Austrian Sportnews

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 20 Wörter 0,2TK, ab 80 Worten 0,3 Punkte TK und ab 120 Worten sogar 0,4TK Bonus!

 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »

Und wieder nix

ZAT 12, Webbster für FK Austria Wien am 18.08.2018, 23:43

Es ist wieder mal zum Haare raufen. Kein Glück im Pokal, nach mehrmaligen Elfmeterschießen scheiden wir aus. Kein Glück in der Liga, wieder kurz vor Schluss der Absturz aus den Europapokal Rängen.
Herzlichen Glückwunsch aber an andihofi05 zum Pokalfinale. War spannend, viel Erfolg dort. Wobei uns hoff keiner böse ist, wenn wir der SV Ried die Daumen halten. Wenn die nämlich den Pokal gewinnen, reicht ziemlich sicher Platz 6 auch für das erreichen des Saisonziels. Aber über ungelegte Eier reden wir nicht. Platz 6 muss erstmal geholt werden bevor die Rechenspielchen anfangen. Aber eine minimale Chance haben wir ja noch zusätzlich. Wir müssten einfach nur die Europa League gewinnen, dann stellt sich die Frage nicht. Wenn es denn sooooo einfach wäre. 
Nun bleibt mir noch euch allen einen spannenden letzten Zat zu wünschen. Es war spannend und lustig.
Bus zur nächsten Saison.

Forza Viola

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es wird weng - sehr eng

ZAT 12, andihofi05 für Admira Wacker Mödling am 16.08.2018, 08:37

Die letzten Runden haben wieder einmal gezeigt, dass vieles möglich ist bzw. gewesen wäre - leider hat man das Auswärtsspiel in Innsbruck mit 5:4 verloren - sehr wertvolle Punkte und Tore die da verloren gingen und somit wohl am Ende evtl. den Unterschied ausmachen könnten ob es für einen internationalen Platz reicht oder nicht. Sehr eng gehts zu auf der Grenze zwischen Europacup-Plätze und nicht Nicht-Europacup-Plätze. Jetzt entscheiden die letzten Partien, wer es schaffen wird und wer nicht. Die Admira hat wohl die schlechteste Ausgangsposition, das das Torkonto nicht mehr gerade hoch ist im Gegensatz zu den anderen, darum wird wichtig zumindest einen Sieg irgendwie einzufahren um zu hoffen, dass am Ende das derzeit gut Torverhältnis den Ausschlag ausmacht. Schauen wir mal - es wird auf jeden Fall wieder spannend bis zum letzten Spiel - hoffentlich mit dem besseren Ende für Admira - ein internationaler Platz wäre endlich wieder mal Balsam für die Seele - genauso wie ein Endspiel-Sieg im ÖFB-Cup, der ist wohl noch wichtiger, würde man hier gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen! ;)

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mir ist...schlecht

ZAT 12, schwanzus longus für SV Ried am 14.08.2018, 20:26

und das dank einer gefinkelten Vergiftung von Webbster, der sein Ottakringer-Gift in Dosen nach Ried schickte, auf denen "Erfrischung" zu lesen war. Nichts ahnend flogen einige Rieder auf den Trick herein und mussten sich umgehenst den Magen auspumpen lassen. Danke für nichts Webbster ;). Erfreulicheres gibt es aus der Fußball-Welt. Dank eines leider undurchdachten Setzverhaltens von Hermsi gelang es den WIkingern sich ohne dem fast logischen Elfmetern fürs Pokalfinale zu qualifizieren und nun der Admira eins auszuwischen. Dort wird es aber schließlich aufs Elfmetern hinauslaufen da beide Teams ohne Stürmer auskommen müssen und höchstens 0,6 Tore zur Verfügung haben. 

In der Liga ist wohl leider schon eine Vorentscheidung gefallen. Hermsi wird sich wohl durch sein hohes TK gegenüber Hartberg und Ried absetzen können, doch noch ist das Leberkassemmerl noch nicht gegessen. Bis zum Schluss wird wohl aufs bittereste gekämpft um den Meisterteller doch noch ins Innviertel zu holen um an glorreiche Zeiten wieder anzuknüpfen. WIe auch immer der letzte ZAT (Pokal und  LIga) ausfällt, Longus kann mit dieser Saison sehr zufrieden sein.

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es wird...

ZAT 12, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 14.08.2018, 16:58

spannend und schwierig. Ich habe mir alles realistisch angesehen, und, so ehrlich muss man sein, die Chance auf einen EC-Quali Platz ist sehr gering. Im Vergleich zur letzten Woche, wo man durchaus übertrieben und gewohnt großmundig einen Skandal verkündet hat, ist nun die Zeit gekommen, wo man tatsächlich etwas ernüchtert Bilanz ziehen kann. Ernüchtert, aber mit Hoffnung, denn der 6. Platz würde wohl für den EC reichen. Trotzdem kann man schon jetzt sagen, dass man sich für die nächste Saison mehr erhofft, und sich das auch in Form einer neuen, alten Taktik zeigen wird. Back to the roots, lautet das Motto. Zurück zu altem akribischem arbeiten, zurück zu bärenstarken Meisterschaftsauftritten und Cupfinali, die man bestreiten durfte. Ja, das hier ist tatsächlich sowas wie eine Kampfansage, nächste Saison wird es nicht mehr so viele "Geschenke" geben. ;)

Und da nach Ligaende nicht mehr alle die Zeitung lesen, sage ich jetzt hier schon DANKE an Jassix, die sich die "wilden Österreicher" schon wieder eine ganze Saison lang "angetan" hat! ;)

Du leistest hier tolle Arbeit, und ich hoffe das wir dir auch etwas davon zurückgeben können, in Form von Artikeln, Spaß in der Whatsapp Gruppe bzw. im Forum oder auch einfach als spannende Liga. Ich denke ich spreche für alle hier, wenn ich sage, dass du die beste Ligaleitung bist, die man sich nur wünschen kann.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen letzten ZAT (natürlich mit positivem Ausgang für mich ;) und eine schöne Sommerpause, auf dass wir Torrausch vermissen werden und nächste Saison wieder alle mit vollem Elan antreten, um unsere Lieblingsgegner in Grund und Boden zu spielen.

Danke, habe fertig.

285 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Skandälchen, maximal

ZAT 11, Webbster für FK Austria Wien am 12.08.2018, 16:02

Da berichten Presseabteilungen von Skandalen, wenn ein erfolgloser Trainer mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht wird. Das genau die grün weißen aus der Vorstadt so einen Trainer auf dem Radar haben, verwundert überhaupt nicht.

Bei der einzig wahren Austria werden schon Kisten Ottakringer vorbereitet, um ein eventuelles Engagement Jack Jacksons bei den Unaussprechlichen zu feiern.
Trainer Webbester weiß diese mediale Ablenkung geschickt zu nutzen um von den eigenen Problemen abzulenken. Immerhin haben sich die Veilchen aus dem Titelrennen verabschiedet und spielen nicht unbedingt eine gute Saison. Und der Europacup Platz ist auch mehr denn je in Gefahr. Immerhin sind von den letzten 6 Spielen nur 2 auf heimischen Platz. Das wird schwer genug, hier überhaupt noch was zu machen. 
Auf alle Fälle wandert vom Verteilerkreis ein Sixpack Ottakringer Festtags Bock in Innviertel. Damit die Bauern ach mal richtiges Gebräu bekommen...
Auf spannende letzt Spiele und werter Herr Jackson, ein Wechsel aus Österreich weg kommt nicht in Frage. Einmal Meister heißt hier gar nix. Bevor Du woanders Dein Glück versuchst, zeig uns Deine Stärke hier konstant ;)

Forza Viola

191 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

SKANDAL! Trainer Jackson vor dem Aus?

ZAT 11, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 11.08.2018, 16:32

Es war wahrlich erschütternd, was die Fans der Salzburger Austria zuletzt in der Pokalzeitung lesen mussten: "Vielleicht wird ein weiterer Traum jacksons war und wird Trainer bei seinem Herzensverein Rapid".

Wahrlich skandalös, sollte das stimmen, kann es gut sein, dass die Zeit von Jackson beim Salzburger Arbeiterklub schneller beendet ist als gedacht. Denn wir erinnern uns, schon einmal in dieser Saison wurde einem Austria Trainer seine Liebe zu Rapid zum Verhängnis, und zwar Ex Austria Wien Trainer Taktikfuchs, der nun bei den Shamrock Rovers in Irland weilt. Dieser Abschied wurde quasi von den Fans erzwungen, ähnliches wäre auch in Salzburg möglich. 

Was noch dazukommt? Das verlorene Salzburger Derby gegen RB! Hier kam man zuhause mit 3:6 unter die Räder, was Trainer Jackson mit leichtem Kopfschütteln zur Kenntnis nahm:

"Ich weiß halt nicht, ob es zielführend ist, für einen einzigen Sieg die ganze Saison zu erschweren. Das nennt man dann nämlich Pyrrhussieg. Und das kann ja wohl nicht das Ziel sein. Wie im Pokal, als Ried starke 6 Auswärtstore investierte, so eben auch in der Liga, die Teams schalten gegen uns gerne in Angriffsmodus. Kein Wunder nach der vergangenen starken Saison, es will eben jeder gegen den Meister gewinnen. Aber wenn dann Mannschaften wie RB kommen, die noch nie mehr als drei Auswärtstore, und generell nie mehr als vier Tore in einem Spiel geschossen haben, dann fragt man sich halt schon, wieso gerade meine Mannschaft 6 Tore zulässt. Da muss ich auch unsere Verteidigung hinterfragen. Somit ist auch die letzte Chance auf den Titel dahin, weshalb wir uns nun auf die CL konzentrieren, wo wir ja noch eine intakte Titelchance haben."

Fans kritisierten Jackson dafür, keine Stellung zu den Rapid Gerüchten abgegeben zu haben, und mutmaßen, dass diese Unruhe maßgeblich an den letzten Ergebnissen Schuld trage. Wie es weitergeht weiß man nicht in Salzburg-Maxglan, das Gerücht, dass der künftige griechische Aufsteiger Panathinaikos Athen wieder Kontakt zum Vorjahresmeistertrainer aufgenommen habe flammte wieder auf. Auch in Norwegen suchen gerade mehrere Vereine einen Trainer, Rosenborg und auch Molde zeigen laut lokalen Medien ebenfalls Interesse. Vonseiten Jacksons blieb dies alles unkommentiert, es wird erwartet, dass die Mannschaft aufgrund der aktuellen Turbulenzen auch nicht ganz mit freiem Kopf aufspielen wird können. Trotzdem endete das Interview mit Jackson mit einer Kampfansage: "Wir haben momentan keine einfach Zeit, aber ich kann versichern, dass ich mit allen verfügbaren Mitteln daran arbeite, die derzeitige Situation zu verbessern. Und momentan zieht der Kader gut mit, mal sehen was also noch drin ist in der Zukunft."

437 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Revanche!!!

ZAT 11, schwanzus longus für SV Ried am 06.08.2018, 22:05

Oh Mann, die Südstädter können ganz schon nerven. Im letzten Artikel kommt sogar noch ein Warnschuss Richtung Innviertel, doch dieser wurde leider ignoriert und so verlor man das Heimspiel mit 3:5. Immerhin kann Andihofi noch Blau Weiß ärgern ;) Schwanzus Longus wäre dafür ziemlich dankbar. Wie bereits erwähnt, konnte sich immerhin ein Trio etwas absetzten, aber es ist wohl noch alles möglich. Ziemlich sicher ist allerdings dass der LASK wohl absteigend wird, außer es geschieht noch ein Wunder und man findet bei den Millionenschweren Bullen eine Ratte in der Dose. Allerdings gibt es dieses Getränk schon in Wien und kommt dort auch gut an. Ich glaube es heißt Ottakringer Bier.

 

Beim Schweinezuchtverband Ried hofft man indess wieder erfolgreich zu sein, wie unter dem Legendentrainer Willi Banane.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Dreikampf um den Titel

ZAT 11, andihofi05 für Admira Wacker Mödling am 06.08.2018, 16:23

Jetzt ists passiert, ein Trio hat sich endgültig abgesetzt im Rennen um den Titel. Angeführt von Blau Weiß Linz, kämpfen auch noch Ried und Hartberg um den Titel - die Torkonten alle ziemlich gleich, Blau Weiß Linz mit dem einzigen Vorteil 3 Punkte mehr am Konto zu haben. Aber genau die müssen jetzt mal in die Südstadt, wo ihnen mit Sicherheit nichts geschenkt wird - auch wenn sie 8 Punkte vor uns liegen, wir werden uns gehörig dagegen stemmen und versuchen den Titelkampf ein wenig beeinflussen zu können - Punkte werden hier sicher keine hergeschenkt, schon gar nicht beim Heimspiel. Vor allem gehts für die Admira noch immer um einen Europacup-Platz der jetzt das Ziel sein soll in den letzten 6 Runden. Die Tabelle ist auf jeden Fall gefährlich, schnell steht man mit einem schlechten ZAT auf Platz 9 und alles wär vorbei - darum jetzt Vollgas im vorletzten ZAT!

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zyklon zu verkaufen!

ZAT 10, schwanzus longus für SV Ried am 04.08.2018, 12:51

Da die Austria für die drei Bewerbe angeblich ein Auge zu wenig hat, verkauft Schwanzus Longus sein persönliches Maskottchen: den Zyklon Sokrates (sein etwas zurükgebliebener Groß-Großcousin von den Britischen Jungferninseln). Um den Preis muss allerding noch etwas gefeilscht werden. Damit sollte es aber Jackson möglich sein, sich auf alle Bewerbe zu konzentrieren und so ein paar Punkte für Österreich holen.

Aber nun zum sportlichen. Leider mussten wir den ersten Platz an den BWL abgeben und uns in dieser Runde dem direkten Verfolger Hartberg stellen. Kein einfaches Unterfangen, aber mit genügend TK sollte doch noch einiges drinnen sein. Ebenfalls erfreulich ist das Überleben der Gruppenphase im Pokal. Im Viertelfinale trifft man nun auf den RIvalen AUstria Salzburg. Vielleicht sollte man den Zyklon doch nicht verkaufen...

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auweh

ZAT 10, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 04.08.2018, 12:09

Der letzte ZAT brachte einen Angriff von BW Linz, den anscheinend niemand kommen sah, und die Linzer nun in die Pole Position im Kampf um den Meistertitel katapultiert hat! Wenn man bedenkt, dass Hermsi sich nur selten in der Zeitung in den Vordergurnd drängt, und auch sonst nicht wirklich riskant, sondern souverän und sicher setzt, dann ist es wohl Teil einer ausgeklügelten Taktik, den Fokus auf andere zu verschieben.

Auf die Wiener Austria zum Beispiel! Diese war vor zwei ZATs noch mitten im Titekampf, nun sind sie sogar hinter uns zurückgerutscht und müssen um den internationalen Startplatz bangen. Für uns, als Salzburger Austria ist der Titel mit diesem ZAT endgültig unerreichbar geworden, zu stark war BW Linz zuletzt, zu groß ist der Abstand geworden, zu wenige Partien noch zu spielen. Der Fokus muss also nun auf dem Europacup liegen, also sowohl auf der Champions League Gruppenphase, in die wir in Kürze starten, als auch auf den Cup (wo der Titel ja ebenfalls ein EC Startplatz ist) und auch in der Meisterschaft auf das Rennen um die internationalen Startplätze. Es gibt wahrlich einfacheres, als die eigenen zwei Augen auf drei verschiedene Bewerbe zu richten, ohne zu Schielen wird das wohl nicht möglich sein. Hoffentlich wird dadurch die Genauigkeit unseres Setzerhaltens nicht allzu stark beeinträchtig!

217 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »