!

Saison 2018-3, ZAT 2, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 02.10.2018, 00:43

La Bundesliga de Austria empiezaba, y Austria Salzburgo juegaba bien, sin embargo. El primero partido... oh, stop. Ich bin zwar in Peru, aber es wäre wohl für die meisten besser, wenn ich trotzdem auf Deutsch meinen Senf zur Lage der Nation abgebe :D

Der Saisonstart ist geglückt, alles was wir wolltwn haben wir eingefahren, wir sind somit im Mittelfeld der Tabelle. Nun kommen aber schwierige Aufgaben auf uns zu, allen voran Vorjahresmeister SV Ried, deren Saisonstart nicht optimal verlaufen ist und die wohl Boden zur Spitze gutmachen wollen. Auch Rapid Wien ist ein harter Brocken, und von Hartberg und Wacker Innsbruck weiß man ohnehin, wie gefährlich sie sind. Es wird also ein schwieriger ZAT, aber wie sagt man so schön in Peru: "Nicht verzagen, Jackson fragen". Oder so ;) Jedenfalls werden wir uns eine gute Taktik überlegen, damit wir weiterhin im Rennen um die obersten Plätze bleiben, denn nichts wäre blöder als von Anfang an den Anschluss zu verlieren.

Hasta luego amigos - bis bald!

172 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonstart in Österreich!

Saison 2018-3, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 27.09.2018, 13:57

Wow, volle Liga, das ist toll! Und erhöht den Konkurrenzkampf merklich, trotzdem gibt es in dieser Saison keine Ausreden mehr. Nach der enttäuschenden letzten Saison, die nur durch das erreichen des CL-Halbfinales noch positiv abgeschlossen werden konnte, steht man trotzdem letzten Endes ohne internationale Teilnahme da in dieser Saison, was für uns extrem bitter ist. Wir werden uns also wirklich voll auf die Liga konzentrieren, auch wenn das nicht so einfach werden dürfte wie die Saisonen zuvor. Warum? Jack Jackson, der Trainer von unserer Austria, weilt auf Fortbildung in Peru, und wird von dort nur kurze taktische Anweisungen schicken können. Ob das reicht, um in der nächsten Saison wieder ein Comeback auf der europäischen Bühne zu feiern, wird man sehen. Trotzdem freue ich mich auf diese Saison sehr, sie erinnert mich irgendwie an meine erste Saison hier, alles neu, nur Österreich im Fokus, Spannung pur. Dementsprechend werde ich auch meine Taktik im Vergleich zum Vorjahr wieder etwas adaptieren, mal sehen was dabei rauskommt. Ich wünsche euch allen eine schöne Saison, es wird spannend werden, da bin ich mir sicher! ;D

Achja, bevor ichs vergesse. Ich werde trotz meines Peru Aufenthaltes so oft wie möglich in der Zeitung schreiben, und wenn ihr die Zeit dazu habt, tut es mir doch gleich ;) Umso mehr Artikel und freundschaftliche Häckeleien hier stattfinden, desto besser!

224 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es wird...

Saison 2018-2, ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 14.08.2018, 16:58

spannend und schwierig. Ich habe mir alles realistisch angesehen, und, so ehrlich muss man sein, die Chance auf einen EC-Quali Platz ist sehr gering. Im Vergleich zur letzten Woche, wo man durchaus übertrieben und gewohnt großmundig einen Skandal verkündet hat, ist nun die Zeit gekommen, wo man tatsächlich etwas ernüchtert Bilanz ziehen kann. Ernüchtert, aber mit Hoffnung, denn der 6. Platz würde wohl für den EC reichen. Trotzdem kann man schon jetzt sagen, dass man sich für die nächste Saison mehr erhofft, und sich das auch in Form einer neuen, alten Taktik zeigen wird. Back to the roots, lautet das Motto. Zurück zu altem akribischem arbeiten, zurück zu bärenstarken Meisterschaftsauftritten und Cupfinali, die man bestreiten durfte. Ja, das hier ist tatsächlich sowas wie eine Kampfansage, nächste Saison wird es nicht mehr so viele "Geschenke" geben. ;)

Und da nach Ligaende nicht mehr alle die Zeitung lesen, sage ich jetzt hier schon DANKE an Jassix, die sich die "wilden Österreicher" schon wieder eine ganze Saison lang "angetan" hat! ;)

Du leistest hier tolle Arbeit, und ich hoffe das wir dir auch etwas davon zurückgeben können, in Form von Artikeln, Spaß in der Whatsapp Gruppe bzw. im Forum oder auch einfach als spannende Liga. Ich denke ich spreche für alle hier, wenn ich sage, dass du die beste Ligaleitung bist, die man sich nur wünschen kann.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen letzten ZAT (natürlich mit positivem Ausgang für mich ;) und eine schöne Sommerpause, auf dass wir Torrausch vermissen werden und nächste Saison wieder alle mit vollem Elan antreten, um unsere Lieblingsgegner in Grund und Boden zu spielen.

Danke, habe fertig.

285 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

SKANDAL! Trainer Jackson vor dem Aus?

Saison 2018-2, ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 11.08.2018, 16:32

Es war wahrlich erschütternd, was die Fans der Salzburger Austria zuletzt in der Pokalzeitung lesen mussten: "Vielleicht wird ein weiterer Traum jacksons war und wird Trainer bei seinem Herzensverein Rapid".

Wahrlich skandalös, sollte das stimmen, kann es gut sein, dass die Zeit von Jackson beim Salzburger Arbeiterklub schneller beendet ist als gedacht. Denn wir erinnern uns, schon einmal in dieser Saison wurde einem Austria Trainer seine Liebe zu Rapid zum Verhängnis, und zwar Ex Austria Wien Trainer Taktikfuchs, der nun bei den Shamrock Rovers in Irland weilt. Dieser Abschied wurde quasi von den Fans erzwungen, ähnliches wäre auch in Salzburg möglich. 

Was noch dazukommt? Das verlorene Salzburger Derby gegen RB! Hier kam man zuhause mit 3:6 unter die Räder, was Trainer Jackson mit leichtem Kopfschütteln zur Kenntnis nahm:

"Ich weiß halt nicht, ob es zielführend ist, für einen einzigen Sieg die ganze Saison zu erschweren. Das nennt man dann nämlich Pyrrhussieg. Und das kann ja wohl nicht das Ziel sein. Wie im Pokal, als Ried starke 6 Auswärtstore investierte, so eben auch in der Liga, die Teams schalten gegen uns gerne in Angriffsmodus. Kein Wunder nach der vergangenen starken Saison, es will eben jeder gegen den Meister gewinnen. Aber wenn dann Mannschaften wie RB kommen, die noch nie mehr als drei Auswärtstore, und generell nie mehr als vier Tore in einem Spiel geschossen haben, dann fragt man sich halt schon, wieso gerade meine Mannschaft 6 Tore zulässt. Da muss ich auch unsere Verteidigung hinterfragen. Somit ist auch die letzte Chance auf den Titel dahin, weshalb wir uns nun auf die CL konzentrieren, wo wir ja noch eine intakte Titelchance haben."

Fans kritisierten Jackson dafür, keine Stellung zu den Rapid Gerüchten abgegeben zu haben, und mutmaßen, dass diese Unruhe maßgeblich an den letzten Ergebnissen Schuld trage. Wie es weitergeht weiß man nicht in Salzburg-Maxglan, das Gerücht, dass der künftige griechische Aufsteiger Panathinaikos Athen wieder Kontakt zum Vorjahresmeistertrainer aufgenommen habe flammte wieder auf. Auch in Norwegen suchen gerade mehrere Vereine einen Trainer, Rosenborg und auch Molde zeigen laut lokalen Medien ebenfalls Interesse. Vonseiten Jacksons blieb dies alles unkommentiert, es wird erwartet, dass die Mannschaft aufgrund der aktuellen Turbulenzen auch nicht ganz mit freiem Kopf aufspielen wird können. Trotzdem endete das Interview mit Jackson mit einer Kampfansage: "Wir haben momentan keine einfach Zeit, aber ich kann versichern, dass ich mit allen verfügbaren Mitteln daran arbeite, die derzeitige Situation zu verbessern. Und momentan zieht der Kader gut mit, mal sehen was also noch drin ist in der Zukunft."

437 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auweh

Saison 2018-2, ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 04.08.2018, 12:09

Der letzte ZAT brachte einen Angriff von BW Linz, den anscheinend niemand kommen sah, und die Linzer nun in die Pole Position im Kampf um den Meistertitel katapultiert hat! Wenn man bedenkt, dass Hermsi sich nur selten in der Zeitung in den Vordergurnd drängt, und auch sonst nicht wirklich riskant, sondern souverän und sicher setzt, dann ist es wohl Teil einer ausgeklügelten Taktik, den Fokus auf andere zu verschieben.

Auf die Wiener Austria zum Beispiel! Diese war vor zwei ZATs noch mitten im Titekampf, nun sind sie sogar hinter uns zurückgerutscht und müssen um den internationalen Startplatz bangen. Für uns, als Salzburger Austria ist der Titel mit diesem ZAT endgültig unerreichbar geworden, zu stark war BW Linz zuletzt, zu groß ist der Abstand geworden, zu wenige Partien noch zu spielen. Der Fokus muss also nun auf dem Europacup liegen, also sowohl auf der Champions League Gruppenphase, in die wir in Kürze starten, als auch auf den Cup (wo der Titel ja ebenfalls ein EC Startplatz ist) und auch in der Meisterschaft auf das Rennen um die internationalen Startplätze. Es gibt wahrlich einfacheres, als die eigenen zwei Augen auf drei verschiedene Bewerbe zu richten, ohne zu Schielen wird das wohl nicht möglich sein. Hoffentlich wird dadurch die Genauigkeit unseres Setzerhaltens nicht allzu stark beeinträchtig!

217 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Ende ist nah?

Saison 2018-2, ZAT 9, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 30.07.2018, 11:48

Von wegen! Es sind noch 14 Partien zu spielen, somit ist noch jede Menge Zeit für uns vorhanden, uns in der Tabelle zu verbessern! Aufgrund der starken Sonneneinstrahlung mussten wir bisher an diesem ZAT das Trainingspensum herunterschrauben, heute haben wir es jedoch mit der Infusion kühler Getränke versucht, und siehe da, man steht wieder voll im Saft. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn es wurde, gesponsert von der Brauerei Schwanzus Longus und Söhne, ein Hopfensaftpool auf unserem Trainingsgelände installiert. Wie der Name des Firmengründers schon besagt, ist er nicht nur sehr interessiert in den Kultfilm "Das Leben des Brian", er konnte durch diese Rolle auch sehr viele Söhne zur Installation dieses Erholungsresorts mitnehmen und somit war der Pool in null komma nichts installiert.

Des weiteren schließe ich mich dem Aufruf der SV Ried an, dass es schön wäre, wenn auch mal andere Spieler wieder Artikel schreiben, da das einfach den gewissen Pep in die Sache bringt ;)

Nun denn, volle Attacke im nächsten ZAT!

171 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Freibier für alle...

Saison 2018-2, ZAT 8, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 16.07.2018, 17:29

...außer für Austria Salzburg, so dürfte die Devise lauten. Denn auch wir haben einen außerordentlich guten ZAT hinter uns, und sind nun endgültig wieder in Schlagdistanz zu den internationalen Startplätzen. Wie konnte das bewerkstelligt werden? Zuerst einmal durch den lockeren Sieg gegen die SV Ried, der fast schon Trainingsspiel Charakter hatte. Auch im Derby gegen RB gewannen wir, souverän wie eh und jeh, mit 1:4, was nun endgültig allen zeigen sollte, wer die Nummer 1 in Salzburg ist. (Zumindest für ein paar Wochen jetzt ;)

Danach wurde in härterem Kampf noch die Admira besiegt, doch dann waren wir mit der Kraft am Ende und verloren gegen die violetten vom Verteilerkreis mit 5:0! Was für ein Tritt in die Kronjuwelen, besonders, nachdem es zuvor wochenlang Scharmützel in der Zeitung zwischen den beiden Vereinen gegeben hatte. Bleibt nur zu hoffen, dass man mit den Geldern der bald beginnenden Champions League, wo man einen Fixplatz in der Gruppenphase innhat, noch den ein oder anderen Superstar verpflichten kann, um das Vorhaben "internationaler Startplatz" zu fixieren!

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gratulation an Austria Wien!

Saison 2018-2, ZAT 7, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 13.07.2018, 13:48

Und zwar zum Herbstmeistertitel! Ist ja auch eine Leistung, nach der Hälfte der Saison so gut dazustehen. Wie es dann im Endklassement aussehen wird, ist wieder eine andere Sache. Denn obwohl Trainer webbster nur einen Titelkampf der Plätze 1-7 sieht, lauert auf Platz 9 die Austria aus Salzburg, mit nur 6 Punkten Rückstand auf den Wiener Rivalen. Und es hätten sogar nur drei sein können, hätte man nicht leichtfertig eine 5:4 Auswärtsniederlage gegen die SV Ried kassiert. Gelegenheit zur Revanche bietet sich zum Glück schon im nächsten ZAT, der generell einige spannende Begegnungen zu bieten hat. Neben der SV Ried spielen wir nämlich auch das Derby gegen RB, gegen die wiedererstärkte Admira und zum Abschluss gegen den lilanen Verein aus Wien.

"Ein ZAT, der vieles verändern kann, hoffentlich zu unseren Gunsten", meinte ein aufgrund des schönen Wetters in Österreich sichtlich gut aufgelegter Jack Jackson.

Man genießt also momentan mehr die Sonne und das Bier, welches vom Arbeitssklaven schwanzus_longus extra für uns Austrianer gebraut wird, als dass harte Trainings eingelegt werden. Für Jack Jackson aber kein Problem, denn:

"Das Kräuterbier von schwanzus_longus mundet hervorragend, er ist ein Meister seines Faches. Und da wir Fußballmeister sind passt das doch gut zusammen. Wenn schwanzus_longus also mit Bierbrauen beschäftigt ist, dann wird es wohl ein Leichtes sein, gegen ihn am nächsten ZAT zu gewinnen. Und mit dieser Motivation sollten dann auch die restlichen Partien zum Selbstläufer werden."

249 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Forza Viola?

Saison 2018-2, ZAT 6, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 06.07.2018, 13:51

Von wegen! Da sitzt jemand an der Tangentenböschung, und meint, er sei mit neuem Stadion nun DER Verein für alle Violas in Österreich. Pff, das kostet uns nur einen Lacher, denn während wir von der Konkurrenz an der Tabellenspitze mal wieder gnadenlos unterschätzt werden, wissen wir um die eigenen Stärken. Zum Beispiel wissen wir, warum der letzte ZAT verschoben wurde. Ja genau, wegen uns! Als aufmerksamer Verein fiel uns natürlich sofort auf, dass am letzten ZAT etwas nicht stimmen konnte, 5 Gegentore eines normalen Zufallsgenerators, das war laut den Regeln gar nicht möglich. Eine kurze Nachfrage bei der Ligaleitung bestätigte unseren Verdacht, da ist wohl ein kleines Missgeschick passiert. Und somit sind wir keine 6 Punkte hinter den hellrosanen Favoritnern, sondern...

Tja, ob es drei Punkte sind oder nicht, das verrät das rosa Licht!

Und zwar ein Licht namens Jassix, beim kommenden Startseitentext. So viel sei gesagt, die Konkurrenz kann jetzt schon zittern, denn die Austria Salzburg ist wieder da! Der Strategiewechsel nach dem verkorksten Saisonstart scheint sich langsam bezahlt zu machen, gerade rechtzeitig, wie man meinen sollte. Also dann:

Forza Viola!

(Und zwar die echten Violas!)

203 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Derbysieger!

Saison 2018-2, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 24.06.2018, 16:51

Schallt es durch ganz Salzburg! In einem packenden Duell konnte der von Red Bull künstlich hochgepuschte "Verein" aus Wals-Siezenheim deutlich in die Schranken gewiesen werden. 5:0 lautete das heroische Ergebnis, hiermit sollte klar sein, wer in Salzburg die Nase vorn hat!

Das war aber auch das einzig erfreuliche am letzten ZAT, denn ansonsten sieht es nicht gerade rosig aus bei der Austria. Platz 10, sogar noch hinter dem Stadtrivalen, spricht Bände. Nun gilt es aber, konzentriert weiterzuarbeiten, mit einem guten TK, das wir haben, weiterzuspielen, besonders die Heimspiele zu gewinnen und dann sehen wir weiter. Der internationale Startplatz ist auf jeden Fall noch drinnen!

Ansonsten gibt es nicht viel neues zu vermelden aus dem schönen Salzburg, außer einem kleinen Seitenhieb auf die Wiener Austria, die in den letzten Wochen den Mund ganz schön voll nimmt. Denn auch, wenn ihr Stadion bald fertig ist, und es ohne Zweifel schön wird, so müssen sie trotzdem erstmal damit beginnen, es zu füllen. Denn ein Zuschauerschnitt wie in den vergangenen Jahren ist einer Viola unwürdig, wie es gehen kann haben wir schon vorgezeigt, und spielen in unserem neuerbauten Stadion regelmäßig vor ausverkauftem Haus! (Was wohl zu einem kleinen Teil daran liegt, dass das Stadion nur mehr eine Tribüne hat.)

218 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nicht Fisch, nicht Fleisch.

Saison 2018-2, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 10.06.2018, 19:24

Das ist es, was Austria Salzburg momentan seinen Fans bietet. Man steht ja eh nicht schlecht da, man hat 18 Punkte und ist Fünfter. Aber nun steht auch noch ein schwieriger ZAT mit drei Auswärtsspielen an, ob man da mit der Konkurrenz mithalten kann ist unklar. Es muss wohl taktisch nachjustiert werden, um das Minimalziel Europacupplatz zu erreichen.

Anderes Thema: Jassix fragte im Startseitentext, ob es nicht besser wäre, die Anzahl der Spiele auf 22 zu halbieren. Mein Standpunkt dazu ist, dass ich am liebsten alles so lassen würde wie es ist. 22 Spiele sind mir i.wie zu wenig. Da unser Trainer Jackson ein "begnadeter" Mathematiker ist, hat er auch ein Statement dazu:

Jackson: "Hallo erstmal, ich hab was zu sagen. Wenn man bei einem Versuch, einer Umfrage oder eben einer Fußballmeisterschaft eine kleine Anzahl an Probanden/Spielen hernimmt, ist die Wahrscheinlichkeit größer, Zufallstreffer zu erzielen, die das eigentliche Ergebnis verzerren. Soll heißen: Je größer die Stichprobe, desto stichhaltiger ist das Ergebnis. Man kann also bei 44 Spieltagen einen verdienteren Meister ermitteln als bei 22, und auch langfristige Taktiken sind bei mehr Spielen eher möglich."

Eine ziemlich unreflektierte Meinung des Austria-Trainers, denn man könnte ja auch mit mehr Spannung bei 22 Spielen argumentieren, oder mit der gestiegenen Wichtigkeit des einzelnen Spiels.

Trotz allem richtet sich Austria Salzburg nach dem eigenen Trainer und spricht sich hiermit offiziell für eine Beibehaltung des aktuellen Systems aus. Wenn jedoch die Mehrheit für eine Reform ist, werden wir uns natürlich auch nicht querlegen ;)

266 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das österreichische Trainerkarussell

Saison 2018-2, ZAT 3, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 06.06.2018, 12:11

dreht sich wie wild, es ist Bewegung am Trainermarkt. Booster zu RB Salzburg, sverker zur Vienna. Markus ging zu Saisonende weg vom LASK, Taktikfuchs zog es nach ZAT zwei ins schöne Irland zu dunklen Bieren und netten Pubs. Als Ersatz kam gleich wieder ein ehemaliger Österreicher, und richtiger Austrianer, Webbster is back! Herzlich Willkommen, wenn der Herzensklub ruft kann man schwer nein sagen, nicht wahr? ;)

An dieser Stelle auch mal wieder ein Lob an Jassix, dass sie es schafft, konstant viele Spieler in der Liga zu haben, trotz der doch recht großen Fluktuation! Ich weiß selbst, dass es kein einfaches Unterfangen ist, immer wieder neue Spieler aus dem Hut zu zaubern, insofern hast du meine vollste Hochachtung, dass es dir trotzdem immer wieder gelingt.

Zum sportlichen: Austria Salzburg hat keinen schlechten, aber auch keinen wirklich guten Saisonstart hingelegt, mit 12 Punkten liegt man im Ligaweiten Durchschnitt. Zum Vergleich, in der Meistersaison hatte man nach 8 Spieltagen schon 18 Punkte auf dem Konto. Aber unruhig werden lässt das die Vereinsverantwortlichen nicht, denn nach der letzten Saison ist das Vertrauen in Trainer Jackson ganz schön gestiegen. Und wie sagte Konfuzius so schön? "Kommt Zeit, kommen Punkte. Kommen Punkte, kommt der Meistertitel"

Jackson: "Wir wollen also souverän weiterspielen, um im Zweifelsfall dann angreifen zu können. Pressekonferenz Ende."

232 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Wunder!

Saison 2018-2, ZAT 2, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 29.05.2018, 20:50

Ja, man darf es tatsächlich als Wunder beschreiben, was sich vor kurzem bei Austria Salzburg zugetragen hat. Welches Wunder wird gemeint? Ihr lest es gerade! Denn irgendwie schaffte es Trainer Jackson, aus Nordkorea zu fliehen, und nun diese Zeilen abzutippen. Was war geschehen?

ZAT 1: Nordkorea verliert ein Heimspiel in der WM Quali gegen die Mongolei unter Startrainer Sir007mini mit 3:4

ZAT 2: Man gewinnt alle Partien, in denen man wenig Tore kassiert, in den anderen Spielen setzt man keine Tore.

ZAT 3: Man gewinnt alle Partien in denen man setzt, außer gegen Thailand (unter Trainer Hermsi von BW Linz, Gratulation an dieser Stelle! ;), und ist somit mit 12 Punkten vorzeitig aus der WM ausgeschieden. 

Ab ins Straflager hieß es daraufhin, noch während Trainer Jackson mit dem Spielglück, und der Tatsache, die meisten Gegentore bekommen zu haben, haderte. Doch wie wir wissen ist man an Gegentoren durch die eigene Setzweise immer auch ein bisschen selbst schuld, insofern wusste Jackson, er hatte nun ein gehöriges Problem.

Es ging also ins Straflager. Wisst ihr, ein nordkoreanisches Straflager ist nicht so schlecht, wie der Ruf, der ihnen vorauseilt. Es gibt eine durch einen Kollektivvertrag gedeckelte Maximalarbeitszeit von 4 Stunden pro Tag, und man kann zwischen 200 verschiedenen TV Sendern auswählen. Auch Fußball wurde gespielt, und zwar spielten die Häftlinge mit Jackson, der als Ball herhalten sollte. Während der WM hatte er sichtlich zugenommen. Auch Handball hat man gespielt, doch anders als im Trainingslager in Amsterdam wurden die Spieler hier nicht von der Wiese, sondern von echten Steinen "stoned". 

Und nun wollt ihr wissen, wie es dazukommt, dass el chéfe von Austria Salzburg in Österreich weilt? Nunja, da gab es ja mal den Austria Trainer Jörn Andersen, der ebenfalls von der Austria zum Norkoreanischen Nationalteam wechselte. Seit damals hat man nichts mehr von ihm gehört, doch ich traf ihn in einer Zelle, und gemeinsam gruben wir einen Fluchttunnel. Das war nicht ganz einfach, da wir beide noch nie einen Fluchttunnel gegraben hatten, doch als wir nach zwei Wochen immer noch nicht tiefer waren als meine Nase lang ist, hatte ich eine Idee. Diese Idee, deren Inhaltsstoffe hier nicht näher erläutert werden sollen, bestand aus mehreren Chemikalien, die wir aus Zehennägeln, Haaren, und unserem Frühstücksbrei extrahierten. Außerdem zapften wir in einem günstigen Moment Benzin von einem Ventilator ab, und schnitten einem schlafenden Koreaner mit extrem fettigen Haaren seine Haarpracht ab. 

Dies alles vermengten wir zu einer explosiven Mischung, und um das ganze zu vervollstängigen leerten wir Wasser dazu, was ungeahnte Sprengkräfte freisetzte. Kurzum, wir konnten uns einen Tunnel freisprengen, und so gelang die Flucht zum Meer. 

Dort angekommen, erwartete uns die nächste Aufgabe. Wir mussten von der Koreanischen Halbinsel nach Europa schwimmen. Kurzfristig opferte sich Jörn als Haifischköder. Den angelockten Fisch fing ich ein, doch er wehrte sich stark, weshalb ich mich von ihm runterfallen lies und hoffte, dass er mich nicht fressen würde. Er machte schon das Maul auf, als ich direkt in ein anderes Maul plumpste, nämlich jenes eines Wals. 

Dort drin traf ich so einen Typen namens Jona, der meinte zu mir, er lebe jetzt schon seit vielen tausend Jahren in diesem Wal, es sei also sein Wal, und ich solle zusehen, dass ich mich aus dem Staub mache. Ich hatte glücklicherweise eine Autogrammkarte von Austria Salzburg bei mir, die ich gegen seine Bibel tauschen konnte, die er komischerweise dabei hatte. Dann sagte ich dem Wal, wo er mich rausspucken sollte, und landete dann direkt hier, im Pressekonferenzraum der Austria. Also, werte Journalisten, gibt es noch Fragen?

Qu. Acksalber: Die Geschichte ist ja ganz logisch, aber eine Sache kommt mir komisch vor, wieso haben die in Nordkorea 200 TV Kanäle?

Jackson: Das ist eine gute Frage, aber ich werde sie ihnen nicht beantworten. Nächste Frage!

Herbert B. Bert: Ist das eine versteckte Kampfansage an den zweiten Fußballklub in Salzburg, RB?

Jackson: Nein. Aber wenn wir schon beim Thema sind, herzlich Willkommen Trainer Booster und viel Erfolg und Spaß in Österreich! Du wirst es als mein Lokalrivale schwer genug haben ;)  Besonders in der Zeitung aber auch in der Liga dürstet es die geschundene violette Fußballseele nach Erfolgserlebnissen gegen den Ligakrösus. An dieser Stelle auch noch nachträglich herzlich Willkommen sverker bei der Vienna, starker erster ZAT!


Eines ist also fix, Jack Jackson ist wieder in Salzburg. Und während der erste ZAT wegen der Ablenkung WM noch etwas unkonzentriert war, geht es jetzt erst so richtig los. Wir freuen uns, und sind bereit, unsere neuerworbene nordkoreanische Kampeskraft am Feld zu zeigen ;)

816 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf gehts in die neue Saison!

Saison 2018-2, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 24.05.2018, 17:06

Nach dem der Sportklub schon voller Elan vorgeprescht ist, laufen wir mit hängender Zunge hinterher und freuen uns natürlich rießig auf den Saisonstart. Es wird unsere dritte Saison in Österreich sein, und nachdem man bisher die Platzierungen 2 und 1 eingefahren hat ist man nun endgültig der große Gejagte. Keiner unterschätzt einen mehr, jeder weiß, dass wir ein gutes Team sind. Das trägt dazu bei, dass ich mir bei der Prognose und Zielsetzung für die kommende Saison schwer tue. Naja, denn eigentlich müsste das Ziel sein, den Titel in der ÖBL zu verteidigen, aufgrund der oben erwähnten Kriterien wäre ich jedoch auch mit einem Platz in den Top 5 und somit mit der Qualifikation fürs internationale Geschäft zufrieden. Wenn dies dann mit dem Cupsieg erreicht werden könnte, könnte man in der Meisterschaft theoretisch auch schlechter als 5ter werden, aber kommt Zeit kommt Gewissheit, wohin es gehen wird.

Außerdem läuft ja parallel noch die WM, mal sehen ob sich dieses Kapitel für mich in Kürze erledigt hat oder weiterhin eine Ablenkung von Austria Salzburg sein könnte. Das Präsidium reagierte jedenfalls leicht säuerlich, als klar war, dass man zu Saisonstart zumindest im Geiste in Nordkorea weilen wird, wo die finalen Spiele der ersten Qualifikation stattfinden.

Sonstige Saisonziele kann ich nun nicht nur für mich, sondern generell für die gesamte Liga formulieren:

WIR MÜSSEN INTERNATIONAL BESSER ABSCHNEIDEN ALS LETZTES JAHR! 

Und da nehme ich mich selbst als ersten an der Nase, denn heuer steht viel auf dem Spiel, wenn wir noch einen Platz weiter zurückfallen verlieren wir den CL Fixplatz für den Meister unserer Liga. Wir sind momentan nur 15ter von 19 Nationen und haben die schlechteste internationale Saison von allen diesen Nationen gespielt. Also reißen wir uns zusammen und das Ruder herum, auf das wir Österreich international wieder dorthin bringen wo es hingehört, nämlich zumindest unter die Top 10! ;) 

Da ich mit Austria Salzburg in der CL Gruppenphase einsteige, ist hier das Ziel, sich mindestens für eine KO Phase zu qualifizieren, wenn möglich natürlich in der CL!

Ich wünsche euch jedenfalls eine spannende Saison, möge der bessere gewinnen. :)

378 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auch von mir ein großes Danke!

Saison 2018-1, ZAT 13, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 10.05.2018, 17:30

An unsere Ligaleiterin Jassix, die ihren "Job" wieder super gemacht hat! Danke dafür an dieser Stelle ;)

Und auch noch Gratulation an Webbster zum Cuptitel, ein bisschen was muss ihn ja aufmuntern, bei der aktuellen Performance seines Herzensklubs ;p

Abschließend möchte ich mich bei allen für die nette Saison bedanken, auf das wir auch nächstes Jahr unseren Spaß in der Zeitung und mit Torrausch generell haben werden! Und allen viel Erfolg bei der WM!

81 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Meister!

Saison 2018-1, ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 17.04.2018, 21:30

Zugegebenermaßen, es hat sich in den letzten ZATs schon abgezeichnet, dass es zum Meistertitel reichen könnte. Und dass er nun trotz eines schlechten ZATs zum vorzeitigen Titelgewinn reichte, ist natürlich umso schöner. An dieser Stelle auch ein Kompliment an alle Mitspieler, es macht unglaublich viel Spaß mit euch hier in Österreich zu spielen, es taugt mir immer wieder, wie hier geschrieben und gesetzt wird!

Und was nun? Die Saison ist bald zu Ende, im Pokal ist man draußen, soll man nun warten, bis die neue Saison in mehreren Wochen erst anfängt? Sicher nicht! Man startet demnächst im Alpen Cup, da hat man also eine Ablenkung in der eigentlich spielfreien Zeit, und wer weiß, vielleicht schaffen wir es ja, wenigstens in diesem Pokal nicht schon in der Gruppenphase auszuscheiden. 

Und in der Meisterschaft trifft man noch auf Sturm und die Admira, und man wird versuchen, den schon errungenen All-time-Punkterekord auszubauen. Man sieht also, es war eine sehr gute Saison für uns Salzburger, und nun wird es ganz schwierig, diese Leistung in der nächsten Saison zu bestätigen. Ich freu mich jedenfalls schon drauf!

189 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Traum wird wahr?

Saison 2018-1, ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 09.04.2018, 17:25

Nun ja, langsam aber doch neigt sich die Saison dem Ende zu, und etwas überraschend lacht immer noch die Austria Salzburg von der Tabellenspitze. Satte 10 Punkte Vorsprung hat man bei noch 6 verbliebenen Runden, diese Situation wurde leider auch begünstigt durch den NMR von Konkurrent Taktikfuchs, schade, dass es so aus dem Meisterkampf ausgeschieden ist und nun sogar um den internationalen Startplatz kämpfen muss.

Interessanterweise hat man jetzt schon den vorherrschenden Punkterekord egalisiert, noch nie konnte eine Mannschaft mehr als 76 Punkte in einer Saison erspielen. Das nimmt ja schon nahezu Red Bull hafte Ausmaße an, die die im violetten Salzburger Stadteil Maxglan beheimatete Austria erreicht. Doch genug des Selbstlobes, entschieden ist es erst, wenn man rechnerisch nicht mehr eingeholt werden kann, also möglicherweise im kommenden ZAT. Das wird jedoch ein spannender ZAT, denn man spielt gleich zum Auftakt das direkte Duell gegen Wacker Innsbruck, in dem womöglich die letzten Meisterschaftschancen drin sind für die Tiroler. Auch das Duell mit dem Europa League Aspiranten Rapid wird wohl nicht einfach werden, und gegen die im letzten ZAT wiedererstärkten Rieder muss man auch noch ran! Alles andere als ein leichtes Restprogramm, man hat aber glücklicherweise noch genug TK, um gute Angriffe zu starten bzw. abzuwehren. 

Schade jedenfalls der Abgang vom langjährigen österreichischen Trainer Markus zu Betis Sevilla, über 400 Spiele in Österreich mit einem Punkteschnitt von 1,45 zeugen von einer wahrlich guten Karrierestation, auch wenn es in der aktuellen Saison (mit Ausnahme des Cups) nicht nach Wunsch läuft. Und vielleicht sehen wir uns ja demnächst wieder, im Europacup zum Beispiel! Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute in Spanien, zeig ihnen "wo der Bartl den Most herholt". ;)

286 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht rund

Saison 2018-1, ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 03.04.2018, 01:06

Sowohl in der Liga, als auch im Pokal und im Trainerkarussell. Nachdem wir aus zuverlässigen Quellen (seine Mama) erfahren haben, dass Jack Jacksons Flirt mit Panathinaikos Athen wohl eher eine 1. April-bedingte Zeitungsente war, klingt folgende Schlagzeile wohl erstmal unglaubwürdig hoch 10:

Jack Jackson übernimmt Nationaltraineramt von Nordkorea!

Na Bumm! Böse Zungen würden behaupten, die sollen ihn gleich dort behalten, und tatsächlich, bei einem inadäquaten Abschneiden bei der kommenden WM könnte es für Jackson tatsächlich ins Straflager gehen, wie es den dortigen Fußballern bei Niederlagen regelmäßig passiert. Doch da im Nordkoreanischen Fernsehen die Spiele, nun ja, etwas zusammengeschnitten und nicht immer realitätsgetreu gezeigt werden, wird schon eifrig die Titelfeier in Pjöngchang geplant. Nicht zu verwechseln mit der Südkoreanischen Stadt "Pyeonchang", wo kürzlich irgend so ein Sport Event mit Schnee stattfand. Naja, ohne Fußball halt uninteressant. 

Spannend könnten mögliche Duelle mit Vetinari werden, denn als wäre es nicht genug, dass man in Meisterschaft und Cup die Klingen kreuzt, nun ist er auch noch als Trainer von Südkorea präsentiert worden. Wir werden seine Mannschft also, sollte es zu einem direkten Duell kommen, sprichwörtlich "aus dem Stadion schießen". Denn unsere Stürmer haben viel trainiert und haben einen Bomben-Schuss, der so stark ist, dass er bis nach Washington fliegen könnte.

Also nehmt euch in Acht und setzt im kommenden ZAT gegen Austria Salzburg weise, wir wollen ja nicht, dass sich Jackson unabsichtlich auf den roten Knopf setzt.
"WIR WOLLEN JA NICHT, DASS EUCH ETWAS PASSIERT!" meinte Jackson auf Anfrage dazu.

Wer weiß, vielleicht haben sich mit dem zwischen Genie und Wahnsinn pendelnden Jackson und Nordkoreas legitim und mit großer Mehrheit gewählten, schönen, großen, starken und schlanken Präsidenten Kim zwei Freunde gefunden.

Kritische Stimmen zu dieser Trainerbestellung gab es ebenfalls: So meinte der nun schon entlassene Trainer der Vienna, viennacrime, dass er "den Trainerposten viel lieber gehabt hätte". Und andere kritische Stimmen sagten: "krschschhschshcshchshchhshchhcshsc
[ZENSUR] 
"Es gibt keine kritischen Stimmen, außer jenen in meinem Kopf. Alles ist perfekt!"
[/ZENSUR] 
krschschschschschschshchshchshchshhchsh

Bildergebnis für nordkorea flagge 





Dieser Artikel wurde vom nordkoreanischen Institut für Presse- und Meinungsfreiheit gesponsert. Für nähere Informationen klicken sie auf: www.nordkoreaisreallyfriendlytoeveryone.com 

496 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Personalnews Österreich!

Saison 2018-1, ZAT 9, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 01.04.2018, 18:45

Schon wieder Austria Salzburg in der Zeitung? Haben die nicht schon einen Artikel an diesem ZAT geschrieben? In der Tat, aber es gibt wichtige Neuigkeiten zu verkünden!

Tatsächlich, heute platzte die Bombe. Nachdem der Abgang von Trainer Markus in Richtung Spanien, konkret Betis, immer konkreter zu werden scheint, hat sich heute auch Taktikfuchs zu seiner ungewissen Zukunft zu Wort gemeldet. Ein Wechsel zu Rapid Wien steht im Raum. Jackson war schockiert als er davon Wind bekam, "das wäre ja fast so, als würde ich zu Red Bull Salzburg wechseln", meinte er zu Journalisten.

Doch was haben diese Neuigkeiten alle mit Austria Salzburg zu tun? Nun ja, der Trainer, also Jack Jackson, also ich, überlegt, mit Saisonende der österreichischen Bundesliga den Rücken zu kehren, und hinaus in die weite Welt zu wandern. Es liegt unter anderem eine lukrative Anfrage von Panathinaikos Athen vor, ob sie angenommen wird entscheidet sich in den nächsten Wochen. Gerüchten zufolge soll Jackson durch die anhaltenden Erfolge von RB Salzburg in der (echten) Europa League nicht mehr gewillt sein, weiter in der vormals schönsten Stadt Österreichs zu bleiben, da ihn die anhaltende RB-Liebe der Salzburger zunehmend nervt. 

Tragen die unerwünschten RB Flügel  Jackson also ins Ausland? Wir werden sehen! Es könnte jedoch auch leicht sein, dass Jackson mit diesem Vorhaben nicht erfolgreich ist, falls die Reise nach Griechenland nicht am 1. April abgeschlossen ist, könnte sein Vorhaben sich quasi in heiße Luft auflösen. ;)

248 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

T. Orschützen-König feierte sein Comeback!

Saison 2018-1, ZAT 9, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 26.03.2018, 15:22

Doch das Schiff der Salzburger Austria behält stur den eingeschlagenen Kurs bei. Trotz 10 Gegentoren am vergangenen ZAT konnten 9 Punkte geholt werden, auch, da unser ehemals verletzer Stürmer T. Orschützen-König sein Comeback feierte und gleich 14 unserer 15 Tore erziehlte. Doch das kostete Kraft fürs Saisonfinish, glücklicherweise den Gegnern auch, sodass wir TK mäßig immer noch sehr gut dabei sind. Was meint also Trainer Jack Jackson zum vergangenen ZAT?

Jackson: Hrm Hrm, hallo! Nach genauer Analyse bin ich zu dem Schluss gekommen, dass wir im letzten ZAT ein paar unangenehme Gegner hatten. Doch genau solche Spiele sind super für die Fans, viele Tore, und im Optimalfall auch noch ein Sieg der Austria Salzburg. Und auch, wenn mir als Trainer jedes zu Null Spiel lieber ist als ein Torspektakel, in der momentanen Phase der Meisterschaft zählen nur die Punkte. Und die machen wir glücklicherweise. Es sind aber noch 14 Spiele zu spielen, also 42 Punkte zu vergeben. Entschieden ist also noch lange nichs. Leider! Aber man hat es ja eh letztes Jahr gesehen. Da war BW Linz sogar nach ZAT 9 acht Punkte vorne, im Endeffekt blieben davon nur 3 im Endklassement. Wir werden also auf der Hut sein!

Jackson mit einem vor understatement nur so strotzenden Statement? Was ist denn hier los? Wie geht es jetzt weiter? Wer bin ich und was mache ich hier? Zu diesen und weiteren Fragen begrüßt sie um 18:00 Kwaina Paliasek im Sport am Montag Studio, er wird alle Fragen mittels Introspektion aufklären und seine Weis(haar)heit mit uns allen teilen! Schalten sie ein!

272 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Schwanz(us) Vergleiche in der Liga?

Saison 2018-1, ZAT 8, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 22.03.2018, 14:53

Schwanzus longus macht Schlagzeilen! Nicht nur, weil sein Team derzeit auf dem für ihn wohl eher enttäuschenden neunten Rand steht, sondern auch wegen seines Namens! Schon XPA schrieb über diese Namensgebung, und nun meldete sich auch der Genannte selbst zu Wort: "nicht verstehe was so lustig ist" "MEIN NAME IST PROGRAMM", meinte der Trainer der SV Ried.

 Der Name ist Programm? Die einzige Möglichkeit, dies zu überprüfen, ist der Blick auf die Tabelle. Tatsächlich, man muss lange suchen, um Schwanzus´ Mannschaft zu finden. Doch wie sagte unser aller Lieblingsmoderator im ORF Kwainer Paliasek so schön: "Und was sagt uns das?" Roman Mählich: "Das wüsste ich auch gerne".

Jack Jackson, der übrigends nicht mit der gleichnamigen Schauspielerin Janet verwandt ist, konnte hier Roman Mählich nur zustimmen. Denn die ersten werden die letzten sein und umgekehrt. Und auch, wenn die Salzburger Austria 14 Punkte vor Ried liegt, muss sie nun aufpassen, dass diese These nicht wahr wird. Denn es scheint, als wolle die gesamte österreichische Trainerriege Jackson und seine Austria noch vom Titel abhalten. Doch was meint der legendäre Trainer selbst dazu? Wir haben ihn befragt!

Presse: Sie scheinen nicht sehr beliebt zu sein Herr Jackson, alle wollen ihnen den Titel noch entreißen.

 Jackson: Pff, das liegt daran, dass ich ihnen auf der letzten Bundesligakonkurrenz keinen Kaffee mitgebracht habe. Aber keine Sorge, ich werde mich darum kümmern, beim nächsten Mal gibt es Kaffee für alle. Freikaffee zu Bestechungszwecken auf Österreichisch quasi.

Presse: Denken sie nicht, dass diese Art der Bestechung von den Chefs der Bundesliga aufgehalten werden könnte?

Jackson: Nein, denen werde ich nämlich ebenfalls Kaffe bringen.

Presse: Welche Erwartungen haben sie für den kommenden ZAT?

Jackson: Wir spielen gegen den Sportklub, Ried, Wacker Innsbruck und die Vienna. Schwer zu sagen, was da rausschauen kann. Wenn XPAs Forderung nach mehr Offensive gegen uns eintritt, dann werden wir viele Tore schießen müssen, um Punkte mitzunehmen. Oder wir sagen wir schießen viele Tore, und gewinnen knapp, um noch mehr Punkte und TK zu haben. Oder wir setzten gar nicht, um alle zu verwirren.

Presse: Sie sprechen sehr kryptisch.

Jackson: Oder wir hacken Torrausch und setzen überall 8 Tore und werden Meister.

Presse: Vielen Dank für das Interview.

Jackson: Oder wir fangen unsere Gegner und verspeißen sie am Elfmeterpunkt bei einem Lagerfeuer und schönen Wildwest Liedern.

Presse: *133*  (flüstert)hallo ist da die Polizei? Ja? Ich bräuchte ihre Hilfe.

Jackson: Oder wir verstecken alle Bälle, bald ist ja eh Ostern, dann gehen alle Spiele 0:0 aus und wir werden TK-Meister.

Presse: (flüstert) ja, ein schwerer Fall, kommen sie schnell

Jackson: Oh, was ist das für eine nette Zwangs... ähh Jacke? Wo bringt ihr mich hin? Hilfe! HIIILFE!

Presse: Manisch, panisch, grenzgenial! Jackson führt seine Austria Salzburg nach oben, nämlich direkt in die Psychiatrie, die auf dem schönen Salzburger Schlossberg liegt! Werden sie trotzdem Meister? Lesen sie mehr auf der legendären Seite 7 und in den Sportnews! 

580 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alle gegen Austria Salzburg?

Saison 2018-1, ZAT 7, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 17.03.2018, 16:54

So könnte das Motto lauten, welches Pitty68 ausgerufen hatte. Auch unser neuer Nationaltrainer Taktikfuchs war der Meinung, dass man in Zukunft mehr gegen die Austria setzen sollte. Trainer Jackson meinte dazu:

"Hrm hrm, sieht so aus, als wären wir die Gejagten Nummer 1. Diese Aufrufe zu mehr Risiko gegen uns lassen mich kalt wie den heutigen Märztag, nämlich exakt +1° Celcius. Denn was diese Trainer alle vergessen, ihr TK ist schwach wie Flasche leer! Wir kontern alles aus, was uns offensiv kommt mit viele Tore schießen und viele Stürmer! Was erlauben Pitty68 und Taktikfuchs? Ich werde euch alle auskontern, ein Trainer ist nicht ein Idiot! Danke, ich habe fertig!"

Meinte (Giovanni) Jackson, und verließ wutentbrannt die Pressekonferenz. In der Realität dürfte das jedoch nicht so leicht werden, denn die Mannschaft war auf Trainingslager in Georgien, wo es leider einen Skilift-Unfall gab, und sich die komplette Mannschaft verletzte. Außerdem wurden 2 Mitglieder des Vorstandes beim Kurzurlaub in London vergiftet, und Strafzölle auf Fußballer wurden ebenfalls eingeführt. Und das, wo wir doch unseren Spieler R. Ekordtransfer in die USA verkaufen wollten, um Geld für unseren Stadionneubau zu lukrieren.

Kurzum: Bei der Austria geht es also drunter und drüber. Ob sich das alles auf die Meisterschaft auswirkt wird man sehen, aber zu befürchten wäre es. Habe fertig. Again.




Compliance Hinweis: Dieses Interview wurde unterstützt von der Giovanni Trapattoni Fundation, die sich weltweit als führendes B2B Unternehmen einen fantastischen Ruf erworben hat.

262 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

offizielles Statement

Saison 2018-1, ZAT 6, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 06.03.2018, 19:03

Das Verhalten des Trainers viennacrime, der mittlerweile zum Glück wieder beurlaubt ist, ist schwerstens zu hinterfragen. Er setzte nur einmal 5 Auswärtstore gegen die Admira, danach folgten drei 0er und zwei NMRs. Ich weiß nicht warum man das tun würde, aber einen komischen Beigeschmack hat das Ganze auf alle Fälle. Das kommt Wettbewerbsverzerrung in diesem Fall zu Ungunsten von andihofi05 gleich, und dem sollte meiner Meinung nach nachgegangen werden. Denn es kann nicht sein, dass irgendwelche Leute sich anmelden, nur gegen einen Verein setzen und dann auf nimmerwiedersehen verschwinden. 

Ich hoffe die Sache klärt sich auf, falls dieser Fall am Ende des Jahres die Entscheidung um einen Europacupstartplatz beeinflussen würde, wäre ich dafür, andihofi05 einen der Fairplay-Plätze zu übergeben, da er sich nicht negativ über diesen Vorfall geäußert hat, und einen klaren Nachteil aus der Situation gezogen hat.

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aus und Vorbei...

Saison 2018-1, ZAT 6, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 06.03.2018, 17:40

...ist es wie schon befürcht für Austria Salzburg in der Champions League Qualifikation. Durch unkluge Setzungen und ein bisschen Pech kam das Aus. Auch wenn Trainer Jackson vor der Saison vom "Erfahrungen sammeln" sprach, ein vierter Platz in der ersten Quali Runde ist wohl keine gute Erfahrung. Wobei, immerhin weiß man jetzt, wie es nicht geht. 

CL

Womöglich hat man sich auch einfach zu viel auf die Liga konzentriert, denn hier liegt man erstaunlich gut im Rennen, was leider zum Teil auch einem NMR der Konkurrenz geschuldet ist. Ziel ist ja wieder ein internationaler Startplatz, und mit diesem sieht es momentan gut aus. Doch im Fußball kann es schnell gehen, gerade in Österreich, wo pro ZAT 12 Punkte zu vergeben sind.

Nun kommt jedoch der letzte ZAT vor der Winterpause mit nur 2 Spielen, man muss Auswärts gegen die Admira und Zuhause gegen Austria Wien ran. Die spielen unter dem neuen Nationaltrainer Taktikfuchs in letzter Zeit befreit auf und machen uns ordentlich Konkurrenz, denn sie liegen auf Platz 2. Ein Spitzenduell also, hoffen wir aus Salzburger Sicht mal, dass der Nationaltrainerposten Taktikfuchs ebenso ablenkt wie es die Champions League bei Jack Jackson getan hat. 

Jackson meinte auf Nachfrage der Journalisten, welches Land er nun trainieren könnte nur, dass es Anfragen aus Tansania (wo Jackson angeblich Verwandte hat) und dem asiatischen Raum (Nordkorea & Pakistan) gibt. Besonders die Anfrage aus Nordkorea scheint nachdrücklich zu sein, weshalb es gut möglich ist, dass es Jackson dorthin verschlägt (und er bei schlechtem Abschneiden nie wieder zurückkehrt).

286 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Pläne für neues Austria Stadion geleaked!

Saison 2018-1, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 25.02.2018, 23:47

Diese Nachricht begeisterte Sonntag Abends die Fans des Salzburger Traditionsvereins. Viele hatten schon lange mit einem neuen Stadion spekuliert, da das alte Stadion in Maxglan mittlerweile nur noch 3000 Zuschauern Platz bietet. Doch aufgrund der finanziell prekären Situation war nix fix. Nun ist das anders, ein Whistleblower, Hacker und Computerfreak namens Mischa Neugebauer enthüllte die Pläne für das neue Austria Stadion!

15 000 Zuschauern soll es Patz bieten, alle vereint auf einer einzigen Stehplatztribüne, "um Platz zu sparen", wie es in den Dokumenten heißt. Auch die Finanzierung kam erst durch die Teilnahme der Champions League Qualifikation zustande. Wenn man nicht in die nächste Runde aufsteigt, wonach es momentan leider aussieht, dann wird auch beim Dach gespart werden müssen. Aber die Umbrella Corporation hat sich schon bereit erklärt, die Welt.... ähhh die Tribüne mit ihren gentechnisch veränderten Regenschirmen zu übernehmen und auszustatten. 

Nachdem an diesem besagten Sonntag Abend auch die Tabellenführung zurückerobert werden konnte, sind die Anhänger von Austria Salzburg nun wunschlos glücklich. Und auch die Tatsache, dass man noch freiwillige Arbeiter sucht, die das neue Stadion errichten wollen, trübt die Fanseele nicht. Denn in den ersten zehn Minuten nach der Veröffentlichung des Leaks gingen schon über 2 000 Angebote zur freiwilligen Arbeit bei Wasser und Brot bei der Austria ein. Einer dieser Freiwilligen meinte dazu:

"Ob i mi jetzant Z´haus bei meine Gfrasta... ähh Kina schindt, oda des auf da Baustön meines Herzens(Vareins) dua, is a scho wuascht."

Auch wenn dieses für nicht-Salzburger unverständliche Statement etwas derb klingt es verdeutlicht doch, wie stark die Verbundenheit zwischen Fans und Klub ist. Doch auch private Interessen dürften wohl in diese Freiwilligenarbeit hineinspielen, die Fanszene der Austria kündigte bereits an, eine automatische Pyrotechnikabfeuerungs-maschinerie in ihrem Sektor einbauen zu wollen.

Man darf also gespannt sein, was sich in den kommenden Wochen noch tun wird, bei der Salzburger Austria!

326 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nationaltrainer gesucht

Saison 2018-1, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 18.02.2018, 22:07

ZAT 3 ist geschlagen, und aus Platz 1 wurde Platz 4 für Austria Salzburg. Die Fans werden diese Entwicklung nun genau beobachten, auf dass es in Zukunft wieder bergauf gehe. Doch geschuldet ist diese Platzierung nicht nur der eigenen Schwäche mit nur drei Punkten aus vier Spielen, sondern auch der Stärke der Gegner! XPA und Hartberg mit dem perfekten ZAT und Hermsi mit BW Linz mit dem fast perfekten ZAT, der noch dazu mit richtig wenig TK-Verbrauch erreicht wurde. Hier wurden wir (fast) alle ausgetrickst, ganz großes Kino. Und auch die Austria aus Wien ist mit 10 erreichten Punkten wohl einer der großen Sieger dieses ZATs.

Bis zum nächsten ZAT muss sich Austria Salzburg jedoch nicht nur auf die Liga konzentrieren, nein, auch ein Nationaltrainer für die kommende WM wird in Österreich gesucht. Eine spannende Nominierungsphase liegt vor uns, danke an dieser Stelle an Jassi, die auch aus einer Teamchefbestellung einen spannenden Prozess machen kann und bei uns somit den Spielspaß aufrecht erhalten kann! Ich für meinen Teil werde mich bezüglich meiner Nominierungen in Schweigen hüllen, sicher ist nur, dass ich einen Trainer mit österreichischem Pass präferieren würde. Geeignete Kandidaten dafür gibt es wohl einige, es wird also spannend!

203 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

AS_News kompakt

Saison 2018-1, ZAT 3, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 17.02.2018, 01:46

Die heutige Ausgabe der Austria Salzburg News ist aufgegliedert in national und international, die momentane Doppelbelastung soll kein Hindernis sein, um der österreichischen Medienlandschaft auch ausführlich unser internationales abschneiden zu schildern. 

National: Ein erfolgreicher ZAT liegt hinter uns, der mit Siegen gegen Rapid, Sturm und die Vienna, und einer Niederlage gegen Ried abgeschlossen werden konnte. Nun kommt es allerdings zu einem schwierigen ZAT, gleich dreimal muss die Austria in der Fremde antreten, nur ein Heimspiel gegen die Admira steht an. Unsere Fans können also schonmal ihre Reisetaschen packen, neben dem internationalen Geschäft müssen wir also auch national viel durch die Gegend reisen. Hoffentlich wirkt sich das nicht auf die Leistung der Spieler aus.

International: Mit einem 3:0 Sieg gegen Dundee United (Schottland) und einer 0:5 Niederlage gegen den FC Winterthur (Schweiz) liegt AS momentan auf den vierten und letzten Tabellenplatz der Gruppe 2 in der 1. Runde der Champions League Qualifikation. Immerhin ist man punktegleich mit dem ersten, da alle Mannschaften ihr Heimspiel gewinnen konnten. Es ist also noch nichts verloren, doch der Weg in die Hauptrunde scheint noch weit zu sein.

Glückwunsch an meine österreichischen Kollegen vetinari und schwanzus_longus, die in der Europa League Qualifikation in ihren Gruppen auf Rang 1 bzw. 2 stehen. Insbesondere Vetinari mit Rapid Wien hat hier gute Chancen auf den Aufstieg, schwanzus_longus mus mit dem SV Ried etwas auf sein TK achten, da man sich im ersten ZAT auswärts leider etwas verspekuliert hat. Trotz allem sind die Aufstiegschancen noch mehr als intakt.

278 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erfolgreicher Saisonstart!

Saison 2018-1, ZAT 2, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 09.02.2018, 17:41

Einen erfolgreichen Saisonstart konnten die Mannen von Austria Salzburg Trainer Jack Jackson letzten Sonntag bejubeln. Mit Siegen gegen Blau Weiß Linz, Wiener Sportklub und den LASK konnte sich die Austria an die Tabellenspitze hieven. Nur gegen Sturm Graz musste man sich geschlagen geben, mit 0:4 fiel diese Niederlage dafür umso deutlicher aus. Was kann man sich nun für den nächsten ZAT erwarten? Wir haben ein kurzes Interview mit Austria Salzburg Trainer Jack Jackson geführt:

AS_News: Herr Jackson, wie beurteilen sie den Saisonstart?

JJ: Wir sind Ergebnistechnisch gut gestartet, spielerisch haben wir jedoch noch großen Aufholbedarf, solche hohen Niederlagen wie gegen Sturm Graz darf es in Zukunft nicht mehr geben!

AS_News: Worauf liegt der Fokus im nächsten ZAT?

JJ: Da wir 2 Tage nach der Meisterschaft auch zwei Spieler in der Champions League Qualifikation zu absolvieren haben, kann es sein, dass einige Spieler von mir geschont werden.

AS_News: So bald schon in der Saison müssen Spieler geschont werden?

JJ: Ja, wir wollen von Beginn an niemanden überbelasten, um keine Verletzungen zu riskieren. Ein Verletzungsfreier Kader ist gerade mit Dreifachbelastung ganz wichtig! Und so können auch einige talentierte Nachwuchsspieler zu Einsätzen für die Austria kommen.

AS_News: Vielen Dank für das Interview!

232 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht wieder los!

Saison 2018-1, ZAT 1, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 28.01.2018, 18:35

+++Saisonstart am Sonntag, 04.02.2018 um 17 Uhr!+++3 Vereine noch Trainerlos+++Ausblick auf eine möglichst spannende Saison!+++

Saisonstart in Österreich, und Austria Salzburg mittendrin! Nachdem das Vorjahr überaschenderweise auf dem zweiten Platz abgeschlossen werden konnte, liegt der Maßstab für diese Saison natürlich hoch. Doch bei der Austria ist man ja im Tiefstapeln geübt, insofern lautet das Statement von AS-Trainer Jack Jackson vor dem Saisonstart wie folgt:

Jackson:"Aaaalso... Nun haben wir wieder eine neue Saison, neue Saison, neues Glück, so heißt es. In unserem Fall hätten wir wohl lieber das alte Glück, denn das hat uns letzte Saison einige schöne Siege gebracht. Heuer sind wird deswegen in drei Bewerben vertreten, der Meisterschaft, dem Pokal und der Champions League-Qualifikation. Unsere Ziele sind einfach definiert, wir wollen uns über den nationalen Betrieb wieder für das internationale Geschäft qualifizieren, ob über den Pokal oder über die Meisterschaft ist dann egal. Wobei die Aussicht auf Champions League Partien die Meisterschaft vielleicht als ein bisschen hochwertiger erscheinen lässt. 

International werden es meine ersten Auftritte werden, und auch für meine Mannschaft wird es großteils ein ganz neues Erlebnis. Insofern haben wir hier überhaupt keine Erwartungen und nehmen was kommt."

Also sprach er und entwich, doch gerade mit dem letzten Punkt hat Jackson etwas wichtiges angesprochen. Die UEFA-5-Jahreswertung nämlich, bei der es Österreich diese Saison nicht leicht haben wird. Mit Cypresse hat die österreichische Liga nämlich nicht nur einen hochklassigen und international erfahrenen Trainer verloren, sondern der Verein Hartberg auch keinen Ersatz gefunden. Doch auch wenn ein trainerloser Verein international mitspielen wird, für die restlichen Vereine kann das Motto nur sein, sich so gut wie möglich zu schlagen, um Österreich vielleicht den einen oder anderen Rang im Ranking nach vorne zu schieben. 

Trainer Jack Jackson wurde im Zuge unserer Kategorie "Balladen beim Baden" dazu aufgerufen, jedem der heurigen Konkurrenten ein kurzes (Lob-)Lied zu singen, und die aus seiner Sicht Voraussichtliche Platzierung vorherzusagen.

Jackson: "Also, erstens mundet das Badewasser hervorragend, mit 34,5° Celcius hat es perfekte Trinktemperatur. Achso, und meine Erwartungen an die Konkurrenz sind folgende:

BW Linz unter Hermsi: Titelverteidiger. Hm. Das ist eine große Bürde, womöglich geben diese Saison manche Mannschaften 110% gegen ihn, um den zweiten Meistertitel in Folge von Hermsi zu verhindern. Das dürfte nicht immer gelingen, aber dennoch, ich denke, dass für ihn eine härtere Saison als in seinem Meisterjahr bevorsteht. Prognose: Platz 3-5

Austria Wien unter Taktikfuchs: 3. Platz in der Saison 2017-3. Taktikfuchs hat gezeigt, dass er durch starke Heimspiele und viel TK gegen Ende noch den Turbo zünden konnte und fast Platz 1 errungen hätte. Schlussendlich fehlten lächerliche 7 Punkte, wenn der Aufwärtstrend prolongiert wird, glaube ich, dass unsere violetten Rivalen das Zeug zum Meister haben. Prognose: Platz 1-2

SV Ried unter schwanzus longus: Holten letzte Saison überraschend noch Platz 4, ab Runde 23 von schwanzus longus auf Platz 11 mit 22 Punkten Rückstand auf Platz 1 übernommen, im Endklassement auf Platz 4, 7 Punkte hinter Platz 1 und 48 geholten Punkten aus 22 Partien, das ist schon Weltklasse. Hält schwanzus_longus seinen bisherigen Punkteschnitt von 2,18 pro Spiel, so wird er im Titelkampf nicht aufzuhalten sein. Man darf gespannt sein, wie er mit dieser gestiegenen Erwartungshaltung in seiner ersten vollen Saison umgehen wird. Prognose: Platz 1-3

Rapid Wien unter Vetinari: Vetinari geht ebenfalls in seine erste volle Saison in Österreich bei Rapid Wien. Doch da er als Trainer schon reichlich Erfahrung gesammelt hat, wird es ganz schwierig werden, den Zweiten der Rückrundentabelle aufzuhalten. Ob es für ganz oben reicht wird sich noch herausstellen, doch mit Vetinari trainiert jedenfalls ein Trainer von Weltformat den Hütteldorfer Traditionsverein Rapid Wien. Prognose: Platz 2-4

Wacker Innsbruck unter Walde_Hugo: Letzte Saison ebenfalls erst mittendrin in Österreich eingestiegen, in der Rückrundentabelle punktegleich mit uns Salzburgern. Wenn wir also letzte Saison zweiter werden konnten, dann können sie es dieses Jahr jedenfalls auch. Für ganz oben reicht es noch nicht ganz glaube ich, dazu muss die eklatante Auswärtsschwäche evtl. noch beseitigt werden. Prognose: Platz 3-6

TSV Hartberg unter Mr. Nobody: Mr. Nobody ist ein wirklich sonderbarer Trainer, er trainiert dieses Jahr gleich 3 Vereine in Österreich, und auch weltweit einen ganzen Haufen Weitere. Es bleibt also zu hoffen, dass es vonseiten dieser Vereine zu keiner Wettbewerbsverzerrung kommt. Doch da Mr. Nobody nach einem fixen Zufallsprinzip agieren zu scheint, ist er für seine Konkurrenten glücklicherweise recht leicht ausrechenbar. Prognose: Platz 9-12

Wiener Sportklub unter Pitty68: Letzte Saison knapp keinen internationalen Startplatz errungen, diese Saison wird dieses Vorhaben wohl umso heftiger anvisiert werden. Solange sich Pitty68 nicht zu Saisonbeginn übernimmt und alle sein TK gleich in den ersten Partien verpulvert, so könnte der Trend in dieser Saison nach oben gehen. Schwankungsbreite bleibt groß bei Pitty68. Prognose: Platz 4-8

LASK Linz unter Markus: Letzte Saison ein für Startrainer Markus enttäuschender 9ter Platz, sogar in den Abstiegskampf war man verwickelt. Ich denke, dass er diesem Szenario in der neuen Saison aus dem Weg gehen will, und gleich am Anfang vorne wegstürmt. Er ist eine Art Geheimfavorit, den man immer im Auge behalten sollte. Wenn es bei ihm läuft, ist er auch ein Kandidat für ganz oben. Prognose: Platz 1-6

First Vienna unter Mr. Nobody: Schon wieder dieser ominöse Mr. Nobody. Dieser Trainer macht sich zunehmend unbeliebt, mal sehen, ob sie den noch bis zum Saisonstart loswerden können. Sonst schwant mir düsteres für die Vienna, der Abstieg schwebt wie ein Damoklesschwert über der Hohen Warte, der Spielstätte der Vienna. Prognose: Platz 9-12

Admira Wacker unter andihofi05: Saison 2017-3, Platz 11. Mehr braucht man nicht zu sagen, um zu wissen, wie unbefriedeigend die letzte Saison gelaufen ist. Ein Haudegen wie andihofi05 wird sich davon jedoch sicherlich nicht unterkriegen lassen, eine Steigerung darf schon erwartet werden. Wie weit es dann hinaufgeht in der Tabelle ist ungewiss, freilich wird vieles davon abhängen, wie gut die Fehler der vergangenen Saison aufgearbeitet wurden. Prognose: Platz 5-9

Sturm Graz unter Mr. Nobody: Der Aufsteiger wird von einer Schar an begeisterten Fans begleitet, die sich endlich wieder Erfloge für "ihren" SK Sturm wünschen. Mit dem einschlägig bekannten Trainer wird das jedoch schwierig, mit einer gehörigen Portion Aufsteigerglück könnte man jedoch im Tabellenmittelfeld landen. Prognose: Platz 7-11

orakelte Jackson und tauchte danach langsam in seine Schaumberge ab. 

 

Man darf jedenfalls gespannt sein, was die kommende Saison bringen wird, auf eine spannende Spielzeit 2018-1!

1179 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonfinish naht

Saison 2017-3, ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 07.12.2017, 22:31

4, 5 und 4. Das sind Zahlen, die eine eklatante Abwehrschwäche offenbaren, und das auch noch zum ungünstigsten Zeitpunkt. 13 Gegentore in 3 Spielen sind gerde vorm Saisonfinish natürlich das Gesprächsthema Nummer 1 in Salzburg. Das man trotzdem noch 3 Punkte in einem der Spiele einfahren konnte liegt an der starken Offensivleistung. Doch es wird mehr brauchen, als nur eine starke Offensive, um im letzten ZAT den internationalen Startplatz zu fixieren. Trainer Jackson zur derzeitigen Situation:
"Ich bin der Meinung, dass wir mit 6 Punkten Vorsprung auf Platz 6 eine trügerische Situation vor uns haben. Denn vier Spiele stehen noch an, und mit Pech kann man am Schluss mit leeren Händen dastehn."

Klug gesprochen, der alte Knabe. Zur Spannung im Saisonfinish kommt auch noch die Doppelbelastung mit dem Cupfinale, man darf also gespannt sein, wie frisch sich Austria Salzburg schlussendlich präsentieren wird.

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Austria Salzburg *Hicks* News

Saison 2017-3, ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 03.12.2017, 11:12

Wiener Sportklub, Ried und Hartberg, so lauten die Gegner des Vorletzten ZATs für Austria Salzburg unter dem Trainer Jack Jackson. Doch momentan scheint es schwierig, sich auf das sportliche zu konzentrieren, wie Jackson es schildert:

"Nun ja, jetzt in der kalten Jahreszeit, haben wir ein Problem. Unsere Legionäre aus Südostasien haben nämlich einen Glühweinstand entdeckt, von dem sie nicht mehr wegzubekommen sind. Nichteinmal zum Training erscheinen sie noch! Deswegen mussten wir uns von der kompletten Manschaft trennen, die Positionen wurden mit Amateuren nachbesetzt. Die wollten zwar auch zum Glühweinstand, doch wir konnten sie noch rechtzeitig langfristig an den Verein binden. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn ihr Auslaufradius beträgt 20 Meter, bis sie von ihrer Leine zurückgehalten werden. Nun haben wir nüchtern betrachtet zwar etwas an Qualität verloren, doch immerhin haben wir einsatzfähige Spieler, der Sportklub, Ried und Hartberg können also kommen!"

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Trainerkarussell dreht sich!

Saison 2017-3, ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 21.11.2017, 23:07

Es war ein Dienstag, düstere Wolken lagen über der kleinen Republik inmitten der Alpen namens Österreich, der Wind pfiff durch die Gassen der Orte und die Wälder rauschten, ganz Österreich war in Spätherbststimmung und bereitete sich auf die düstere Zeit des Saisonfinales vor. Und dem ersten wurde dieser Druck schon zuviel!

Cypresse verlässt den TSV Hartberg mit Saisonende und ist wohl auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Qualitativ ein großer Rückschlag für die Liga, denn Cypresse war immer als einer der größten Taktiker der Alpenrepublikliga bekannt. Wir, die SV Austria Salzburg, wünschen ihm alles Gute für seine weiteren Stationen und hoffen denoch, dass er nicht mit einem Titel abtreten kann, denn den soll ja immer der bessere gewinnen, also man selbst ;)

Und wer weiß, vielleicht trifft man sich ja später einmal wieder, die zukünftigen Gegner von Cypresse werden sich jedenfalls warm anziehen müssen, um gegen ihn bestehen zu können!

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Trainer von Austria Salzburg mit einer Dose Red Bull gesichtet, droht nun ein Fanaufstand?

Saison 2017-3, ZAT 9, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 14.11.2017, 16:57

Salzburg, 14. November 2017, 17:00 Uhr: Schier Unglaubliches hat sich am Dienstag, dem 14 November, in der Salzburger Innenstadt zugetragen. Laut mehreren Augenzeugenberichten soll der Trainer des Fußballvereins SV Austria Salzburg, Jack Jackon, ein Dose Red Bull trinkend gesichtet worden sein. Da alles, was einen Red Bull Bezug hat, für Austria Anhänger ein rotes Tuch ist, ist dieser Vorfall allein schon schlimm genug. Doch nun kommt das große aber:
In der kommenden Bundesligarunde, der 31., ist die Austria in der Red Bull Arena bei den Roten Bullen aus Salzburg zu Gast. Derby-Time also. Da Red Bull Salzburg jedoch momentan stark in den Abstiegskampf verwickelt ist fragen sich viele Fans, ob man nun aufgrund der großen monetären Möglichkeiten versucht, sich den Klassenerhalt durch Bestechungen und Spielmanipulationen zu sichern. Das würde wohl besonders bei der fianziell wie immer angeschlagenen Austria wohl auf fruchtbaren Boden fallen. Wir haben Jack Jackson mit diesen Vorwürfen konfrontiert: 
Jackson: "Ich habe das Red Bull nur getrunken, um für einen Werbespot zu posieren, in dem ich auf die Dosen springe und sie zerquetsche, um zu zeigen, mit welcher Mentalität wir in das kommende Derby gehen."
Diese Aussage würde zumindest erklären, dass es wohl zu keiner Bestechung kam, doch das Verhalten und die agressiven Aussagen des Trainers sind stark zu hinterfragen und werfen ein mehr als sonderbares Licht auf die Persönlichkeit des Austria-Trainers. [red]

255 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Exkurs: Rekordtitelträger

Saison 2017-3, ZAT 8, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 07.11.2017, 23:25

Ich habe mir die Mühe gemacht und alle bisherigen Titelträger in Österreich zusammengefasst. Hoffentlich gibt es das nicht schon irgendwo schnell zum abrufen, das wäre dann etwas peinlich ;)




Meisterschaften:
1. SV Ried                            8
2. SK Sturm Graz                  4
2. Admira Wacker Mödling      4
4. SK Rapid Wien                  3
4. SV Wörgl                          3
4. First Vienna FC 1894         3
7. FC Blau-Weiß Linz             2
8. TSV Hartberg                   1
8. FK Austria Wien                1
8. LASK Linz                        1
8. SV Allerheiligen                1
8. FC Wacker Innsbruck        1
8. SC Austria Lustenau         1
8. Wiener Sportclub              1
8. SC Eisenstadt                   1
8. DSV Leoben                     1
8. FC Kärnten                       1
8. SCR Altach                       1
8. FC Superfund Pasching      1
8. Casino SW Bregenz           1

Pokalsiege:
1. FK Austria Wien                8
2. SV Ried                           5
3. FC Wacker Innsbruck        3
3. Admira Wacker Mödling     3
5. SK Sturm Graz                 2
5. SK Rapid Wien                 2
5. SV Wörgl                         2
5. LASK Linz                        2
5. First Vienna FC 1894        2
7. SV Austria Salzburg         1
7. TSV Hartberg                  1
7. SV Allerheiligen               1
7. DSV Leoben                    1
7. FC Blau-Weiß Linz            1
7. SC Brengenz                   1
7. SC Austria Lustenau        1
7. FC Lustenau 07               1
7. Red Bull Salzburg            1
7. SC Eisenstadt                  1
7. Casino SW Bregenz          1

308 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZAT 7 ist geschlagen!

Saison 2017-3, ZAT 8, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 07.11.2017, 21:28

Und es sieht so aus, als könnte die Austria die Erfolge des sechsten ZAT bestätigen. Diesmal gewann man dank guter Defensivleistungen 1:0 gegen Wacker Innsbruck und 2:1 gegen die Admira. Gerade gegen die Admira war das 2:1 eine Glanzleistung der Austria-Abwehr, da der wirbelnde Sturm der Admira im selben ZAT der Vienna sogar 7 Tore einschenkte. Klingt kurios, aber hier wollte andihofi05 wohl unbedingt gewinnen.

Danach musste sich die Austria aus Salzburg den momentan übermächtigen Linzern von Blau-Weiß beugen, mit dem 0:2 kam man wenigstens nicht allzu sehr unter die Räder. Schon der zweite perfekte ZAT für Hermsi in Folge, es dürfte ganz schwierig sein, ihnen die Meisterschaft noch zu nehmen. Aber abschenken sollte man die Partien gegen BW trotzdem nicht, denn aufgeben tut man bekanntlich nur einen Brief, nicht aber die Hoffnungen im Fußball.

Die Austria konnte jedoch den ZAT 7 nach der Niederlage gegen BW Linz noch erfolgreich abschließen, gegen den zweiter Linzer Verein, den LASK, gewann man dank eines Offensivfeuerwerks mit 5:3.

Nun geht es in ZAT 8 gegen den Wr. Sportclub, SV Ried, TSV Hartberg und die Vienna. Allesamt harte Gegner, denn während die ersten drei genannten den letzten ZAT recht erfolgreich beschließen konnten und besonders Cypresse und schwanzus longus mit einem 9-Punkte-ZAT aufzeigten, ist die Vienna nach ihrem 0-Punkte ZAT wohl um Wiedergutmachung bei den Fans bemüht. Man darf also gespannt sein.

244 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Exkurs: Österreichische Bundesliga

Saison 2017-3, ZAT 7, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 02.11.2017, 16:57

Wie die meisten hier wohl wissen, bin ich, Jack Jackson, noch nicht lange Trainer bei Austria Salzburg. Ich wurde es, weil Jassix, unsere Ligaleiterin, in einem österreichischen Fußballforum nach Interessierten für Torrausch gefragt hat. So habe ich mich also beworben, und wurde prompt als Trainer von Austria Salzburg engagiert.
Seitdem durfte ich die Liga und auch die gesamte Torrausch Welt besser kennen lernen, wobei mir immer mehr verdeutlicht wurde, dass die Österreichische Liga wohl etwas besonderes ist. Zeitgerechte Auswertungen, nette Texte zu jedem ZAT von der Ligaleiterin, da passt einfach alles. Dass das nicht selbstverständlich ist, sah ich zum Beispiel in Deutschland, wo Texte nicht immer nach jedem ZAT kamen oder lieblose Statistiken kamen. Auch das Ligaformat ist in Österreich it 12 Vereinen ziemlich gut gewählt, da es für die Beteiligten immer um etwas geht, denn ein Europa League Startplatz ist vom Abstiegskampf ja nicht allzu weit entfernt. Jetzt wo wir mit Der SV Ried auch den letzten Verein besetzt haben, steht einer spannenden zweiten Saisonhälfte nichts mehr im Wege. 

Insofern ist es in der Winterpause wohl an der Zeit, auch mal die Arbeit von dir zu würdigen Jassix, du machst einen tollen Job! ;)

200 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Austria Salzburg News

Saison 2017-3, ZAT 6, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 23.10.2017, 16:34

Letzte Ergebnisse:
Die Austria konnte mit einem 3:2 gegen die SV Ried gut in ZAT 5 starten, danach musste man sich knapp Wacker Innsbruck mit 0:1 geschlagen geben. Auch das letzte Spiel wurde aufgrund von kapitalen Eigenfehlern gegen die Vienna verloren. Positiver Aspekt: Trotz der insg. mageren drei Punkte in diesem ZAT und dem damit verbundenen Rückfall auf Platz neun konnte der Abstand auf die Tabellenspitze mit sechs Punkten gehalten werden. Das bedeutet, das das Feld immer enger zusammenrückt, man wird also um jeden Punkt kämpfen müssen.

Nächste Spiele:
Zuerst geht es ins neue Weststadion nach Wien Hütteldorf zu Rapid. Fantechnisch ist dieses Duell wohl brisanter als Sportlich, sind doch beide Vereine nicht in der Tabellenspitze vertreten. Es werden 2500 Austrianer im ausverkauften Auswärtssektor erwartet, auch das restliche Stadion sollte laut Clubangaben von Rapid sehr gut besucht sein.
Danach geht es wieder in einem Auswärtsspiel zum LASK, der in seiner ebenfalls ausverkauften Heimstätte seinen Aufwärtstrend wohl fortsetzen wird wollen. Freuen kann man sich in inz auch, da der Lokalrivale, die SV Ried, auf den elften Rang zurückgefallen ist. Insofern wird das ebenfalls ein hartes Spiel für die Austria.
Im dritten Spiel dieses ZATs steht das erste Heimspiel an, gegen die Austria aus Wien. Austria vs. Austria, das birgt Brisanz. Die Austria steht in der Tabelle momentan sehr gut da, ist wohl der härteste Gegner in diesem ZAT.
Im letzten Spiel geht es für die Austria zum Lokalrivalen aus Wals-Siezenheim. Ja genau, zu jenem Verein, der 2005 die Austria schluckte, und somit dafür sorgte, dass es heute zwei Salzburger Vereine in der Bundesliga gibt. Viele Fans haben den Bullen aber die lange Zeit im Amateurfußball immer noch nicht verziehen. Für Brisanz ist also auch hier reichlich gesorgt, der Austria-Sektor ist auch in diesem Spiel mit 3500 Tickets schon seit Wochen ausverkauft. 

Was sagt der Trainer, Jack Jackson, zu...
...der aktuellen Situation im Verein?
Jackson: Ich dachte zu meinem Amtsantritt, dass wir nicht so unentschlossen vor dem Tor sein sollten, dann würden wir schon mehrere Partien gewinnen. Mittlerweile bin ich mir da aber nicht mehr so sicher...

 ...seiner Zukunft?
Jackson: Ich bin ja auch noch nicht so lange hier, aber wie man weiß, wenn ein gutes Angebot kommt kann es im Fußball sehr schnell gehen. Das regeln dann aber meine fünf Manager. Das Team steht aber immer im Vordergrund.

...seinem Karriereziel
Jackson: Barcelona oder Bordeaux, hauptsache Frankreich.

...Transfergerüchten zu seinen besten Spielern, K. Atalysator und L. Ichtmaschiene:
Jackson: Sie laufen nun schon seit 10 Jahren ohen Stöhrung für den Verein, mit dieser Konstanz ist es kein Wunder, dass andere Vereine ein Auge auf sie werfen. Die Ablösesumme liegt aber für beide jenseits der 200€, insofern sehe ich diese Causa eher beruhigt.

491 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Jackson startet mit 2 Siegen!

Saison 2017-3, ZAT 5, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 16.10.2017, 14:55

Jack Jackson startete mit einem 3:5 Auswärtssieg gegen Hartberg und einem souveränen 3:0 Heimsieg gegen BW Linz in seine neue Ära beim Salzburger Traditionsverein. Nur das letzte Spiel in ZAT 4 wurde mit 1:0 verloren, wobei der Sportclub sich als ein gut eingestellter Gegner erwies. Nun geht es in den kommenden Wochen gegen Ried, Wacker Innsbruck und die Vienna. Während Ried momentan nur von einem Interimstrainer betreut wird, sind Wacker und die Vienna momentan vor Austria Salzburg platziert, und liegen somit voll im Rennen um die Europacupplätze.

AS_online hat Jack Jackson gefragt, was er sich von den kommenden Partien erwartet:

Jackson: Nun ja, wir sind gut gestartet, aber im Fußball kann immer alles passieren und deswegen müssen wir hinten gut stehen und vorne die Tore reinmachen, dann sollten wir mit unserer Qualität im Kader um ein gutes Resultat in der Endtabelle mitspielen. Wie gut, das kommt immer darauf an, wie gut die anderen so drauf sind. Aber solange wir unsere Spielidee durchziehen kann jeder jeden schlagen. Wir dürfen uns nur nicht selbst schlagen, deswegen kann es sein, dass wir zur Vermeidung von Eigentoren ohne Abwehr spielen werden.

AS_online: Danke für diese einblickreichen Einblicke in das Leben des Trainers, hiermit zurück ins Studio.

219 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neuer Trainer bei Austria Salzburg!

Saison 2017-3, ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 12.10.2017, 16:48

Heute wurde die Sensation bekannt. Austria Salzburg holt den bisher gänzlich unbekannten Trainer Jack Jackson. Der Österreicher war bislang nur Experten ein Begriff, er wird als gewiefter Taktiker angepriesen. AS_online hat dem neuen Trainer ein paar Fragen zum Einstand gestellt:

AS_online: Erstmal herzlich Willkommen, Jack! Weshalb hast du dich für Austria Salzburg entschieden? Gerüchten zufolge hattest du ja auch Angebote von drei anderen Vereinen.

Jackson: Danke, ausschlaggebend war wohl der hohe Wert an verbliebenen TKs, mit dieser mannschaftlichen Basis ist viel anzufangen. Außerdem taugt mir die Fanszene der Austria, hier ist immer was los, der Klub lebt.

AS_online: Was entgegnest du Kritikern, die sagen, dass du den Job nur bekommen hättest, weil Austria Salzburg leichte Finanzprobleme hat, und sie sich keinen arrivierten Trainer leisten konnten?

Jackson: Nun ja, da es meine erste Station als Trainer ist habe ich logischerweise noch keine Erfolge vorzuweisen, ich habe jedoch in den Gesprächen mit dem Vorstand gemerkt, dass sie voll von mir überzeugt waren und mich unbedingt im Klub haben wollten.

AS_online: Letzte Frage: Was willst du in dieser Saison mit der Austria erreichen? Habt ihr als Team schon Saisonziele definiert?

Jackson: Wir sind momentan Achter, acht Punkte hinter dem Tabellenführer, vier Punkte hinter einem EL-Quali Platz und elf Punkte vor dem Abstiegsplatz. In Anbetracht der Tatsache, dass wir die drittmeisten TKs haben (55,9), und nur 0,2 TK hinter den Besten sind, kann man für den weiteren Saisonverlauf durchaus optimistisch sein. Es wird viel davon abhängen, wie schnell sich das Team an meine Spielweise gewöhnt. Wenn alles klapt wäre ein EL-Quali Platz nach der Saison ein riesiger Erfolg, trotzdem bleiben wir erstmal realistisch und haben gesagt, dass wir in dieser Saison nicht gegen den Abstieg, also sorgenfrei spielen wollen. Sollten wir am Ende der Saison vor unserem Rivalen RB Salzburg sein, der vor 12 Jahre die damalige Austria übernahm, sind sicherlich auch die Meisten unserer Fans sehr zufrieden.

AS_online: Vielen Dank für das Interview!

355 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nachbericht ZAT3

Saison 2017-2, ZAT 4, Guthierrez91 für SV Austria Salzburg am 10.06.2017, 11:12

Hallo liebe Austria Fans,

aufgrund einer Grippewelle in unserer Geschäftsstelle müssen wir diesen Nachbericht deutlich kürzer als gewohnt halten. Wir bitten dies zu entschuldigen. 

Am dritten ZAT fanden die Spieltage 9-12 statt. Schon bei den Vorberichten im TV lies Trainer Guthierrez91 verlauten, dass an diesem ZAT der Fokus auf den zwei Heimspielen liegt. Das sah man am 9. Spieltag schon deutlich: Die Austria ging in Mölding mit einem 4:0 baden. Die Admira hatte das Spiel komplett im griff und entschied das Spiel schon in der 56' Minute durch ein Traumtor. 
Am zehnten Spieltag empfing man den SV Ried und schickte die Mannen von Trainer Willi_Banane mit einem 3:0 nach Hause.
Am elften Spieltag mussten die Salzburger zum LASK. Der Trainer der Austria lies im Spiel gegen die Linzer nur seine 1b Mannschaft ran und bekam dafür auch die Quittung: Ein knackiges 4:0 stand am Spielende für die Mannen von Markus zu Buche, hochverdient.
Der letzte Spieltag fand zuhause statt, man empfing den Wiener SK. Dieses mal stand wieder die Stammelf auf dem Platz und welch Wunder: Die Austria spielte überlegen ind gewann mit über 70% Ballbesitz das Spiel deutlich mit 3:0. 
Damit holte Salzburg 6 von 12 möglichen Punkten und rangiert vor dem 4. ZAT auf dem 6 Tabellenplatz.

Wir hoffen das unsere Presseabteilung bis zum nächsten planmäßigen Spieltagsbericht wieder fit ist. 

Forza Austria!

In liebe der Austria Fan und Platzwart,
R. Asenmäher

268 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nachbericht ZAT2

Saison 2017-2, ZAT 3, Guthierrez91 für SV Austria Salzburg am 03.06.2017, 09:31

Aufgrund der negativen Kritik auf unseren letzten Zeitungsbericht zum ZAT1 sehen wir uns, die Presseabteilung des SV Austria Salzburg, gezwungen den Spieltagsbericht zum ZAT2 nun kompakter zu halten. Vielen Fans wr der Bericht zu lange und war daher sehr mühsam zu lesen.
Der 2te ZAT und damit die Spieltage 5-8 gehören nun der Vergangenheit an. Die SV Austria darf sehr zufrieden sein. Mehr dazu in den Einzelberichten:

FC Blau-Weiß Linz - SV Austria 2:3
Die Austria hatte angekündigt etwas mehr riskieren zu wollen und daher wurde die Formtion von Trainer Guthierrez91 geändert. Statt dem 4-2-3-1 aus den ersten 4 Spieltagen sah man nun ein 4-3-3 mit 3 zentralen Spitzen. Und die Änderung sollte sich auszahlen, man schickte die Linzer mit einem 3:0 in die Katakomben. In der Halbzeitpause nahm Trainer Hermsi Veränderung in seiner Mannschaft vor und den Blau-Weißen gelangen die Anschlusstreffer zum 1:3 (54`) und 2:3 (67´), jedoch gelang es den Linzern nicht auszugleichen. Damit holen die Salzburger ihren erste Ausswaertsdreier der noch jungen Saison.


SV Austria - Sturm Graz 3:2
Am 6ten Spieltag empfang die Austria den SK Sturm Graz. In der Startelf nahm Guthierrez91 keine Aenderungen vor und das sollte sich auszahlen, denn es lief genauso wie am 5ten Spieltag in Linz. Die Austria startete stark, ging mit einem hochverdienten 2:0 in die Halbzeitpause. Da der Sturm Graz momentan auf Trainersuche ist uebernahm der Kapitaen des Gaesteteams die Halbzeitansprache. Und die hatte es in sich: Die Grazer kamen brennend aus dem Pausentrakt, und erzielten 120 Sekunden nach Wiederanpfiff den 2:1 Anschlusstreffer. Der Ausgleichstreffer lies nicht lange auf sich warten (57`). Es folgte ein Schlagabtausch und nur wenige Torabschluesse. Den 3:2 Siegtreffer gelang der Austria dank eines umstritten Foulelfmeters in der 83. Spielminute.


SK Rapid Wien - SV Austria 1:2
Auch das dritte Spiel des 2. ZAT bestritteen die Salzburger erfolgreich, wenn auch der Sieg  als sehr Schmeichelhaft angesehen werden darf, denn die Wiener hatten einige Großchancen. Zu Anfangs sollte das jedoch noch ausreichen, der SK Rapid ging mit einem 1:0 in die Halbzeit, die Austria zeigte sich so gut wie nicht in der gegnerischen Haelfte. Auch nach dem Seitenwechsle schien es so weiter zu gehen, die Austria kam lediglich mit Befreiungsschlaegen hinten raus. Doch genau solch einen nutze der wohl schnellste Spieler der Liga zum 1:1 Ausgleich. Das 1:2 erzielte die Austria aus einer knappen Abseitsposition in der 71. Spielminute.


SV Austria - TSV Hartberg 3:4
Ein Offensivspektakel bekam man am 8. Spieltag zu sehen. Der Tsv ging frueh mit 0:1 in Fuehrung, allerdings schaffte es die Austria direkt mit dem Wiederanstoss den Ausgleich zu erzielen. Und genau so laesst sich das komplette Spiel zusammenfassen: Der TSV Hartberg ging in Fuehrung, kurzer Zeit spaeter glich die Austria aus. Es sah so aus als wollte Guthierrez91 den einen Punkt zuhause behalten und wechselte beim Stand von 3:3 in der 87. Minute defensiv aus, was sich jedoch als Fehler erwieß: Die Hartberger erzielten in der 2ten Minute der Nachspielzeit das 3:4 durch einen sehenswerten Weitschuss und direkt danach pfiff der Referee ab.


Ein erfolgreicher ZAT fuer die Austria, wenn auch am 8ten Spieltag die Luft ausging. Die Salzburger rangieren nun auf Platz 4 der Tabelle.

610 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spieltagsberichte 1-4 (ZAT1)

Saison 2017-2, ZAT 2, Guthierrez91 für SV Austria Salzburg am 22.05.2017, 21:08


Das lange warten hat endlich ein Ende, die Bundesliga ist in die Saison 2017-2 gestartet!

Der SV Austria hat seine ersten 4 Spieltage hinter sich gebracht. Hier die einzelnen Spielberichte.


1. Spieltag: Wiener SK - SV Austria 4:0
Am ersten Spieltag musste die Austria mit dem neuen Trainer Guthierrez91 nach Wien zum Sportklub. Schon vor der Partie war zu hören dass einige Stammkräfte der Austria es nicht rechtzeitig geschafft haben, aus ihrem wohlverdienten Urlaub heimzukommen. Das machte sich in der Aufstellung und auch im Endergebnis deutlich bemerkbar. Der Wiener SK um Neutrainer Pitty68 startete direkt nach dem Anstoß sofort durch und markierte nach nur 24 Sekunden das 1:0. Das 2:0 und 3:0 ließ danach auch nicht lange auf sich warten (18`, 27`). Erst dann wachten die Mannen aus Salzburg auf und kamen zu einigen Großchancen, ohne aber auch eine einzige von ihnen zu nutzen. Zweimal rettete das Aluminium für die Wiener. In der zweiten Hälfte war man bei der Heimmannschaft nur noch auf viel Ballbesitz und Absicherung bedacht, was sich letztendlich auch als erfolgreich beweisen sollte. In der Schlussminute netzte der überragende Spielmacher der Wiener zum 4:0 ein.


2. Spieltag: SV Austria - RB Salzburg 3:2
Schon am zweiten Spieltag hieß es: Derbytime. Die Austria empfängt den wohl meistgehasstesten Verein Österreichs, RB Salzburg. In der Startaufstellung des SV gab es 6 Änderungen, alles Spieler die es im ersten Spiel nicht Rechtzeitig geschafft haben zum Team zu stoßen. Der Trainer muss bei der Ansprache vor dem Spiel die richtigen Worte gefunden haben um die Spieler heiß zu machen, denn das Selbstvertrauen nach der 0:4 Niederlage am ersten Spieltag war quasi nicht vorhanden. Die Austria erszielte in den Spielminuten 13´und 36´die Tore zum 2:0 Halbzeitstand. Red Bull kam nicht zum Zug und es sah so aus als gäbe es eine klare Sache. Doch direkt nach der Halbzeitpause erzielte RB mit einem Sonntagsschuss aus 37 Metern den 2:1 Anschlusstreffer und leckte so noch einmal Blut. Der Trainer der Gäste rief den Referee zu sich und drückte ihm ein kleines weißes Säckchen in die Hand, welches später aber nur als Taschentuch beschrieben wurde. Der SV Austria kam nun nicht mehr aus der eigenen Hälfte, was aber auch dem "Unparteiischen" zu verdanken war. Jede Aktion sich zu befreien und hinten rauszukommen unterbindete der Schiedsrichter mit zweifelhaften Entscheidungen. So kam es auch wenig überraschend das RB einen vermeindlichen Foulelfmeter in der 70´Minute  zum 2:2 nutzen. Guthierrez war ausser Rand und Band und wechselte gleich dreimal aus. 3 Offensivkräfte ersetzten einen Innenverteidiger und 2 Sechser. Nun kam die Austria wieder vermehrt vor das Tor und auch der Referee konnte daran nichts ändern da die Mannen von Guthierrez nun jedem Zweikampf aus dem weg gingen um dem Schiri keinen Platz für Fehlentscheidungen zu bieten. In der 88`Spielminute konnten die Salzburger dann doch noch jubeln. Der eingewechselte Joker dribbelte sich mit einem bemerkenswerten Solo durch die Hintermannschaft von RB und schob ihn durch die Hosenträger des Schlussmannes hinein ins Tor. Der Jubel kannte beim SV und seinen Fans keine Grenzen. Red Bull war sichtlich angeschlagen und machte nun nichts mehr. Nach 9! Minuten Nachspielzeit musste dann auch der Schiedsrichter einsehen das es keinen Sinn hat hier noch länger nachspielen zu lassen, die Gäste würden kein Tor mehr schiessen.
Kurios: Trainer Peter_Griffin ging nach dem Spiel zum Unparteiischen und forderte das Säckchen zurück dass er ihm im Spiel überreicht hatte. Wohl doch kein einfaches Taschentuch? Aber das kann den einzig wahren Salzburgern egal sein, denn am Ende hieß es: Derbysieger Derbysieger, HEY HEY!


3. Spieltag First Vienna - SV Austria 1:0
Das zweite Auswärtsspiel in dieser Saison fand beim First Vienna FC statt. Der Trainer nahm gegenüber dem Derby keine Änderungen an der Startaufstellung vor, in der Hoffnung die Jungs nehmen den Schwung aus dem letzten Spiel mit und holen beim Vienna FC was zählbares. Es sah auch zu anfangs ganz gut aus, die Salzburger drängten die Gastgeber in den ersten 20 Minuten hinten rein und kamen zu einigen Chancen. Die größte Chance hatte der SV Austria in der 35´Minute mit einem Freistoss, der allerdings von der Unterkante der Latte ins Feld zurück sprang. Mit einem für die Hausherren schmeichelhaften 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Der Spielmacher und damit der beste Mann der ersten Halbzeit musste verletzungsbedingt in der Kabine bleiben. Und das sollte das Spiel zum kippen bringen. Die Austria brachte im Spiel nach vorne nun nichts mehr auf die Kette, spätestens 10 Meter vor dem Gegnerischen Strafraum wurde der Ball abgefangen. Vienna drängte nun auf den Führungstreffer und sie mussten auch nicht lange warten. In der 61`Spielminute nickte der großgewachsene Abwehrmann der Hausherren einen Eckball ein. Danach geschah nichtmehr Erwähnenswertes und somit fuhr Florian2 am dritten Spieltag seinen 2ten Sieg ein.


4. Spieltag  SV Austria - FK Austria Wien 2:2
Am vierten Spieltag gab es das Duell Austria gegen Austria, Wien zu gast in Salzburg. Mit unveränderter Startaufstellung startete man schwach in die erste Hälfte. Die Gäste in der ersten Halbzeit mit 62% Ballbesitz und einer Passquote von 93%, bei der Austria aus Salzburg kam nur jeder zweite Ball an. So war es kein Wunder das die Auswärtsmannschaft hochverdient mit einer 0:2 Führung in den Pausentrakt marschierte. Auch nach dem Seitenwechsel veränderte sich nichts am Spiel. Die Gäste weiterhin mit sehr viel Ballbesitz, allerdings wurde man etwas schlampig im Aufbauspiel und so nutzte der SV Austria einen Fehlpass der Abwehr zum 1:2 Anschlusstreffer in der 70´Minute. Die Wiener legten daraufhin wieder einen Gang zu und hatten die Chance vorzeitig alles klar zu machen, doch der Keeper der Gastgeber entschärfte einen Spannstoß aus 10 Metern mit einem Weltklassreflex. Da Wien die Entscheidung verpasste kam es zum Ende wie es kommen muss: Der letzte Angriff im Spiel gehörte den Salzburgern und nach einem unüberschaubaren Gestochere im Strafraum drückte die Salzburger Nummer 18 die Kirsche über die Linie. Last-Minute Punkt für den SV Austria!

Damit holte der SV Austria Salzburg aus den ersten 4 Partien lediglich 4 Punkte und belegt damit vorerst den 10ten Tabellenplatz.

Trainer Guthierrez ist dennoch nicht unzufrieden: "Man hat gesehen das wir was Fitness und Frische anbelangt noch einiges vor uns haben. Zudem kamen einige Spieler verspätet aus dem Urlaub zurück. Wir werden diese Woche hart arbeiten und hoffentlich nächste Woche in der Tabelle nach oben klettern."

1142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

SV Austria PK (ZAT1)

Saison 2017-2, ZAT 1, Guthierrez91 für SV Austria Salzburg am 20.05.2017, 19:44

Hallo und Herzlich willkommen zur ersten Blitz-PK der Saison 2017-2. Für Fragen steht ihnen der 1. Vorsitzende Helmut Grashoff und unser Trainer Guthierrez91 zur Verfügung.

"Herr Grashoff, wie lauten die Saisonziele des Vereins in der ersten Saison unter dem neuen Trainer?"

"Die Priorität liegt in diesem Jahr voll und ganz auf der Bundesliga. Mit dem 8ten Platz in der letzten Saison können wir defintiv nicht zufrieden sein. Ich möchte unsere Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte sehen. Dank dem Erfolg im ÖFB Pokal stehen wir dieses Jahr auch in der Europa League, dort gibt es allerdings keine Zielsetzung, die Jungs sollen alles geben und Erfahrung sammeln."

"Eine Frage an Guthierrez: Was haben sie sich für den Bundesliga Start,sprich die ersten 4 Spiele, vorgenommen?"

"Ich möchte auf jedenfall gut in die Saison starten. Wir haben innerhalb der ersten Woche 2 schwere Auswärtsspiele beim Wiener SK und ein paar Tage später beim First Vienna FC. Dort werden wir versuchen etwas mitzunehmen. Das Highlight für mich ist der zweite Spieltag, an dem die schei**Piiiiiiiiiep*, entschuldigung, der RB Salzburg bei uns zu Gast ist. Da werden wir alles geben und ein Offensivfeuerwerk abbrennen. Am Ende der Woche kommt der Namensvetter aus Wien zu uns. Auch dieses Spiel müssen wir deutlich für uns entscheiden."

"Apropos RB Salzburg, Herr Grashoff wie haben sie vernommen das ihr ehemaliger Trainer Peter_Griffin nun als Trainer beim Erzrivalen anheuert?"

"Wer einen Vertrag bei RB unterschreibt, egal in welcher Position, hat den Fussball nie geliebt. Er braucht sich nichtmehr bei uns zu melden!"

"Wo wir doch gerade bei Red Bull sind, in Spanien macht das Gerücht die Runde dass der Getränkehersteller in Kooperration mit dem FC Barcelona und einem Chinesichem Investor einige Unparteiische gekauft haben sollen, damit diese die Spiele von Real Madrid zugunsten des Gegners beeinflussen. Was halten sie von diesem Gerücht?"

"Ich bin überzeugt davon dass dies nicht nur ein Gerücht ist, sondern auf Tatsachen basiert. Wenn man die Spiele der Königlichen in den letzten beiden Spielzeiten verfolgt hat, ergeben die Anschuldigungen alle einen Sinn. Es war schon sehr Suspekt was in der Primera Division oder auch im Mittelmeerpokal gegen Madrid gepfiffen wurde. Ich hoffe der Skandal wird aufgedeckt!"

"Dann glauben sie auch an die Pläne eines möglichen RB China Katalonia?"

 "Ja ich bin überzeugt das es konkrete Pläne dafür gibt. Aber das können wir nicht zulassen, es gibt schon genug Brausenverseuchte Vereine auf der ganzen Welt! Ich kann mich nur wiederholen: Ich hoffe sehr dass das alles aufgedeckt wird und an die Öffentlichket gelangt."

Wenn es keine weiteren Fragen gibt, dann schließe ich hiermit die offizielle Blitz-PK des SV Austria Salzburg. Die nächste PK ist auf den 27.05.2017 terminiert.

521 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neuer Trainer steht fest!

Saison 2017-2, ZAT 1, Guthierrez91 für SV Austria Salzburg am 10.05.2017, 22:00

Die Spekulationen um den neuen Trainer der Austria haben ein Ende gefunden.

Nachdem Vorgänger webbster und die Verantwortlichen der SV Austria sich am 15 März 2017 auf eine Vertragsauflösung geeinigt haben war man auf der Suche nach einem neuen Trainer. Es wurden von lokalen Tageszeitungen einige Gerüchte um den neuen Trainer gestreut. Im Gespräch waren einige bekannte Namen, unter anderem Pep Guardiola oder auch der österreicher Peter Stöger der in Salzburg am Vereinsgelände gesichtet wurde. Stöger allerdings stellte schnell klar dass er nur im Rahmen eines Kurzurlaubes in Salzburg unterwegs war. Die Fans erhofften sich einen erfahrenen Trainer für den Club, der nach dem Pokalerfolg den Verein noch weiter nach oben führt.

Umso überraschender der Name des neuen Trainers: Guthierrez91 wird mit sofortiger Wirkung den Chefposten auf der Trainerbank einnehmen. Guthi... wer? Kaum einer wird seinen Namen bereits gehört haben, es sei denn man ist ein Kenner der örtlichen Kreisligen.
In der Chefetage bei der Austria ist man allerdings überzeugt vom neuen Mann an der Seitenlinie: "Er bringt alles mit was wir nun brauchen. Er ist ein zielstrebiger, sehr erfolgshungriger Trainer der in den unteren Ligen des Landes unter Beweis gestellt hat über welch großes Potenzial er verfügt. Wir geben ihm die Chance bei uns und sind überzeugt dass er sie auch nutzen wird."

Guthierrez selbst: "Es ist ein großer Tag für mich und ich muss mich auch noch ein-,zweimal kneifen. Ich hätte niemals gedacht dass ein Verein aus der Bundesliga an mich heran tritt und mir ein Angebot als Cheftrainer vorliegt. Natürlich konnte ich nicht nein sagen. Ich werde alles dafür tun um den Verein voranzubringen."

Um euch den Trainer etwas näherzubringen haben wir einen Kleinen Steckbrief vorbereitet:

Name: Guthierrez91
Geburtstag: 01.08.1991 (25), Heppenheim (GER)
Bisherige Vereine: SV Kirschhausen, SV Mittershausen, SG Mitlechtern (alle als Spieler), FC Concordia Salzburg (Spielertrainer)
Spielstil: Baut auf eine sichere Defensive und schnelles Umschaltspiel


Wir dürfen sehr gespannt sein was uns am Saisonstart erwartet. Forza Viola!

361 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Neuer Trainer steht fest!

Saison 2017-1, ZAT 13, Guthierrez91 für SV Austria Salzburg am 01.05.2017, 21:44

Die Spekulationen um den neuen Trainer der Austria haben ein Ende gefunden. Nachdem Vorgänger webbster und die Verantwortlichen der SV Austria sich am 15 März 2017 auf eine Vertragsauflösung geeinigt haben war man auf der Suche nach einem neuen Trainer. Es wurden von lokalen Tageszeitungen einige Gerüchte um den neuen Trainer gestreut. Im Gespräch waren einige bekannte Namen, unter anderem Pep Guardiola oder auch der österreicher Peter Stöger der in Salzburg am Vereinsgelände gesichtet wurde. Stöger allerdings stellte schnell klar dass er nur im Rahmen eines Kurzurlaubes in Salzburg unterwegs war. Die Fans erhofften sich einen erfahrenen Trainer für den Club, der nach dem Pokalerfolg den Verein noch weiter nach oben führt.

Umso überraschender der Name des neuen Trainers: Guthierrez91 wird mit sofortiger Wirkung den Chefposten auf der Trainerbank einnehmen. Guthi... wer? Kaum einer wird seinen Namen bereits gehört haben, es sei denn man ist ein Kenner der lokalen Kreisligen. In der Chefetage bei der Austria ist man allerdings überzeugt vom neuen Mann an der Seitenlinie: "Er bringt alles mit was wir nun brauchen. Er ist ein zielstrebiger, sehr erfolgshungriger Trainer der in den unteren Ligen des Landes unter Beweis gestellt hat über welch großes Potenzial er verfügt. Wir geben ihm die Chance bei uns und sind überzeugt dass er sie auch nutzen wird."

Guthierrez selbst: "Es ist ein großer Tag für mich und ich muss mich auch noch ein-,zweimal kneifen. Ich hätte niemals gedacht dass ein Verein aus der Bundesliga an mich heran tritt und mir ein Angebot als Cheftrainer vorliegt. Natürlich konnte ich nicht nein sagen. Ich werde alles dafür tun um den Verein voranzubringen."

Um euch den Trainer etwas näherzubringen haben wir einen Kleinen Steckbrief vorbereitet:

Name: Guthierrez91
Geburtstag: 01.08.1991 (25), Heppenheim (GER)
Bisherige Vereine: SV Kirschhausen, SV Mittershausen, SG Mitlechtern (alle als Spieler), FC Concordia Salzburg (Spielertrainer)
Spielstil: Baut auf eine sichere Defensive und schnelles Umschaltspiel


Wir dürfen sehr gespannt sein was uns am Saisonstart erwartet. Forza Viola!

365 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Time to say good bye

Saison 2017-1, ZAT 12, Webbster für SV Austria Salzburg am 13.04.2017, 21:47

Ja, schön war sie, die Zeit in der Alpenrepublik. Trainer sind gekommen und wieder gegangen. Und ziemlich genau zum zweijährigen Jubiläum in der österreichischen Liga verlasse ich diese auch. Ein kurzer Rückblick...
Angefangen bei der Vienna und nach kurzer Zeit zum Herzenskkub der Wiener Austria gewechselt. Dort allerdings gleich mal in der ersten Saison alle Ziele verfehlt. Rookie halt.
Dann begann schon ein kleiner Erfolgslauf.  In 15-3 sind wir erst am letzten Spieltag von Platz 3 zurückgefallen aus den EC Plätzen raus.
16-1 sollte die große Saison der Austria werden. Wieder nicht. Aber dafür mit dem Vizetitel in beiden Bewerben zumindest den EC erreicht und ganz oben reingesetzt.
16-2 gelang wieder nicht der ganz große Wurf. Aber es reichte wieder zum Vizetitel, wieder ganz knapp und erst am Ende eingeholt. Dafür aber den Pokal abgeräumt.
16-3 war durchwachsen, es reichte aber trotzdem zur dritten internationalen Teilnahme hintereinander.
Und 17-1? Mit dem aussenseiter sollte großes gelingen. Aber in der Liga verspekuliert, dafür im Pokal noch voll dabei.

Ich blicke schon auf zwei lustige Jahre zurück. Manchmal auch etwas mühsam und zäh. 
Mein Dank geht besonders an Jassi, die hier einen wunderbaren Job erledigt. Deine Auswertungen sind spannend und im großen und ganzen auch immer pünktlich.
Flo und Rapid, Markus und LASK. Immer zwei Rivalen auf Augenhöhe. Schöne Wortgefechte, interessante und überraschende Duelle. Danke für eine schöne Zeit.
Willy, manchmal undurchschaubar, manchmal wie ein offenes Buch. Aber deine Einstellung zu deinem Verein gefällt mir. Auch unsere Duelle waren immer eine Herausforderung.
Manni, alles Gute für Dich und Deinen Nachwuchs. Die Derbies waren schon ganz witzig, oder?
Andihofi, leider etwas ruhiger geworden, aber die Admira auch immer ein Garant für tolle Duelle.
Cypresse, noch relativ neu, aber gleich das Double geholt. Super Job machst Du mit Hartberg, toll, dass du so aktiv in der Zeitung bist. Mach weiter so.
Last but not least, Hermsi, Blau Weiß, auch immer erfolgreich unterwegs. Auch eigentlich immer oben mit dabei. Oder meistens. Auch Linz war eigentlich immer unberechenbar. 

Zum Abschluss wünsche ich euch noch viel Spaß weiterhin hier in Österreich. Danke für tolle zwei Jahre, ich durfte nette Menschen kennenlernen, mit denen auch regelmäßiger Kontakt besteht.
Und Jassi:
Danke für Dein Engagement für Österreich!!!!

405 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht zu Ende

Saison 2017-1, ZAT 11, Webbster für SV Austria Salzburg am 03.04.2017, 21:44

Die Saison und auch die Karriere von webbster in Österreich. Am letzten ZAT hat man sich ziemlich verspekuliert und eine brillante Ausgangspoisition hergeschenkt. Vor allem die Heimniederlage gegen Rapid schmerzt extrem. Die Chance auf Revanche gibt es nicht mehr.

Jetzt stehen wieder zwei Heimspiele an. Das letzte österreichische Derby für webbster gegen die Bullen aus Salzburg. Und, wenn ich es jetzt richtig im Kopf habe, gegen die blauen aus Linz.
Auswärts dürfen wir ein letztes Mal in die Generali Arena. Die langjährige Heimat. Das wird ein sentimentaler Abschied werden.
Das Ziel bleibt trotzdem Europacup. Auch wenn die letzten Spiele sehr hart werden, da uns nämlich jetzt die Luft ausgeht.

Zwei ZATs noch, dann ist Schluss.
Damit zum vorletzten Mal:

Forza Viola

139 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schade

Saison 2017-1, ZAT 8, Webbster für SV Austria Salzburg am 15.03.2017, 22:48

Schade um Gaupi. Aber vollstes Verständnis für Dich und Deine Situation. Alles Gute für die weitere Zukunft. Vielleicht kommst ja mal wieder :)

Auch in Salzburg gab es heute eine Pressekonferenz. Die guten Leistungen der vergangenen Saisonen sind den Topvereinen Europas nicht verborgen geblieben. Mit einem Spitzenklub wie der Wiener Austria fiel man noch nicht so auf. Jetzt beim bisherigen Nachzügler Salzburg steht man mehr mit guten Leistungen im Vordergrund. Es sind einige Angebote ausländischer Vereine in der Geschäftsstelle der Salzburger eingegangen. Und Trainer webbster bat um Vertragsauflösung zum Saisonende.

Nach langen Diskussionen und Vertragsaufbesserungsversuchen geben sich die Verantwortlichen geschlagen und stimmten dieser zu. Somit steht fest, Trainer webbster wird zum Saisonende seine Zelte in Salzburg und Österreich abbauen und Richtung Süden abhauen. Das reimt sich sogar :)
Wohin genau, wird noch nicht verraten. Aber unterschrieben ist bereits alles. Es hat mir hier in Österreich sehr gut gefallen, super Leute, tolle Ligaleiterin, aber ich suche nach einer neuen Herausforderung. Eine neue Liga. Der Wechsel nach Salzburg hatte nicht den gewünschten Effekt. Aber noch haben wir hier ein paar Spieltage vor uns und die werde ich mit vollem Elan angehen. Am besten mit einem Titel verabschieden.

203 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Da ist er

Saison 2017-1, ZAT 7, Webbster für SV Austria Salzburg am 09.03.2017, 17:52

Jetzt haben wir es doch glatt verschrien. Da ist der Absturz passiert. Statt ganz oben dabei zu bleiben stehen wir plötzlich auf Rang 6 mit Tuchfühlung zu den unteren Plätzen. Jetzt sind nerven aus Stahl gefragt, damit der Abwärtstrend nicht allzu lange anhält.

Heute geht es daheim gegen die trainerlosen GAKler und die SV Ried. Auswärts müssen wir zum weiter unangefochten Tabellenführer Rapid. Beeindruckend, das Flo noch nicht eingebrochen ist. Die Grünen dominieren nach Belieben die Liga.
Trotzdem dem Einbruch sind wir mit dem bisher erreichten nicht unzufrieden. Geht es so weiter, sind wir bis zum Ende im Kampf um den Europacup dabei. Das hat uns wohl kaum einer vor Saisonbeginn zugetraut.
Deshalb, Mund abputzen, weiter kämpfen und ganz wichtig:

Forza Viola 

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erfolgsrun

Saison 2017-1, ZAT 6, Webbster für SV Austria Salzburg am 02.03.2017, 18:55

Ja, wer hätte das gedacht, das knapp vor Saisonhälfte die Salzburger Austria auf Platz zwei steht. Als erster Verfolger von Tabellenführer Rapid Wien. Wie lange wird dieser Funktion noch anhalten können? Wann geht der jungen und unerfahrenen Truppe um Trainer webbster die Luft aus? Fragen, die derzeit keiner beantworten kann.

 Am letzten Spieltag konnte man 7 von 12 möglichen Punkten holen. Und das bei drei Auswärtsspielen. Wenig erfreut zeigt man sich aber über den Spielplan, immerhin muss man nun erneut nach Graz zu den trainerlose Schwarz Weissen reisen. Aber man empfängt auch die graue Maus in der MyPhone Arena und erhofft sich, dass die Heimserie weitergeht. Als drittes Spiel steht das Gastspiel in Linz bei den blau weissen an. Die spielen derzeit eine grottige Saison und sind somit brandgefährlich.
Man wird sehen, wie lange dieser Erfolgsrun noch anhält. Immerhin kommen schon neidische Töne aus der Vorstadt Wiens Richtung Salzburg und aus Mangel an eigenem taktischen Vermögen muss man die Taktik der Salzburger kopieren. Das zeigt, dass die Truppe auf dem richtigen Weg ist.

179 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zustimmung

Saison 2017-1, ZAT 5, Webbster für SV Austria Salzburg am 23.02.2017, 16:53

Ich kann dem LASK Trainer nur zustimmen. Gut ab vor dieser Ehrlichkeit. Allerdings ist man in Salzburg der Meinung, dass Hartberg jetzt genau dort ist, wo sie hingehören...Hinter die einzig wahre Austria.

Was mich nicht wundert, das wieder Mal das grüne Pack aus der Vorstadt Wiens davon profitiert. Selbst noch nichts erreicht aber auf Kosten anderer oben stehen...

Aber nun zur Austria. Die violetten aus Salzburg sind sehr zufrieden mit dem bisher erreichten. Man steht sogar weiter oben als alle Erwartungen waren. Nun hat man es selber in der Hand, das auch bis zum Ende durchzuziehen und den Dosen zu zeigen, wie man in Salzburg erfolgreichen Fussball zelebrieren kann. Aber wir sind realistisch genug um zu wissen, wie stark die Liga ist und das das schnell kippen kann. Die einzige Konstante ist der LASK, der seit dem mehr als glücklichen Meistertitel in Österreich in die Versenkung verschwunden ist.

Die heutigen Begegnungen sehen zwei trainerlose Teams vor, und das auch noch auswärts. Zu Hause kommt es zum violetten Duell, wo wir dem Junghupfer zeigen werden, welche Austria in Österreich das sagen hat.

Forza Viola

200 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mut gefordert und bekommen

Saison 2017-1, ZAT 4, Webbster für SV Austria Salzburg am 15.02.2017, 20:27

Trainer Webbster hat Mut und Konstanz gefordert. Mut wurde schon mal geliefert mit einem perfekten ZAT am letzten Donnerstag und damit verbunden Platz 4. Salzburg schießt sich ein und hat sichtlich das erfolgreiche Spielsystem des Trainers verstanden.
Nun heißt es Konstanz zu liefern. Man muss zu den Grünen aus der Wiener Vorstadt reisen, ein Spitzenspiel und gleichzeitig Hochrisikospiel.  Dann begrüßen wir die sehr Stil gewordenen Rieder in Salzburg zum Kafeekränzchen bevor es dann zum Derby Rückspiel gegen die Dosen geht. Dort haben wir auf jeden Fall noch eine gewaltige Rechnung offen. Auswärtssieg im Derby ist Pflicht. Zum Ende treffen die Traditionen aufeinander, der Wiener Sportklub gibt sich die Ehre erstmals diese Saison in der MyPhone Arena.

Hält jetzt die Konstanz, ist eventuell wirklich was drinnen in dieser Saison. Wir sind aber auch auf Rückschläge vorbereitet und rechnen mit allem.

145 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mehr Konstanz und Mut

Saison 2017-1, ZAT 3, Webbster für SV Austria Salzburg am 09.02.2017, 14:49

Nun sind wir also unter den Top 6 der Liga. Früher als erwartet. Was die Konstanz in Heimspielen alles ausmacht. Jetzt muss nur noch der Mut dazu kommen, um auch wichtige Stiche auswärts zu setzen, dann ist das Saisonziel Top 5 realistisch erreichbar.

Ausserdem möchte ich, trotz aller Rivalität, unserem Stadtrivalen alles erdenklich Gute wünschen. Viel Spaß mit dem Nachwuchs und nicht verzweifeln, sobald sie 18 sind ziehen sie aus :)

Zurück zu Torrausch.  
Der heutige Spieltag bringt drei Heimspiele, gegen die trainerlosen GAKler, gegen BW Linz und unseren Überflieger Hartberg. Wird Zeit, das er auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird.  Als einziges Auswärtsspiel müssen wir in die Südstadt reisen. Aber angesichts der wichtigen Heimspiele steht das Spiel eher unter keinem guten Stern. Die Südstädter sind angeschlagen und im EC ausgeschieden.

Und an die lieben Brüder aus Wien und Linz:
Eure Rundumschläge sind ja süß. Was los LASKler? Groß ankündigen Cypresse eine Antwort um die Ohren zu hauen und dann das?
Und der grüne? Der arme Bub ist (schon wieder) frühzeitig aus einem internationalen Bewerb geflogen. Ab jetzt wird es woh klassisch bergab gehen. 

Und wo wo ist unser Urgestein der Liga? Trauerst Du noch immer den beiden verlorenen Punkten gegen mich nach?

225 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Denkbar schlecht gestartet

Saison 2017-1, ZAT 2, Webbster für SV Austria Salzburg am 01.02.2017, 18:14

Tja, so hat man sich das im MyPhone Stadion zu Salzburg nicht vorgestellt. Gegen den Meister chancenlos auswärts, zumindest könnte man die Grünen aus der Wiener Virstadt bezwingen. Dann folgt ein langweiliges 0:0 gegen Willis Ried, der daraufhin gleich alle Meisterträume wieder begräbt.
Aber am bittersten war die 3:4 Niederlage zu Hause gegen den ungeliebten Stadtrivalen. Gegen die Brausedosen daheim zu verlieren tut allen echten Salzburgern weh.

Und was auch sehr weh tut, ist der vorletzte Platz. Nur 4 Punkte und einzige die graue Maus aus der Südstadt steht mit null Punkten hinter der Austria. Jetzt heißt es umso härter kämpfen, Gas geben, vor allem in den Heimspielen dürfen wir keine Punkte mehr verschenken. 

Am nächsten Spieltag müssen wir zweimal nach Wien. Einmal zu den Schwarz Weißen, einmal zum Ex Verein nach Favoriten. Als Gäste begrüßen wir den größenwahnsinnigen LASK und die  trainerlosen Grazer von Sturm. Mindestens 7 Punkte sind Pflicht.

163 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neue Station aber weiter Violett

Saison 2017-1, ZAT 1, Webbster für SV Austria Salzburg am 09.01.2017, 20:53

Neue Saison, neues Gewand, gleiche Farbe. So kann man die neue Aufgabe der sich Trainer webbster stellt, schnell umschreiben. Aber auch die Location wurde getauscht. Vom kaiserlichen Wien ins musikalische Salzburg. In die Mozartstadt, bekannt für die kleinen runden Köstlichkeiten und die Sehenswürdigkeiten. Wird webbster da Zeit haben, sich aufs wesentliche zu Konzentrieren? Davon ist auszugehen. Eine große Herausforderung wartet auf den Wiener Coach. Er soll die Veilchen an die Spitze führen. Europacup Quali ist angesagt.

Aber gleich zu Beginn warten einige Brocken auf die neu formierte Truppe. Man muss zum Meister und Pokalsieger nach Hartberg ins Kernöldörfchen, man begrüßt den neu motivierten SK Rapid in Salzburg um dann nochmals ins nahe gelegene Ried zu reisen. Den Abschluss macht das erste von vier Derbys gegen die Rindviecher. Man geht auf jedenfall als Außenseiter in die Meisterschaft, aber vielleicht schafft man ja die eine oder andere Überraschung.

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

die Austria feiert

Saison 2016-3, ZAT 10, buxul für SV Austria Salzburg am 11.11.2016, 05:43

Ganz Salzburg feiert - nein, nicht ganz Salzburg, aber das lila-Salzburg, denn die Austria hat einen perfekten Spieltag abgeliefert und alle vier Spiele klar gewonnen. Und alle feiern Trainer Buxul, der den Wandel in der Mannschaft geschafft hat.
Endlich ist der Verein wieder in der Erfolgsspur - wird im Pokal Erster seiner Gruppe und der drohende Abstieg ist nun wohl kein Thema mehr.
Da zu den Europa-Plätzen nur noch drei Punkte fehlen, träumen die Fans nun von Europa, aber Trainer Buxul stapelt tief: "Europa ist kein Thema, unser Ziel ist es immer noch, den Abstieg zu vermeiden."
Vereinsobmann Hütter ist da euphorischer: "Mit Trainer Buxul werden wir in die europäischen Wettbewerbe einziehen, da bin ich mir zu 200% sicher!"
Schon die nächsten Spiele werden zeigen, wer von beiden die realistischere Sicht der Dinge hat.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ein torreiches Derby

Saison 2016-3, ZAT 9, buxul für SV Austria Salzburg am 06.11.2016, 05:53

Das Derby bei den Roten Bullen war ein heißer Ritt und endete schließlich  mit einem gerechten 3:3. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und spielten offensiv nach vorne, so dass es viele Torchancen auf beiden Seiten gab. Letztendlich wurden die Punkte geteilt, was beiden Teams nicht wirklich weiterhilft.

Beim Heimspiel gegen die Wiener Austria schaffte unsere AUstria dann wieder einen knappen Heimsieg - irgendwie mag es so recht nicht klappen mit dem Toreschießen zu Hause, was dann auch zur blamablen Niederlage gegen den Tabellenletzten First Vienna führte - wieder mal nur ein Tor - das reicht einfach nicht.

Da hilft es dann auch nicht, wenn man auswärts beim SV Ried wieder mal 4 rein knallt, so richtig von der Stelle komm die Salzburger Austria damit nicht.

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erfolgreicher Auftakt

Saison 2016-3, ZAT 8, buxul für SV Austria Salzburg am 28.10.2016, 05:11

Drei Siege in den ersten vier Spielen unter dem neuen Trainer - ein phantastischer Start in der ZAT 7 für buxul.

Hoffentlich kann die Salzburger Austria nun den Elan beibehalten und in der nächsten ZAT 8 ebenso erfolgreich auftreten. Auch wenn es noch als unmöglich erscheint - vielleicht ist der Abstand von 11 Punkten zu den Europa-Plätzen noch zu schaffen.

Dazu muss unbedingt die Torrate noch erhöht werden. Das Spiel bei Sturm Graz hat gezeigt das es geht und so wurde aus fast jeder Chance ein Tor gemacht, doch schon im nächsten Auswärtsspiel bei Blau-Weiß Linz wurden die Chancen wieder reihenweise versemmelt.

Trainer buxul hat noch eine Menge Arbeit vor sich, zumindest die beiden Heimspiele gegen die Wiener Austria und First Vienna sollten klar gewonnen werden.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neuer Trainer

Saison 2016-3, ZAT 7, buxul für SV Austria Salzburg am 23.10.2016, 05:37

Nachdem die Salzburger Austria unter ihrem bisherigen Trainer Peter_Griffin bis auf den vorletzten Platz abgerutscht war, wurde von den Verantwortlichen die Reissleine gezogen und für die Rückrunde ein neuer Trainer verpflichtet: es ist der Torrausch-Neuling buxul, der hofft, bereits in den ersten Spielen die Austria wieder in die Erfolgsspur zu bringen.
Wie er im ersten Interview mitteilt, versucht er noch Verstärkung im Sturm zu erhalten, wohl da die bisherigen etatmäßigen Stürmer Driffni und Danehm zuletzt das Tor nur noch verfehlten oder verletzt auf der Tribüne saßen.
Sollte ihm kurzfristig eine Neuverpflichtung gelingen, wird es hoffentlich schon im folgenden ZAT wieder mehr Torschüsse und auch Tore für die Austria geben. Auch wenn der Punktabstand bereits groß ist, ein paar Plätze nach oben sind bis zum Saisonende noch drin, auf jeden Fall aber sieht der neue Trainer im Potential der Austria keinen Abstiegskandidaten.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hoffnung !

Saison 2016-2, ZAT 11, Peter_Griffin für SV Austria Salzburg am 24.07.2016, 18:32

Die Hoffnung bleibt bestehen.
Die Salzburgerhaben den Klassenerhalt zwar noch nicht sicher aber man ist zuversichtlich das sie es schaffen hierzu sagte der trainer Peter_Griffin folgendes : ,, Ich habe viel mit meinen Spielern trainiert und ich habe mit ihnen gesprochen sie fühlen sich Physisch und Psyschich in der lage die finalen Spieltage erfolgreich abzuschliessen. Der Klassenerhalt war zwar nicht unser erklärtes Ziel ist aber aus momentaner Perspektive das Maximum welches noch mitzunehmen wäre und dies wollen wir natürlich auch holen ist ja klar. " Zu der Zukunft vom Verein und der nächsten Saison äusserte sich der Vorstand dann so : ,, Wir haben zwar höhere Ansprüche an unseren Trainer gehabt aber wie er mit den Spielen auf dem Trainingsplatz arbeitet ist einfach überragend und nach absprache mit dem Manschaftskapitän haben wir uns dazu entschieden Peter_Griffin ein weiteres Jahr zu halten. Außerdem ist es nicht leicht sich an einen Verein und die Spieler zu gewöhnen und direkt erfolgreich zu sein wir werden nächste Saison sehen und hoffentlich mit einem Titel die Saison beenden. " Somit ist klas Peter_Griffin ist nächste Saison auch Trainer von Salzburg und er wird diesen Klassenerhalt sicher noch schaffen wir sind da zuversichtlich.

196 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erstes Jahr und die Reise geht weiter...

Saison 2015-2, ZAT 10, Guggovic für SV Austria Salzburg am 14.07.2015, 08:30

AKTUELL -- AKTUELL - AKTUELL -- AKTUELL -- AKTUELL


 


Die Salzburger Nachrichten titeln "schnell gekommen, schnell gegangen", das Tiroler Tagblatt hingegen "ein Verlust für die Liga" und das Hartberger Wochenformat sogar "ein Charakter-Typ weniger"... Auch ist man überrascht in GRAZ über die Neuigkeiten!


 


Aber was ist passiert?



Im ersten Statement von Trainer Guggovic wurde dieser gleich konkret und sprach nicht lange um den heissen Brei:


 


"JA, es stimmt es liegt eine Vertragsauflösung mit Salzburg unterschriftsreif am Tisch"



Die PK kommt hektisch ins laufen und die erste Frage nach dem Platzen der Bombe kam aus der Presse-Meute in der Getreidegasse (im Lieblingscafe des Guggovic): Gab es Differenzen, ist es sportlicher Natur?

Guggovic antwortete gelassen und auch etwas erlöst: "Nein weder noch! Ich kam eher überraschend zu meinem Engagement in Salzburg, habe die Stadt und den Klub aber super schnell in mein Herz geschlossen. Alles rundherum passt hier, wir haben einen langfristigen Weg gezeichnet und auch erste kleine Erfolge mit dem Super-Pausen-Cup Halbfinale, dem ÖFB-Cup-Halbfinale gesetzt. Aber es kommt im Leben eben immer ein wenig anders...

Die Stimmung beruhigt sich unter den Presse-Leuten die mittlerweile auf ca. 100 angewachsen ist.


 


Da ruft ein Mann der Kleinen Zeitung: Warum verlassen Sie den Klub genau jetzt, quasi in der Entwicklung 1.0:



"Ich glaube hier etwas angefangen zu haben, in der Meisterschaft waren wir noch zu unkonstant, haben massiv Tore (die meisten Gegentore der Liga) einstecken müssen, aber das gehört auch zur Entwicklung! Aber den nächsten Schritt müssen jetzt andere gehen..."

Und dann kam es einhellig und wie aus der Pistole der Zeitungs-Fritzen: WAS PASSIERT MIT TRAINER GUGGUVIC???



Er lächelt und sagt: "Lesen Sie meinen Namen und Sie können viel darsu ableiten wohin meine Reise geht..." Dann noch ein kurzes "HVALA" und da war auch die Sonnenbrille schon auf und die Hintertür mit der Security gemeinsam verlassen!

Zurück blieb nun eine etwas noch sich uneinige Presse mit der Erkenntnis, dass vor Saisonfinale klar ist Trainer Guggovic wird die MOZARTSTADT verlassen...

EIN PAUKENSCHLAG ZUM SAISONFINALE...

In einer Aussendung von Guggovic stand auch noch: "DANKE an die LIGA, eine bessere LL als Jassix kann sich Österreich nicht wünschen und es war Ihm eine Ehre mit bzw gegen die Jungs im schönen Österreich mitzustreiten. GRATULATION schon jetzt an den Meister und -- Man(n) sieht sich immer 2mal im Leben --


 


 

454 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Start und die Austria ist mitten drin...

Saison 2015-2, ZAT 2, Guggovic für SV Austria Salzburg am 24.05.2015, 11:51

So titelten zuletzt die "Salzburger Nachrichten" mit der Anspielung auf den vergangenen Super-Pausen-Cup und dem Liga-Start!

Die Presse verwies dazu noch auf eine doch merkliche Tal- und Bergfahrt der Violetten und einer doch noch starken Unberechenbarkeit der Mannen aus Salzburg.

Aber wer kann uns das besser erläutern als der Trainer, Herr Guggovic, selbst. Wir trafen ihn heute vormittags beim Abschluss-Training vorm 2. ZAT am Trainingsgelände.

Hallo Trainer Guggovic! Die letzten beiden Wochen waren durchwachsen, aber auch irgendwie schwierig einzuordnen, wo steht die Austria Salzburg aktuell?

"Nett dass Sie fragen, jedoch denke ich es fehlt Ihnen ein wenig Weitblick in Ihrer Frage!"

Wie meinen Sie das, wie dürfen wir das verstehen?

"So wie ich es sage. Schwierig einzuordnen ist die Austria Salzburg sicherlich nicht, wir haben ein faires aber auch glückliches 2-2 im Auftakt in Mattersburg erkämpft und danach ein wirkliches Fussballfest im ersten Heimspiel gegen die blau-weissen aus Linz geliefert. Auch wenn die Chancenauswertung doch es badarf zu hinterfragen. Nur 4 Punkte aus den ersten beiden Spielen können wir so stehen lassen!"

Da war dann aber noch ein Spiel in Graz...?

"Und kein schlechtes... Wir haben trotz widriger Umstände, weil uns mit dem Bus Zufahrten verwährt wurden, der Kabinentrackt plötzlich versperrt war, die Bewässerungsanlage auf unserer Aufwärmseite nicht abzudrehen war, ect., eine fulminante erste Halbzeit gespielt. 2-0 im vorbei gehen geführt, etliche 100%ige noch auf das 3 Null liegen gelassen und dann zeigt sich eben Fussball auch mal von der "rauhen Seite".

Ja was passierte dann?

"Es war schon eigenartig einen solchen Sterntag einmal von der anderen Seite erleben zu dürfen. Ich habe mir die Statistik aus der ersten Halbzeit bereits bei uns im Kabinengang in Salzburg aufgehängt. Sturm-Ball-Besitz 33%, Salzburg 67% -- Schüsse auf´s Tor Sturm 1, Salzburg 12 -- Abseitsstellungen Sturm 0, Salzburg 8... Und dann gehst Du trotzdem mit einem 2-2 in die Pause. Ein abgefälschter und auf den überbewässerten Untergrund somit unhaltbaren Edelroller aus 35m, viel weiter kam der Vorjahresmeister nicht aus seiner eigenen Zone heraus. Aber da begann schon der Abstieg im Spielverlauf. Beim Corner hatten wir dann durch Laser-Pointer einen irritierten Tormann und mit dem Pausenpfiff das 2:2. Danach war der Faden gerissen.

Ja aber es wäre noch eine Halbzeit da gewesen!?!


 


"Sie haben Recht, aber die Summe aus den letzten Wochen und dieser vielleicht auch über-powerten ersten Halbzeit in Graz waren dann inklusive einem permanent auf Sieg spielenden Auswärtsauftritt meiner Burschen zu viel und zu naiv. Wir liefen ins offene Messer. Vorne liegen gelassen, hinten bekommen -- da schaut es dann schon mal böse aus und Du gehst mit einem 2:6 vom Platz... Fast wie im Tennis!"

Sind Sie somit zufrieden mit dem Start oder fehlt es an etwas?

"Wir diskuttieren hier immer im Fazit... Dafür ist es zu früh, aber auch überraschend was so zum Start alles abläuft. Wir sind Halbfinalist im Super-Pausen-Cup gewesen, sind für den Alpen-Cup qualifiziert und haben 4 Punkte und eine Demonstration des Möglichen in Graz geliefert. Ich denke man kann getrost behaupten -- AUSTRIA SALZBURG ist mittendrin statt nur dabei!!!"

Möchten Sie Ihr Kompliment nach Graz oder an Mattersburg senden?

"Wir sind im Fussball, hier ist kein Platz für Komplimente, die gibt´s maximal nach Saison-Ende und nur dann wenn sich alle fair verhalten haben -- hallo Graz.

Fazit ist, dass wir geschärft im Fokus auf die nächsten Partien sind, denn immerhin bekommen wir die grün-schwarzen aus Innsbruck vor die Brust, wer ist da schon Sturm Graz... Ein 0-5 Verlierer in Hartberg..."

Dürfen wir Sie noch...?

"Dürfen Sie nicht! Ich will zur Mannschaft. Schreiben Sie was Sie für richtig halten und wenn Sie Hilfe brauchen kommen Sie wieder vorbei! Austria Stil & Charme Salzburg, bis bald ;)))"

722 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Und die LIGA hat ihn, seinen ersten handfesten Skandal...

Saison 2015-2, ZAT 1, Guggovic für SV Austria Salzburg am 12.05.2015, 20:58

Nicht zu glauben, noch keine einzige Minute Meisterschaft gespielt, kein Stadion noch offen, keine Ballbuben am Rasen... und die Liga hat ihn schon...seinen ersten handfesten Skandal!!!

Herbei geführt, so einhellig die Meinung der Medienlandschaft, durch eine Übermotivation mit einer Brise Überheblichkeit. Jedoch ersteren vor Saisonstart wäre da ja noch Rechnung zu tragen, aber mit Schimpf-Tiraden und Verleumdungen gleich an´s Werke zu gehen, hat in der österreichischen Fussballlandschaft ein Erdbeben der Entrüstung ausgelöst!


Die Paparazzi und auch bereits ausländische Fernsehstationen haben davon Kenntnis genommen was in der österreichischen Liga bis dato keinen Platz hatte, ja ein Tabu ist!

Aktuell sind die Geschehnisse nur schwer einzufangen, aber fangen wir dort an wo es am leichtesten ist, bei der Opfern, bei den Trainer-Kollegen:

"Trainer Guggovic, Sie waren am härtesten vom Rundumschlag des TommyGraz betroffen! Was ist hier vorgefallen, warum diese Entgleisung ohne ersichtlichen Grund? Aber auch Trainer Luki und andere Kollegen wurden unter der Gürtellinie attackiert?"

Ja ich muss sagen, dass ich wirklich ein wenig schockiert bin ob der Art & Heftigkeit der Aussagen vom Trainer aus Graz. Eigentlich entzieht sich das jeglicher Kommentation, jedoch einer Richtigstellung bedarf es. Ich hoffe ich spreche auch im Namen aller Trainer-Kollegen, so ich die anderen bis auf TommyGraz bezeichnen würde:

"Was meinen Sie genau Trainer Guggovic?"


Das Thema Respekt... Es hat sich schon abgezeichnet, dass die Meisterschale nicht nur zu Vereinsinteresse Sturm Graz verwendet und verdient kommentiert werde würden. Der Geltungsdrang des Trainers überstrahlt hier alles und taucht nun in neue Sphären ein.

"Trainer Guggovic, Sie verschweigen uns etwas?!?!"

Ich dachte das würde nie zum Thema werden, aber wie man(n) in den Wald hineinruft...! Ich möchte klarstellen NIE auch nur eine Minute meiner Laufbahn beim FC Porto angestellt gewesen zu sein. Hier liegt ganz klar eine Verleumdung vor, denn mein Engagement war als Profi-Trainer bei SETUBAL in der höchsten portugisischen Liga. Es war eine Saison, in der ich einen Lizenztrainer-Posten kurzfristig bestellen musste, war aber fortführend Hauptverantwortlich für das Scouting.

"Ein Skandal, eine unglaubliche Entstehung so kurz vor der Meisterschaft"

Ich sehe hier ein klares Kalkül hinter der Vorgehensweise die Gegner bereits im Vorfeld schriftlich/mündlich zu deformieren. Möchte hier die Trainerschaft wie zBsp LUKI in Schutz nehmen, eine Leistung diesen Verein überhaupt in der ersten Liga zu halten. Oder auch immer diese Tiefschläge nach Wien zu RAPID, um nur einige wenige Punkte zu nennen. Die weiteren Themen kommentiere ich nicht...


 


"Eine klare Botschaft an die Adresse GRAZ, der wohl nichts mehr hinzuzufügen es gibt"

Doch! Eine essentielle und unverrückbare Klarstellung:


 


"Was Herr Guggovic, was?"

In Sachen MODE hat mein Gegenüber zu Sankt Liebenau die 80iger noch nie verlassen, einen Anzug zuletzt bei seiner Firmung getragen und STYLE ist für Ihn rückwärts fehlerfrei nicht zu buchstabieren!

"Kommen wir zum Ende, es wird aber sicher noch viel gesprochen/geschrieben werden darüber! Was schlagen Sie vor?"


Nicht viel... Die Stellungnahme auch anderer Trainer und somit öffentlichen Druck auf eine Entschuldigung würde ich für ein gutes Statement im Sinne des Fussballs und seiner Vorbildwirkung sehen! Wir wollen ja dann nicht nachtragend sein und ein Hand-Shake seinerseits an die gesamte LIGA würde wieder die Seriösität in die LIGA zurückkehren lassen...


 


"DANKE für das Interview so kurz nach den Ereignissen!"


 


Wir merken Trainer Guggovic eine gewisse Gelassenheit an, können daraus nur schliessen, dass er sich dieser Grazer Art&Weise abseits des Spielfeldes nicht hingeben möchte, ganz im Gegenteil!!!

Stellt sich nur noch eine Frage: Wie sieht das die LIGA-LEITUNG selbst, wird es Strafen bach sich ziehen oder wird in der Trainerschaft eine klare Abseitslinie vor GRAZ eingeführt??? Fragen über Fragen, die Antworten warten sicher bereits auf uns"

i.d.S.
Zurück zur ORF ZIB 2 an den Küniglberg nach Wien! Habe di Ehre...

745 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Countdown läuft...

Saison 2015-2, ZAT 1, Guggovic für SV Austria Salzburg am 09.05.2015, 15:24

Hallo liebe Torrausch-Mitstreiter!

Der Super-Pausen-Cup liegt hinter uns (GRAZuliere Tommy), der ÖFB-Cup ist ausgelost und auch im Alpen-Cup werden Vertretungen aus Österreich entsant sein! ABER das Highlight liegt eine einzige Woche noch vor Beginn -- DER BUNDESLIGASTART --

Darauf, so denke ich freuen sich alle 16 Teamchefs gleicher Maßen. Dazu passt perfekt ein last call an alle Trainer, beginnen wir mit Trainer Guggovic und einer kurzen & letzten Wortmeldung vor dem lang ersehnten START:

"Ich wünsche allen Mannschaften eine gute Saison, wir aus Blick der Austria Salzburg, sind TOP-motiviert und unser Fans können den Liga-Auftakt kaum erwarten. Die Ziele sind gesteckt, der Anspruch sich in der Liga zu behaupten und zu etablieren gleichermaßen steht, die Gegner können kommen -- AUSTRIA SALZBURG wird da sein -- Wir sehen uns in Salzburg!"

151 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Präsentation

Saison 2015-2, ZAT 1, Guggovic für SV Austria Salzburg am 27.03.2015, 22:03

Gemäß heutiger Pressekonferenz, 27.03.2015

Wir, dass Management der Austria Salzburg, dürfen mit Stolz und nach reiflicher Überlegung unseren neuen Trainer GUGGOVIC präsentieren. Nach langer uns erfolgreicher Jugendarbeit, sowie strategischen Besetzungen im Management, wird er nun die Geschicke unserer Kampfmannschaft leiten.

Das Prinzip und die Ausrichtung ist klar; Wiederherstellung der Rangordnung in Salzburg-Stadt und ein Wiedersehen mit alten Bekannten im West-Derby. Gepflegter Offensiv-Fussball wird einen sukzessiven Ausbau des Vereines und seiner Tradition erleben.

Wir freuen uns, bleiben sportlich, fair und respektvoll und vor vielen anderen Klubs...

Management Austria Salzburg im März 2015

120 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Die Stimmung ist angespannt!

Saison 2015-1, ZAT 7, Flo für SV Austria Salzburg am 27.02.2015, 15:36

Über die Mannschaftsleistung der Austria Salzburg kann man in diesen Tagen einfach nicht zufrieden sein. Mal ein zufriedenstellender ZAT und dann wieder ein miserabler ZAT.

Ist es etwa die Doppelbelastung oder wieso ist die Leistung der Mannschaft von Flo so bearbeitungsbedürftig?

Die Stimmung bei den Fans ist sehr angespannt und die Spieler sind frustriert. Es fehlt wohl zum einen an Selbstvertrauen und zum anderen an der nötigen Vorbereitung für den ZAT.

Die devise ist bei diesem ZAT ist minimum 3 Punkte zu holen.
Aber da man in der Vergangenheit sich mit Zuffis schwer getan hat, könnte das etwas hollprig werden.

==============================================

Dem neuen Trainer tommygraz des aktuellen Spitzenreiters Sturm Graz wünscht man viel Erfolg in der österreichischen Bundesliga - und auch dem langjährigen Vorgänger Fanki ebenfalls viel Erfolg mit Dortmund in der deutschen Bundesliga!!

In diesem Sinne,
Auf einen, für die Austria hoffentlich mal wieder besseren, 7. ZAT!





187 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ziel: Klassenerhalt

Saison 2015-1, ZAT 6, Flo für SV Austria Salzburg am 22.02.2015, 14:32

Flo, Trainer der Austria aus Salzburg ist sichtlich frustriert, was die Punkteausbeute aus der Hinrunde betrifft.

Am schlimmsten befand er die Auswärts-Partie gegen Rapid Wien, in der seine Mannschaft kurios nach 1:3 Führung dann doch nur einen Punkt mit nach Hause nahm. (4:4)

Dennoch übt er sich in Geduld und versucht seine Mannschaft weiterhin zu motivieren.
Das Ziel ist klar: Klassenerhalt, allerdings wäre Flo nicht abgelehnt, wenn am Ende der Saison ein internationaler Platz auf dem Papier steht.

Aber in erster Linie muss die Abwehrleistung seines Teams aufgearbeitet und verbessert werden, weil 27 Gegentore eindeutig zu viel sind.

Auf die Partien zum Rückrundenauftakt freut er sich riesig. Da seine Mannschaft überragend im Pokal gespielt hat, ist er sich sicher, dass es dieses mal nicht am mangelnden Selbstbewusstsein liegt.

Eine maximale Punktausbeute ist das Ziel für diesen ZAT!

Auf eine erfolgreiche Rückrunde und dass jeder setzen wird!

178 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Trainersuche für die Eliteklasse erfolgreich beendet!!!

Saison 2014-2, ZAT 1, Flo für SV Austria Salzburg am 13.05.2014, 20:29

Der SV Austria Salzburg ist zurück in der Bundesliga!!!!!!

Nachdem der Aufstieg klar war, blieb der Ex-Trainer Miroslav Polak vorzugsweise in der 2. Liga.
In Folge dessen gingen die Verantwortlichen des SV unter Hochdruck  auf die Suche nach einem neuen Trainer, welcher auch in das Bild der Mannschaft passen sollte: Der aggressiven Offensivfußball spielen lässt und sich mit der Mannschaft identifizieren kann. 
Den Verantwortlichen des SV war wichtig, dass es ein deutschsprachiger Trainer bleibt und trieben im deutschen Fußball ihr Unwesen.

Sie fanden Flo, der zu dieser Zeit die Frankfurter Eintracht in der 2. Liga trainierte, denen er nach einer miserablen Hinrunde doch noch zum Klassenerhalt verhalf.

Er war unzufrieden mit seiner Stelle bei den Hessen und verließ die Eintracht in beidseitigem Einvernehmen ablösefrei.

Der Wechsel war perfekt!!

Nun wird sich zeigen, ob Flo der geeignete Trainer ist und ob er Meisterschaft und Europateilnahme einfährt oder, ob er den SV Austria Salzburg wieder zurück in die 2. Liga katapultiert.


Es wird auf jedenfall interessant!

171 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige123456789Nächste »