Austrian Sportnews (2015-1)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 20 Wörter 0,2TK, ab 80 Worten 0,3 Punkte TK und ab 120 Worten sogar 0,4TK Bonus!

« Vorherige12345Nächste »

Die Gerüchteküche brodelt...

ZAT 11, gaupi für Wiener Sportklub am 27.03.2015, 10:00

Mag man den Gerüchten glauben schenken, so steht auch der Coach des Wiener Sportklubs Gaupi kurz vor dem Wechsel. Da sich gaupi in den letzten Wochen immer wieder stark negativ über einen Verbleib beim Wiener Traditionsverein geäußert hat, nehmen einige die Gerüchte schon als ziemlich sicher an. Sollte es überhaupt einen Wechsel geben und ob dieser national oder international über die Bühne gehen wird, weiß bis dato keiner.

Die Reporter der Austrian Sportsnews versuchten vergeblich Gaupi auf seinen Mobiltelefon zu erreichen. Da sich nach mehreren erfolglosen Versuchen, jedes Mal der Anrufbeantworter aktivierte und dieser den Reportern mitteilte, dass er sich im Urlaub befindet und alle ihm den Rücken runterrutschen können, bleibt abzuwarten in welche Richtung sich diese Gerüchte weiterentwickeln.

123 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schade

ZAT 11, tommygraz für SK Sturm Graz am 25.03.2015, 10:15

Ich wünsche Newheart für seine neue Aufgabe alles Gute und gratuliere nachträglich zum Cupsieg!
Schade ist es schon,dass ausgerechnet der Trainer des Erzrivalen den Verein verlässt.......

29 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Zum Abschied leise SERVUS...

ZAT 11, Newheart für SK Rapid Wien am 24.03.2015, 20:50

Es ist amtlich - der SK Rapid Wien muss sich nach zahlreichen Saisonen nach einem neuen Trainer umsehen - der aktuelle Cupsieger Coach wechselt mit sofortiger Wirkung - wohin wollte er allerdings noch nicht verraten...
Newheart will für seinen Abgang weder ein Fest noch eine offizielles Abschiedsdinner - zu schwer würde ihm der Gang zum offiziellen Abschied fallen und viele Tränen würden wohl fließen. Das alles will sich der Coach ersparen und sagt leise DANKE & SERVUS und verabschiedet sich mit den Worten "SEID´S MIR NICHT BÖSE ABER ES IST ZEIT ZUM ABDANKEN. ZUM ABSCHIED SCHENKE ICH EUCH DEN CUPSIEG - ICH WERDE RAPID IMMER IN MEINEM HERZEN TRAGEN".

Auch die Fans bedankten sich in zahlreichen Internetforen bei Newheart für dessen Einsatzbereitschaft in den letzten Jahren für diesen Verein. Die Highlights unter seinem Regime: 1x Österreichischer Meister, 1x Österreichischer Cupsieger, IMMER internationaler Startplatz, Champions League Achtelfinale, Europa League Viertelfinale u.v.m

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Holla die Waldfee...

ZAT 11, gaupi für Wiener Sportklub am 23.03.2015, 20:10

Die Saison ist Gott sei es gedankt zu Ende und im 17. Wiener Gemeindebezirk ist die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Trauriger hätte die Saison, in Bezug auf die nationalen Bewerbe gesehen, nicht enden können. Belegte man am Ende gar nur den 8. Platz.

Der Trainer der Schwarz Weißen Wiener war für ein kurzes Statement nach Ligaschluss zu erreichen: "Zu allererst möchte ich meine Glückwünsche nach Graz und in den Westen von Wien schicken. Tommygraz hat genau da weiter gemacht wo Fanki aufgehört hat und hat bewiesen welch Trainerlegende er bereits schon ist. Chapeau!!
Gratuliation gebührt auch Newheart für den Pokalsieg.
Bedanken möchte ich mich ganz speziell auch bei tommygraz persönlich für die aufmunternden Worte. In den nächsten Tagen und Wochen wird sich entscheiden wie es mit meiner Zukunft hier beim Wiener Sportklub weitergeht, denn diese hängt in erster Linie vom Vertrauen der Vereinsführung ab. 
Auch ein großes Lob gebührt der LigaleiterIN für die pünktlichen und tollen Auswertungen jede Woche aufs Neue.
Zum Schluss bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich mich jetzt in den, wenn auch aufgrund der Tabellensituation nicht ganz so verdienten Urlaub verabschieden werde und wer weiß? Vielleicht greife ich nächste Saison wieder mit dem wohl geilsten Fans der Welt im Rücken ins Geschehen der österreichischen Bundesliga ein. Bis dahin. Pfiat eich"

237 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Meisterspecial-Tommygraz im Wortrap

ZAT 11, tommygraz für SK Sturm Graz am 23.03.2015, 09:13

Aus gegebenen Anlass (Meistertitel) trafen wir uns heute zu einem Frühstück mit tommygraz, der Meistertrainer saß uns mit dunklen Sonnenbrillen gegenüber (wobei seine Augenringe die gleiche Farbe haben dürften, Anm. der Red.). Ein kurzer Wortrap und seine Gedanken zur Liga, Kollegen und was nicht rund läuft in Österreich. Ob er nun etwas wahres gesprochen hat, oder noch der Alkohol die Oberhand gewonnen hat, lesen sie nun hier:

Trainer: Fankin ist ein absoluter Topman, sicher einer der Besten im Torrauschuniversum, Hut ab was er in Graz geleistet hat und noch in Dortmund leisten wird. Er war gestern auch bei der Meisterfeier, da er einen großen Anteil daran hat. Das eine, oder andere Bier hat er ja auch getrunken, in Dortmund ist er was die guten Biere anbelangt, ja nicht gerade verwöhnt. Wir warten noch auf die Bestätigung unserer Fanfreundschaftsanfrage an den BVB, wäre eine tolle Geschichte.

Oesterreich: Eine fantastisches Land, eine tolle Liga, hervorragende Trainer, aber ein wenig zu beschaulich. Zu wenig Zeitungsartikel(mit Bezug), das Forum so gut wie verwaist, das sollte sich dringend ändern! Ich spreche mich hier klar gegen die Ligareform aus, ich werde auch versuchen den einen, oder anderen Trainer zu finden, Österreich muss mit 16 Vereinen weitergespielt werden.

Meister: Wahnsinn, zuerst mit dem BVB, jetzt mit Sturm Graz, meinem Herzensverein, beide  Titel sind schon was Besonderes, wenn auch der Titel mit Sturm ja nicht von mir alleine geholt wurde.

Madrid: Ein Wechsel von Sturm kommt für mich nicht in Frage! Endlich bin ich bei dem Verein meines Herzens, wer kann das schon von sich behaupten? Egal ob Madrid, Barcelona ( war ich ja in intensiven Verhandlungen) oder Bayern, ich werde jeder Versuchung widerstehen. Einzig beim BVB könnte ich irgendwann noch mal schwach werden, aber auch eher unwahrscheinlich

Yachtclub: Dort bin ich nie anzutreffen! Erstens verdiene ich bei Sturm nicht genug, zweitens bin ich ein bodenständiger Familienmensch. Zwei Söhne, mein Beruf (Sozialpädagoge) und mein Hobby (Fussball) halten mich auf Trab, ausserdem bin ich ja nicht mehr der Jüngste, da muss ich mir meine Kräfte gut einteilen. Und wenn ich dann mal Zeit habe, dann verbringe ich sie sicher nicht auf einer Yacht ;-)

Gaupi: Absolut pro gaupi!!! Ich verstehe seinen Frust, mir ging es letzte Saison mit dem BVB genau gleich. Ich fand mich nach dem Meistertitel auch im Niemandsland der Tabelle wieder und hatte meine Motivation verloren. Ich kann nur hoffen, dass gaupi bleibt!! Er schreibt regelmäßig Zeitungsartikel, vertritt die rot-weiss-roten Farben international absolut erfolgreich- genau solche Trainer brauchen wir. Also gaupi bleib da!

Respekt: Den habe ich vor den Trainern der österreichischen Liga. Gaupi (siehe oben), Markus ist eine absolute Berreicherung und ein harter Konkurent, Mono eine Legende in der Torrauschszene, das gleiche gilt auch für Willi Banane (Rekordmeister),
Newheart weil er der erfolgreiche Trainer unseres Erzrivalen und Pokalsieger ist und Hermsi, immerhin ehemaliger Titelverteidiger. Den Rest muss ich erst noch besser kennenlernen, aber da ist ein sehr hohe qualitative Dichte gegeben, daran besteht kein Zweifel!

Abheben: Da besteht bei mir und dem Verein keine Gefahr. Wir bleiben schön am Boden und versuchen unsere Arbeit so gut es geht zu machen. Schließlich bin ich ja tommygraz und nicht jassi, die ja einen Hang zum Abgehobenen hat ;-)

Ziele: Sicher nicht ein neuer Serienmeister zu werden, sondern mit Sturm Jahr für Jahr im internationalen Geschäft zu spielen, das ist schon eine große Herausforderung! International auch ein wenig länger dabei zu sein und vielleicht beim nächsten AC in einer Gruppe gegen den BVB und die Fürther zu spielen, das wäre eine feine Sache!
Und ich möchte gerne LL werden, also ein wenig meinen Beitrag dazu leisten, torrausch ein wenig mitzugestalten, weil es einfach ein geiles Ding ist!!!

Abschließend bedanke ich mich noch bei jassi, die hier wirklich einen guten job macht, mit viel Herzblut und Engagement, pünktliche Auswertungen und ihren Spieltagsberichten! Als LL macht sie wirklich eine ausgezeichnete Arbeit, im Gegensatz zu meiner Zeit in Deutschland, wo sie ja nie den Aufstieg aus der zweiten Liga schaffte. Seit ich meinen Abschied bekannt gegeben habe, spielt sie wie befreit und scheint wirklich in die erste Liga aufzusteigen. Ich glaube ja, dass sie sich nicht lange dort halten wird, es fehlr ihr einfach an Klasse, schade allerdings, dass  sie es nicht ein wenig früher geschafft hat. Dann hätte auch ich ein Scheiflein dazu beitragen können, dass jassi wieder in die vertraute zweitklassigkeit verschwindet, so muss(darf) ich das Ganze aus sicherer Entfernung beobachten.

Ich freue mich schon auf die neue Saison und hoffe, dass in dieser, mehr Trainer den Weg in die Redaktion finden werden, um mehr Artikel abzuliefern. Gerade die beiden Trainerlegenden sollten hier mit gutem Beispiel vorrausgehen! Auch wenn sie als LL natürlich viel zu schreiben und auswerten haben, aber gerade deswegen sollten sie ja wissen, dass die Artikel das Salz in der Suppe von torrausch sind!!!!!!!

P.S.: Liebe jassi, mehr als 800 Wörter, bitte nachmachen, wenn der Aufstieg wirklich gelingen sollte.........

894 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Ziel erreicht!

ZAT 11, Markus für LASK Linz am 22.03.2015, 22:51

Mit neun Punkten an diesem ZAT klettert LASK Linz auf den fünften Tabellenplatz!

Der fünfte Tabellenplatz?

Richtig gehört, ich steige endlich mit meiner Mannschaft in das internationale Fußballgeschäft ein und darf nächste Saison an der Europaleague teilnehmen!
Meine Freue und Motivation ist riesig!

Ich möchte mich hiermit auch gleich bedanken und zwar bei allen Trainern, für die spannende und tolle Saison!
Außerdem bei Jassi für die großartige Ligaleitung, die tollen Startseitentexte und die fast immer pünktlichen Auswertungen!

DANKE!

Ich gratuliere an dieser Stelle auch tommygraz zur Meisterschaft. Hoffe dir gefällt es hier in Österreich und du bleibst uns als Trainer erhalten, würde mich freuen in der nächsten Saison gegen dich spielen zu dürfen!

Bis dahin

Haut rein und stay LASK!!!

OB ROM, MAILAND ODER LONDON,
MOSKAU, WIEN ODER ATHEN,
OB MIT BUS ODER BAHN,
ODER FLUGZEUG SCHEIßEGAL
LASK LINZ SPIELT INTERNATIONAL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

185 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Meister!

ZAT 11, tommygraz für SK Sturm Graz am 22.03.2015, 21:51

Nicht mehr erwartet, doch noch geschehen!Der SK Sturm ist neuer Meister! Tommygraz dankt Fanki!Für seine tolle Arbeit hier, er hat großen Anteil an dem Titel. Gratulation an alle Mitbewerber, vor allem an unsere Nachbarn in Allerheiligen, ein toller Fight um den Titel, bis zum letzten Spiel, nur ein Punkt hat schlußendlich gerreicht.
Nächste Saison wird sicher spannend, muss ich da ja ganz alleine Verantwortung übernehmen, ohne einen Punktepolster von Fanki zu übernehmen.Ich freue mich schon auf die Herausforderung und nehme diese mit Vorfreude an! Und jetzt ab zur Meisterfeier am Grazer Hauptplatz, die Stadt steht Kopf!!!

101 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Saisonfinale

ZAT 10, gaupi für Wiener Sportklub am 20.03.2015, 08:34

Wieder neigt sich eine spannende und kräfteraubende Saison ihrem Ende zu und abermals müssen die Verantwortlichen des Wiener Sportklubs ernüchternd feststellen, dass die Leistung abermals nicht gereicht hat, um eine nationalen Titel sein eigen zu nennen. Dem verpassten Titel könnte auch noch das Worst Case Szenario folgen, nämlich der Verlust des internationalen Startplatz. Das wäre mit Sicherheit die größte Enttäuschung für die Verantwortlichen, Spieler aber ganz besonders für die Fans, die trotz der teilweise miserablen Leistung des Sportklubs immer hinter dem Verein gestanden sind und sich die Seele aus dem Leib gebrüllt haben.

Trainer gaupi, der sich letzte Woche sichtlich bedrückt und entäuscht gezeigt hat, findet auch diese Woche keine schönen Worte für die aktuelle Situation. "Wie es mir mit der Situation geht wollen Sie wissen? Ganz ehrlich? Beschissen. Ich weiß nicht woran es diese Saison gelegen hat, doch meine Jungs spielen international hui und national einfach pfui! Ich hoffe das zumindest die internationale Reise noch ein oder zwei Runden weitergehen kann, damit zumindest den Fans noch etwas geboten wird. Denn wie bereits erwähnt, sollte es für nächste Saison nicht reichen international zu spielen, kann ich nicht garantieren ob ich mich dann noch eine Saison erneut motivieren kann, "nur" national zu kicken. Das sind einfach nicht meine Ambitionen."

216 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Doch noch international?

ZAT 10, Markus für LASK Linz am 18.03.2015, 14:56

Im neunten und somit vorletzten ZAT der Saison konnte der LASK zwei Siege und eine Niederlage verbuchen und klettert somit auf den siebten Tabellenplatz. Sollte der SK Rapid Wien (welcher sich zurzeit auf Platz 4 befindet) den ÖFB- Pokal gewinnen und der LASK es noch schaffen auf Platz 6 zu kommen sind die Linzer in der nächsten Saison international vertreten, da Rapid bereits aufgrund seines Tabellenplatzes (es sei denn er rutscht ab) auf einem internationalen Platz steht und somit der nächste nachrutscht. Deshalb heißt es im folgenden und gleichzeitig letzten ZAT den Wienern gegen Ried die Daumen zu drücken! Der LASK hat gute Chancen endlich sein Ziel des internationalen Fußballs zu erreichen. Es ist spannend wie nie!

Einige Fans hörte man schon diesen ZAT singen:
"Ob Rom, Mailand oder London, Moskau, Wien oder Athen.
 Ob mit Bus oder Bahn oder Flugzeug scheißegal
 LASK Linz spielt international!"

162 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Am Meister gescheitert

ZAT 10, Newheart für SK Rapid Wien am 18.03.2015, 14:47

Am amtierenden Meister sind die Hütteldorfer gescheitert - der Traum vom 2. Meistertitel unter Newheart ist wohl dahin. Ein bitteres 3:3 im Westen Wiens zwangen viele grüne Fanks zu Tränen - sie konnten es kaum glauben dass ihre Mannschaft in Überzahl eine 3:1 Führung aus der Hand gaben. Doch mit dem erklärten Ziel international tätig zu sein sieht es gut aus. Die Hütteldorfer sind damit zum 5. Mal in 6 Spielzeiten unter dem Trainer Newheart international vertreten.
Und im Cup stehen die Chancen auf den Titel 50:50 - im Finale treffen die Hütteldorfer auf die Wikinger aus Ried.
Vielleicht gibt es ja doch ein Happy End für die Wiener - jedoch wartet eine schwere letzte Runde auf die Wiener! Mit der Admira und dem Tabellenführer Sturm Graz warten harte Brocken im Kampf um die internationalen Plätze....

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige12345Nächste »