Austrian Sportnews (2019-3)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 20 Wörter 0,2TK, ab 80 Worten 0,3 Punkte TK und ab 120 Worten sogar 0,4TK Bonus!

« Vorherige12345Nächste »

Nicht Fisch, nicht Fleisch

ZAT 4, schwanzus longus für SV Ried am 01.11.2019, 21:44

Schwierige Runden letzte Wochen... gleich drei Auswärtsspiele und zuhause gegen Sturm Graz. Fangen wir da gleich mal an. Gegen einen Neuzugang braucht man doch nur die B-Elf auflaufen (mmmh... Auflauf) lassen, oder?? FALSCH!! Leider fehlte das bisschen Glück und so ging das Spiel mit 1:2 verloren. Gratuliere an Helge Payer, gut gespielt. Weiter gehts am Nationalfeiertag nach Wien. Die Leistungschau des Heeres war zwar einen Besuch wert, aber anscheinend ein Warnung vor dem Bankrott des eigenen Vereins. Deshalb gingen die Wikinger extra motiviert in die Partie und gewannen verdient 3:4. Den Schwung konnte man gleich nach Salzburg zu den Blechernern mitnehmen und sie mit 1:3 überrumpeln. Und wenn man schon mal in Salzburg ist kann man ja gleich auch gegen die Schimmligen dort spielen. Tja, nachdem die Stammelf zu müde ist muss doch die C-Elf reichen. Oder, Oder?? Wieder falsch. glatt mit 5:0 verloren. Gratuliere dazu, auch wenn Jackson Longus anscheinend mit seinem Spiegelbild verwechselte. Der "Lange" und Gollum? Nenene, sicher nicht. So viel dazu. Uuuuuuuund Cut!

173 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Perfekt!

ZAT 4, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 31.10.2019, 10:13

Der vergangene ZAT lief perfekt ab, im wahrsten Sinne des Wortes. 4 Siege en suite, ZAT-übergreifen hat man schon 6 mal in Folge gewonnen, das bedeutet, dass wir nach dem verkorksten Saisonstart mit nur 2 Siegen und 4 Niederlagen aus 6 Spielen wieder in die Spur gefunden haben, die Tabelle bestätigt das mittlerweile. Man muss allerdings auch erwähnen, dass wir schon 2 Heimspiele mehr ausgetragen haben als Auswärtsspiele, was aufgrund unserer Heimstärke einen kleinen Vorteil gegenüber anderen Teams ausmacht, die vielleicht bisher öfter in der Fremde antreten mussten.

 

Was ist jedoch am wichtigsten? Wir liegen 23 Punkte vor RB Salzburg, unserem verhassten Kommerz-Konstukt. Die legten nämlich den schlechtesten Saisonstart der Torrausch-Österreich Geschichte hin und liegen mit nur einem mickrigen Pünktchen bereits 10 Punkte hinter dem rettenden 11. Platz. Toll! Möge deren Untergang genauso weitergehn!

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Fast perfekt

ZAT 3, Cypresse für Wiener Sportklub am 28.10.2019, 17:44

9 Punkte von 12 möglichen Punkten wurden am vergangenen ZAT geholt. Eine super Ausbeute mit der man so nicht rechnen konnte. Wenn man sieht das die einzige Niederlage ein 3:4 zu Hause ist, dann wird wieder einem bewusst wie ärgerlich das doch ist, in mal wieder einem spektakel verloren zu haben.

 

"Ich kann rstmal nicht meckern. Das einzige was ich meiner Mannschaft ankreiden muss ist, dass sie sich zu Hause 4 Gegentore fangen. Die zuünftge Trainingsarbeit wird wohl vermehrt, Abwehrarbeit beinhalten. Ich will aber nicht weiter meckern, denn für die einfachen Fussballfans sind solche Spiele doch schön anzusehen."

 

Der nächste ZAT wird richtig schwer. Dieser lässt den WSK gleich 3 mal zu auswärtsfahrten antreten.

 

"Es kommt halt mal so vor. Es ist nicht ideal aber daran können wir auch nichts ändern. Es heißt jetzt, sich der Aufgabe stellen und weiter Punkte sammeln. Wir wollen oben dran bleiben, trot des schweren Programmes was uns bevor steht. Nicht nur 3 Spiele auswärts, es warten Vienna, der Tabellenführer der momentan fast alles kaputt schießt, Blau-Weiß Linz und Hartberg, die mit uns oben in der Tabelle stehen, Platz 3 und 5."

 

Ein ZAT gespickt mit Topspielen der eine Prognose quasi unmöglich macht.

 

"Für mich gibt es ein ganz besonderes Spiel. Ich freue mich riesig auf die Fahrt nach Hartberg. Es waren tolle Zeiten an die ich mich immer gerne zurück erinnere und es wird die erste Reise wieder zu den Wurzeln sein."

261 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

23 Gegentore

ZAT 3, Helge Payer für SK Sturm Graz am 27.10.2019, 18:20

Kopfschüttelnd verließ Neo-Trainer Helge Payer das Spielfeld nachdem seine Mannschaft in der 2. Spielwoche 11 Gegentore erhalten hat. Mit den 12 Gegentoren in der 1. Woche ergibt das 23, im Schnitt also 3 Gegentore pro Spiel. "Die haben's auf uns abgesehen" meinte der ehemalige Internationale. "Nur weil ich hier neu bin wollen sie mich demütigen. Aber das lasse ich mir nicht länger gefallen." Eine Kampfansage also vor 3 schwierigen Auswärtsspielen und einem Heimspiel gegen eine trainerlose Mannschaft.

An der Spitze der Tabelle gibt es keine Änderungen, die Vienna spielte erneut offensiv und rang Wacker Innsbruck auswärts ein 3:3 ab. Wir blicken somit gespannt auf das Spitzenspiel zwischen der Vienna und der Admira. Unsere Redaktion tippt auf ein torreiches Unentschieden, höchstwahrscheinlich 5:5.

Die Austria ist nach einer schwachen Woche auf den 9. Rang abgerutscht. Bei nur 4 geschossenen Toren, war wohl nicht mehr zu erwarten. Aufsteiger der Woche ist der Wiener Sportklub, der sich um 6 Plätze verbessern konnte. Dabei wäre noch mehr möglich gewesen, führte man doch bis zur 85. Minute gegen Austria Salzburg mit 3:2, nur um später als Verlierer vom Platz zu gehen. Das schmerzt.

196 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wer kennt Siegtor?

ZAT 3, sam11 für FC Wacker Innsbruck am 25.10.2019, 21:01

Was geht eigentlich bei der Vienna ab? Wie es aussieht haben Sie mit ihrem isländischen Goalgetter Siegtor Schießichson den absoluten Königstransfer gelandet und anscheinend wird der mit abnehmenden Sonnenstunden immer noch besser. Bei seiner Torquote bekommen alle Abwehrspieler und Tormänner dieser Liga weiche Knie. Leider musste das auch Innsbruck zur Kenntniss nehmen. Satte 3 Tore inklusive 6 aberkannte Abseitstore schoss er wieder. Nicht umsonst steht die Vienna auf Platz 1 und hat wohl heuer im Gegensatz zum letzten Jahr absolute gar nichts mit dem Abstieg zu tun. Stellt sich nur die Frage, ob der nordische Überstürmer seine Form halten kann bzw ob ihn Vienna bei solch starken Auftritten halten kann.

Bei Wacker läuft es bis auf das 3:3 weiter nach Plan, wenn auch gleich nicht besonders gut. Aber die Saison ist ja noch jung.

139 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Herr der Schalen?

ZAT 3, Jack Jackson für SV Austria Salzburg am 25.10.2019, 18:21

Eher nicht, denn selbst wenn schwanzus_longus eine harte Schale und einen weichen (leicht fauligen) Kern hat, so ist er noch lange nicht Herr der (Meister-) Schalen, nur weil er in den letzten Saisonen ein bisschen was gewinnen konnte. Beim Langen reicht es maximal noch zum Herr der Ringe - Charakter, um genau zu sein zu einer Schönheit namens Gollum. Auch dieser Gollum hatte einen Schatz, und auch, wenn dieser nicht Ried hieß, war er sehr versessen darauf. Soweit die Parallelen zwischen Gollum und Schwanzus_longus, doch es gibt hoffentlich einen Unterschied. Während Gollum sein Schatz entrissen wurde, darf unser Wickinger gerne noch länger die Geschicke der Rieder leiten. Aber auch er wird etwas verlieren, und zwar hoffentlich das Spiel gegen uns am kommenden ZAT. Hihi.

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Interview der Woche

ZAT 3, schwanzus longus für SV Ried am 25.10.2019, 14:43

Redak Teur: Mr. Longus, die ersten zwei Spieltage sind schon wieder vorbei, wie resümieren Sie bisher?

 

Longus: Es war bisher nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Zuhause konnten wir noch ungeschlagen bleiben und alles gewinnen, auswärts dafür keinen einzigen Punkt holen. Wir haben also die Pflicht erfüllt, aber nicht mehr,

 

Redak Teur: Die Saison ist zwar noch jung, trotzem bereits sehr ereignisreich. Ich denke da vor allem personell gesehen...



Longus: Stimmt, ich freue mich wegen dem Comeback von Cypresse, er hat alle Möglichkeiten. Genauso erfreut bin ich aber auch über den Einstieg von Helge Payer, es zeigt einfach dass in Österreich noch alles rund läuft und leere Vereine schnell nachbesetzt werden können. Mal sehen wo er am Ende der Saison steht. Weniger erfreulich ist dafür die Entlassung von Booster. Das versteh ich einfach nicht! Wenn ich keine Lust mehr habe dann gib ich doch schon zu Beginn bescheid und verfälsche nicht gleich zwei ZATs und so die Meisterschaft!! Das ärgert mich schon.


Redak Teur: Weniger Ärger gibt es dann hoffentlich am nächsten Spieltag.



Longus: Ja hoffentlich, aber es wird schwer werden. Drei Auswärtsspiele, unter anderem gegen beide Austrianer... und zu hause noch gegen die unberechenbaren Grazer. Da wird es nicht einfach Punkte zu holen, aber wir müssen uns bemühen um nicht zu viel Boden nach oben zu verlieren.





Redak Teur: Sie sind ja seit einer Woche Ligaleiter der zweiten Deutschen Bundesliga. Werden Sie sich dadurch etwas ablenken lassen und Ried bzw. Österreich vernachlässigen?

 

Longus: Auf keinen Fall! Ried ist mein Schatzzzzz! Ich werde genauso weiter machen wie bisher, nur dass ich die Zwischenräume nicht mit Essen und trinken, sondern in Deutschland verbringe. Es ist eine tolle Liga und ich muss mich Gott sei Dank nur um die Liga und nicht den Pokal kümmern. Ried bleibt also weiterhin MEIN SCHATZZZZZZ!

 

378 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kompaktes Mittelfeld

ZAT 2, Helge Payer für SK Sturm Graz am 18.10.2019, 23:55

Nach dem ersten Spieltag rangiert der First Vienna FC 1489 auf dem 1. Rang der österreichischen Bundesliga. Die Mannschaft aus der Bundeshauptstadt legte dabei den besten Saisonstart seit über 83 Jahren hin. Maßgeblichen Anteil hatte dabei Goalgetter Horst Viener, der 11 der 12 Tore erzielte. Bleibt ihm nur zu wünschen, dass er sich sein Torpotenzial auch für die nächsten Runden gut eingeteilt hat. Dahinter folgt Admira Wacker Meidling, die sich neben der Vienna ebenfalls 3 Siege erkämpft hat.

Das Mittelfeld wird von der Austria angeführt, die jedoch punktegleich mit BWT Linz ist und nur einen Punkt vor 4(!) weiteren Mannschaften liegt.

Neo-Coach Helge Payer, der mit dem SK Sturm Graz auf dem 9. Platz steht, war nach seiner ersten Woche als Trainer sehr unzufrieden mit seiner Mannschaft. Neben einem schwachen 3:3 daheim gegen die Vienna, verlor man auswärts gegen Wacker Beinbruch 5:0. Dabei wollte sich der ehemalige Torhüter beim Stand von 2:0 selbst einwechseln, was ihm jedoch vom 4. Offiziellen verboten wurde. Punktegleich mit den Grazern ist der Wiener Kanonenklub, der mit nur 3 geschossenen Toren 4 Punkte einholte. Respekt.

Die beiden abstiegsgefährdeten Teams werden nach ihren Skandalen rund um Spesenkonten, wohl noch weiter im Niemandsland des österreichischen Fußballs herumgurken. Ihre Zukunft ist somit ungewiss.

216 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Guter Start

ZAT 2, Sverker für First Vienna FC 1894 am 18.10.2019, 22:18

Sehr guter Saisonstart der Vienna. Kann man aber das Tempo die Saison durchhalten?
Noch ist man in  Döbling zuversichtlich mit dem Abstieg nichts am Hut zu haben, aber man weiß auch das man sich von diesem Saisonstart nicht täuschen lassen darf.
Es ist aber schon mal ein schönes Gefühl oben zu stehen, so Sverker, der nicht damit gerechnet hat.
Die nächste Runde beginnt und man darf gespannt sei  wo man nach diesen ZAT steht.

80 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Wenig Zeit

ZAT 2, Webbster für FK Austria Wien am 17.10.2019, 22:37

Ja, die neue Saison geht wieder los. Nochmal Verzeihung für die späte Zugabgabe, habe den Freitag vollkommen übersehen. Und dann die Zeitung auch übersehen. Was soll’s, dafür war der Start ganz gut. Zwei Heimsiege geschafft, war ja nicht immer so zu Saisonbeginn.
Vor allem der Derbysieg und der Punkt in Salzburg waren immens wichtig. Wäre aber schön, wenn sowohl Bischofshofen als auch die Bullen aktiv wieder teilnehmen am Betrieb. 

Nun Ur geht es daheim gegen Aufsteiger Sturm und die Admira, auswärts müssen wir nach Hartberg und auf die Höhe Warte zum nächsten Derby. Vor allem die Ballerei der Vienna macht uns etwas sorgen. Wäre ja schade wenn man dort schon alles Pulver verschießt.

In Favoriten wünscht man sich, diesmal von Anfang an oben dabei zu sein. Die Ambition nach einem Titel sind da, vielleicht macht das Glück auch mal einen Abstecher über die Tangente.

Forza Viola

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige12345Nächste »