Austrian Sportnews

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 20 Wörter 0,2TK, ab 80 Worten 0,3 Punkte TK und ab 120 Worten sogar 0,4TK Bonus!

 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »

Leere Hände

ZAT 12, schwanzus longus für SV Ried am 14.04.2019, 10:39

Mit großen Ambitionen starteten die Wikinger in diese Saison, zumindest einen Titel verteidigen wurde als Ziel ausgerufen. Eigentlich sehr wahrscheinlich, wenn man bedenkt dass entweder Pokal oder Liga zur Auswahl standen. Doch jetzt am letzten ZAT droht der dritte Platz und ein bereits verlorener Pokal. Mit Wehmut blickt man noch auf die letzte Saison, in der alles so rund lief. Jetzt hingegen bleibt nur noch der kleine Strohhalm Europapokal an den man sich klammern kann und muss. Auch wenn es die Violetten Salzburger abstreiten, ihr Double ist schon so gut wie fix, den mit unserem Restprogramm ist es schier unmöglich Jackson noch zu stürzen. Aber immerhin geht es im direkten Duell noch um Rang zwei gegen die Admira.

 

Und was uns besonders freut. Der Bauernfußball lebt!!! Wo lernt man Fußball besser, als am Acker hinterm Haus? In keinem Wiener Käfig oder auf anderen Anlagen gehts besser als am Land. Es freut mich deshalb schon ein klein wenig, dass man den Wiener "Fußballadel" eines auswischen konnte. Der Kaiser würde für uns ein Fest veranstalten!

179 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

VEIXIT

ZAT 12, Webbster für FK Austria Wien am 14.04.2019, 10:24

Der letzte ZAT der österreichischen Bundesliga 2019-1 steht unter dem Zeichen des VEIXIT. Der Vorstand der Wiener Austria steht bereits in regem Kontakt zu Theresa May, in Wien Favoriten möchte man nämlich den VEIXIT (Veilchen Exit aus Europa Anm. d. Red.) ebenfalls bis in den Oktober verschieben. 
Wie das ausgeht, erfahren wir heute im Laufe des Tages.
Zu allem Überdruss muss heute auch noch Fußball gespielt werden. Eine Disziplin, die in dieser Saison nicht zu den violetten Stärken gehört. Da es aber nun um sehr viel geht, ist punktgenaue Konzentration gefragt. Wie am letzten Spieltag beim Derby auf der Hohen Warte. Die vorlaute Vienna konnte in die Schranken gewiesen werden. Ein Prestige Erfolg.
An den letzten 3 Spieltagen begrüßen wir die trainerlosen Grazer und die Admira im heimischen Horr Stadion. Und ein letztes Derby wird ebenfalls noch gespielt in Wien Hernals. Dort treffen wir auf den WSK, der ebenfalls noch theoretische Chancen auf den Europacup hat. Sollte Wien wirklich nicht in den Europacup einziehen, ist das eine Niederlage sondergleichen. Ein Kniefall der Hauptstadt vor den Bauern. Unverzeihlich und darf sich nicht wiederholen. Der Kaiser würde sich im Grabe umdrehen.

Forza Viola

205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Fix is nix...

ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 12.04.2019, 21:44

...wie man so schön sagt. Es sieht gut aus, doch die Admira ist nur 2, Ried 3 Punkte hinter uns. Glück für uns, dass wir zwei Heimspiele haben am letzten ZAT, sonst wäre es nochmal ganz ganz brenzlig geworden. So können wir jedoch hoffen, auf das, was man vor Saisonbeginn nicht erwarten, maximal erhoffen konnte: den Titel. Trainer Jackson hat wohl aus dem Zwischentief seine Lehren gezogen, denn selbst wenn es "nur" Platz 3 würde, selbst dann wäre es schon eine sehr gelungene Saison, das Saisonziel EC-Quali ist erreicht und wir sind sehr froh darüber! Dankbarkeit ist das Wort der Stunde, wir sind dankbar für diese Saison, dankbar dass uns Jassix wieder so toll durch den Ligaalltag geleitet hat und dankbar, dass bei vielen auch in der Zeitung eine Art Frühlingsgefühle spürbar ist ;)

Wünsche euch ein schönes Saisonfinale, auf dass der Bessere gewinne!

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannendes Finish - Sbg mit den besten Karten

ZAT 12, andihofi05 für Admira Wacker Mödling am 11.04.2019, 07:42

Finito wird es am Sonntagabend heissen, wenn die erste Torrausch-Saison 2019 zu Ende gehen wird. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass noch viele Fragen ungeklärt sind. Die Europacupplätze sind noch nicht vergeben, es haben noch einige Teams die Möglichkeit sich über die Meisterschaft für die CL und die Euro-League zu qualifizieren. Auch der Meisterteller hat noch keinen fixen Inhaber gefunden - wobei man schon sagen muss, dass die Austria Salzburg wohl die besten Karten haben wird. Ein 2-Punkte-Polster könnte das Torkonto von 9,6 kompensieren - wobei die einzig übrigen Kontrahenten Admira und Ried auch kein viel bessers Torkonto haben - Admira sogar um 1,6 Zähler weniger. In der Abstiegszone ist schon längst alles entschieden, die trainerlosen Grazer sind bereits Fixabsteiger - schade um einen Traditionsverein.

Es wird noch einmal ein heisser Fight im Meisterschaftsfinish - für uns Admiraner heisst es hoffen, dass sich die Austria aus Salzburg einen Ausrutsche-ZAT leistet - ansonsten bleiben Platz 2 oder 3!

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wer rechnen kann...

ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 07.04.2019, 09:15

Tja, da braucht es keine Drohung aus Döbling um zu wissen, dass kein Wiener Verein mehr die Quali fürs en Europacup mehr schafft. Die Konstellation ist diesmal so bescheiden für die Veilchen aus Favoriten, dass jegliche Hoffnung sowieso dahin ist.

Denn in Wahrheit geht es nur noch um Platz 5 und 6. Diemanderen EC Plätze sind außer Reichweite. Und sowohl Hartberg als auch Innsbruck haben genug Reserven, sofern anwesend. Dann drängen von hinten theoretisch bis PLatz 10 noch die Teams nach um den heiß begehrten Platz zu ergattern. Sogar der Sportklub hat noch reale Chancen auf den Europacup.

Nur die Vienna nicht. Und da ich schon weiß, wer nächste Saison Rapid Trainer wird (und nein, es ist keiner der genannten des Orakels aus Salzburg), wird es gerade für die Vienna extrem schwer sich in Wien zu behaupten. Abstiegskandidat Nummer 1.
Wünschen tun wir niemanden den Absteig, aber wer so frech gegen die anderen wettert, hat es nicht anders verdient. 

Ihr seid Döblinger, insolvente Döblinger. 
Verkauft eure Porsches. 
Und auch das Fünf-Sterne-Hotel.


Forza Viola

282 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alarm, Alarm

ZAT 11, schwanzus longus für SV Ried am 05.04.2019, 17:53

In Ried sind zur Zeit alle in Alarmbereitschaft. Der Schurke Jack Jackson hat nämlich im direkten Duell die richtige Taktik gewählt und so 7:6 gewonnen. Sch... denn in den letzten sechs Spielen wird es sehr hart werden, den Einpunkte-Rückstand wieder wett zu machen. Das höhere TK ist dabei natürlich eine gute Hilfe. Aber man darf sich nicht nur auf Austria Salzburg fokusieren, auch die Admira ist in Lauerposition, stärkt sich durch vermehrte Pressetermine und könnte noch eine entscheidende Rolle im Titelkampf tragen.

 

Während es bei den Bauern also richtig rund läuft, rennt in der Hauptstadt weiterhin gar nichts. Ich weiß nicht ob man dass, was die am Feld betreiben überhaupt noch als Fußball gilt, aber ein Wunder dass keiner von ihnen absteigt. Die Bauern-Revolution hatte also geholfen, die Zeit des Fußball-Adels ist entgültig geschichte!

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Verdirbt Trainer Gerücht Salzburger Meistertitel?!

ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 05.04.2019, 17:34

Es stand groß in den Gazetten: Der Trainer der sich aktuell im Titelkampf befindenden Austria Salzburg steht vor dem Abgang! Jedoch wird kein Auslandswechsel angestrebt, da Trainer Jackson die Sprache ja sowieso nicht könnte. Nein, ein Wechsel innerhalb Österreichs lässt die Gerüchteküche brodeln. Es ist ja ein offenes Geheimnis, dass der Aufsteiger dieses Jahr Rapid Wien heißen wird, der Rekordmeister sucht deshalb schon aktiv nach einem Trainer für die kommende Saison. Und da fällt zwangsläufig dann immer wieder ein Name: Jack Jackson!

Schon oft konnte man lesen, dass Jackson bei einem Angebot seines Herzensvereins das schöne Salzburgerland verlassen würde. Momentan gibt es einige Kandidaten, neben Jackson auch noch einen anderen Trainer aus Österreich und 3 Kandidaten aus dem Ausland. Einer dieser externen Kandidaten ist Trainer von Brann Bergen in Norwegen, sam11. Nach seiner guten Premierensaison ist Brann unter sam11 nun 2 ZATs vor Schluss im Meisterkampf in Norwegen, momentan liegt man auf Platz drei. Die Frage ist aber, ob man sich bei Rapid für einen so verhältnismäßig jungen Torrausch Trainer entscheiden wird, oder nicht doch einer der beiden anderen kolportierten Auslandskandidaten in der Pole Position steht. Die Tatsache, dass sam11 Österreicher und Rapidanhänger ist, befeuert dieses Gerücht aber zusätzlich.

Während der dritte im Bunde noch unbekannt ist, soll es sich beim zweiten um einen Ex-Österreicher handeln: Taktikfuchs! Nach einem durchaus erfolgreichen Engagements in Irland werkt Taktikfuchs nun ebenfalls in Norwegen, und ist momentan dort Tabellenführer. Kommt der Wandervogel und ebenfalls bekennende Rapidfan zurück nach Österreich? Genug Erfahrung hätte er nach seinen Auslandsstationen nun, doch würden die Fans den ehemaligen Austria Trainer akzeptieren? Wohl eher nicht, aber Außenseiterchancen sollte man auch ihm einräumen. 

Zurück nach Österreich: Wird dieses Gerücht um den Trainer der Austria in der besten Saison seit mehreren Jahren zu Fall bringen, mitten in der wichtigsten Zeit des Jahres? Jackson meinte dazu:

"Wir sind momentan in der Pole Position, doch hinter uns warten 3 hungrige Verfolger. Die Frage ist, wer am längsten durchhält, denn es werden schon nach diesem ZAT wohl nicht mehr alle Vereine im Titelkampf dabei sein."

Presse: "Was sagen sie zu den Gerüchten zu ihrem angeblichen Flirt mit Rapid Wien?"

Jackson: "Ich flirte maximal mit meiner Frau, zu anderen Gerüchten nehme ich keine Stellung. Ich habe einen Vertrag bis 2019-1, und den werde ich auch erfüllen. Was danach kommt wird man sehen, mein erster Ansprechpartner ist aber immer die Austria, das beruht auch auf Respekt, dass sie mich immer noch hier werkeln lassen."

Presse: "Verspüren sie Druck, vor den entscheidenden ZATs?"

Jackson: "Um es frei nach Peter Pacult zu sagen, an Druck hobi nur wonn i aufs Klo geh. Aber ehrlich gesagt, in der spannenden Zeit der Saison geh ich schon öfter aufs Klo als sonst. Aber vor Angst "anscheißen" wird sich bei uns trotzdem niemand, das sollte klar sein."

Presse: "Was sagen sie zum fantastischen 7:6 gegen Ried am vergangenen ZAT?"

Jackson: "Naja, hier hätten sich beide Mannschaften verdient zu verlieren. Ja, sie haben richtig gehört, mit so einer Defensivleistung hat man mit dem Titel normalerweise nichts zu tun. Aber dank unserer starken Offensive konnten wir das mehr als nur ausgleichen, das waren wichtige Punkte im Titelkampf! Vielleicht muss ich schwanzus_longus als Trost mal ein Bierli ausgeben, denn hätte er gewonnen wäre das der fixe Titel gewesen, und mit 6 Auswärtstoren ohne Punkte dazustehen wünscht man natürlich niemand, nichteinmal ihm (schmunzelt).

Presse: "Danke für diese erstaunlich sinnvollen Antworten und ihr gemäßigtes Temperament!"

Jackson: "WAS WOLLEN SIE DENN DAMIT SAGEN, SIE VOLL******

*verbindung unterbrochen*

635 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Geschafft

ZAT 11, Sverker für First Vienna FC 1894 am 05.04.2019, 11:25

Trotz des guten Starts in die Saison darf man bei Vienna jetzt aufatmen, doch nicht abzusteigen.

Der Absteiger steht fest und es ist nicht Vienna.

Man muss  sich aber schön langsam hinterfragen warum es immer so knapp wird mit dem Klassenerhalt. Seit Sverker hier ist, konnte man nicht mehr an den Erfolg von damals anschliessen.

Man hätte vielleicht doch einen erfahreneren Trainer für das Amt bei Vienna holen sollen.

Jetzt geht es gegen den Aufsteiger SK Bischofshofen, den Tabellenführer Salzburg und die Austria.

Auch wenn es schön ist wenn ein Wiener Team international vertreten ist, wird gegen die Austria nichts hergeschenkt.

"Ein Spiel gegen die Austria ist immer etwas besonderes und unser Team kann mit einem Sieg intern doch noch für positive Stimmung sorgen", so Sverker.

Die Frage ist, treffen die Stürmer endlich wieder konstant oder benötigt man dafür nächste Saison Verstärkung?

Es sind schon einige potenzielle Spieler, deren Verträge auslaufen auf dem Radar.

Man darf gespannt sein wie weiter geplant wird.

 

184 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannend wie eh und je

ZAT 11, andihofi05 für Admira Wacker Mödling am 03.04.2019, 07:29

Eine tolle und spannende Saison neigt sich dem Ende zu - die Tage sind fast gezählt, die letzten beiden ZATS entscheiden über alles oder nichts. Mit Austria Salzburg, SV Ried, Admira und Red Bull Salzburg werden sich wohl 4 Mannschaften den Meistertitel untereinander ausmachen. Die Torkonten sind generell noch zu hoch, sodass noch andere Teams in den Meisterkampf eingreifen können. Im Prinzip haben die Rieder einen kleinen Vorteil, sind sie den 3 Konkurrent im Torkonto gering aber dennoch etwas voraus. Der vorletzte ZAT kann somit schon sehr vorentscheidend sein. Oder auch nicht? Man darf gespannt sein, wie es die Mannschaften angehen werden - erst einmal noch auf den letzten ZAT warten oder doch schon mit der Sicherheitsvariante zumindest einen Europacup-Platz absichern? Es wird sich weisen...

125 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gipfeltreffen

ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 31.03.2019, 13:30

Nun denn, heute geht es gegen Ried, den Tabellenführer mit überlegenem TK. Nachdem man schon im Pokalfinale aufeinandertraf, geht es nun vorraussichtlich um die Meisterschaft. Ried hat etwas mehr TK, spielt aber auswärts, was diesen Faktor ausgleichen könnte. Trainer Jackson dazu:

"Das Duell mit Ried wird auf jeden Fall zeigen, wer von uns beiden sich gute Chancen auf den Titel ausrechnen darf, und wer lieber still ins Eck weinen geht. Man darf zwar nicht auf die anderen Spiele vergessen, aber dieses Spiel hat für uns ganz klar Priorität."

Apropos vergessen, da sieht es doch tatsächlich so aus als würde man bei der Austria schon an übermorgen denken, bevor man an morgen denkt. "Morgen", das ist die Admira, die ja ebenfalls vor den Salzburgern liegt, und womöglich davon profitieren könnte, dass man sich bei der Austria nur auf Ried konzentriert. Eine Unachtsamkeit, und weg ist man auch schon, denn gerade Gegner mit weniger TK sind oft brandgefährlich. Man wird sehen, was auf uns zukommt.

Und der Wiener Fußball kann ruhig noch ein bisserl so bleiben wie er gerade ist, denn wie sagt die High Society der Bauern immer beim ausführen des Kuhmistes auf die Felder? Adel verpflichtet! Und wir sehen es als unsere Pflicht an, den Titel zu den Bauern zu holen, jawohl!

224 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »