Austrian Sportnews (2013-1)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 20 Wörter 0,2TK, ab 80 Worten 0,3 Punkte TK und ab 120 Worten sogar 0,4TK Bonus!

« Vorherige123Nächste »

Besten Dank für die Gratulationen aus Ried

ZAT 13, andihofi05 für Admira Wacker Mödling am 06.05.2013, 00:31

Die Gratulationen aus Ried werden natürlich dankend angenommen. Nach jahrelanger harter Arbeit, hat auch die Admira samt Erfolgstrainer Andreas H. endlich einmal den Titel geholt und zugleich auch noch den Pokal. Für Andreas H. als gebürtigen Rieder natürlich umso erfreulicher, dass man die SV Ried am letzten Spieltag noch auf Platz 2 verweisen konnte.

Trotzdem eine Hochachtung auch an die Leistungen und bisherigen Erfolge der SV Ried samt Trainer Willi Banane - auf eine Neues, auf weitere interessante Begegnungen in der neuen Saison! ;)

87 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Mission Klassenerhalt erfüllt

ZAT 13, Newheart für SK Rapid Wien am 05.05.2013, 20:30

Der SK Rapid Wien bleibt der Bundesliga weiterhin erhalten. In einem fulminanten Finish (5 Siege aus den letzten 6 Spielen) wurde die Klasse gehalten und der 13. Tabellenplatz fixiert. Knappe Heimsiege gegen den FC Kärnten und gegen den SK Sturm Graz konnten gefeiert werden - auswärts konnten die Hütteldorfer Allerheiligen mit 5:1 abfertigen. Newheart, der allen Spieler ein Interviewverbot auferlegte, meldete sich erst nach dem Klassenerhalt zu Wort: "Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft. Wir waren am Boden und sind als Absteiger Nummer 1 gehandelt worden. Mit vielen Teambuildingsübungen haben wir unseren Zusammenhalt gestärkt und sind deshalb noch enger zusammen gerückt - es hat in den letzten Wochen jeder für jeden gekämpft und das war der Schlüssel zum Erfolg. Wir werden uns jetzt regenerieren, Kräfte sammeln und dann gilt es, die ganze Kraft und Konzentration in die Vorbereitung für die neue Saison zu stecken."

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Glückwunsch an den neuen Meister Admira Wacker Mödling

ZAT 13, Willi Banane für SV Ried am 05.05.2013, 03:35

Mit Herz, Verstand und dem nötigen Glück hat Mödling das Double geholt.
Die Rieder hatten wie so oft am letzten Spieltag Pech, da die Gegner aus Wien und Mattersburg definitiv den Titelhattrick verhindern wollten in das sogar in dem man eigene Siege unterordnete. Das ist das Leben, auch wenn es manchmal hart ist :-)))))

57 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Kurzmeldung aus Thailand

ZAT 12, Willi Banane für SV Ried am 30.04.2013, 06:35

Coach Willi Banane, derzeit in Thailand unterwegs, hat sein Team eingeschworen: zwei Heimsiege müssen her und dann kann das ganz große Ziel erreicht werden. Mit 4 bzw. 5 Heimtoren sollte es gelingen. Der Titelhattrick in Österreich - bisher gab's das noch nie!
In Linz werden wurmig Sicherheit überannt und hoffen, dass sie Blauweißen es gnädig mit uns machen werden.

In der Europa League hat man erneut das Viertelfinale erreicht, wird dort aber ohne. TK sang- und klanglos ausscheiden. Immerhin ein paar Punkte für Österreich geholt. Die Taube auf dem Dach lockte wenige als der Spatz in der Hand.

Auf geht's Rieder Kämpfen und Siegen, das Ziel vor Augen die Hand an der Trophäe.

120 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

3 Spiele - 3 Siege

ZAT 12, Fanki für SK Sturm Graz am 24.04.2013, 21:57

Einen sogenanten Trainereffekt hat es diese Woche bei den Blackis in Graz gegeben. Man hat gesehen, dass sich jeder Spieler von seiner besten Seite zeigen wollte, um auch bei den nächsten Spielen wieder in der Startelf zu stehen. Das Ergebniss, 3 Spiele-3Siege. " Ich bin sehr stolz auf meine Jungs. Man hat gesehn, dass sie wieder richtig freude am Fußball haben." freute sich Fanki. 
Der neue Trainer ist also gut in Graz angekommen. Auf die unangebrachten Schmährufe aus Ried angesprochen, sagte er nur: "Ich respektiere Willi Banane als Trainer sehr. Was er mit den Riedern in den letzten Jahren geschafft hat, ist wirklich bemerkenswert. Trotzdem hat mein Opa schon gesagt:
LIEBER EINE SCHWESTER IM PUFF ALS EINEN BRUDER BEIM SV RIED 

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

letztes Wochenende

ZAT 12, Bastian für FC Wacker Innsbruck am 24.04.2013, 20:55

Nun geht es also in die letzte Woche der Saison und Wacker hält sich nicht mehr so Wacker wie erwartet! Wieder ist man weit weg von dem internationale Geschäft was man sich so sehr erhofft hat, nach dem schnellen Ausscheiden dieses Jahr.
Dennoch stehen 3 schwere Spiele in der letzten Woche an in der man dringend 9 Punkte holen muss um eventuell noch eine Minichance zu haben, um nun doch das Minimalziel zu erreichen! Woran wird es gelegen haben wird man sich fragen wenn es nicht klappt? Der Trainer will jetzt erstmal abwarten und die letzten 3 Spiele sehen um Schlussfolgerungen ziehen zu können. Einen Wechsel am Ende der Saison schließt er allerdings schon jetzt kategorisch aus, "Es steht nicht in meinem Sinn den Verein zu verlassen auch sollten wir unser Ziel nicht erreichen!" so der Trainer am Rande der Pressekonferenz letzte Woche!
Wir wünschen Wacker Innsbruck alles Gute für die letzten 3 Spiele und lesen uns in der neuen Saison wieder!

170 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Abstieg des Rekordmeisters???

ZAT 12, Newheart für SK Rapid Wien am 24.04.2013, 19:18

Diese Frage beschäftigt im Moment die zahlreichen Anhänger der Grün-Weißen - sie benötigen mindestens 4 Punkte und jede Menge Tore - dabei darf der direkte Konkurrent FC Lustenau nicht punkten.
Ein schwieriges Unterfangen, das durch die bittere Niederlage in der Südstadt (5:4 Anm. d. Red.) nicht leichter geworden ist. Jedoch bewies die Mannschaft gegen den violetten Erzrivalen Charakter und konnte so einen hart umkämpften 1:0 Heimsieg einfahren. 
"Ein Derbysieg ist immer was schönes, jedoch würde ich ihn gegen den Klassenerhalt sofort eintauschen" so der neue Trainer Newheart gegenüber der Presse.
Diese Gedanken teilen wahrscheinlich auch die unzähligen Anhänger des erfolgreichsten Vereins im österreichischen Fussball - hoffentlich bleibt dieser Verein der 1. Liga erhalten. Fest steht, dass diese Frage in einer Woche beantwortet wird.

139 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Fussball Maximale in Hernals

ZAT 11, ottomaximale für Wiener Sportklub am 22.04.2013, 21:19

Der Traditionsverein aus dem 17. Wiener Gemeindebezirk und dessen Fans auf der legendären Friedhofstribüne dürfen sich freuen. Niemand geringerer als ottomaximale konnte als neuer Coach verpflichtet werden. "Udo (Der Präsident Udo Huber; Anmerk. d. Red.) fragte mich ob ich nicht Coach werden möchte und da ich ja ein großer Anhänger seiner Hitparaden-Shows war war es für mich klar, dass ich für diesen Job mit maximaler Begeisterung zugesagt habe." Im Moment sollte man aber noch nicht zu viel erwarten. Schließlich gehe es diese Saison bereits dem Ende zu und erst müsse ottomaximale erst den gesamten kader kennenlernen. "In der nächsten Saison aber", verspricht er energiegeladen "werden wir dann maximal angreifen!"

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Admira liebäugelt mit TOP3 Platz

ZAT 11, andihofi05 für Admira Wacker Mödling am 22.04.2013, 08:10

Die Admira ist drauf und dran einen TOP3-Platz zu erreichen. Die Elf von Trainer Andreas H. war auch in der letzten Woche wieder sehr erfolgreich und will jetzt natürlich nicht locker lassen und im Saisonfinish voll angreifen. Von Platz 1 - 6 ist noch alles möglich, mal schauen was am Ende dabei herausschaut. Nächste Woche gehts gegen Blau-Weiß Linz, Wacker Innsbruck und Rapid Wien - drei sehr ernst zu nehmende Gegner, die sicherlich alles tun werden um der Admira den einen oder anderen Punkt abzunehmen. Die Admira ist derzeit in der Lage aus dem Vollen zu schöpfen, alle Spieler sind wieder fit und sind heiß auf den Schlusssprint. Seien wir gespannt wer am Ende ganz oben stehen wird - Kandidaten auf den Titel gibt es derzeit noch einige.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Trainerwechsel!

ZAT 11, Newheart für SK Rapid Wien am 19.04.2013, 20:58

Trainerwechsel beim Rekordmeister! Die Hauptstädter reagierten auf die Misswirtschaft der letzten Jahre und feuerten ihren Trainer und Rekordspieler der Grünen. In die (schweren) Fußstapfen tritt ein nicht unbekannter Trainer, der bereits u.a. mit C.D. Internacional und Sporting Lobming die Champions League gewonnen hat. Da er Rapid im Herzen trägt habe er sich auf diesen schwierigen Job eingelassen, um die Grün-Weißen aus dem Tabellenkeller wieder heraus zu holen. Die Hoffnungen in ihn sind groß - der Druck ist aber noch größer, spielt man ja bereits im nächsten ZAT gegen den violetten Erzrivalen.
Newheart bei der Pressekonferenz: "Unsere volle Konzentration gilt dem Klassenerhalt, da ist jedes Spiel ein Endspiel für uns. Rapid muss einfach in dieser Liga bleiben."
Zumindest gehören "Schöttel raus" Rufe der Vergangenheit an - wir wünschen dem neuen Trainer bei seinem schwieigen Unterfangen viel Glück um den Rekordmeister wieder in die Erfolgsspur zu bringen.

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige123Nächste »