Austrian Sportnews (2013-2)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 20 Wörter 0,2TK, ab 80 Worten 0,3 Punkte TK und ab 120 Worten sogar 0,4TK Bonus!

« Vorherige1234Nächste »

OH Mann,

ZAT 12, Willi Banane für SV Ried am 04.09.2013, 22:59

seid ihr Spassbremsen und eigentlich ist eine Entschuldigung aus Graz und von Rapid Wien fällig!!!

Ich habe hier keinerlei Ergebnisse kundgetan oder ähnliches. Also macht mal halblang, ich habe keinen von euch angegriffen oder erwähnt. 

Leute, das ist hier nur ein Spiel und da haben persönliche Anfeindungen ("fauler Ligaleiter" oder "auf sein Niveau herab begeben") keinen Platz. Sich auf mein Niveau zu begeben, heißt in diesem Fall aufzusteigen, da zumindest ich niemanden auch nur ansatzweise angegangen habe.
Bedenklich finde ich, dass man sich auf einer deutschen Internetseite gefallen lassen muss, dass man in Graz keine Deutschen mag, zumindest dann nicht, wenn sie in Österreich Urlaub machen. Schade, dass in Graz derzeit die intellektuellen Lichter ausgehen. Schade auch, dass man sich dort erdreistet Lebenssituationen zu beurteilen, die man nicht kennt. Ich habe seit über 20 Jahren ein kleines Ferienhaus in Österreich und fühle mich dort sehr heimisch.

Für so einen Mist, wie er aus Graz kam - fehlt mir jedes Verständnis.

Ich habe fertig!!! :-)))))))))

P.S.
Wenn man in Graz den Ligaleiterposten in der Schweiz übernehmen will, sehr gerne. Ich mach das trotz massivem Zeitmangel in erster Linie deshalb, weil es schwer ist neue Ligaleiter zu finden. Ich schreibe zwar keine so schönen Presseberichte mehr wie Bensch das bemerkenswerter Weise tut, aber immerhin sind meine Auswertungen meist innerhalb einer Stunde nach Abgabeschluss online -sehr oft sogar nur 10 Minuten später. Das hat auch seine Qualitäten.

249 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben...

ZAT 12, Newheart für SK Rapid Wien (P) am 29.08.2013, 21:53

... oder so! Natürlich wollen wir die Glückwünsche aus Ried und aus Graz gerne annehmen, doch es ist noch lange nichts in trockenen Tüchern.
Ein Grund dafür ist sicher auch Willi Banane aus Ried, der mit Zeitungsartikel Psychotricks gegenüber den Innsbruckern betreiben will - doch - sollte man ihm trauen? Es wäre wahrscheinlich gelogen, wenn man behaupten würde, dass Willi Banane insgeheim nicht selber hofft (mit solchen verzweifelten Aktionen) noch Meister zu werden...
Aber es ist eine andere Sache Spekulationen über diverse TK´s von Konkurrenten und die eigenen gesetzten Tore öffentlich zu machen - meiner Meinung hat dies hier absolut nichts verloren - sonst könnten wir ja um den Titel würfeln (machen wir eh fast :-)).
Aber auch ich lasse mich gerne auf das Rieder Niveau herab und gebe nun folgendes bekannt:
Der FC Wacker Innsbruck wird mit 100%iger Sicherheit nicht das Hanappi Stadion als Sieger verlassen - das ist unmöglich!!! So liebe Innsbrucker, nun liegt es an euch die Lage zu analysieren und die richtigen Schlüsse aus der verzwickten Situation zu ziehen

186 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Glückwunsch an Rapid Wien

ZAT 12, Fanki für SK Sturm Graz am 29.08.2013, 11:31

Dass der Sk Sturm Graz in der vorletzten ZAT an der Tabellenspitze
steht hätte keiner gedacht. Auch nicht der Trainer, der aber weiß dass
in der letzten ZAT nicht mehr viel zu holen sein wird. Trotzdem wollten
wir uns nicht kampflos geschlagen geben. Doch es gibt einen in der Liga,
der die Entscheidung, wo die Letzten Tore investiert werden, sehr
leicht gemacht hat.

Sehr geehrter Herr Banane Willi,

vorweg möchte ich Ihnen sagen, dass ich es sehr bedauere, dass sie auch dieses Jahr keinen Titel nach Ried holen. Denn Sie hatten in der letzte Saison gesagt, dass Sie bei Ihrem nächsten Meisterschaftstitel zurücktreten.
Leider wieder nichts.
Mit großer "Freude" habe ich Ihren Bericht in der Zeitung gelesen und
muss feststellen, dass Sie sich ein bisschen in die Hose machen. Und
womit? Mit Recht. Mit diesem Artikel habe ich ein Torkonto von 2,4 und
könnte oder besser gesagt werde diese 2 Tore gegen Ried setzten um diese
unpassende Manipulation ein bisschen spannender zu machen. Diesem armen
Bub aus Tirol mit soviel Zahlen und Taktik zu überfordern, um Ihre
letzte Chance die Meisterschaft zu gewinnen zu wahren, ist unerhört. Da
ich Deutsche, die immer bei uns in Österreich Urlaub machen sowieso
nicht sehr mag, war ich aber nicht überrascht. 
Mit den Bot-Teams muss ich Ihnen aber recht geben. Trotzdem interresiert hier niemanden
was in der Schweizer-Liga passiert oder nicht. Gott sei Dank haben wir
hier in Österreich einen Ligaleiter der nicht so faul ist wie Sie. Auch
wenn der große Bensch nicht immer der schnellste ist, können wir uns
fast jede ZAT an seinen tollen Zusammenfassung erfreuen. Von solchen
Berichten können die armen Spieler der Schweiz nur träumen, weil sich
ihr Ligaleiter lieber mit seinen unpassenden Berichten selbst
bereichert.
In diesem Sinne ---GEH---

Fanki

Allen anderen wünsche ich ein spannendes und faires Saisonfinale!

316 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Glückwunsch an Rapid Wien

ZAT 12, Willi Banane für SV Ried am 28.08.2013, 13:35

Somit gehen beide Titel in die Bundeshauptstadt. "Das ist zum Kotzen", so der Rieder Coach, der sich immer noch nicht vorstellen kann, dass die Wiener Titel erringen können.
Die Saison ist für die Wikinger miserabel verlaufen, als einziges Team hat man versucht jedes Spiel gegen trainerlose Teams zu gewinnen und man wurde halt zu oft vom Zuffi um Siege gebracht.

Am letzten Spieltag sollten nun ausnahmslos offensive Zuffis setzten, diese Teams könnten die Meisterschaft entscheiden, werden sie aber nicht am letzten ZAT tun, denn das haben sie bereits vorher gegen uns getan. Ich hasse diese Bot-Teams und hoffe auf eine Reduzierung der Liga (ich mache das in der Schweiz auch so!)".

Die Rieder treffen zu Hause auf Sturm Graz, dieses Spiel werden wir sicher gewinnen, da den Grazern die Mittel fehlen um gegen uns zu Punkten.
Das letzte Heimspiel der Saison  bestreitet man gegen den amtierenden Pokalsieger Austria Wien, auch hier muss gewonnen werden, man geht hier von einem hart umkämpften Sieg aus.

Das Match des Spieltages aus Sicht der Rieder, die eigene Partie gegen Wacker Innsbruck! Will Coach Bastian weiter nach oben, so muss sein Team mindestens folgendes setzen:
- bei First Vienna mindestens 3 Tore (3,6 TK)
- bei  Rapid Wien mindestens 5 Tore (6,0 TK), denn wenn Rapid richtig setzt, dann haben die nur noch 4 Heimtore für diese Partie übrig.
- somit blieben gegen Ried nur noch 1,9 TK (2Tore) übrig.

Rapid wird also nur Meister, wenn Wacker Innsbruck mutig genug ist gegen die Wikinger auf einen knappen Heimsieg zu vertrauen. Holt er die 9 Punkte, wir er selbst Meister. Hat er die Hosen voll holt er nur 6 Punkte und bleibt gar hinter den Riedern :-)

292 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Vizemeisterschaft

ZAT 12, Bastian für FC Wacker Innsbruck am 27.08.2013, 20:02

Vizepokal...und jetzt eventuell noch Vizemeister! Wird der Verein dann nächste Saison dann nur noch FC Vize Innsbruck genannt? Es ist offen ob es überhaupt noch zum Vizemeistertitel reicht, doch glaubt man den Buchmachern und andere diverse Medien dann sollte es möglich sein für die Tiroler. Rein rechnerisch ist zwar auch noch der Meistertitel möglich, jedoch haben die Hütteldorfer alles selbst in der Hand und brauchen nicht einmal das letzte Saisonspiel gewinnen und können doch Meister werden. Vielen kann gerechnet werden und hin und her geschoben, jedoch läßt sich eines wohl jetzt schon sagen, es war eine spannende Saison und die Tiroler werden wohl wieder ohne Titel da stehen! TRAURIG für den erfolgshungrigen Trainer.

122 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ganz zufrieden

ZAT 11, Fanki für SK Sturm Graz am 27.08.2013, 14:09

Der Sk Puntigamer Sturm Graz hat in der Liga wieder ein paar Plätze gut gemacht. Man ist in Graz mit der Gesamtsituation ganz zufrieden. Ob es sich noch für einen Platz in Europa ausgeht wird man sehn, die Chancen stehen aber eher schlecht. Da noch sehr viele Mannschaften einige Tore mehr auf dem Torkonto haben als wir, muss man sich die Tore bis um Schluss sehr gut einteilen. Sicher ist nur dass man in der ersten volle Saison des neuen Trainers Fanki  mit dem Abstieg nichts zu tun hatte und man im Cup auch ins Halbfinale gekommen ist und auf dem kann man schon aufbauen.

107 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Sonnenplatz

ZAT 11, Newheart für SK Rapid Wien (P) am 25.08.2013, 13:44

Zum ersten Mal in der Ära Newheart steht der SK Rapid Wien am Platz an der Sonne. Das freut ihn natürlich sehr sagte er - nur hoffe er dass die Mannschaft mit dem Druck umgehen kann. Er werde die Jungs jedenfalls mental auf diese neue Situation vorbereiten und hofft, dass seine Mannen am Boden der Realität bleiben und sich für einen internationalen Bewerb qualifizieren können. Sollte dieses Ziel erreicht werden, dann wird auf jeden Fall einmal groß gefeiert werden gab der Trainer an. Er kann der Mannschaft aber auch keinen Vorwurf machen, sollte das Saisonziel nicht erreicht werden - es ist jedenfalls jetzt schon eine großartige Saison. 6 Spiele sind ja noch zu absolvieren - da kann sehr viel passieren - 18 Punkte sind noch zu holen!!!

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine Saison zum vergessen

ZAT 11, Willi Banane für SV Ried am 20.08.2013, 19:53

Tja, das war's - Titel schon wieder verpasst. Nuntius Mannschaft Kärnten, die sicher ihre 3Tore gegen uns setzen werden, so läuft das ja schon länger. Leider haben die Wikinget keine 4,8TK übrig um dieses Spiel zu gewinnen. Auch gegen Bregenz müsste gewonnen werden, was aber nur schwer möglich ist. Rapid gewinnt dort 4:0 und wir spielen wieder nur 3:3 - sicher ist sicher. Daher werden wircalleine auf unser Heimspiel gegen den Wiener Sportklub setzen und auf einen der vorderen Plätze hoffen. Aber auch hier liegen die Nerven blank, denn man muss seine Dpiele auch gewinnen. Die Heimpleite gegen Mattersburg muss die Letzt gewesen sein. Zumindest das Torvethältnis spricht für uns und gibt und eine Chance auf einen vorderen Platz.

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Knapp, knapper, am knappesten

ZAT 10, Newheart für SK Rapid Wien (P) am 18.08.2013, 21:05

So beschreibt Newheart die Situation der Liga. Die Wahrheit ist, dass noch 5 Mannschaften um den Teller kämpfen - alle Konkurrenten sind sehr stark einzuschätzen. Fakt ist aber, dass sich nur einer Meister nennen darf und wird. Wer das sein wird, steht in den Sternen. Für Newheart ist es bis jetzt sowieso eine absolut hervorragende Saison - er betont immer wieder die Unerfahrenheit und den jugendlichen Leichtsinn seiner Spieler - letztendlich ist es das, was den Erfolg bringt. Es ist aber einfach gute Leistungen zu zeigen, wenn die Formkuve steil nach oben zeigt. Wie gut die Mannschaft wirklich ist, wird sich spätestens dann zeigen, wenn sie in eine Formkrise fällt. Aber wegen den zuletzt gezeigten Leistungen, wurden die Ansprüche in Hütteldorf etwas nach oben geschraubt - von einem Mittelfeldplatz am Anfang der Saison ist nun ein internationaler Startplatz als Ziel ausgegeben worden.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Stromausfall

ZAT 9, Newheart für SK Rapid Wien (P) am 10.08.2013, 21:09

Das heutige Training in Hütteldorf fiel den Wetterkapriolen zum Opfer. Zuerst hatte es 39°C im Westen Wiens - das Training wurde deshalb auf den Abend verschoben. Dann fegte ein Sturm über das Trainingsgelände gefolgt von einem heftigen Donnerwetter. Auf Grund dieses Wetters setzte der Cheftrainer das Training für 23:00 (Vorbild Spanien) an. Doch er rechnete nicht damit dass das Flutlicht schwarz blieb, denn im Westen Wiens gab es keinen Strom zu diesem Zeitpunkt. Was war die Alternative? Natürlich mit Stirnlampen bewaffnet ging es ab zum Laufen gefolgt von einfachen Passübungen. Der Trainer war gar nicht unzufrieden über diesen Vorfall, so war die Regenerationsphase seiner Spieler höher für die kommenden Spiele. Und für den Rest der Saison gilt es, die Kräfte zu mobilisieren und gezielt einzusetzen.

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige1234Nächste »