Austrian Sportnews (2020-2)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 20 Wörter 0,2TK, ab 80 Worten 0,3 Punkte TK und ab 120 Worten sogar 0,4TK Bonus!

« Vorherige123Nächste »

Schöne restliche Ferien

ZAT 12, Webbster für Wiener Sport-Club (M) am 26.07.2020, 09:41

Aus Wien Hernals. 
Als Pokalsieger darf man sich am heutigen, letzten ZAT etwas zurücklehnen und Zünglein auf der Waage spielen. Die Europacup Quali haben wir in der Tasche, die Champions League wäre noch das Tüpfelchen auf dem I, nachdem wir da wegen mangelnder Erfahrung gleich in der Quali raus sind. 
Aber wir versuchen weiterhin alles für Österreich zu geben.

Die letzte Runde führt uns noch einmal nach Innsbruck. Zu sam11 und Wacker kann man nur sagen, schade das es Amstetten gibt, denen ich noch mehr den Abstieg wünsche. Denn Torkonto verballern und dann entscheidend eingreifen weil man nicht mehr setzen kann...egal. 
Zu Hause erwarten wir Bischofshofen und Sturm Graz. Ein schöner Ausklang der Saison zwischen den Schwarz Weißen.

Bis zur nächsten Saison.

137 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Finale

ZAT 12, schwanzus longus für SV Ried am 25.07.2020, 14:49

So geht also auch die Saison in Österreich wieder mal zu ende. Ried steht aktuell auf dem dritten Platz, doch der ist nicht sicher. Sturm, Bischofshofen, Blau- Weiß und der SportKlub machen ordentlich Druck und rittern noch um die letzten Plätze im Internationalen Geschäft. Aber es wird sich schon irgendwie ausgehen, da ist sich der zukünftige Leiter der Niederlande sicher. Viel spannender ist hingegen dier Kampf um die Krone und um die Rote Laterne. Hartberg aktuell mit dem besseren TK und drei soliden Punkten Vorsprung. Da ist XPA natürlich Favorit vorm letzten ZAT, aber AndiHofi hat sicher noch nicht aufgegeben. Anders als Amstetten. Trainerlos irren sie in der Tabelle umher und haben sich schlussendlich da einen Platz gesucht wo sie hingehören.

 

Wünsche zum Saisonfinish allen einen schönen Sommer, und bedanke mich bei unserer Ligaleiterin für eine grandiose Saison.

Habe fertig!

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

That’s it...

ZAT 11, Webbster für Wiener Sport-Club (M) am 19.07.2020, 13:02

Schön, das die Saison langsam zu Ende geht. Schön deshalb, weil man in Wien Hernals diesmal bei der Saisonabschlussfeier wieder eine Trophäe präsentieren kann. Und das ist seit Jahren das erste Mal. Wächst hier eine neue Erfolgsstory heran? Zumindest für das Prestige des Wiener Fußballs ist es wichtig, wieder einen Titel in der Hauptstadt zu haben.

Noch dazu steigt die Vorfreude. So wie es aktuell steht haben wir nächste Saison wieder ein Derby of Love. Die Vienna dominiert momentan die zweite Liga. Das hätte schon sehr viel Charme neben den Derbys gegen die steinreichen Vorstadtklubs.

Ein paar Worte zur Konkurrenz: Was erlaubt man sich in Ried, die Diskussionen in Wien über C und K zu kommentieren. Sollte man dort nicht lieber darauf achten, das man in den Europacup kommt? Ansonsten muss man auf einen kalten Winter hoffen, damit viele Pellets gekauft werden um die fehlenden Gelder reinzuholen.

Schwoaz Weiß

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Einfach nein

ZAT 11, schwanzus longus für SV Ried am 18.07.2020, 23:44

Der zehnte ZAT ist geschlagen, bleiben also noch zwei. Und fast, nur ganz knapp ist dieser zehnte Spieltag fast perfekt ausgegangen, doch leider musste sich Admira einmischen und hat uns zwei wichtige Punkte gekostet. Gleich nach Spielende wetterte der alte Ligahaudegen Andihofi gegen Ried. Wir kosten ihnen sicher den Titel, Hartberg holt auf, Blablabla. Fakt ist, hätte Admira die 4 Tore, die sie gegen uns geschossen haben, gegen Hartberg eingesetzt und noch etwas draufgelegt, wäre ihre Ausgangslage durchaus besser sie es jetzt ist. Klar, Ried hätte gewonnen, aber Admira hätte dann trotzdem zwei Punkte mehr als jetzt und Hartberg drei weniger. Macht acht Punkte Differenz.

 

Auch wenn Ried nicht mehr am Titelrennen beteiligt ist kann man anscheinend trotzdem einiges oben bewirken. Außerdem hatte XPA in Ried keine Chance, für Admira ebenso drei gewonnene Punkte. Im Endeffekt steht Schwanzus Longus auf der Seite der Admiraner und deren legendären Trainer. Aber so hat jeder seine Sorgen. Die einen meinen, wir klauen jemanden den Titel, die anderen jammern wegen einem "C" und "K" und in Ried jammert man wegen dem knappen Rennen um Europa. Im Endspurt müssen halt alle noch einmal ihre Zähne zusammenbeißen und ein würdiges Saisonfinish hinlegen.

 

Auf gehts Ried!

209 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kostet Ried der Admira den Titel

ZAT 11, andihofi05 für Admira Wacker Mödling am 13.07.2020, 23:46

Ried und Admira - ein Duell das in der Vergangenheit schon für viel Brisanz gesorgt hat. Immer wieder krachten die beiden Teams förmlich aufeinander. Im lethten ZAT dann das Heimspiel der Admira gegen die Wickinger. Endergebnis 4:4 - ein Ergebnis das mehr Schaden als Nutzen für beide Vereine angerichtet hat. Für die Rieder 4 wertvolle Auswärtstore, die nur 1 Punkt einbrachten. Für unsere Admira vielleicht sogar genau die 2 verlorenen Punkte, die am Ende zum Meistertitel fehlen könnten. Aber naja was hilfts, so ist es in der Welt von Torrausch - 5 Heimtore zu setzen wäre da die Lösung gewesen, dann müsst ich jetzt nicht rumjammern :) Hartberg konnte den Rückstand auf 3 Punkte verkürzen und hat im Titelrennen noch einige Joker in der Hand. Höheres Torkonto, mehr Heimspiele,... aber die letzten Jahre haben bewiesen, dass alles möglich ist, ab und zu reicht schon ein Umfaller um die Liga komplett auf den Kopf zu stellen! Es wird, ist und bleibt spannend, 18 Punkte sind noch zu holen!

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Sportclub is on the green

ZAT 10, Webbster für Wiener Sport-Club (M) am 12.07.2020, 13:01

Nach dem Pokalsieg ist vor dem Kampf um den Europacup. Ja, als Pokalsisger steht man eh schon fix im Euroleague PlayOff, aber Champions League wäre sowohl finanziell als auch für das Armageddon des Vereins besser. Wenn wir es schon selber in der Hand haben.

 Auf den viel erhofften dritten Platz fehlen aktuell 6 Punkte. Das wird ein harter Kampf, den wir auch gerne annehmen. Immerhin versuchen wir bis zum Ende konkurrenzfähigen Fußball zu spielen.
Was man sichtlich bei den Schluchtenscheissern in Innsbruck nicht will. Anders kann man sich das Verhalten bei den Tirolern nicht erklären, vor allem da mit dem Konkurs von Amstetten bereits der Absteiger quasi fest steht.
Egal, den Fans des Sport-Clubs liegt aber ein anderes Thema viel mehr am Herzen. Die Rückumbenennung des Vereins in der altehrwürdigen Namen mit dem berühmten C.
Manager Webbster: Der Antrag liegt seit Saisonbeginn bei den zuständigen Gremien der Liga. Diese hüllt sich aber erfolgreich in schweigen. Nach fast 20 Jahren K hoffen wir natürlich, bald wieder mit dem C auf der Brust einlaufen zu können.
Gott sei Dank für die Liga sind wir in Österreich, in Schottland wären die Verantwortlichen bereits verklagt worden.

204 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gut dabei

ZAT 10, schwanzus longus für SV Ried am 11.07.2020, 22:34

Noch drei ZATs zu spielen und die Wahrscheinlichkeit auf den Abstieg ist gerade kleiner geworden. Noch sind zwar zehn Partien ausständig, doch Ried hat auf den FAK fünf gute Punkte Vorsprung. Und wir haben nicht das schlechteste TK, nicht wahr mein Schatzzz? Nein haben wir nicht. Aber wir brauchen noch Punkte um wieder europaweit spielen zu dürfen. Immerhin ist das doch unser Ziel. Aber die Chancen stehen gut, denke ich. Immerhin spielen wir noch gegen fast jeden und das bei vielen Heimspielen. Hoffentlich bleibt auch die Zeitung weiterhin so aktiv, denn ein verbaler Schlagabtausch abseits des Platzes kann manchmal wahre Wunder bewirken. Ich bin ja auf die Taktik von sam11 gespannt. Durch den letzten ZAT ist er zwar an Ried vorbeigezogen, doch hat nun kaum Reserven für das Saisonfinish. Mal sehen...

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Engagierte Admiraner halten 5-Punkte-Polster

ZAT 10, andihofi05 für Admira Wacker Mödling am 07.07.2020, 11:43

Die Admira bleibt weiterhin auf Kurs und scheint mit derzeit 65 Punkten ganz gute Karten zu haben einen internationalen Startplatz zu erreichen. Härtester Konkurrent scheint derzeit Hartberg zu sein, die mit einem starken Torkonto am Ende sogar ganz oben stehen könnten. Das werden die die kommenden Runden beweisen bzw. werden jetzt Ausrutscher wohl ganz hart bestraft werden, egal auf welcher Seite.  Was jedoch klar ist, dass sowohl Hartberg als auch Admira wohl international vertreten sein werden. Nach einer grausamen Saison für meine Admira ist das Balsam für die Seele, hat man ja jetzt schon viel mehr Punkte als in der Vorsaison, in der einfach nichts zusammengepasst hat und am Ende auch irgendwie die Motivation gefehlt hat sich aufzuraffen, umso engagierter und williger geht man in der laufenden Saison zu Werke – darum wäre es umso schöner am Ende dann dafür belohnt zu werden.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zeitung geweckt

ZAT 9, schwanzus longus für SV Ried am 04.07.2020, 23:00

Es braucht nur einen Skandal und schon erwacht die Zeitung wieder zum Leben. Und das zurecht, denn nach den frechen Vorwürfen aus Amstetten, ohne jede Begründung, Beweis oder sonstigem positionierten sich einige Trainer klar und deutlich. Falls Trainer Osim damit das 1:1 im Halbfinale meint, dann ist dieser Vorwurf alles andere als gerecht. Denn beide Trainer haben nun mal erkannt, dass sie chancenlos wären wenn sie mehr setzen würden. Und beiden ist ein Finaleinzug ohne Chance nicht wichtig. Und darum Gratuliere ich sowohl Jack Jackson, als auch Webbster zu ihrer taktischen Meisterleistung. Klar gibt es Trainer die lieber alles verpulvern um ins Finale zu kommen, davon kaufen können sie sich aber dennoch nichts. Deshalb: Gratuliere Webbster zum Pokalsieg. Um nächste Saison solche Streiterein zu vermeiden, erklärte sich Ried außerdem bereit, schon von Anfang an im Finale zu stehen. Man ist ja ganz selbstlos.

 

Zu der Forderung von Vetinari: Stimmt, meiner Meinung nach sollten schon namhafte Vereine in Torrausch vertreten sein. Ein Zwangsabstieg wäre daher auch für mich sinnvoll um neue Spieler anzulocken. Doch das die Forderung ausgerechnet aus Bischofshofen kommt... ;P

188 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Pro Zwangsabstieg

ZAT 9, Vetinari für SK Bischofshofen am 01.07.2020, 16:07

Bor ey, keine Ahnung was da los war. In jedem Fall sehr schade das Osim einfach so verschwindet! 
Aber jetzt mal Frage an die Ösis, mus Amstetten auf Grund seiner Klasse im RL in dieser Liga Spielen?
Ist Amstetten nicht die Stadt in der Natascha Kampusch über Jahre in den Keller gesperrt wurde?
Das muss doch hier nicht sein. Weg mit dem Verein!
Zwangsabstieg jetzt!!!
Keine Ahnung ob das Regeltechnisch so einfach geht...
Mir egal. Soll Jassix einfach machen. Ende.
Allez les Ö!

96 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)
« Vorherige123Nächste »